"Wir nutzen DynamoDB, da diese Lösung überaus zuverlässig ist und für eine durchgängig kurze Latenz sorgt", sagt Valentino Volonghi, Leitender Systemarchitekt bei AdRoll. Sein Unternehmen wurde vom Inc. Magazine zur am schnellsten wachsenden Werbeagentur 2012 gekürt. "Die Leistung ist zufallsunabhängig und sobald der Datenverkehr zunimmt, können wir unmittelbar und transparent mehr Kapazität bereitstellen. DynamoDB nimmt unseren Entwicklern die Verwaltung der Datenbank ab. Dadurch konnten wir in neue Regionen expandieren, ohne uns Sorgen um die Stabilität unserer Datenbank machen zu müssen. DynamoDB hat uns eine sehr schnelle und wirtschaftliche Skalierung ermöglicht."

Valentino Volonghi Chief Architect

"HasOffers verfolgt für das Performance Marketing Millionen von Interaktionen auf Desktop- und Mobilgeräten nach. Wir bauen bei der Ausführung unserer geschäftskritischen Verfolgungssysteme auf die Hochverfügbarkeit und berechenbare und megaschnelle Leistung von DynamoDB. DynamoDB lässt sich spielend an das explosive Wachstum unserer Firma anpassen, ist keine Belastung für unser Betriebspersonal und kann mühelos mit anderen AWS-Services integriert werden."

Niek Sanders Leiter Entwicklung, HasOffers

Dropcam betreibt Video-Streaming- und Speicher-Server auf Amazon EC2 und Amazon S3 und verwendet Amazon DynamoDB zum Skalieren und Verwalten des Durchsatzes. "DynamoDB wächst mit der Anzahl der Kameras, die an den Service angeschlossen sind", sagt Nelson. "Der Durchsatz ist sehr gleichmäßig, wenn die Kameras online gehen. Das Wachstum bei der Menge der Schreibvorgänge und der Anzahl der Kameras steht in linearem Zusammenhang." Die Entwickler von Dropcam brauchen keine Abfragen zu schreiben, um Datenbanken horizontal zu partitionieren, und sie berichten von ständiger und niedriger Latenz mit DynamoDB. "Mit unserer vorherigen Lösung hat es 5 bis 10 Sekunden gedauert, ein Event auf ein Smartphone oder in das Internet zu laden. Mit DynamoDB haben wir die Auslieferungszeit für Video-Events auf unter 50 Millisekunden reduziert", sagt Nelson.

Greg Nelson Vice President of Software Engineering

Mithilfe von AWS kann ScribbleLive für die Unterstützung neuer Websites und Blogs in 14 Sprachen weltweit skaliert werden und hohe Verfügbarkeit mit Spitzenkapazität einhalten. ScribbleLive nutzt die Vorteile der AWS-Plattform, um die Anzahl der Online-Server beträchtlich zu erhöhen und gleichzeitig die Betriebskosten um 35 % zu senken.

Jonathan Keebler CTO und Mitbegründer

“Der Einsatz von Amazon DynamoDB hat das Problem gelöst, das wir mit der linearen Skalierbarkeit hatten, ohne dass wir selbst Systeme entwerfen und aufbauen mussten, um den gewünschten Durchsatz zu erreichen", sagt Borate. "Amazon DynamoDB ermöglicht uns die Konzentration auf die Anwendungsentwicklung statt auf die Datenbankwartung."

Milind Borate CTO und Mitbegründer

''DynamoDB ist ein wirklich revolutionäres Produkt, mit dem wir endlich unser Ziel erreichen, SmugMug zu einer 100 % Cloud-basierten Lösung zu machen'', begeistert sich Don MacAskill, CEO von SmugMug. "Ich bin fasziniert davon, wie wir dank DynamoDB trotz unseres ständig wachsenden Datenaufkommens den gewünschten Durchsatz mit geringer Latenz und nahtloser Skalierbarkeit bereitstellen können. Obwohl wir über jahrelange Erfahrung mit umfangreichen, komplexen Architekturen verfügen, sind wir froh, diese endlich nicht mehr selbst verwalten zu müssen und unter Verwendung von DynamoDB noch höhere Leistung und Stabilität zu erreichen, als wir es gekonnt hätten. Vor allem aber ermöglicht DynamoDB uns, noch mehr Zeit und Energie in die Dinge zu investieren, die wirklich wichtig für SmugMug sind – Produkt- und Kundenzufriedenheit."

Don MacAskill CEO

IMDb logo

"Wenn IMDb Funktionen für die über 110 Mio. monatlichen Einzelnutzer (Unique User) weltweit einführt, möchten wir auf ein schnelles Wachstum vorbereitet sein (1000x) und unseren Kunden die Verwendung unserer Software auf aufregende neue Weise ermöglichen", erklärt H. B. Siegel, CTO, IMDb. "Um eine schnelle Skalierung sicherzustellen, sind wir mit dem beliebten 10-Sterne-Bewertungssystem von IMDb auf DynamoDB umgestiegen. Wir haben verschiedene Technologien untersucht und getestet und uns für DynamoDB entschieden, weil es sich dabei um ein nahtlos skalierbares, vollständig verwaltetes Hochleistungs-Datenbanksystem handelt. Dadurch sparen wir erheblich an Entwicklungszeit und können unsere Ressourcen in die Erstellung besserer Produkte für unsere Kunden investieren. Gleichzeitig können wir uns darauf verlassen, die Herausforderungen des anvisierten Wachstums zu beherrschen."

H.B. Siegel CTO

"Elsevier ist ein 3-Milliarden-US-Dollar-Unternehmen, das Wissenschafts- und Gesundheitsinformationen für über 30 Millionen Wissenschaftler, Studenten und Mediziner weltweit bereitstellt. Jedes Jahr veröffentlichen wir Tausende von Büchern, fast 2 000 Zeitschriften und mehr als 250 000 Artikel. Unsere Datasets unterliegen daher kontinuierlichen und schnellen Änderungen", erläutert Darren Person, Chief Architect von Elsevier. "Wir untersuchen und testen ständig neue Technologien, welche die Verarbeitung unserer großen, häufig wechselnden Datenaufkommen ermöglichen. Der Betrieb eines verteilten Datenspeichers im eigenen Unternehmen wäre um ein Vielfaches komplizierter und teurer zu verwalten als traditionelle Datenbanken. DynamoDB stellt einen skalierbaren Hochleistungs-Service bereit, der sich einfach und schnell an unseren Bedarf anpassen lässt, wodurch wir Komplexität beseitigen und Kosten verringern können."

Darren Person Chief Architect
logo-elsevier

rightaction-logo

"Mit DynamoDB konnten wir unsere Targeted Advertising-Plattform von ein paar Tausend Impressionen auf über eine Milliarde Impressionen pro Tag skalieren", so Peter Bogunovich, Software-Entwickler bei RightAction Inc., einer Echtzeitplattform für Mediaeinkauf für Mediaagenturen, Handelsbereiche und Werber. "Verglichen mit ähnlichen Produkten bietet DynamoDB eine herausragende Funktionspalette, einschließlich ultrakurzer Latenz, Skalierung (wortwörtlich) auf Knopfdruck, automatische persistente Datenspeicherung und reibungslose Integration mit Redshift und anderen AWS-Services. Die schlichte API erleichtert den Einstieg, doch das Hauptkriterium für uns ist die Tatsache, dass DynamoDB keine Serverkonfiguration oder -wartung erfordert. Bei einem anderen Produkt hätten wir eine wesentlich längere Entwicklungszeit benötigt, um das Niveau von DynamoDB zu erreichen, was auf Kosten der Geschäftsentwicklung gegangen wäre. Als wachsendes Unternehmen freuen wir uns über ein so zuverlässiges und skalierbares Produkt wie DynamoDB."

Peter Bogunovich Software Engineer

"Amazon Cloud Drive ist auf Amazon DynamoDB umgestiegen, um einen schnellen Zugriff auf Metadaten und andere Ressourcen zu erhalten, weil Amazon DynamoDB Datenbank-Services mit einem hohen Durchsatz und niedriger Latenz bietet. Auch die Bereitstellung war kinderleicht", erklärt Russell Dicker, Director von Cloud Drive bei Amazon.com. "Wir waren hoch erfreut, wie schnell wir DynamoDB in Betrieb nehmen und wie viel Entwicklerzeit wir einsparen konnten. DynamoDB erlaubt zudem eine einfache Skalierung, denn wir können bei Bedarf mehr Durchsatzkapazität reservieren bzw. die reservierte Kapazität wieder verringern, wenn wir sie nicht benötigen. So sind wir in der Lage, unsere Kosten auf unseren tatsächlichen Bedarf abzustimmen und gleichzeitig erhebliche Einsparungen bei Systemmanagement und -verwaltung zu erzielen."

Russell Dicker Director of Cloud Drive
amazon-cloud-drive-logo

formspring-logo

"DynamoDB löst unser Problem der Verteilung und Speicherung riesiger Mengen von Schreibvorgängen auf unkomplizierte und kostengünstige Weise", so Rob Storrs, Head of Engineering bei Formspring. "Unser schnelles Wachstum hatte zur Folge, dass wir erhebliche Ressourcen in die Verwaltung unserer umfangreichen Datenbanksysteme investieren mussten. DynamoDB bietet uns geringe Latenz und einfache Skalierbarkeit, wodurch wir unsere Kosten niedrig halten können und unseren Entwicklern ermöglichen, sich auf die Wünsche unserer Kunden zu konzentrieren. Dies ist ein weiteres Beispiel dafür, wie AWS auf die Bedürfnisse seiner Kunden eingeht und Dienstleistungen entwickelt, die echte Probleme lösen."

Rob Storrs Head of Engineering

"DynamoDB war entscheidend für unser schnelles Wachstum und unsere Entwicklung und hat uns eine mühelose Skalierung von unseren Anfangstagen auf über 10 Mio. Datenzugriffe pro Tag ermöglicht. Dank DynamoDB und AWS konnten wir uns auf die Entwicklung eines ausgezeichneten Produkts konzentrieren, das von unseren Benutzern gewünscht wird, ohne uns Gedanken über eine Anpassung des Datenspeichers machen zu müssen. Dieses Kombination aus hohem Durchsatz und durchgängig kurzer Latenz ist ausschlaggebend für die schnelle Übermittlung von Nachrichten in unserer Kommunikations-App für Paare. Wir freuen uns schon auf künftige Weiterentwicklungen von DynamoDB und dazugehöriger AWS-Technologien."

Michael Petrov CTO und Mitbegründer von Couple App (TenthBit Inc)
couple-logo