Das AWS Toolkit for Eclipse ist ein Open Source Plug-in für die Eclipse Java IDE und erleichtert dem Entwickler das Entwickeln, Debuggen und Implementieren von Java-Anwendungen mit Amazon Web Services. Mit dem AWS Toolkit for Eclipse haben Sie beim Entwickeln von AWS Anwendungen einen schnellen Start, der Sie produktiver macht.

  1. Öffnen Sie "Help → Install New Software…".
  2. Geben Sie in das Feld "Work with" (Arbeiten mit) oben im Dialogfeld "http://aws.amazon.com/eclipse" ein.
  3. Wählen Sie aus der nachstehenden Liste "AWS Toolkit for Eclipse" aus.
  4. Klicken Sie auf "Next". Eclipse führt Sie durch die restlichen Installationsschritte.

Hinweis: Das Toolkit benötigt mindestens Eclipse 3.6.


Das AWS Toolkit for Eclipse enthält praktischerweise das AWS SDK für Java. Daher können Sie sofort beginnen, in Eclipse Java-Anwendungen für AWS-Infrastrukturservices wie Amazon S3, Amazon EC2 und Amazon DynamoDB zu entwickeln.

aws-sdk-java-eclipse
3:42
AWS SDK für Java

Starten
Erstellen Sie neue Java-Projekte auf einfache Weise mithilfe der AWS Java-Bibliothek und einer der Projektvorlagen oder fügen Sie die Bibliothek einem vorhandenen Projekt hinzu.

 

Entwickeln
Verwenden Sie die Eclipse Java IDE (integrierte Entwicklungsumgebung) zum Erstellen und Debuggen Ihrer Anwendungen.

 

Aktualisieren
Laden Sie automatisch neue Versionen des SDK von der Update-Website für Eclipse herunter.


aws-explorer-eclipse
4:52
AWS Explorer

Greifen Sie mühelos während der Entwicklung Ihrer Anwendung auf Ihre AWS-Infrastruktur zu, und verwalten Sie u. a. Amazon S3, Amazon DynamoDB und Amazon EC2. Der AWS Explorer bietet eine grafische Benutzeroberfläche, über die Sie mühelos Ressourcen erstellen, bearbeiten und löschen können.


Konfiguration
Sie können u. a. Amazon S3-Objekte, Amazon DynamoDB-Elemente und -Attribute sowie Amazon SQS-Nachrichten erstellen, anzeigen und löschen.

Bearbeiten
Sie können Ressourcen hinzufügen, bearbeiten und löschen, um Ihre Anwendung zu erstellen und zu testen, ohne die IDE verlassen zu müssen.

Abfragen
Sie können SELECT-Abfragen für Ihre Daten in Amazon SimpleDB schreiben und die Ergebnisse bearbeiten.


Verwenden Sie das AWS Toolkit for Eclipse, um Ihre Java-Webanwendungen zu entwickeln, zu debuggen und schließlich in AWS Elastic Beanstalk bereitzustellen.

remote-debugging-eclipse
2:49
AWS Elastic Beanstalk-Debugging

Entwickeln
Sie können neue Java-Webanwendungen mithilfe von Web-Anwendungsvorlagen erstellen (einschließlich einer Vorlage, die auf der beispielhaften Java-Webanwendung Travel Log basiert). Nutzen Sie die Eclipse Java IDE, um Ihre Anwendung lokal zu erstellen und auszuführen, bevor Sie sie in AWS Elastic Beanstalk bereitstellen.

Bereitstellen
Stellen Sie neue Anwendungsversionen einfach in AWS Elastic Beanstalk bereit. Verwenden Sie anschließend "Amazon EC2 Management" in Eclipse oder die AWS Management Console, um die Anwendung zu verwalten.

Debuggen
Debuggen Sie Ihre Anwendung in einer Beanstalk-Umgebung aus der Ferne. Mit dem Toolkit können Sie eine EC2-Instance auswählen, automatisch die Sicherheitsgruppen und JVM-Einstellungen konfigurieren und dann eine Fernsitzung zum Debuggen starten.


Machen Sie sich im Getting Started Guide mit allen Funktionen vertraut »

Treten Sie im Java Community Forum » mit anderen Entwicklern in Verbindung

Erfahren Sie im Java-Entwicklerzentrum » mehr über das Verwenden von Java mit AWS

Durchforsten Sie den Quellcode im GitHub Repository »