Veröffentlicht am: May 3, 2018

Dieser aktualisierte Quick Start stellt Tableau Server automatisch in einer Standalone- oder Cluster-Umgebung in der AWS Cloud von Amazon Web Services bereit. Dieses Update ermöglicht die Bereitstellung sowohl unter Linux als auch unter Microsoft Windows Server.

Tableau Server ist eine Onlinelösung für den Austausch und die Weitergabe von sowie die Zusammenarbeit an Business Intelligence-Inhalten, die mit Tableau erstellt wurden. Mit Tableau Server lassen sich Arbeitsmappen und Ansichten sowie Dashboards und Datenquellen in Tableau Desktop erstellen und auf dem Server veröffentlichen.

Dieser Quick Start nutzt AWS CloudFormation-Vorlagen, um eine der folgenden Architekturen zu installieren:

  • Standalone-Architektur. Installiert Tableau Server in Ihrer als Standard festgelegten Virtual Private Cloud (VPC) in einer Amazon EC2 m4.4xlarge Instance, in der Microsoft Windows Server, CentOS oder Ubuntu Server läuft.
  • Cluster-Architektur. Installiert Tableau Server in einer neuen oder vorhandenen VPC in mindestens drei Amazon EC2 m4.4xlarge Instances, in denen Microsoft Windows Server, CentOS oder Ubuntu Server läuft. Bei dieser Option wird eine AWS-Umgebung mit VPC, Subnetzen, NAT-Gateways, Sicherheitsgruppen, Bastion Host und anderen Komponenten erstellt.

Dies sind Ihre ersten Schritte:

 

Quick Starts sind automatisierte Referenzbereitstellungen, die anhand von AWS CloudFormation-Vorlagen und unter Einhaltung bewährter AWS-Methoden Schlüsseltechnologien auf AWS implementieren.