Veröffentlicht am: Aug 9, 2018

AWS Systems Manager ist nun mit AWS Config-Unterstützung verfügbar, um den Verlauf aufzuzeichnen und Änderungen im Patch- und Konfigurations-Compliance-Status von verwalteten Instances zu verfolgen.  

AWS Systems Manager ermöglicht es Ihnen, die Sicherheit und Compliance Ihrer Flotte einzuhalten, indem er Ihre verwalteten Instances auf Ihre Richtlinien für Patch- und Konfigurations-Compliance prüft und ggf. Maßnahmen ergreift. Wenn Sie Patch Manager für Patches oder State Manager für die Pflege der gewünschten Konfiguration einer verwalteten Instance verwenden, behält AWS Systems Manager den aktuellen Patch- oder Konfigurations-Compliance-Status für die Instance bei.

Mit AWS Systems Manager können Sie nun Änderungen des Patch- oder Konfigurations-Compliance-Status in AWS Config aufzeichnen. So sehen Sie in der Verlaufsübersicht, wann sich der Patch- oder Konfigurations-Compliance-Status einer verwalteten Instance geändert hat. Dies macht es auch einfacher, den Patch- und Konfigurations-Compliance-Status einer verwalteten Instance zu jedem beliebigen Zeitpunkt in der Vergangenheit zu beurteilen, was häufig für Auditierungs- und Fehlerbehebungszwecke erforderlich ist.  

Diese Funktion ist heute in allen AWS-Regionen verfügbar, in denen AWS Systems Manager angeboten wird. Weitere Informationen zu dieser Funktion finden Sie in unserer Dokumentation. Besuchen Sie die AWS Systems Manager-Produktseite für zusätzliche Informationen. Alle AWS Config- und AWS Config-Preise finden Sie auf der AWS Config-Produktseite.