Veröffentlicht am: May 25, 2021

AWS IoT freut sich, die öffentliche Vorschau von Job-Vorlage für AWS IoT Device Management Jobs ankündigen zu können. Job-Vorlagen machen die Bereitstellung von Remote-Aktionen schneller, einfacher und sicherer. IoT Entwickler und Flotten-Administratoren können die Remote-Aktionen, die auf ihre IoT-Geräte angewendet werden sollen, vordefinieren, und wichtige Bereitstellungsparameter, wie Rollout-Raten, Abbruch-Schwellenwerte und Timeout-Kriterien spezifizieren. Flotten-Bediener und Techniker, die sich auf die Flottenüberwachung und die Problembehebung fokussieren, können spezifische Gerätegruppen als Ziele identifizieren und die vordefinierten Job-Vorlagen nutzen, um Remote-Aktionen für die Ziele sicher bereitzustellen.

IoT Entwickler und Flotten-Administratoren können die AWS IoT Konsole oder CLI verwenden, um Job-Vorlagen zu erstellen. Diese Vorlagen können entweder von Grund auf neu erstellt werden oder mit Metadaten von früheren, erfolgreichen Ausführungen von Jobs. Einmal erstellt, können Flotten-Administratoren nicht-technischen Flotten-Bedienern und Technikern Richtlinien-basierten Zugang auf Job-Vorlagen bieten, zur Verwendung in Flottenverwaltungs-Anwendungen wie AWS IoT Fleet Hub. Flotten-Bediener und Techniker können autorisierte Job-Vorlagen nutzen, um Remote-Aktionen direkt von den Flottenverwaltungs-Anwendungen auszuführen - ohne zusätzlichen Code.

Job-Vorlagen werden in allen Regionen verfügbar sein, in denen AWS IoT Device Management Jobs verfügbar sind und die Erstellung ist kostenfrei. Wenn Sie eine Job-Vorlage auf Ihre Geräte anwenden, werden Ihnen die Remote-Aktionen in Rechnung gestellt, wie auf der Preisseite angegeben. Sie erfahren mehr über die ersten Schritte zu Erstellung und Verwendung von Job-Vorlagen in der AWS IoT Konsole oder unter Verwendung des AWS CLI. Um mehr über die Funktion von AWS IoT Device Management Jobs zu erfahren, gehen Sie zur AWS IoT Device Management Webseite und lesen Sie die Dokumentation.