Zentralisierte Sicherungsverwaltung

AWS Backup bietet eine zentrale Backup-Konsole, eine Reihe von Backup-APIs und eine Befehlszeilenschnittstelle zur Verwaltung von Backups über die AWS-Services, auf denen Ihre Anwendungen laufen, einschließlich Amazon Simple Storage Service (S3)Amazon Elastic Block Store (EBS), Amazon FSxAmazon Elastic Compute Cloud (EC2)Amazon Relational Database Service (RDS), Amazon DynamoDB, Amazon Elastic File System (EFS)AWS Storage Gateway, Amazon Neptune, Amazon DocumentDB (mit MongoDB-Kompatibilität) sowie hybride Anwendungen wie VMware-Workloads, die lokal und in VMware CloudTM auf AWS laufen. Mit AWS Backup können Sie Backup-Richtlinien zentral verwalten, die Ihren Backup-Anforderungen entsprechen, und sie auf Ihre AWS-Ressourcen über AWS-Services und Hybrid-Cloud-Workloads hinweg anwenden, sodass Sie Ihre Anwendungsdaten konsistent und in Übereinstimmung mit den Compliance-Bestrebungen sichern können. Die zentrale Backup-Konsole von AWS Backup bietet darüber hinaus einen konsolidierten Überblick über Ihre Backups und Backup-Aktivitätsprotokolle, was die Prüfung Ihrer Backups und die Gewährleistung der Compliance erleichtert.

Richtlinienbasierte Sicherungslösung

Mit AWS Backup können Sie Backup-Richtlinien, so genannte Backup-Pläne, erstellen, mit denen Sie Ihre Backup-Anforderungen definieren und diese dann auf die AWS-Ressourcen anwenden können, die Sie sichern möchten. Sie können separate Backup-Pläne erstellen, die bestimmte geschäftliche und gesetzliche Compliance erfüllen. So können Sie sicherstellen, dass jede Ihrer AWS-Ressourcen gesichert und geschützt ist. Backup-Pläne erleichtern die Umsetzung Ihrer Backup-Strategie in Ihrem Unternehmen und für Ihre Anwendungen.

Tag-basierte Sicherungsrichtlinien

AWS Backup ermöglicht es Ihnen, Sicherungspläne auf Ihre AWS-Ressourcen anzuwenden, indem Sie diese einfach mit Tags versehen, was es Ihnen erleichtert, Ihre Sicherungsstrategie in allen Ihren Anwendungen zu implementieren und sicherzustellen, dass alle Ihre AWS-Ressourcen gesichert und geschützt sind. AWS-Tags sind eine hervorragende Möglichkeit, Ihre AWS-Ressourcen zu organisieren und zu klassifizieren. Die Integration mit AWS-Tags ermöglicht Ihnen die schnelle Anwendung eines Backup-Plans auf eine Gruppe von AWS-Ressourcen, damit diese auf konsistente und konforme Weise gesichert werden.

Automatisierte Planung von Backups

Mit AWS Backup können Sie Sicherungszeitpläne erstellen, die Sie an Ihre geschäftlichen und gesetzlichen Sicherungsanforderungen anpassen können. Sie können auch aus vordefinierten Backup-Zeitplänen wählen, die auf bewährten Methoden basieren. AWS Backup sichert Ihre AWS-Ressourcen automatisch gemäß den von Ihnen definierten Richtlinien und Zeitplänen. Ein Backup-Zeitplan enthält die Startzeit des Backups, die Häufigkeit des Backups und das Backup-Fenster.

Automatische Datenaufbewahrungsverwaltung

Mit AWS Backup können Sie Richtlinien für die Aufbewahrung von Sicherungen festlegen, die Sicherungen automatisch aufbewahren und ablaufen lassen, entsprechend Ihren geschäftlichen und gesetzlichen Anforderungen an die Einhaltung von Sicherungen. Das automatisierte Datenaufbewahrungsmanagement macht es einfach, die Kosten für den Sicherungsspeicher zu minimieren, indem Sicherungen nur so lange aufbewahrt werden, wie sie benötigt werden.

Backup-Aktivitätsüberwachung

AWS Backup bietet ein Dashboard, das es einfach macht, Backup- und Wiederherstellungs-Aktivitäten über AWS-Services hinweg zu überprüfen. Mit nur wenigen Klicks in der AWS-Backup-Konsole können Sie den Status der letzten Backup-Aufträge und Wiederherstellungsaufträge in allen AWS Services einsehen, um sicherzustellen, dass Ihre AWS-Ressourcen ordnungsgemäß geschützt sind. AWS Backup ist mit AWS CloudTrail integriert, das Ihnen eine konsolidierte Ansicht der Backup-Aktivitätsprotokolle bietet, mit denen Sie schnell und einfach prüfen können, welche Ressourcen wie gesichert werden. AWS Backup ist auch in den Amazon Simple Notification Service (SNS) integriert, der Sie automatisch über Backup-Aktivitäten informieren kann, z. B. wenn ein Backup erfolgreich war oder eine Wiederherstellung eingeleitet wurde.

AWS Backup Audit Manager

AWS Backup Audit Manager erlaubt es Ihnen, die Compliance Ihrer Datenschutzrichtlinien zu prüfen und darüber zu berichten, damit Sie Ihre geschäftlichen und gesetzlichen Anforderungen erfüllen können. AWS Backup Audit Manager bietet integrierte Compliance-Kontrollen und ermöglicht es Ihnen, diese Kontrollen anzupassen, um Ihre Datenschutzrichtlinien zu definieren (z.B. Backup-Häufigkeit oder Aufbewahrungszeitraum). Es ist so konzipiert, dass es Verstöße gegen die von Ihnen definierten Richtlinien zum Datenschutz automatisch erkennt und Sie auffordert, Korrekturmaßnahmen zu ergreifen. Mit AWS Backup Audit Manager können Sie Backup-Aktivitäten kontinuierlich auswerten und Prüfungsberichte erstellen, mit denen Sie die Einhaltung gesetzlicher Anforderungen nachweisen können. 

AWS Backup Vault Lock

Mit AWS Backup Vault Lock können Sie Ihre Backups vor Löschung oder Änderungen ihres Lebenszyklus durch unbeabsichtigte oder böswillige Änderungen schützen. Sie können die AWS CLI, AWS Backup API oder AWS Backup SDK verwenden, um den AWS-Backup-Vault-Lock-Schutz auf ein vorhandenes oder ein neues Depot anzuwenden. AWS Backup Vault Lock arbeitet nahtlos mit Backup-Richtlinien wie Aufbewahrungsfristen, Cold-Storage-Übergang sowie konto- und regionenübergreifendem Kopieren zusammen, bietet Ihnen eine zusätzliche Schutzebene und hilft Ihnen, Ihre Compliance-Anforderungen zu erfüllen.  AWS Backup Vault Lock hilft Ihnen zwar bei der Implementierung von Sicherheitsvorkehrungen, die sicherstellen, dass Sie Ihre Backups mit einem Write-Once-Read-Many (WORM)-Modell speichern, die Funktion wurde jedoch noch nicht auf Übereinstimmung mit der Regel 17a-4(f) der Securities and Exchange Commission (SEC) und der Commodity Futures Trading Commission (CFTC), Verordnung 17 CFR bewertet. 1.31(b)-(c).

Richtlinien für das Lebenszyklus-Management

Mit AWS Backup können Sie die Compliance-Anforderungen erfüllen und gleichzeitig die Kosten für den Sicherungsspeicher minimieren, indem Sie Sicherungen auf einer kostengünstigen Ebene für kalte Daten speichern. Sie können Lebenszyklusrichtlinien konfigurieren, die Sicherungen automatisch nach einem von Ihnen festgelegten Zeitplan vom warmen in den kalten Speicher verschieben. Weitere Informationen zu Lebenszyklusrichtlinien finden Sie hier.

Inkrementelle Sicherungen

AWS Backup speichert Ihre regelmäßigen Sicherungen effizient und inkrementell. Bei der ersten Sicherung einer AWS-Ressource wird eine vollständige Kopie Ihrer Daten gespeichert. Bei jeder nachfolgenden inkrementellen Sicherung werden nur die Änderungen an Ihren AWS-Ressourcen gesichert. Inkrementelle Backups ermöglichen es Ihnen, von der Datensicherheit häufiger Backups zu profitieren und gleichzeitig die Speicherkosten zu minimieren. Derzeit unterstützen Amazon DynamoDB, Amazon Aurora, Amazon DocumentDB (mit MongoDB-Kompatibilität) und Amazon Neptune keine inkrementellen Backups.

Sicherungsdatenverschlüsselung

AWS Backup verschlüsselt Ihre Sicherungsdaten im Ruhezustand und während der Übertragung und bietet eine umfassende Verschlüsselungslösung, die Ihre Sicherungsdaten schützt und die Einhaltung der Compliance-Anforderungen unterstützt. AWS Backup verschlüsselt Ihre Sicherungsdaten mit Verschlüsselungsschlüsseln, die von AWS Key Management Service (KMS) verwaltet werden. Die Erstellung und Verwaltung einer eigenen Key Management-Infrastruktur entfällt daher für Sie. Die Schlüssel, die zur Verschlüsselung Ihrer AWS Backup-Daten verwendet werden, sind unabhängig von den Schlüsseln, die zur Verschlüsselung der Ressourcen verwendet werden, auf denen die Sicherungen basieren. Separate Verschlüsselungsschlüssel für Ihre Produktions- und Sicherungsdaten bieten eine wichtige Schutzschicht für Ihre Anwendungen.

Richtlinien für den Zugriff zu Backups

Mit AWS Backup können Sie ressourcenbasierte Zugriffsrichtlinien für Backup Vaults festlegen. Ein Backup Vault ist ein Container, der für die Organisation Ihrer Backups verwendet wird. Ressourcenbasierte Zugriffsrichtlinien ermöglichen es Ihnen, den Zugriff zu Backups in einem Backup Vault benutzerübergreifend zu steuern, anstatt Berechtigungen für jeden Benutzer definieren zu müssen. Dies bietet eine einfache und sichere Möglichkeit, den Zugriff auf Ihre Backups über AWS-Services hinweg zu steuern und trägt dazu bei, Ihre Anforderungen an die Einhaltung von Backup-Richtlinien zu erfüllen.

Amazon EC2 Instance-Sicherungen

AWS Backup automatisiert Backup- und Wiederherstellungsaufträge für Amazon EC2 auf der Ebene der Instances, ohne dass benutzerdefinierte Skripte oder Lösungen von Drittanbietern erforderlich sind. Sie können jetzt Backup-Aufträge planen, die ganze EC2-Instances umfassen, so dass Sie nicht mehr mit der Speicher (EBS)-Ebene interagieren müssen. Außerdem können Sie ganze EC2-Instances von einem einzigen Wiederherstellungspunkt aus wiederherstellen, was den Wiederherstellungsprozess erheblich vereinfacht.

Wiederherstellung auf Element-Ebene für Amazon EFS

AWS Backup bietet eine schnelle und einfache Möglichkeit, eine einzelne Datei oder ein Verzeichnis aus dem Backup eines Amazon-EFS-Dateisystems wiederherzustellen. Mit AWS Backup können Sie schnell eine einzelne Datei von einer zentralen Konsole aus wiederherstellen, ohne ganze Dateisysteme wiederherstellen zu müssen, wodurch die Wiederherstellungszeit von Tagen auf Stunden reduziert wird.

Regionenübergreifendes Backup

Mit AWS Backup können Sie von einer zentralen Konsole aus Backups von mehreren AWS Services in verschiedene Regionen kopieren und so Compliance- und Notfallwiederherstellungsanforderungen leichter erfüllen. Mit AWS Backup können Sie Backups entweder manuell, als on-demand Kopie oder automatisch als Teil eines geplanten Backup-Plans in mehrere verschiedene Regionen kopieren. Sie können diese Backups auch in der neuen Region wiederherstellen, wodurch das Risiko von Ausfallzeiten verringert und die Anforderungen an Notfallwiederherstellung und Unternehmenskontinuität erfüllt werden.

Kontoübergreifendes Backup

AWS Backup unterstützt jetzt das kontoübergreifende Backup, so dass Sie Ihre Backups sicher zwischen Ihren AWS-Konten innerhalb Ihrer AWS-Organisationen kopieren können. Mit AWS Backup können Sie Backups entweder manuell, als on-demand Kopie oder automatisch als Teil eines geplanten Backup-Plans nur auf die vertrauenswürdigen Zielkonten im Unternehmen kopieren. Sollte mit einem Backup und seinem Quellkonto etwas passieren, können Sie es ganz einfach vom Zielkonto oder alternativ auf dem Drittkonto wiederherstellen. Die Funktion für kontoübergreifende Backups bietet Ihnen eine zusätzliche Schutzebene, falls das Quellkonto durch versehentliches oder böswilliges Löschen, Katastrophen oder Ransomware unterbrochen wird.

Weitere Informationen zur Preisberechnung

Es fallen keine Vorabkosten für AWS Backup an und Sie zahlen nur für die Ressourcen, die Sie nutzen.

Weitere Informationen 
Für ein kostenloses Konto registrieren

Sie erhalten sofort Zugriff auf das kostenlose AWS-Kontingent. 

Registrieren 
Beginnen Sie mit der Entwicklung in der Konsole.

Beginnen Sie mit dem Erstellen von AWS Backup in der AWS-Managementkonsole.

Anmelden