Kontinuierliche Replikation

CloudEndure Disaster Recovery bietet eine kontinuierliche, asynchrone Replikation Ihrer Quellmaschinen auf Blockebene in einen Staging-Bereich. So können Sie Wiederherstellungspunktziele (Recovery Point Objectives, RPOs) unterhalb einer Sekunde erreichen, da Anwendungen auf dem neuesten Stand bleiben und im Notfall stets auf AWS gestartet werden können. 

Kostengünstiger Staging-Bereich

Daten werden kontinuierlich in einem ressourcensparenden Staging-Bereich in Ihrer AWS-Zielregion gespeichert. Der Staging-Bereich enthält kostengünstige Ressourcen, die von CloudEndure Disaster Recovery automatisch bereitgestellt und verwaltet werden. Dies macht doppelte Ressourcen überflüssig und reduziert Ihre Gesamtbetriebskosten für die Notfallwiederherstellung erheblich.

Automatisierte Maschinenkonversion und Orchestrierung

Im Notfall oder bei Übungen löst CloudEndure Disaster Recovery einen hochautomatisierten Maschinenkonversionsprozess sowie eine skalierbare Orchestrierungs-Engine aus, um schnell tausende Maschinen parallel in Ihrer AWS-Zielregion zu starten. Damit werden Wiederherstellungszeitziele (Recovery Time Objectives, RTOs) von Minuten ermöglicht. Anders als Lösungen auf Anwendungsebene repliziert CloudEndure Disaster Recovery komplette Maschinen einschließlich Betriebssystem, Systemzustandskonfiguration, Systemlaufwerken, Datenbanken, Anwendungen und Dateien. Wenn Sie somit Ihre Maschinen während eines Failover oder einer Übung starten, werden diese genau so ausgeführt wie auf Ihrer Quellinfrastruktur. Sie müssen keine erneute Installation durchführen oder doppelte Kopien von Betriebssystem, Systemzustandskonfiguration oder Software aufbewahren.

Zeitpunktbezogene Wiederherstellung

Eine präzise Zeitpunktwiederherstellung ermöglicht es Ihnen, Anwendungen und IT-Umgebungen wiederherzustellen, die aufgrund versehentlicher Systemänderungen, Ransomware oder anderer schädlicher Angriffe beschädigt wurden. In diesen Fällen können Sie Anwendungen im Zustand eines bestimmten Zeitpunktes starten statt im aktuellsten Zustand. Während der Wiederherstellung können Sie entweder den aktuellsten oder einen vorherigen Zustand aus einer Liste von Zeitpunkten wählen.

Einfache, unterbrechungsfreie Übungen

Mit CloudEndure Disaster Recovery können Sie Übungen zur Notfallwiederherstellung durchführen, ohne Unterbrechungen in Ihrer Quellumgebung zu verursachen oder Datenverluste zu riskieren. Während Übungen startet CloudEndure Disaster Recovery Maschinen in Ihrer AWS-Zielregion vollständig isoliert, um Netzwerkkonflikte und Leistungseinbußen zu vermeiden. Da Sie AWS nutzen, müssen Sie für die Notfallwiederherstellungsübung benötigten Ressourcen nicht im Voraus bereitgestellt oder bezahlt werden. Die Automatisierung von CloudEndure Disaster Recovery minimiert ebenfalls die für die Übungsdurchführung notwendige manuelle Arbeit.

Breite Anwendungs- und Infrastrukturunterstützung

Da CloudEndure Disaster Recovery Daten auf Blockebene repliziert, können Sie es für alle Anwendungen und Datenbanken verwenden, die auf unterstützten Versionen von Windows und Linux OS ausgeführt werden. Dazu gehören die Windows Server-Versionen 2003/2008/2012/2016/2019 sowie Linux-Distributionen wie CentOS, RHEL, OEL, SUSE, Ubuntu und Debian. CloudEndure Disaster Recovery unterstützt geläufige Datenbanken wie Oracle und SQL Server sowie Enterprise-Anwendungen wie SAP. Nachstehend eine Listet der Anwendungen, Hardwarekonfigurationen, Betrirebssysteme und Quellinfrastrukturen, die von CloudEndure Disaster Recovery unterstützt werden.

Anwendungen*  Hardwarekonfigurationen*  Betriebssysteme* Quellinfrastruktur*
Apache Linux LVM Amazon Linux AWS 
Apache Cassandra Lokale Laufwerke CentOS Azure
Apache HBase Oracle ASM Debian CloudStack
CouchDB RAID-Array Kali Google Cloud Platform (GCP)
Microsoft Active Directory SAN-basierte Laufwerke Oracle Linux IBM Cloud
Microsoft Dynamics CRM Striping-Laufwerke RedHat Linux KVM
Microsoft Exchange   SUSE Microsoft Hyper-V
Microsoft IIS   Ubuntu OpenStack
Microsoft SharePoint   Windows Server 2003, 2008, 2012, 2016, 2019 Oracle Cloud
Microsoft SQL Server   Windows XP, Vista, 7, 8, 8.1, 10 Physische Server
MongoDB     VMware
MySQL     Xen
NGINX      
Oracle Database      
Oracle ERP      
Oracle Peoplesoft      
Pivotal CRM      
PostgreSQL      
Redis      
SAP CRM      
SAP ERP      
SAP S/4 HANA      

*Da es sich hierbei nur um eine unvollständige Liste handelt, kontaktieren Sie uns, falls Ihre Anwendung, Hardwarekonfiguration, Ihr Betriebssystem oder Ihre Infrastruktur nicht in der Tabelle aufgeführt ist. 

Product-Page_Standard-Icons_01_Product-Features_SqInk
Mehr über die Produktpreisgestaltung erfahren

Zur Seite mit den Preisen

Weitere Informationen 
Product-Page_Standard-Icons_02_Sign-Up_SqInk
Registrieren Sie sich und erhalten Sie ein kostenloses Konto

Sie erhalten sofort Zugriff auf das kostenlose AWS-Kontingent. 

Registrieren 
Product-Page_Standard-Icons_03_Start-Building_SqInk
Legen Sie noch heute los

Probieren Sie CloudEndure Disaster Recovery aus.

Jetzt abonnieren