Befolgen Sie die nachstehende Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Testen Ihrer Konfiguration.

  • Schritt 1: Testen der Konfiguration

    Testen der Konfiguration

     1. Öffnen Sie einen Webbrowser und geben Sie in der Adresszeile die Endpunkt-URL ein, die erzeugt wurde, als Sie die Anleitung in "Hosten statischer Websites im Amazon S3-Bucket aktivieren" befolgt haben. Verwenden Sie das folgende Format: http://IHRE-S3-ENDPUNKT-URL/

     2. Gehen Sie wie folgt vor, um das Onboarding-Formular für das AppStream 2.0 Enterprise Application Onboarding auszufüllen:

          • Geben Sie Vorname, Nachname und E-Mail-Adresse ein. Verwenden Sie eine Adresse, auf die Sie Zugriff haben.

          • Geben Sie unter E-Mail die E-Mail-Adresse ein, die hinzugefügt und bestätigt wurde, als Sie die Schritte in "Hinzufügen und Bestätigen einer neuen E-Mail-Adressidentität in Amazon SES" durchgeführt haben.

          • Geben Sie für den Abteilungscode eine eindeutige Nummer ein. Diese Nummer wird an die Namen der AppStream 2.0-Ressourcen angehängt, die erstellt werden.

          • Klicken Sie auf "Starten".

     3. Wenn die Anfrage erfolgreich war, werden Sie nach wenigen Sekunden zum folgenden Thema in der technischen Dokumentation von AppStream 2.0 weitergeleitet: Erstellen eines benutzerdefinierten AppStream 2.0-Images mithilfe der AppStream 2.0-Konsole

     4. Diesmal wird auch ein AppStream 2.0 Image-Builder erstellt. So überprüfen Sie, dass der Image-Builder erstellt wurde:

          • Öffnen Sie die AppStream 2.0-Konsole.

          • Wählen Sie im Navigationsbereich Images aus.

          • Auf dem Tab "Image Builder" wird der Name des Image Builders angezeigt, der für Sie erstellt wird. Der Name setzt sich aus dem Vornamen, den Sie bei der Anmeldung für das Enterprise Application Onboarding eingegeben haben, und dem Abteilungscode zusammen.

                ° Wenn Sie beispielsweise den Vornamen Jane und den Abteilungscode EAO eingegeben haben, lautet der Name des erstellten Images "JaneEAO".

                ° Sie erhalten binnen 30 Minuten eine E-Mail, die einen Link auf den bereitgestellte Image Builder enthält. Betreffzeile und Text der E-Mail sehen wie folgt aus:

                ° Betreffzeile der E-Mail: Example Corp Enterprise Application Onboarding for

                ° Text der E-Mail:

                ° <FirstName>

                ° Thank you for trying out the Example Corp Enterprise Application Onboarding demo. If this is your first time installing your application with AppStream2.0, you can check the getting started guide below for assistance. Otherwise, please click the connect link below to get started.

                ° Connect <This link is a streaming URL that lets you connect to the image builder that was provisioned when you signed up for application onboarding>

                ° Handbuch "Erste Schritte"

     5. Klicken Sie auf den Connect-Link (Verbinden), um sich als Administrator im Image Builder anzumelden, und führen Sie den Image-Assistenten aus, um ein Image zu erstellen. Weitere Informationen zur Erstellung eines Images finden Sie im Tutorial: "Erstellen eines benutzerdefinierten AppStream 2.0 Image mithilfe der AppStream 2.0-Konsole.

     6. Nachdem Sie das Image erstellt haben, wird automatisch eine Flotte erstellt. Sie erhalten eine zweite E-Mail, die einen Link zu einer Flotten-Instance zur Überprüfung enthält. Betreffzeile und Text der E-Mail sehen wie folgt aus:

          • Betreffzeile der E-Mail: Example Corp Enterprise Application Onboarding for

          • Text der E-Mail:

          • <FirstName>,

          • Thank you for trying out the Example Corp Enterprise Application Onboarding demo. Your fleet is now created and ready for verification. Please use the connect link below to connect to the instance.

          • Connect< This link is a streaming URL that lets you connect to the fleet instance that was provisioned automatically after you created your image>

          • Handbuch "Erste Schritte"

     7. Klicken Sie auf den Connect-Link (Verbinden), um die Flotten-Instance zu verbinden und eine AppStream 2.0-Streaming-Sitzung zu starten.

     8. Nachdem Sie die E-Mail bezüglich der Flotte erhalten haben, bleibt Ihnen eine Stunde, bis die von Ihnen erstellte Step Functions-Zustandsmaschine die Lambda-Funktion StopResources aufruft, die Ihre Flotte anhält. Der Stopp erfolgt zur Kostenkontrolle.

  • Schritt 2: Bereinigen Ihrer Ressourcen.

    Gehen Sie wie folgt vor, um Ihre Projektressourcen zu bereinigen. Klicken Sie auf die Nummer der einzelnen Schritte, um den jeweiligen Bereich zu erweitern.

    Schritt 1: Löschen Ihres Amazon S3-Buckets

    Befolgen Sie die nachstehenden Schritte, um Ihren Amazon S3-Bucket mithilfe der Amazon S3-Konsole zu löschen.

    1. Öffnen Sie die Amazon S3-Konsole unter https://console.aws.amazon.com/s3/.
    2. Klicken Sie in der Liste der S3-Buckets auf das Kontrollkästchen des Buckets, den Sie für dieses Projekt erstellt haben. Wenn die Liste sehr viele Amazon S3-Buckets enthält, geben Sie den Namen des Buckets in das Suchfeld ein.
    3. Klicken Sie im Fenster mit den Eigenschaften, Berechtigungen und Verwaltungseinstellungen oben rechts auf das X-Symbol, um es zu schließen.
    4. Wählen Sie Löschen.
    5. Geben Sie im Bestätigungsdialog den Namen des Buckets ein und wählen Sie Bestätigen.

    Schritt 2: Löschen Ihrer bestätigten E-Mail-Identität

    1. Öffnen Sie die Amazon SES-Konsole unter https://console.aws.amazon.com/ses/.
    2. Wählen Sie im Navigationsbereich unter Identitätsmanagement die Option E-Mail-Adressen aus.
    3. Klicken Sie in der Liste mit den E-Mail-Adressidentitäten auf das Kontrollkästchen neben der E-Mail-Adresse, die Sie löschen möchten, und wählen Sie Entfernen.
      Wenn die Liste sehr viele E-Mail-Adressen enthält, geben Sie die Adresse in das Suchfeld ein.
    4. Wählen Sie im Bestätigungsdialogfeld die Option Ja, Identität löschen aus.
    Schritt 3: Ihre Lambda-Funktionen löschen
    1. Öffnen Sie die AWS Lambda-Konsole unter https://console.aws.amazon.com/lambda/.
    2. Wählen Sie in der Liste Funktionen die Option neben examplecorp_eao_createimagebuilder aus.
      • Wenn die Liste sehr viele Funktionen enthält, geben Sie den Namen der Funktion in das Suchfeld ein.
    3. Wählen Sie Aktionen, Löschen aus.
    4. Wählen Sie im Bestätigungsdialogfeld die Option Löschen.
      Wiederholen Sie die Schritte 1 bis 4 für die folgenden Funktionen: 
      • examplecorp_eao_getstatus
      • examplecorp_eao_sendstreamingurl
      • examplecorp_eao_getimagename
      • examplecorp_eao_createfleet
      • examplecorp_eao_stopresources

    Schritt 4: Ihre IAM-Rolle löschen

    1. Öffnen Sie die IAM-Konsole unter https://console.aws.amazon.com/iam/.
    2. Wählen Sie im Navigationsbereich Rollen aus.
    3. Wählen Sie in der Liste mit den Rollen das Kontrollkästchen neben examplecorp_eao_role aus.
      • Wenn die Liste sehr viele Rollen enthält, geben Sie den Namen der Rolle in das Suchfeld ein.
    4. Wählen Sie Rolle löschen.
    5. Wählen Sie im Bestätigungsdialogfeld die Option Ja, löschen.
    Schritt 5: Ihre IAM-Richtlinie löschen
    1. Öffnen Sie die IAM-Konsole unter https://console.aws.amazon.com/iam/.
    2. Wählen Sie im Navigationsbereich Richtlinien aus.
    3. Wählen Sie in der Liste mit den Richtlinien die Optionsschaltfläche neben examplecorp_lambda_tin_policy aus.
      • Wenn die Liste sehr viele Richtlinien enthält, geben Sie den Namen der Richtlinie in das Suchfeld ein.
    4. Wählen Sie Richtlinienaktionen, Löschen aus.
    5. Wählen Sie im Bestätigungsdialogfeld die Option Löschen.

    Schritt 6: Ihre RESTful API löschen

    1. Öffnen Sie die Amazon API Gateway-Konsole unter https://console.aws.amazon.com/apigateway.
    2. Wählen Sie im Navigationsbereich unter APIs die Option examplecorp_eao aus.
    3. Wählen Sie Aktionen, API löschen aus.
    4. Wählen Sie im Bestätigungsdialogfeld die Option Löschen.

    Schritt 7: Löschen der Step Functions-Zustandsmaschine

    1. Öffnen Sie die Step Functions-Konsole unter https://console.aws.amazon.com/states.
    2. Wählen Sie im Navigationsbereich unter Zustandsmaschinen die Option examplecorp_eao aus.
    3. Wählen Sie examplecorp_eao und dann Löschen aus.
    4. Wählen Sie im Bestätigungsdialogfeld die Option Zustandsmaschine löschen.
    Schritt 8: Ihren AppStream 2.0 Image Builder anhalten und löschen
    1. Öffnen Sie die AppStream 2.0-Konsole unter https://console.aws.amazon.com/appstream2.
    2. Wählen Sie im Navigationsbereich das Tab Images, Image Builder aus.
    3. Vergewissern Sie sich, dass der erstellte Image Builder mit der Bezeichnung <vorname><abteilungscode>_IB angehalten wurde. Falls nicht, wählen Sie den Image Builder und dann Aktionen, Anhalten aus.
    4. Sobald der Image Builder angehalten wurde, wählen Sie Aktionen, Löschen.

    Schritt 9: Ihre AppStream 2.0-Flotte vom Stack trennen und den Stack löschen

    1. Wählen Sie im Navigationsbereich der AppStream 2.0-Konsole Stacks aus.
    2. Wählen Sie den Stack namens <abteilungscode>_Stack aus und wählen Sie Aktionen, Flotte trennen. Diese Aktion trennt die Flotte vom Stack.
    3. Zum Löschen des Stacks wählen Sie Aktionen, Löschen.

    Schritt 10: Ihre Flotte anhalten und löschen

    1. Wählen Sie im Navigationsbereich der AppStream 2.0-Konsole Flotten aus.
    2. Vergewissern Sie sich, dass die Flotte namens <abteilungscode>_Fleet angehalten wurde. Falls nicht, wählen Sie die Flotte und dann Aktionen, Anhalten aus.
    3. Sobald die Flotte angehalten wurde, wählen Sie Aktionen, Löschen.

Glückwunsch. Sie haben das Example Corp. Enterprise Application Onboarding Portal bereitgestellt, über das Eigentümer von Anwendungen selbstständig AppStream 2.0-Anwendungen installieren und streamen können.