Starten einer virtuellen Maschine unter Windows

in Amazon Lightsail

Amazon Lightsail ist der erste Schritt zum Einstieg in AWS. Es bietet virtuelle Server, Speicher, Datenbanken und Netzwerke sowie einen kostengünstigen monatlichen Tarif.

In diesem Tutorial erstellen Sie eine Windows Server 2016-Instance in Amazon Lightsail in Sekundenschnelle. Nachdem die Instance eingerichtet ist und läuft, stellen Sie über RDP innerhalb der Lightsail-Konsole mit dem browserbasierten RDP-Client eine Verbindung zu ihr her.

Erste kostenlose Schritte mit Amazon Lightsail.

Über dieses Tutorial
Zeit 10 Minuten                                           
Kosten Kostenloses Kontingent verfügbar
Anwendungsfall Datenverarbeitung
Produkte Amazon Lightsail
Zielgruppe Entwickler
Level Einsteiger
Letzte Aktualisierung 20. März 2020

1. Ein Amazon Lightsail-Konto erstellen

Dieses Tutorial ist kostenlos verfügbar. 

Sie haben bereits ein Konto? Anmelden

2. Erstellen einer Windows Server 2016-Instance in Amazon Lightsail

a. Wählen Sie die Option Instance erstellen auf der Registerkarte Instances der Lightsail-Homepage.

image1

3. Konfigurieren Sie die Instance

a. Eine AWS-Region und Availability Zone wird für Sie ausgewählt. Wählen Sie Region ändern und Availability Zone ändern, um Ihre Instance an einem anderen Speicherort zu erstellen.

image2

b. Wählen Sie die Option Microsoft Windows-Plattform und nur Betriebssystem, um die in Lightsail verfügbaren Instance-Bilder nur für das Betriebssystem anzuzeigen.

Weitere Informationen zu Lightsail-Instance-Bildern finden Sie unter Auswählen eines Amazon Lightsail-Instance-Bildes.

image3

c. Wählen Sie das Image Windows Server 2016.


d. (Optional) Wählen Sie Startskript hinzufügen, um ein PowerShell-Skript hinzuzufügen, das beim Start auf Ihrer Instance ausgeführt wird.

image4
image5

e. Wählen Sie Ihren Instance-Plan.

Sie können den 8 USD Lightsail-Tarif einen Monat lang (bis zu 750 Stunden) kostenlos ausprobieren. Wir schreiben Ihrem Konto einen kostenlosen Monat gut.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Lightsail-Preisseite.

image6

f. Geben Sie einen Namen für Ihre Instance ein.

image7

g. (Optional) Wählen Sie eine der folgenden Optionen, um Ihrer Instance Tags hinzuzufügen:

  • (Optional) Nur-Schlüssel-Tags hinzufügen – Geben Sie Ihr neues Tag in das Textfeld Tag-Schlüssel ein und drücken Sie Enter. Wählen Sie Speichern, wenn Sie Ihre Tags eingegeben haben, um sie hinzuzufügen, oder wählen Sie Abbrechen, um sie nicht hinzuzufügen.
  • (Optional) Erstellen eines Schlüsselwert-Tags – Geben Sie einen Schlüssel in das Textfeld Schlüssel und einen Wert in das Textfeld Wert ein. Wählen Sie Speichern, wenn Sie Ihre Tags eingegeben haben oder wählen Sie Abbrechen, um sie nicht hinzuzufügen.
Schlüsselwert-Tags können vor dem Speichern jeweils nur einzeln hinzugefügt werden. Wiederholen Sie die vorherigen Schritte, um mehr als ein Schlüsselwert-Tag hinzuzufügen.
 
Weitere Informationen zu Nur-Schlüssel- und Schlüsselwert-Tags finden Sie unter Tags in Amazon Lightsail.
image8

h. Wählen Sie Instance erstellen.

image9

Innerhalb weniger Minuten ist Ihre Windows Server 2016-Instance bereit, und Sie können über den browserbasierten RDP-Client in der Lightsail-Konsole eine Verbindung zu ihr herstellen.

4. Verbinden Sie sich mit Ihrer Instance über den browserbasierten RDP-Client in Lightsail

a. Wählen Sie auf der Registerkarte Instances der Lightsail-Homepage das RDP-Symbol oder das Ellipsen-Symbol (⋮) neben der soeben erstellten Windows Server 2016-Instance.

Das Browser-basierte RDP-Client-Fenster wird angezeigt. Sie können Ihre Instance verwenden und verwalten, ohne einen RDP-Client eines Drittanbieters zu konfigurieren.

image10
image11

b. Um das Administratorkennwort für Ihre Windows Server 2016-Instance zu erhalten, wählen Sie den Namen der Windows Server 2016-Instance auf der Registerkarte Instances der Lightsail-Homepage.
Wählen Sie die Registerkarte Verbinden, scrollen Sie nach unten zum Abschnitt Standard-Anmeldeinformationen auf der Seite und wählen Sie Standardpasswort anzeigen.

 

Wichtig: Wenn Sie das Administratorkennwort nach der Anmeldung an Ihrer Windows Server 2016-Instance geändert haben, ist das in der Lightsail-Konsole angezeigte Administratorkennwort nicht mehr gültig.

image12

5. Nächste Schritte

Nachdem Sie nun eine Verbindung zu Ihrer Instance herstellen können, hängt Ihre weitere Vorgehensweise davon ab, wie Sie verwenden möchten. Beispielsweise haben Sie folgende Optionen:

Herzlichen Glückwunsch!

Sie haben Amazon Lightsail verwendet, um eine Windows-Instance einfach hochzufahren und zu konfigurieren.

Amazon Lightsail eignet sich hervorragend für Entwickler, WebPros und alle, die schnell und kostengünstig mit AWS loslegen möchten. Sie können Instances, Datenbanken, SSD-basierten Speicher starten, Daten übertragen, Ihre Ressourcen überwachen und vieles mehr auf verwaltete Weise.

War dieses Tutorial hilfreich?

Vielen Dank
Bitte teilen Sie uns mit, was Ihnen gefallen hat.
Es tut uns Leid Sie zu enttäuschen
Ist etwas veraltet, verwirrend oder ungenau? Bitte helfen Sie uns, dieses Tutorial zu verbessern, indem Sie Feedback geben.