Erste Schritte mit dem Implementierungsleitfaden

9 Schritte | ca. 2 Tage

Monatliche Kostenkalkulation: Die Gesamtkosten für die Ausführung von Cloud-Desktops mithilfe von Amazon WorkSpaces variiert je nach Anforderungen und Konfiguration. Wenn Sie die im Implementierungsleitfaden beschriebenen Ressourcen für einen gesamten Monat verwenden und die monatliche Fakturierungsoption für Amazon WorkSpaces nutzen, belaufen sich die Kosten auf ca. 412 USD. Darin nicht enthalten sind die Kosten für die Bandbreite, die beim Zugriff von Amazon WorkSpaces auf das öffentliche Internet entstehen.

Service-Nutzung und -Kosten: Die AWS-Preise basieren auf Ihrer Nutzung der einzelnen Services. Die insgesamt kombinierte Nutzung der einzelnen Services ergibt Ihre monatliche Rechnung. Auf den Registerkarten unten erfahren Sie, wofür die einzelnen Services verwendet werden und wie sich dies auf Ihre Rechnung auswirkt.

  • Amazon WorkSpaces

    Beschreibung: Amazon WorkSpaces ist ein vollständig verwalteter, sicherer Desktop-Computing-Service, der in der AWS-Cloud ausgeführt wird. Mit Amazon WorkSpaces können Sie Cloud-basierte virtuelle Desktops einfach bereitstellen, damit Ihre Benutzer über unterstützte Geräte wie etwa Windows- und Mac-Computer, Chromebooks, iPads, Kindle Fire- und Android-Tablets auf die gewünschten Dokumente, Anwendungen und Ressourcen zugreifen können.

    So funktioniert die Preisberechnung: Mit Amazon WorkSpaces zahlen Sie nur für die gestarteten Amazon WorkSpaces. Es sind keine Vorleistungen erforderlich und Sie können Amazon WorkSpaces jederzeit löschen. 

    Amazon WorkSpaces bietet Ihnen die Flexibilität, monatlich oder stündlich zu zahlen. Bei der monatlichen Abrechnung zahlen Sie einen monatlichen Festbetrag für die unbegrenzte Nutzung während eines Monats. Bei der stündlichen Abrechnung zahlen Sie einen kleinen monatlichen Festbetrag pro Amazon WorkSpace, um die Kosten für Infrastruktur und Speicher abzudecken. Außerdem zahlen Sie eine niedrige Stundengebühr für jede Stunde, die der Amazon WorkSpace im Monat verwendet wird.

    Es stehen drei verschiedene Pakete zur Wahl – Value, Standard und Performance. Die Preise beinhalten Datenverarbeitung, Speicherung, Software und Bandbreite zwischen Ihrem Amazon WorkSpace und Ihrer Amazon WorkSpaces-Clientanwendung. Der Zugriff auf das öffentliche Internet von Ihrem Amazon WorkSpace aus wird separat zu den jeweiligen Gebühren in Rechnung gestellt, die hier im Abschnitt "Datenübertragung" veröffentlicht werden. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite zur Amazon WorkSpaces-Preisberechnung.

    Beispiel: In diesem Projekt erstellen Sie zwei Amazon WorkSpaces mit dem Performance-Paket bei stündlicher Abrechnung. In der Region USA Ost (Nord-Virginia) liegt der Stundenpreis für das Performance-Paket bei 0,57 USD plus einer monatlichen Gebühr von 13,00 USD. Angenommen, Ihre Amazon WorkSpaces werden im Rahmen dieses Projekts insgesamt 10 Stunden lang verwendet, dann entstehen Ihnen Gesamtkosten in Höhe von 37,40 USD. Wenn Sie stattdessen die monatliche Abrechnung wählen, belaufen sich die Gesamtkosten auf 120 USD. Hinweis: Die monatliche Gebühr für Amazon WorkSpaces wird auf den Rest des ersten Nutzungsmonats umgelegt.

  • AWS Directory Service: Microsoft AD

    Beschreibung: AWS Directory Service ist ein verwaltetes Microsoft Active Directory (AD), das von Windows Server 2012 R2 unterstützt wird. Mit Microsoft AD können Sie Benutzerkonten und Gruppenmitgliedschaften verwalten, Gruppenrichtlinien erstellen und anwenden, eine Domänenverknüpfung von Amazon EC2-Instances durchführen und einen Kerberos-basierten Single Sign-On (SSO) bereitstellen. Sie können auch Microsoft AD verwenden, um Ihren Benutzern die Authentifizierung bei AWS-Anwendungen wie Amazon WorkSpaces, Amazon WorkDocs oder Amazon WorkMail zu ermöglichen.

    So funktioniert die Preisberechnung: Wenn Sie ein mit AWS Directory Service verwaltetes Verzeichnis erstellen und einführen, zum Beispiel Microsoft AD, bezahlen Sie nur für den Typ und die Größe des von Ihnen verwendeten Verzeichnisses. Es sind keine Vorleistungen und keine Mindestgebühr erforderlich. Sie können Ihre Verzeichnisse jederzeit löschen.

    Microsoft AD kostet stündlich 0,40 USD (in der Region USA Ost (N. Virginia)). Simple AD und AD Connector sind für Amazon WorkSpaces-Kunden kostenlos. Weitere Informationen finden Sie auf der AWS Directory Services-Seite mit den Preisen.

    Beispiel: In diesem Projekt erstellen Sie ein einzelnes verwaltetes Microsoft AD-Verzeichnis, das zu einer monatlichen Gesamtgebühr in Höhe von ca. 292 USD führt. Diese Schätzung basiert auf der Annahme, dass sich das Verzeichnis in der Region USA Ost (N. Virginia) befindet, wo der stündliche Preis für Microsoft AD 0,40 USD beträgt. Hinweis: Microsoft AD ist als kostenlose Testversion verfügbar. Damit können Sie den Service 750 Stunden lang kostenlos verwenden. Weitere Informationen zur kostenlosen Testversion finden Sie auf der Seite zur Preisberechnung für AWS Directory Services.

Erste Schritte mit dem Implementierungsleitfaden