Amazon Elastic Compute Cloud (EC2) ist der Amazon Web Service, den Sie verwenden, um virtuelle Maschinen in der Cloud zu erstellen oder auszuführen. AWS bezeichnet diese virtuellen Maschinen als "Instances". In dieser Anleitung werden wir Ihnen Schritt für Schritt zeigen, wie Sie im Rahmen unseres kostenlosen AWS-Kontingents erfolgreich eine virtuelle Maschine von Linux auf Amazon EC2 starten können.

Wussten Sie schon? AWS hat das Starten eines virtuellen privaten Linux-Servers noch weiter vereinfacht. Starten Sie Ihre virtuelle Maschine sofort mit Amazon Lightsail >>

Für das Tutorial ist ein AWS-Konto erforderlich

Ein kostenloses Konto in Minutenschnelle erstellen

Das kostenlose Kontingent für AWS umfasst ein Jahr lang jeden Monat 750 Stunden Nutzung von Linux- und Windows-Instances vom Typ t2.micro. Um innerhalb des kostenlosen Nutzungskontingents zu bleiben, verwenden Sie nur EC2-Instances vom Typ „Micro“.

Details zum kostenlosen Kontingent für AWS anzeigen »


a. Klicken Sie hier, um die Amazon EC2-Konsole zu öffnen, und klicken Sie dann auf Launch Instance, um Ihre virtuelle Maschine zu erstellen und zu konfigurieren.

launch-instance

(klicken zum Vergrößern)

launch-instance

Sie befinden sich jetzt im EC2 Launch Instance Wizard, mit dem Sie Ihre Instance konfigurieren und starten können.


a. In diesem Beispiel werden die Optionen zur Auswahl eines Amazon Machine Image (AMI) dargestellt. AMIs sind vorkonfigurierte Serververlagen, die Sie zum Starten einer Instance verwenden können. Jedes AMI enthält ein Betriebssystem und ggf. Anwendungen und Anwendungsserver.

Suchen Sie für dieses Tutorial Amazon Linux AMI und klicken Sie auf Select.

amazon-linux-ami

(zum Vergrößern klicken)

amazon-linux-ami

b. Jetzt wählen Sie einen Instance-Typ aus. Instance-Typen bestehen aus verschiedenen Kombinationen aus CPU, Arbeitsspeicher, Speicher und Netzwerkkapazität, sodass Sie die optimale Mischung für Ihre Anwendungen auswählen können. Weitere Informationen finden Sie unter Amazon EC2-Instance-Typen.

Die Standardoption t2.micro sollte bereits aktiviert sein. Dieser Instance-Typ wird innerhalb des kostenlosen Kontingents abgedeckt und bietet ausreichend Rechenkapazität für einfache Verarbeitungslasten. Klicken Sie unten auf der Seite auf Review and Launch (Überprüfen und starten).

ec2-t2-micro

(zum Vergrößern klicken)

ec2-t2-micro

c. Sie können die für Ihre Instance ausgewählten Konfigurations-, Speicher-, Tag- und Sicherheitseinstellungen prüfen. Sie können diese Einstellungen zwar anpassen, sollten aber für dieses Tutorial die Standardwerte beibehalten. 

Klicken Sie unten auf der Seite auf Launch.

review-launch

(zum Vergrößern klicken)

review-launch

d: Auf dem nächsten Bildschirm werden Sie dazu aufgefordert, ein bestehendes Schlüsselpaar auszuwählen oder ein neues Schlüsselpaar zu erstellen. Ein Schlüsselpaar wird für den sicheren Zugriff auf Ihre Linux-Instance mithilfe von SSH verwendet. AWS speichert den öffentlichen Teil des Schlüsselpaar. Diesen Teil können Sie sich als ein Hausschloss vorstellen. Sie laden den privaten Teil des Schlüsselpaars herunter und verwenden ihn. Diesen Teil können Sie sich als einen Hausschlüssel vorstellen.

Wählen Sie Create a new key pair und geben Sie ihm den Namen MyKeyPair. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche Download Key Pair.

Nachdem Sie den MyKeyPair-Schlüssel heruntergeladen haben, können Sie ihn an einem sicheren Ort speichern. Wenn Sie Ihren Schlüssel verlieren, können Sie nicht auf Ihre Instance zugreifen. Wenn Ihr Schlüssel in den Besitz einer anderen Person gerät, kann diese Person auf Ihre Instance zugreifen.

Wählen Sie unten Ihr Betriebssystem aus, um Anweisungen anzuzeigen, wo Sie Ihren SSH-Schlüssel speichern müssen.

  • Windows

    Windows-Benutzer: Wir empfehlen, Ihr Schlüsselpaar in Ihrem Benutzerverzeichnis in einem Unterverzeichnis namens .ssh zu speichern (Beispiel: C:\Benutzer\{ihrbenutzername}\.ssh\MyKeyPair.pem).

    Hinweis: Sie können Windows Explorer nicht verwenden, um einen Ordner mit einem Namen zu erstellen, der mit einem Punkt beginnt, es sei denn, auch der Ordnername endet mit einem Punkt. Nach der Eingabe des Namens (.ssh.) wird der Punkt am Ende automatisch entfernt.

  • Mac/Linux

    Mac-/Linux-Benutzer: Wir empfehlen, Ihr Schlüsselpaar im Unterverzeichnis .ssh Ihres Startverzeichnisses zu speichern (Beispiel: ~/.ssh/MyKeyPair.pem).

    Hinweis: Bei MacOS wird das Schlüsselpaar standardmäßig in das Verzeichnis „Downloads“ heruntergeladen. Um das Schlüsselpaar in das Unterverzeichnis „.ssh“ zu verschieben, geben Sie in einem Terminalfenster den folgenden Befehl ein: mv ~/Downloads/MyKeyPair.pem ~/.ssh/MyKeyPair.pem

Nachdem Sie Ihr Schlüsselpaar gespeichert haben, klicken Sie auf Launch Instance, um Ihre Linux-Instance zu starten.

Getting-Started-VM9

(klicken zum Vergrößern)

Getting-Started-VM9

e. Klicken Sie auf dem nächsten Bildschirm auf View Instances, um Ihre Instances anzuzeigen und den Status der Instance zu sehen, die Sie gerade gestartet haben.

Getting-Started-VM8

(klicken zum Vergrößern)

Getting-Started-VM8

f. Nach wenigen Minuten wechselt die Anzeige in der Spalte Instance State in Ihrer Instance zu „running“ und es wird eine öffentliche IP-Adresse angezeigt. Sie können diese Spalten mit dem Instance-Status aktualisieren, indem Sie rechts über der Tabelle auf die Aktualisierungsschaltfläche klicken. Kopieren Sie die öffentliche IP-Adresse Ihrer AWS-Instance, sodass Sie sie verwenden können, wenn Sie in Schritt 3 mithilfe von SSH eine Verbindung zu Ihrer Instance herstellen.

Getting-Started-VM6

(zum Vergrößern klicken)

Getting-Started-VM6

Wenn Sie Ihre Instance gestartet haben, müssen Sie sie mithilfe von SSH verbinden.

Windows-Nutzer: Wählen Sie unten Windows, um die Anleitungen zum Installieren von Git Bash mit SSH anzuzeigen.

Mac-/Linux-Nutzer: Wählen Sie unten Mac / Linux, um die Anleitungen zum Öffnen eines Terminalfensters anzuzeigen.

  • Windows

    a. Git für Windows hier herunterladen. Führen Sie das heruntergeladene Installationsprogramm aus und akzeptieren Sie die Standardeinstellungen (damit wird Git Bash als Teil von Git installiert).

    Getting-Started-VM1

    (klicken zum Vergrößern)

    Getting-Started-VM1

    b. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren Desktop (nicht auf ein Symbol) und wählen Sie Git Bash Here, um eine Git Bash-Befehlszeile anzuzeigen.

    Getting-Started-VM2

    (zum Vergrößern klicken)

    Getting-Started-VM2

    c. Verwenden Sie SSH für die Verbindung mit Ihrer Instance. In diesem Fall lautet der Benutzername „ec2-user“, der SSH-Schlüssel ist in dem Verzeichnis gespeichert, das wir in Schritt 2 Teil d angegeben haben, und die IP-Adresse stammt aus Schritt 2 Teil f. Das Format ist ssh -i {vollständiger Pfad Ihrer .pem-Datei} ec2-user@{IP-Adresse der Instance}.

    Windows-Benutzer: Geben Sie Folgendes ein: ssh -i 'c:\Users\ihrbenutzername\.ssh\MyKeyPair.pem' ec2-user@{IP_Address} (Beispiel: ssh -i 'c:\Users\adamglic\.ssh\MyKeyPair.pem' ec2-user@52.27.212.125)

    Sie erhalten eine Antwort wie die folgende:

    Die Authentizität des Hosts „ec2-198-51-100-1.compute-1.amazon.com (10.254.142.33)“ konnte nicht überprüft werden. RSA-Fingerabdruck des Schlüssels ist 1f:51:ae:28:df:63:e9:d8:cf:38:5d:87:2d:7b:b8:ca:9f:f5:b1:6f. Möchten Sie die Verbindung trotzdem herstellen (ja/nein)?

    Geben Sie ja ein, und drücken Sie die Eingabetaste.

    Getting-Started-VM4

    (zum Vergrößern klicken)

    Getting-Started-VM4

    Sie erhalten eine Antwort wie die folgende:

    Warnung: „ec2-198-51-100-1.compute-1.amazon.com“ (RSA) wurde endgültig zur Liste der Hosts hinzugefügt.

    Sie sollten dann den Willkommensbildschirm für Ihre Instance sehen und Sie sind nun mit Ihrer virtuellen AWS Linux-Maschine in der Cloud verbunden.

    Getting-Started-VM7

    (klicken zum Vergrößern)

    Getting-Started-VM7
  • Mac / Linux

    Ihr Mac- oder Linux-Computer verfügt höchstwahrscheinlich standardmäßig über einen SSH Client. Sie können nach einem SSH Client suchen, indem Sie in der Befehlszeile ssh eingeben. Wenn Ihr Computer den Befehl nicht erkennt, bietet das OpenSSH-Projekt eine kostenlose Implementierung der umfassenden Palette von SSH Tools an, die Sie herunterladen können.

    a. Mac-Nutzer: Öffnen Sie mit der TastenkombinationBefehlstaste + Leertaste ein Terminalfenster und geben Sie im Suchfenster terminal ein. Drücken Sie dann die Eingabetaste, um das Terminalfenster zu öffnen.

    Linux-Nutzer: Öffnen Sie ein Terminalfenster.

    Getting-Started-CLI-OSX1

    (klicken zum Vergrößern)

    Getting-Started-CLI-OSX1

    b. Verwenden Sie den Befehl chmod, um sicherzustellen, dass Ihre Datei mit dem privaten Schlüssel nicht öffentlich sichtbar ist, indem Sie den folgenden Befehl eingeben: chmod 400 ~/.ssh/mykeypair.pem. Damit werden die Berechtigungen auf Ihren privaten SSH-Schlüssel beschränkt.

    Sie brauchen dies nicht jedes Mal zu tun, wenn Sie eine Verbindung mit Ihrer Instance herstellen, sondern für jeden SSH-Schlüssel nur einmal.

    Getting-Started-VM3

    (klicken zum Vergrößern)

    Getting-Started-VM3

    c. Verwenden Sie SSH für die Verbindung mit Ihrer Instance. In diesem Fall lautet der Benutzername „ec2-user“, der SSH-Schlüssel ist in dem Verzeichnis gespeichert, das wir in Schritt 2 Teil d angegeben haben, und die IP-Adresse stammt aus Schritt 2 Teil f. Das Format ist ssh -i {vollständiger Pfad Ihrer .pem-Datei} ec2-user@{IP-Adresse der Instance}.

    Mac-/Linux-Nutzer: Geben Sie ein: ssh -i ~/.ssh/MyKeyPair.pem ec2-user@{IP-Adresse} (Beispiel: ssh -i ~/.ssh/MyKeyPair.pem ec2-user@52.27.212.125)

    Sie erhalten eine Antwort wie die folgende:

    Die Authentizität des Hosts „ec2-198-51-100-1.compute-1.amazon.com (10.254.142.33)“ konnte nicht überprüft werden. RSA-Fingerabdruck des Schlüssels ist 1f:51:ae:28:df:63:e9:d8:cf:38:5d:87:2d:7b:b8:ca:9f:f5:b1:6f. Möchten Sie die Verbindung trotzdem herstellen (ja/nein)?

    Geben Sie ja ein, und drücken Sie die Eingabetaste.

    Getting-Started-VM4

    (klicken zum Vergrößern)

    Getting-Started-VM4

    Sie erhalten eine Antwort wie die folgende:

    Warnung: „ec2-198-51-100-1.compute-1.amazon.com“ (RSA) wurde endgültig zur Liste der Hosts hinzugefügt.

    Sie sollten dann den Willkommensbildschirm für Ihre Instance sehen und Sie sind nun mit Ihrer virtuellen AWS Linux-Maschine in der Cloud verbunden.

    Getting-Started-VM7

    (klicken zum Vergrößern)

    Getting-Started-VM7

Sie können die Instance problemlos von der EC2-Konsole aus beenden. Tatsächlich ist es eine bewährte Methode, Instances zu beenden, die Sie nicht länger verwenden, damit Sie nicht weiterhin für diese bezahlen müssen.


a. Aktivieren Sie in der EC2-Konsole das Kontrollkästchen neben der von Ihnen erstellten Instance. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche Actions, navigieren Sie zu Instance State und klicken Sie auf Terminate.

launch-windows-vm-18

(zum Vergrößern klicken)

launch-windows-vm-18

b. Sie werden gebeten, das Beenden zu bestätigen. Wählen Sie Yes, Terminate (Ja, beenden) aus.

Hinweis: Dieser Vorgang kann einige Sekunden dauern.  Sobald Ihre Instances beendet wurden, wechselt der Instance-Status in Ihrer EC2-Konsole auf terminated (beendet).

launch-windows-vm-19

(zum Vergrößern klicken)

launch-windows-vm-19

Da Sie jetzt wissen, wie eine Instance in der Cloud gestartet, konfiguriert, verbunden und beendet wird, können Sie mit dem nächsten Tutorial fortfahren, in dem Sie Informationen zum Registrieren des Domain-Namens und zum Anfügen dieses Namens an eine Instance erhalten. Auf diese Weise können die Endbenutzer Ihre Anwendung oder Website immer finden.

Erstellen einer Domain für Ihre Instance »


Ja
Nein