Migration von Medien-Workflows auf AWS

Tilgen Sie Ihre technischen Schulden und konzentrieren Sie sich stärker darauf, Innovationen für Ihre Kunden voranzutreiben.

Es gibt viele Gründe, warum Kunden ihre Medien-Workflows in die Cloud migrieren. Einige möchten so die Produktivität ihrer Mitarbeiter steigern. Wir beobachten auch, dass viele Unternehmen mit Konsolidierungs- oder Rationalisierungsprojekten im Rechenzentrum in die Cloud migrieren. Darüber hinaus möchten einige ihr Unternehmen im Rahmen eines umfangreicheren Programms zur digitalen Transformation vollständig durch moderne Technologien neu konzipieren. Selbstverständlich gibt es auch Organisationen, die immer nach Möglichkeiten suchen, um ihren Umsatz durch Kostensenkung zu verbessern.

AWS Media Services (1:16)

Zusätzliche Informationen

E-Book: Videoverarbeitung und Bereitstellung in der Cloud

Da die Videoqualität, die Zugänglichkeit und der Nutzen rasant ansteigen, ändert sich die Art und Weise der Erstellung und Bereitstellung professioneller Videodienste durch Videoanbieter dramatisch. Dieses E-Book geht auf die Details hinter den Ursachen und Auswirkungen dieser Verschiebung ein. Erfahren Sie mehr über die Vorteile der Verlagerung des Videobetriebs in die Cloud, die Vor- und Nachteile herkömmlicher Ansätze und holen Sie sich hilfreiche Tipps zur Anpassung an kommende Veränderungen.

Weitere Informationen »

Whitepaper: Bereitstellung von Live-Video aus der Cloud

Für Sendeanstalten, die traditionelle Videoinfrastrukturen nutzen, sind die Kosten und die Komplexität der Aufrechterhaltung des Videobetriebs ein notwendiges Übel. Um sich aber für eine Veränderung zum Besseren einzusetzen, benötigen die Sender fundierte wirtschaftliche Gründe. Dieses Whitepaper erklärt, auf welche Weise Cloud-Technologien hohe Kosten und Komplexität beseitigen und wechselseitig vorteilhafte Anbieter- und Kundenbeziehungen herstellen.

Weitere Informationen »

Webcast: Implementierung von Videoverarbeitung, Speicherung und Monetarisierung in der Cloud

Ganz gleich, ob Sie Hardware oder Hardware + VM + Cloud-Instanzen verwenden, ab sofort steht Ihnen eine erstklassige Plattform zur Verfügung, die Sie zu einer effizienten, cloudbasierten Videoinfrastruktur führt. Ob Studios, Sender, Pay-TV-Betreiber, Mediendienstleister, Sport-Ligen, digitale Verlage, New-Media-Unternehmen – Sie werden mit einer robusten Palette von Diensten zum Einspielen, Speichern, Verarbeiten, Verwalten, Bereitstellen und Analysieren von Videoinhalten versorgt, und AWS Media Services erledigt alle diese Aufgaben für Sie. Dieser Webcast beschreibt die Vorteile.

Weitere Informationen »

Vorteile

Vollständig cloudbasiert

AWS Cloud Services sind so konzipiert, dass sie mit Ihren Anforderungen wachsen, schrumpfen, angepasst und weiterentwickelt werden und mit aktuellen Technologien leichter auf dem Laufenden gehalten werden können als herkömmliche Videoinfrastrukturen – das spart Videoanbietern Geld und Zeit.

Mehr Innovation

Weniger Zeitaufwand für die Erstellung und Ausführung neuer Video-Workflows mit AWS bedeutet mehr Zeit für Videoinnovationen mit Funktionen wie Advanced Analytics und Machine Learning.

Zuverlässigkeit und Qualität

AWS-Videodienste bieten die gleiche Zuverlässigkeit und Qualität wie herkömmliche physische Infrastrukturen für die Live- und On-Demand-Videoübertragung. Videoanbieter erhalten Zugriff auf eine breite Palette von Codecs, Funktionen und Integrationen zur Optimierung von Video-Workflows.

Herausforderungen und Lösungen für Medien-Workflows in der Cloud

Video ist in der modernen vernetzten Welt tief verwurzelt. Es ist für den Zugriff unterwegs konzipiert, ist in Social-Media-Feeds immer präsent und im ganzen Haus auf vernetzten Fernsehern, Set-Top-Boxen und einer wachsenden Anzahl von Geräten verfügbar.

In der heutigen Videolandschaft stehen alle Videoanbieter – vom größten globalen Mischkonzern bis zum schnell wachsenden Unternehmen – vor den gleichen Herausforderungen. Einfach ausgedrückt, können traditionelle Ansätze zur Videoverarbeitung und -bereitstellung nicht mit der sich ändernden Beschaffenheit des Videokonsums und den damit verbundenen steigenden Erwartungen Schritt halten.

In dem Bestreben, die Mängel der traditionellen Videoinfrastruktur zu überwinden und undifferenzierten Ballast zu reduzieren, haben Technologieanbieter begonnen, cloudbasierte Dienste anzubieten, die versprechen, die Rolle von hardwarebasierten Lösungen im Video-Workflow zu verringern.

Mit AWS müssen sich Videoanbieter keine Sorgen mehr um Aspekte wie Infrastruktur, Geschwindigkeit und Kapazität machen. Ob OTT, Live-to-VOD, Multiscreen oder 24x7-Streaming, Videoanbieter können komplette Video-Workflows vollständig in der AWS-Cloud mit verbesserter Sicherheit, Einfachheit, Latenz und Integration mit anderen Diensten ausführen – mit AWS müssen Ihre Inhalte nie die Plattform verlassen.

Fallbeispiele

Bewährte Technologien für führende Video-Innovatoren

FOX Sports-Logo
Qello-Logo
Amazon Prime Video-Logo
FuboTV-Logo
M2A Media-Logo
Spuul-Logo
BT-Logo
Pac-12-Logo
Imagica-Logo
Sky News-Logo
Formel 1-Logo
Mariott International-Logo

Erste Schritte

Wenn Zeit oder Ressourcen beschränkt sind, können vorgefertigte Architekturen auf Grundlage der bewährten Methoden von AWS den Wechsel zu einer cloudbasierten Lösung beschleunigen.