Mit AWS Mobile Hub können Sie Ihren mobilen Apps im Handumdrehen Funktionen hinzufügen und sie konfigurieren, etwa Benutzerauthentifizierung, Datenspeicherung, Back-End-Logik, Push-Benachrichtigungen, Inhaltsbereitstellung sowie Analysen. Nachdem Sie Ihre App entwickelt haben, bietet AWS Mobile Hub Ihnen einen einfachen Zugriff zum Testen auf echten Geräten sowie Analyse-Dashboards, um die Nutzung Ihrer App zu verfolgen – alles von einer einzigen, integrierten Konsole aus.

AWS Mobile Hub verfügt über Enterprise-Funktionen, die die Entwicklung von mobilen Apps für Mitarbeiter und Kunden zur Vernetzung mit Enterprise-Ressourcen erleichtern.

AWS Mobile Hub

Legen Sie noch heute los
Benutzeranmeldung

Benutzeranmeldung

Erweitern Sie Ihre Apps durch einen vollständig verwalteten Service mit Registrierungs- und Anmeldeverfahren mit Multi-Faktor-Authentifizierung. Sie können auch eine Authentifizierungsoption über soziale Medien wie Facebook, Twitter und Google+ hinzufügen. Diese Funktion basiert auf Amazon Cognito.

Benutzerdatenspeicherung

Benutzerdatenspeicherung

Speichern und synchronisieren Sie Benutzerdaten, wie etwa Benutzerprofile, Einstellungen oder Spielfortschritte oder speichern Sie Benutzerdateien wie Fotos. Diese Funktion basiert auf Amazon Cognito und Amazon S3.

Cloud Logic

Cloud Logic

Erstellen Sie ein mobiles Back-End ohne Server bereitzustellen oder zu verwalten. Sie laden einfach Ihren Code hoch und rufen ihn über APIs von Ihrer mobilen App aus auf. Laden Sie Ihren Code einfach hoch und Lambda übernimmt alles, was zum Ausführen und Skalieren Ihres Codes für hohe Verfügbarkeit erforderlich ist. Diese Funktion wird von Amazon API Gateway und AWS Lambda unterstützt.

Dynamo Mobile Hub

NoSQL-Datenbank

Sie können Ihre App-Daten mithilfe einer vollständig verwalteten Cloud-Datenbank, die konsistenten und schnellen Service in jeder Größe bereitstellt, speichern und abfragen. Diese Funktion basiert auf Amazon DynamoDB.

mobile-analytics

Messaging und Analysen

Führen Sie über mehrere Kanäle (Push-Benachrichtigungen, SMS-Nachrichten, E-Mails) hinweg gezielte Messaging-Kampagnen durch, um die Nutzerbindung in mobilen Apps zu stärken und die Nutzung sowie kritische Leistungskennzahlen zu erhöhen. Vollziehen Sie Nutzerverhalten nach, legen Sie Nutzer als Teil einer Zielgruppe fest und bestimmen Sie, welche Benachrichtigungen über welchen Kanal versendet werden. Legen Sie die beste Zeit für das Senden der Nachrichten fest und verfolgen Sie anschließend die Ergebnisse Ihrer Kampagne anhand erweiterter Analysen und Dashboards. Diese Funktion basiert auf Amazon Pinpoint.

app-content-delivery

Hosting und Streaming

Speichern Sie App-Ressourcen wie Mediendateien in der Cloud, laden Sie sie in den Cache Ihrer App. Verwenden Sie CDN zur Bereitstellung von Inhalten für Ihre Benutzer mit kurzer Latenz und hoher Übertragungsgeschwindigkeit. Vereinfachen Sie Entwicklung und Tests von Websites. Verwenden Sie dazu die vorhandenen, automatisch erstellten JavaScript-Konfigurationsdateien, die den Import und Export von ECMAScript2015 im mobilen Internet oder in hybriden Apps unterstützen, wenn diese mit dem AWS JavaScript SDK auf Cloud-Ressourcen zugreifen. Diese Funktion basiert auf Amazon S3 und Amazon CloudFront.

push-notifications

Mobile Push-Benachrichtigungen, SMS-Nachrichten und E-Mails

Erhöhen Sie die Nutzerbindung, indem Sie in der App mobile Push-Benachrichtigungen, SMS-Nachrichten und E-Mails an einzelne Nutzer oder Benutzergruppen versenden. Die Push-Benachrichtigungen werden auf Apple iOS-basierten Geräten über APNS und die APNS-Sandbox verschickt, auf Google Android-basierten Geräten über die GCM- oder FCM-Benachrichtigungsdienste. Sie können nur wenige Nachrichten senden oder auf mehrere Milliarden Nachrichten pro Tag skalieren. Diese Funktion basiert auf Amazon Pinpoint.

import-export

Project Export/Import

Sie können Ihre Projektkonfiguration in einem Textdateiformat exportieren, importieren und freigeben, das sich leicht bearbeiten lässt: YAML. Projekte im selben Konto lassen sich klonen oder kontenübergreifend exportieren. Dies erleichtert die Zusammenarbeit im Team und die Teilnahme an Open Source-Projekten. Beim Klonen oder Importieren eines Projekts wird ein identischer, isolierter Stapel von AWS-Ressourcen erstellt, der eine unabhängige und beständige Entwicklungs- und Testumgebung liefert.

app-testing

App-Tests

Verbessern Sie die Qualität Ihrer iOS-, Android- und Web-Apps, indem Sie sie in der AWS Cloud auf echten Smartphones und Tablets testen. Diese Funktion basiert auf AWS Device Farm.

100x100_benefit_identification

Mobile Hub erleichtert es Ihnen, Ihrer App Funktionen für die Benutzerverwaltung hinzuzufügen, einschließlich Benutzerauthentifizierung für mobile Apps für Kunden und Mitarbeiter. Für B2C-Apps können Sie Ihr eigenes vollständig verwaltetes Benutzerverzeichnis in Amazon Cognito erstellen und problemlos die Registrierung und Anmeldung hinzufügen, einschließlich Multifaktorauthentifizierung.

Bei B2E-Apps können Sie mit Mobile Hub die Security Assertion Markup Language (SAML) verwenden, um die Anmeldung unter Verwendung von Unternehmens-Anmeldeinformationen, die in vorhandenen Benutzerverzeichnissen des Unternehmens gespeichert sind, einschließlich Active Directory, hinzuzufügen. So können Sie eine App entwickeln, bei der sich die Benutzer mit ihren vorhandenen Unternehmens-Anmeldeinformationen anmelden können.

AWS Identity and Access Management (IAM)-Rollen werden den einzelnen Benutzern automatisch zugewiesen. So können Sie diese Anmeldeinformationen verwenden, um den Zugriff auf AWS-Ressourcen und -Konnektoren zu autorisieren. Somit können Sie mobile Apps entwickeln, mit denen sicher auf Daten in vorhandenen Enterprise-Ressourcen zugegriffen werden kann, sodass die mobil arbeitenden Mitarbeiter Aufgaben und Aktionen über zahlreiche Geschäftsbereichsanwendungen hinweg problemlos über ihre Mobilgeräte durchführen können.

Zum leichteren Hinzufügen von Benutzeranmeldungen bietet Mobile Hub Schritt-für-Schritt-Anweisungen zur Integration und erstellt dann eine Quick Start-App mit voll funktionierendem Code, den Sie in Ihre App einfügen können. Die Quick Start-Apps umfassen Implementierungen, die Ihnen zeigen, wie Sie App-Benutzer mit Cognito Your User Pools- oder SAML-Identitätsanbietern in iOS (Objective-C und Swift) und Android authentifizieren. Die Quick Start-App zeigt Ihnen außerdem, wie Sie die resultierenden Cognito-Anmeldeinformationen für die Zugriffssteuerung auf AWS-Ressourcen wie Dateien in Amazon S3 oder Daten in Amazon DynamoDB verwenden.

100x100_benefit_migration

Die Mobile Hub Cloud Logic-Funktion ermöglicht es Ihnen, mit AWS Lambda und Amazon API Gateway benutzerdefinierte Konnektoren für den Zugriff auf lokale Ressourcen hinter Firewalls (z. B. APIs und Datenbanken) über VPC zu erstellen. Mobile Hub wendet automatisch die Zugriffssteuerung auf die resultierenden REST-APIs an, was die Beschränkung des Zugriffs auf Benutzer, die sich mit einer der neuen Funktionen zur Benutzeranmeldung authentifiziert haben, erleichtert. Mit nur wenigen Klicks können Sie die Active Directory-Anmeldeinformationen eines App-Benutzers verwenden, um den Zugriff auf Enterprise-Ressourcen zu autorisieren – auch wenn diese Ressourcen nicht nativ in Active Directory integriert sind. Sie können integrierte Richtlinien bearbeiten, um eine engmaschige Zugriffssteuerung hinzuzufügen. Sie können beispielsweise in bestimmten Pfaden (z. B. /Elemente) Schreibvorgänge (z. B. PUT, POST, DELETE) für bestimmte App-Benutzer beschränken.

100x100_benefit_Custom-lexicon

AWS Mobile Hub beinhaltet die Integration mit Amazon Lex. Dies ermöglicht die Entwicklung mobiler Apps, die zusätzlich zu den Berührungstasten mobiler Apps auch Sprache und Text einsetzen. Mit dieser Technologie, auf der auch Amazon Alexa basiert, können Sie überzeugende sprach- und textbasierte Sprachroboter auch in Ihrer eigenen App erstellen. Jeder Roboter, den Sie mit Mobile Hub erstellen, verwendet Amazon Lex zur Erkennung der Bedeutung menschlicher Spracheingaben und löst die entsprechenden Geschäftsfunktionen aus. Auf diese Weise können Sie überzeugende Sprachinteraktionen entwickeln. Denkbar sind hier viele gängige App-Szenarios wie die Reservierung von Tickets, die Bestellung von Produkten, die Reservierung von Zeitfenstern beim Kundensupport, die Abfrage eines internen IT-Helpdesk-Systems und dergleichen mehr.

Mit AWS Mobile Hub ist es ein Kinderspiel, mobilen Apps Sprachroboter hinzuzufügen. Bei Auswahl von "Conversational Bots" fügt Mobile Hub der von Mobile Hub generierten QuickStart-App einen voll funktionsfähigen Nachrichtenscreen hinzu. Die QuickStart-App verwendet das Amazon Lex Mobile-SDK zur Aufzeichnung der Sprach- und Texteingaben aus der App und sendet diese zur Sprachverarbeitung an Lex. Für die Sicherheit von Lex garantieren dabei Zugriffskontrollrichtlinien, die problemlos mit Mobile Hub-Features wie der Anmeldung, SaaS-Connectors und DynamoDB-Integration verwendet werden können.