Der Einstieg in die Arbeit mit AWS Outposts ist einfach - Sie bestellen Outpost-Kapazitäten und AWS-Mitarbeiter liefern und installieren das Outpost-Rack in Ihrer Einrichtung. Sie können dann Amazon EC2-Instances und EBS-Volumes starten und Anwendungen auf Ihrem Outpost bereitstellen. Sie können auch mit APN-Beratungspartnern für Strategie- und Technologie-Beratungsdienste zusammenarbeiten, um die Migration und Ihre Arbeitslasten auf AWS Outposts durchzuführen.

Wählen Sie Ihre Outpost-Konfiguration

Melden Sie sich bei AWS-Managementkonsole an. Wählen Sie eine Outpost-Konfiguration aus einem Katalog von Optionen aus, die die EC2- und EBS-Kapazität bietet, die für Ihre Anwendungsanforderungen und Standortmerkmale am besten geeignet ist. Sie können sich auch an uns wenden, um eine benutzerdefinierte Konfiguration zu erstellen, wenn Sie keine Konfiguration für Ihre individuellen Anwendungsanforderungen finden können.

Erste Schritte mit AWS Outposts (2:47)

Wird bestellt

Reichen Sie Ihre Bestellung über die AWS-Managementkonsole ein. Wir werden mit Ihnen zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass Ihr Outpost die Mindestanforderungen an Strom, Netzwerk und Platz für die Unterbringung eines Outposts erfüllt. Sobald wir Ihre Website validiert haben, werden wir dann mit Ihnen zusammenarbeiten, um die Lieferung und Installation Ihres Outpost zu planen. Verfolgen Sie Ihre Bestellung über die AWS-Managementkonsole vom Zeitpunkt der Bestelleingabe bis zu dem Datum, an dem unser Team zur Installation eintrifft.

Das AWS-Personal installiert den Outpost am validierten Standort und konfiguriert ihn für den Anschluss an die AWS-Region und Ihr lokales Netzwerk. Ein Outpost kann aus einem oder mehreren Racks bestehen, die am Standort miteinander verbunden sind.

Start

Sobald Ihr Outpost eine Verbindung mit der übergeordneten AWS Region hergestellt hat, wird er automatisch in der AWS-Managementkonsole angezeigt. Sie können dann Amazon EC2-Instances starten und den EBS-Speicher sowie andere AWS-Service auf Outposts nutzen, indem Sie die gleichen APIs verwenden, mit denen Sie in den AWS-Regionen vertraut sind. CloudFormation-Vorlagen und andere Bereitstellungstools werden im Moment funktionieren.

Support und Wartung

AWS Outposts ist ein vollständig verwalteter Service. Sie müssen keine Aktualisierungen an Ihrem Outpost verwalten und können Anwendungen genauso wie im Moment in den AWS-Regionen bereitstellen.

Um einen Outpost zu bestellen, benötigen Sie einen Enterprise Support, der bei geschäftskritischen Ausfällen einen 24x7-Support mit einer ersten Reaktionszeit von 15 Minuten bietet. Wenn wir ein zugrundeliegendes Hardware-Problem feststellen, werden wir Sie benachrichtigen und AWS wird Techniker und neue Komponenten innerhalb von 2 Werktagen, nachdem Sie den Austauschantrag genehmigt haben, vor Ort haben.

Am Ende Ihrer Kaufperiode haben Sie die Möglichkeit, Ihre Kaufperiode zu verlängern oder ein Rückholfenster zu planen. Das AWS-Personal wird Ihren Standort besuchen und die Ausrüstung des Outposts entfernen.

Upgrade von Outposts

Sobald neue Instanzen in der AWS-Region verfügbar sind, werden sie auch in Ihrem Outpost bestellt werden können.

Häufig gestellte Fragen zu AWS Outposts lesen
Kontaktieren Sie uns

Weitere Informationen zu AWS Outposts erhalten Sie, wenn Sie uns direkt kontaktieren

Kontaktieren Sie uns 
Für ein kostenloses AWS-Konto registrieren
Für ein kostenloses Konto registrieren

Sie erhalten sofort Zugriff auf das kostenlose AWS-Kontingent. 

Registrieren 
Beginnen Sie die Entwicklung mit AWS Outposts
Beginnen Sie mit der Entwicklung in der Konsole

Erste Schritte mit AWS Outposts in der AWS-Managementkonsole.

Anmeldung