Dank der Zusammenarbeit mit AWS zum Erreichen der FedRAMP-Zertifizierung „Moderate ATO“ haben wir nun mehr Gelegenheiten, unser Geschäft auf andere bundesbehördliche Bereiche auszuweiten.
Kevin Merritt Gründer und CEO, Socrata

Kunden von Socrata bitten häufig um Unterstützung beim Entsperren von Daten in isolierten, schwer zugänglichen Systemen, um diese Daten auf eine benutzerfreundliche Self-Service-Plattform zu heben, auf der die Daten für die Bereitstellung von Programmergebnissen strategisch verwendet werden können. Zum Beispiel hatte das Utah Department of Transportation, eiin Kunde von Socrata, mit Problemen bei der alltäglichen Verwendung von Daten und Analytik zu kämpfen, da nur eine kleine Gruppe Mitarbeiter Zugang zur Business-Intelligence-Software (BI) hatte.

„Beim UDOT konnten selbst einfachste Dinge wie das Ändern einer Farbe in einem Diagramm Monate in Anspruch nehmen. Derartige Aufgaben wurden zu einer langen Liste von Anfragen für die wenigen Mitarbeiter hinzugefügt, die das BI-Tool aufrufen und nutzen konnten“, erklärt Saf Rabah, Chief Product Officer for Socrata, Advanced Technology Partner im AWS Partner Network (APN). „Das Unternehmen musste unterschiedliche Systeme konsolidieren und mehr Mitarbeitern Zugang zu den Informations- und grundlegenden Analysetools bieten. Dies war insbesondere deshalb wichtig, weil das UDOT aktualisierte Daten beim Staatsparlament einreichen muss, um Zuschüsse für Projekte zu erhalten.“

2016 migrierte Socrata seine Plattform von Microsoft Azure zu Amazon Web Services (AWS). „Uns gefällt die Elastizität und Skalierbarkeit von AWS. So kann sich unser Technikteam stärker auf die Entwicklung neuer Lösungen konzentrieren“, sagt Rabah. Die Socrata-Plattform wird jetzt auf AWS mit 172 Amazon Elastic Compute Cloud (Amazon EC2)-Instances betrieben. Socrata speichert Plattformdaten im Amazon Simple Storage Service (Amazon S3).

Im Zuge des Geschäfttswachstums muss Socrata auch zunehmend auf die Compliance-Anforderungen seiner Kunden eingehen. Zum Beispiel müssen viele Socrata-Kunden die Anforderungen des Federal Risk and Authorization Management Program (FedRAMP) erfüllen. Dabei handelt es sich um einen auf Bundesebene angeordneten Beurteilungs- und Autorisierungsprozess, um die Sicherheit für Cloud-Produkte und -Services zu gewährleisten. „Wenn es um die Ausführung von Anwendungen in der Cloud geht, benötigen viele unser Kunden FedRAMP-Zertifizierungen. Daher haben wir es zu unserer obersten Priorität gemacht, mit AWS zu arbeiten und sicherzustellen, dass unser Angebot diesen Anforderungen entspricht“, erklärt Rabah. Dank der Unterstützung durch AWS konnte Socrata 2017 die FedRAMP-Zertifizierung „Moderate Authority to Operate“ (ATO) erhalten. Zur gleichen Zeitt wurde das Unternehmen APN Advanced Technology Partner, trat dem AWS Public Sector-Partnerprogramm bei und erhielt die „AWS Government Competency“-Qualifikation.

Um dem UDOT bei der Überwindung seiner Herausforderungen zu helfen, arbeitete Socrata mit der Technologieintegrations- und Consulting-Firma Grant Thornton zusammen, um Daten aus 15 UDOT-Geschäftssystemen auf der Cloud-basierten Plattform von Socrata zu konsolidieren. Socrata und Grant Thornton konfigurierten die Plattform und machten sie innerhalb von sechs Wochen betriebsbereit. Auf Basis eines AGILE-Sprintplans wurde der Umfang alle zwei Wochen erweitert. Mit der Socrata-Lösung haben nun alle UDOT-Mitarbeiter Zugriff auf einfache Budget- und Ausgabeninformationen, Projektfinanzierungs- und Statusinformationen sowie auf Berichtsfunktionen für Asset Management. Außerdem können sie herausfinden, wie die Behörde bei den drei wichtigsten strategischen Kennzahlen abschneidet: Null Verkehrstote, Infrastrukturerhaltung und Mobilitätsoptimierung. „Diese Verkehrsanalyselösung ist nun durch alle UDOT-Mitarbeiter zugänglich, nicht nur durch Power-User oder Analysten“, sagt Rabah.

Das Unternehmen hilft dem UDOT auch bei der Umsetzung eines weiteren Geschäftsziels, dem einfacheren Datenzugriff für Mitarbeiter, indem zuvor unzugängliche Projektfinanzierungsdaten freigeschaltet werden. „Mit der Socrata-Datenplattform auf AWS können unsere Geschäftsanwender Daten ansehen und analysieren, die aus mehr als einem Dutzend Quellsystemen fließen. Das war zuvor nicht möglich“, erläutert Shane Marshall, Deputy Director des Utah Department of Transportation. „Damit sparen wir Zeit und Ressourcen, die wir für die Erstellung eines interaktiven Berichts aufwenden müssten, und die Daten sind jetzt endlich nutzbar“. Mit der Socrata-Plattform konnte das UDOT hunderte Arbeitsstunden einsparen, die zuvor für die Erstellung statischer Berichte notwendig waren. UDOT konnte auch mehrere Monate Arbeitszeit bei der Erstellung des jährlichen Strategieberichts sparen, der jetzt in einem Socrata-gestützten, offenen Datenformat statt in einer ausdruckbaren PDF-Datei erstellt wird.

Darüber hinaus kann das UDOT mithilfe der Socrata-Platttform auf AWS Finanzierungsquellen jetzt genauer verfolgen. So hat der geschäftsführende Direktor der Organisation die Möglichkeit, Abgeordneten eine interaktive Echtzeit-Ansicht zum Budgetmanagement des UDOT zur Verfügung zu stellen. Das Ergebnis: Das UDOT kann eine genauere Analyse von Behördendaten anbieten. „Mit Socrata können wir die Ergebnisse der staatlichen Finanzierung und deren Auswirkungen auf unsere strategischen Ziele genauer veranschaulichen“, sagt Marshall. „Und dank der genaueren Analyse ist eine angemessene Finanzierung unserer Programme durch den Staat wahrscheinlicher geworden“.

Durch den Betrieb seiner Datenplattform auf AWS kann Socrata diese skalieren, um auf schnelles Geschäftswachstum zu reagieren. „Wir arbeiten mit vielen Organisationen wie dem UDOT, die riesige Datenmengen verwalten“, erklärt Rabah. „Im Zuge des technologischen Fortschritts werden diese Organisationen auch Daten von Sensoren und anderen Quellen erheben. Die Möglichkeit, auf AWS zu skalieren und auf diesen Bedarf zu reagieren, ist für unser Geschäft enorm wichtig“. Außerdem profitiert Socrata von der Elastizität von AWS. „Aufgrund der Elastizität von AWS können wir Anwendungen jetzt schneller als zuvor entwickeln“, meint Rabah.

Socrata zieht auch Vorteile aus dem Erreichen der FedRAMP-Zertifizierung „Moderate Authority to Operate“ (ATO). „Socrata konzentriert sich seit über acht Jahren exklusiv auf datenbasierte Innovation für Behörden. Wir waren schon immer der Meinung, dass wir für erfolgreiche Regierungsprogramme im digitalen Zeitalter den Datenfluss verbessern und es den Programmverantwortlichen ermöglichen müssen, diese Daten so einfach zu nutzen wie ein E-Mail-Programm“, sagt Kevin Merritt, Gründer und Chief Executive Officer von Socrata. „Dank der Zusammenarbeit mit AWS zum Erreichen der FedRAMP-Zertifizierung „Moderate ATO“ haben wir nun mehr Gelegenheiten, unser Geschäft auf andere bundesbehördliche Bereiche auszuweiten. Das Erreichen der FedRAMP-Zertifizierung „Moderate Authority to Operate“ bietet unseren Kunden Zuversicht und Sorgenfreiheit, und sie lieben Socrata für die Geschwindigkeit, Vielseitigkeit und Kostenvorteile, mit denen die Aufstellung und nachhaltige Entwicklung effektiver Datenprogramme möglich wird“.

socrata

Socrata, ein AWS Partner Network (APN) Advanced Technology Partner, hilft Regierungsbehörden bei der strategischen und effektiven Nutzung von Daten für die Entwicklung von Programmen und Initiativen, um Ergebnisse zu verbessern - und damit die Gesellschaft. Die Lösungen des Unternehmens sind darauf ausgerichtet, Behördendaten für Wissensarbeiter und Führungskräfte im öffentlichen Sektor sowie für Millionen ihrer Bürger zugänglich und nutzbar zu machen.

Um weitere Informationen zu erhalten, kontaktieren Sie Socrata über den Eintrag im APN Partner Solution Finder oder über ihre Website.   

Weitere Informationen zu Open Data auf AWS.