Wie kann ich Availability Zones mithilfe von AWS Resource Access Manager identifizieren?

Zuletzt aktualisiert: 12.04.2022

Ich möchte die Availability Zone (AZ)-ID mithilfe von AWS Resource Access Manager (AWS RAM) identifizieren.

Kurzbeschreibung

AWS ordnet Availability Zones den Namen für jedes Konto zu, um sicherzustellen, dass die Ressourcen über die Availability Zones einer Region verteilt sind. Beispielsweise hat die Availability Zone us-east-1a für Ihr AWS-Konto möglicherweise nicht denselben Standort wie us-east-1a für ein anderes AWS-Konto.

Auflösung

Verwenden Sie die AZ-ID, um Availability Zones über Konten für die VPC-Freigabe zu koordinieren. Zum Beispiel ist use1-az1 eine der Availability Zones in der Region us-east-1.

So finden Sie die AZ-IDs für die Availability Zones in einem Konto:

  1. Öffnen Sie die Konsole von AWS Resource Access Manager.
  2. Wählen Sie im Navigationsbereich Resource Access Manager aus.
  3. Zeigen Sie unter Your AZ ID (Ihre AZ-ID) die AZ-IDs für die ausgewählte Region an.

Bestimmen Sie mithilfe der AZ-IDs den Standort von Ressourcen in einem Konto relativ zu den Ressourcen in einem anderen Konto. Wenn Sie beispielsweise ein Subnetz in einer Availability Zone mit einer AZ-ID von use-az2 mit einem anderen Konto teilen, ist das Subnetz für dieses Konto in der Availability Zone verfügbar, dessen AZ-ID ebenfalls use-az2 lautet. Sie finden die AZ-ID für jedes Subnetz in der Amazon Virtual Private Cloud (Amazon VPC)-Konsole.

Weitere Informationen finden Sie unter Availability-Zone-IDs für Ihre AWS-Ressourcen.