Wie behebe ich Probleme im Zusammenhang mit EC2-Ursprüngen in CloudFront?

Zuletzt aktualisiert: 10.06.2022

Ich verwende eine Amazon Elastic Compute Cloud (Amazon EC2)-Instance als benutzerdefinierten Ursprung für meine Amazon CloudFront-Verteilung. CloudFront gibt einen Fehler zurück. Woran liegt das und wie kann ich es beheben?

Auflösung

Basierend auf der Art des Fehlers, den CloudFront zurückgibt, finden Sie im entsprechenden Abschnitt Schritte zur Fehlerbehebung.

CloudFront gibt 502-Fehler zurück

CloudFront gibt 503-Fehler zurück

Wenn Ihr CloudFront-Verhalten das Caching deaktiviert hat, werden alle Anfragen an die ursprüngliche EC2-Instance geleitet, anstatt vom CloudFront-Cache bedient zu werden. In diesem Fall kann die ursprüngliche EC2-Instance mit einer großen Anzahl eingehender Anfragen überfordert werden und gibt dann einen 503-Fehler zurück.

Informationen zur Behebung von 503-Fehlern finden Sie unter Ursprungsserver verfügt nicht über ausreichend Kapazitäten für die vorliegende Anfragerate.

Wenn CloudFront die Anfrage nicht an den nächstbesten verfügbaren Edge-Standort weiterleiten kann und eine Anfrage nicht erfüllt, wird der Fehler 503: Capacity exceeded (Kapazität überschritten) zurückgegeben. Weitere Informationen finden Sie unter CloudFront verursachte den Fehler aufgrund von Ressourcenbeschränkungen am Edge-Standort.

CloudFront gibt 504-Fehler zurück

Es gibt zwei Gründe, warum CloudFront einen 504-Fehler zurückgibt, wenn Amazon EC2 als benutzerdefinierter Ursprung für die CloudFront-Verteilung konfiguriert ist:

  • Der Ursprung hat einen HTTP 504-Statuscode an CloudFront zurückgegeben.
  • Der Ursprung hat nicht geantwortet, bevor die Anfrage abgelaufen ist.
Schritte zur Problembehandlung finden Sie unter HTTP 504-Statuscode (Gateway-Timeout).

Umleitungsfehler

Wenn Sie in Ihrem Browser einen Umleitungsfehler sehen, überprüfen Sie den Netzwerkabschnitt in den Entwicklertools Ihres Browsers. Wenn Sie mehrere Instances derselben Anfrage an die CloudFront-Verteilung sehen, verursachen Umleitungen den Browserfehler.

So beheben Sie Umleitungsfehler:

  • Suchen Sie im Antwort-Header nach Standort-Headern. Ein Standort-Header zeigt an, dass bei der Anfrage die Umleitung an den Wert im Standort-Header gesendet wird. Um dieses Problem zu beheben, überprüfen Sie alle Umleitungsregeln oder -konfigurationen an dem Ort, an den die Umleitungen gesendet werden.
  • Prüfen Sie den Server-Antwort-Header. Wenn der Server-Wert beispielsweise auf den HTTP-Server festgelegt ist, auf dem Ihr EC2-Server die Inhalte hostet, ist auf dem EC2-Ursprung eine Umleitung konfiguriert. Überprüfen Sie den Server im Antwort-Header, um Fehler zu beheben.

War dieser Artikel hilfreich?


Benötigen Sie Hilfe zur Fakturierung oder technischen Support?