Wie erstelle und aktiviere ich ein neues AWS-Konto?

Letzte Aktualisierung: 08.01.2021

Ich starte gerade mit AWS. Wie erstelle und aktiviere ich ein neues AWS-Konto?

Auflösung

Konto erstellen

  1. Öffnen Sie die Startseite von Amazon Web Services.
  2. Wählen Sie AWS-Konto erstellen.
    Hinweis: Wenn Sie sich vor kurzem bei AWS angemeldet haben, wählen Sie Bei der Konsole anmelden. Wenn Neues AWS-Konto erstellen nicht angezeigt wird, wählen Sie zuerst Bei einem anderen Konto anmelden und dann Neues AWS-Konto erstellen.
  3. Geben Sie Ihre Kontoinformationen ein, und wählen Sie dann Weiter. Achten Sie darauf, Ihre Kontoinformationen richtig einzugeben, insbesondere Ihre E-Mail-Adresse. Wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse falsch eingeben, können Sie nicht auf Ihr Konto zugreifen.
  4. Wählen Sie Persönlich oder Professionell.
    Hinweis: Persönliche Konten und professionelle Konten haben die gleichen Eigenschaften und Funktionen.
  5. Geben Sie Ihre Unternehmensdaten oder persönlichen Daten ein.
    Wichtig: Für professionelle AWS-Konten empfiehlt es sich, die Telefonnummer des Unternehmens und keine private Mobiltelefonnummer anzugeben. Das Konfigurieren eines Stammkontos mit einer eigenen E-Mail-Adresse oder einer privaten Telefonnummer kann Ihr Konto unsicher machen.
  6. Lesen und akzeptieren Sie die AWS-Kundenvereinbarung.
    Hinweis: Hinweis: Stellen Sie sicher, dass Sie die Bedingungen der AWS-Kundenvereinbarung gelesen und verstanden haben.
  7. Wählen Sie Konto erstellen und fortfahren.

Sie erhalten eine E-Mail zur Bestätigung, dass Ihr Konto erstellt wurde. Sie können sich mit der E-Mail-Adresse und dem Passwort, mit denen Sie sich registriert haben, bei Ihrem neuen Konto anmelden. Sie können AWS-Services jedoch erst nutzen, wenn Sie die Aktivierung Ihres Kontos abgeschlossen haben.

Tipp: Verwenden Sie als E-Mail-Adresse eine E-Mail-Verteilerliste des Unternehmens (z. B. „it.admins@example.com“) oder ein E-Mail-Postfach, wenn Ihr Konto ein professionelles AWS-Konto ist. Vermeiden Sie die Verwendung der Firmen-E-Mail-Adresse einer Person (z. B. paulo.santos@beispiel.com). Auf diese Weise kann Ihr Unternehmen weiterhin auf das AWS-Konto zugreifen, auch wenn ein Mitarbeiter die Position wechselt oder das Unternehmen verlässt. Die E-Mail-Adresse kann zum Zurücksetzen der Kontoanmeldeinformationen verwendet werden. Achten Sie darauf, dass Sie den Zugriff auf diese Verteilerlisten schützen. Verwenden Sie das Stammkonto nicht für Ihre täglichen Aufgaben. Es wird empfohlen, die Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA) für das Stammkonto zu aktivieren, um Ihre AWS-Ressourcen zu sichern.

Tipp: Verwenden Sie für AWS-Kontonamen einen Benennungsstandard für Konten, damit der Kontoname in Ihrer Rechnung oder im Dashboard der Fakturierungs- und Kostenverwaltungskonsole erkannt wird. Wenn es sich um ein Unternehmenskonto handelt, sollten Sie den Namensstandard „Organisation-Zweck-Umgebung“ verwenden (z. B. „Unternehmensname-Audit-Prod“). Wenn es sich um ein persönliches Konto handelt, sollten Sie den Namensstandard „Vorname-Nachname-Zweck“ verwenden (z. B. „Paulo-Santos-Testkonto“). Sie können den Kontonamen nach der Registrierung in Ihren Kontoeinstellungen ändern. Weitere Informationen finden Sie unter Wie kann ich den Namen meines AWS-Kontos ändern?

Zahlungsweise hinzufügen

Geben Sie auf der Seite Zahlungsinformationen die Informationen zu Ihrer Zahlungsmethode ein und wählen Sie dann Überprüfen und hinzufügen. .

Hinweis: Wenn Sie eine andere Rechnungsadresse für Ihre AWS-Rechnungsinformationen verwenden möchten, wählen Sie Neue Adresse verwenden, bevor Sie Überprüfen und hinzufügen.

wählen. Wenn Sie sich für ein AISPL-Konto registrieren, müssen beim Verifizierungsprozesses die CVV angeben. Je nach Bank müssen Sie eventuell auch ein Einmal-Passwort eingeben. AISPL berechnet mit Ihrer Zahlungsmethode 2 INR als Teil des Verifizierungsprozesses. AISPL erstattet die 2 INR zurück, nachdem die Überprüfung abgeschlossen ist.

Wichtig: Sie können mit dem Registrierungsprozess erst fortfahren, wenn Sie eine gültige Zahlungsmethode hinzugefügt haben.

Telefonnummer bestätigen

  1. Wählen Sie Ihre Landes- oder Gebietsvorwahl aus der Liste aus.
  2. Geben Sie eine Telefonnummer ein, unter der Sie in den nächsten Minuten erreichbar sind.
  3. Geben Sie den Code ein, der im CAPTCHA angezeigt wird, und senden Sie ab.
  4. In wenigen Augenblicken werden Sie von einem automatisierten System kontaktiert.
  5. Geben Sie die PIN ein, die Sie erhalten, und wählen Sie dann Weiter.

AWS-Support-Plan auswählen

Wählen Sie auf der Seite Support-Plan auswählen einen der verfügbaren Support-Pläne aus. Eine Beschreibung der verfügbaren Support-Pläne und ihrer Vorteile finden Sie unter AWS Support-Pläne im Vergleich.

Warten auf Kontoaktivierung

Nachdem Sie einen Support-Plan ausgewählt haben, zeigt eine Bestätigungsseite an, dass Ihr Konto aktiviert wird. Konten werden in der Regel innerhalb weniger Minuten aktiviert, der Prozess kann aber bis zu 24 Stunden dauern.

In dieser Zeit können Sie sich bei Ihrem AWS-Konto anmelden. Auf der AWS-Startseite wird während dieser Zeit möglicherweise die Schaltfläche Anmeldung abschließen angezeigt, auch wenn Sie alle Schritte des Anmeldeprozesses abgeschlossen haben.

Wenn Ihr Konto vollständig aktiviert ist, erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail. Überprüfen Sie Ihr E-Mail-Postfach und Ihren Spam-Ordner auf die Bestätigungs-E-Mail. Nach Erhalt dieser E-Mail haben Sie vollen Zugriff auf alle AWS-Services.

>

Beheben von Verzögerungen bei der Kontoaktivierung

Die Aktivierung des Kontos kann sich manchmal verzögern. Wenn der Prozess länger als 24 Stunden dauert, überprüfen Sie Folgendes:

  • Schließen Sie den Prozess der Kontoaktivierung ab. Möglicherweise haben Sie versehentlich das Fenster für den Anmeldeprozess geschlossen, bevor Sie alle erforderlichen Informationen hinzugefügt haben. Öffnen Sie zum Abschließen des Anmeldeprozesses die Seite Registrierung. Wählen Sie dann Bei einem vorhandenen AWS-Konto anmelden und melden Sie sich mit der E-Mail-Adresse und dem Passwort an, die Sie für das Konto gewählt haben.
  • Überprüfen Sie die Informationen, die mit Ihrer Zahlungsmethode verknüpft sind. Überprüfen Sie Zahlungsweisen in der AWS-Fakturierungs- und Kostenverwaltungskonsole. Korrigieren Sie alle Fehler in den Informationen.
  • Wenden Sie sich an Ihr Finanzinstitut. Finanzinstitute lehnen gelegentlich Autorisierungsanfragen von AWS aus verschiedenen Gründen ab. Wenden Sie sich an das ausstellende Institut Ihrer Zahlungsmethode und beantragen Sie die Genehmigung der Autorisierungsanforderung von AWS.
    Hinweis: AWS storniert die Autorisierungsanforderung, sobald sie von Ihrem Finanzinstitut genehmigt wurde. Für Autorisierungsanforderungen von AWS werden Ihnen keine Gebühren berechnet. Autorisierungsanforderungen können dennoch als geringe Gebühr (normalerweise 1 USD) auf den Kontoauszügen Ihres Finanzinstituts erscheinen.
  • Überprüfen Sie Ihre E-Mails auf Anforderungen von zusätzlichen Informationen. Überprüfen Sie Ihre E-Mails und Ihren Spam-Ordner, um zu erfahren, ob AWS Informationen von Ihnen benötigt, um den Aktivierungsprozess abzuschließen.
  • Versuchen Sie es mit einem anderen Browser.
  • Wenden Sie sich an den AWS-Support. Wenden Sie sich an den AWS-Support, um Unterstützung zu erhalten. Erwähnen Sie unbedingt alle Schritte zur Fehlerbehebung, die Sie bereits durchgeführt haben.
    Hinweis:
    Geben Sie in der Korrespondenz mit AWS keine sensiblen Informationen wie beispielsweise Kreditkartennummern an.

Verbessern der Sicherheit Ihres AWS-Kontos

Informationen zur Sicherung Ihrer AWS-Ressourcen finden Sie unter Bewährte Sucherheitsmethoden in IAM.