Wann sollte ich meine AWS-DMS-Aufgabe, die sich im Status „Gestoppt“ oder „Fehlgeschlagen“ befindet, neu starten und fortsetzen?

Letzte Aktualisierung: 22.11.2022

Ich habe eine AWS-Database-Migration-Service (AWS DMS)-Aufgabe, die sich im Status „Gestoppt“ oder „Fehlgeschlagen“ befindet. Wann sollte ich meine AWS-DMS-Aufgabe fortsetzen oder neu starten, um die Replikation fortzusetzen?

Kurzbeschreibung

Wenn sich Ihre AWS-DMS-Aufgabe im Status „Gestoppt“ oder „Fehlgeschlagen“ befindet, haben Sie zwei Möglichkeiten, die Replikation fortzusetzen:

  • Fortsetzen – Wenn Sie eine Aufgabe fortsetzen, setzt AWS DMS die Replikation ab dem letzten Punkt fort, bevor die Aufgabe angehalten wurde oder fehlschlug.
  • Neustart – Wenn Sie eine Aufgabe neu starten, beginnt AWS DMS die Replikation von Anfang an und verwendet den Tabellenvorbereitungsmodus, den Sie bei der Erstellung der Aufgabe ausgewählt haben. Zu den Tabellenvorbereitungsmodi gehören zum Beispiel Tabelle auf Ziel verwerfen, Abschneiden und Nichts tun. Weitere Informationen finden Sie unter Einstellungen für Volllastaufgaben.

Das Verhalten der Fortsetzungs- und Neustartaktionen hängt davon ab, welche der drei AWS-DMS-Migrationsmethoden Sie verwenden. Zu diesen Methoden gehören Volllast, Volllast- und Änderungsdatenerfassung (CDC) und reine CDC-Migration. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen einer Aufgabe.

Auflösung

Migration vorhandener Daten (Volllast)

Starten Sie bei einer Volllastaufgabe die Aufgabe während der Aufgabenerstellung manuell, verwenden Sie die Neustart-Aktion in der AWS-DMS-Konsole, um die Replikation zu starten. Dadurch werden alle Tabellen in der Migration neu geladen.

Sie können auch die Option Tabellendaten neu laden verwenden, um bestimmte Tabellen neu zu laden, die während der Migration fehlgeschlagen sind. Das bedeutet, dass bereits geladene Tabellen nicht erneut geladen werden müssen und alle Tabellen, die das Laden noch nicht abgeschlossen haben, erneut geladen werden.

Wenn Sie beim Migrieren mehrerer Tabellen die Fortsetzen-Option verwenden, beginnen Tabellen, die nicht vollständig abgeschlossen wurden, von vorne. Tabellen, die die Migration abgeschlossen haben, sind nicht betroffen. Wenn Sie eine einzelne Tabelle migrieren, empfiehlt es sich, die Aufgabe neu zu starten, anstatt die Fortsetzen-Option zu verwenden.

Migration bestehender Daten und Replikation laufender Änderungen (Volllast und CDC)

Wenn Sie eine Volllast- und CDC-Aufgabe verwenden, migriert AWS DMS Tabellendaten und wendet dann Datenänderungen an, die an der Quelle vorgenommen werden. Wenn Sie die Aufgabe neu starten, werden alle Tabellen erneut geladen und die Quelländerungen ab dem Zeitpunkt des Neustarts erfasst. Wenn Ihre Aufgabe mit dem Vorbereitungsmodus Nichts tun konfiguriert ist, leeren Sie die Zieltabellen manuell, bevor Sie die Aufgabe neu starten.

Wenn Sie die Aufgabe fortsetzen, werden nur Änderungen, die nach dem letzten Stopp erfasst wurden, auf die Datenbank angewendet. Wenn die Migrationsaufgabe während der CDC-Phase angehalten wird, verwaltet AWS DMS die Checkpoint-Informationen für die zukünftige Verwendung. Sie können den Aufgaben-Checkpoint auf der Registerkarte Übersichtsdetails der AWS-DMS-Konsole anzeigen.

Nur Datenänderungen replizieren (nur CDC)

Wenn Sie eine reine CDC-Aufgabe verwenden, können Sie die Erfassung von Quelldatenänderungen ab dem aktuellen Zeitpunkt oder ab dem CDC-Startpunkt beginnen. Wenn Sie die Aufgabe neu starten, während ein CDC-Startpunkt definiert ist, werden beim Neuladevorgang alle Änderungen ab diesem Zeitpunkt geladen. Wenn Sie eine Aufgabe ohne CDC-Startpunkt neu starten, gehen die CDC-Änderungen von dem Zeitpunkt, an dem die Aufgabe gestoppt wurde, bis sie neu gestartet wurde, verloren.

Der Fortsetzungsvorgang setzt die Replikation von Änderungen vom letzten Stopppunkt fort, unabhängig von der Konfiguration des CDC-Startpunkts. Wenn Sie eine Aufgabe mit dem Vorbereitungsmodus „Zieltabelle kürzen“ neu starten, belässt AWS DMS vorhandene Zieltabellen und deren Metadaten an Ort und Stelle. Es werden jedoch alle vorhandenen Daten aus diesen Tabellen gelöscht, bevor die Migration erneut gestartet wird.

Übliche Szenarien für die Wiederaufnahme oder den Neustart einer AWS-DMS-Aufgabe

Im Folgenden finden Sie einige gängige Beispiele dafür, wann Sie die Fortsetzungs- oder Neustartvorgänge für Ihre AWS-DMS-Aufgabe verwenden können.

Starten Sie die AWS-DMS-Aufgabe neu:

  • Wenn das Quelldatenbank-Managementsystem (DBMS) keine Wiederherstellungslogdateien oder Transaktionslogdateien enthält, um den CDC-Prozess fortzusetzen, starten Sie die Aufgabe neu. Ein Neustart der Aufgabe lädt alle Tabellendaten und setzt die Erfassung von Änderungen fort.
  • Wenn sich eine AWS-DMS-Aufgabe im Status „Fehler“ befindet, bedeutet dies, dass eine oder mehrere Tabellen in der Aufgabe nicht migriert werden konnten. Im Status „Fehler“ setzt die Aufgabe das Laden anderer Tabellen aus der Auswahlregel fort, aber eine Aufgabe im Status „Fehlgeschlagen“ bricht mit fatalen Fehlern ab. Nachdem Sie die Fehler behoben haben, laden Sie die Tabellen neu, oder starten Sie die Aufgabe neu, um den Fehlerstatus zu beheben. Weitere Informationen finden Sie unter Warum befindet sich meine AWS-DMS-Aufgabe in einem Fehlerstatus?
  • Wenn eine Volllast- und CDC- oder eine reine CDC-Aufgabe angehalten wird, können die Datenänderungen vom Speicher auf die Festplatte übertragen werden. Je nach Umfang der auf die Festplatte ausgelagerten Änderungsdaten kann es lange dauern, bis die Replikation fortgesetzt wird, wenn eine Aufgabe fortgesetzt wird. Dies liegt daran, dass AWS DMS länger benötigt, um diese Änderungen von der Festplatte zu lesen. Wenn es also machbar ist, starten Sie die Aufgabe neu, um diese Wartezeit zu vermeiden.
  • Wenn Sie zwischen der Verwendung von Oracle LogMiner und AWS DMS Binary Reader wechseln, müssen Sie die CDC-Aufgabe neu starten.
    Hinweis: Wenn Sie nach dem Ändern der CDC-Methode eine reine CDC-Aufgabe neu starten, die mit dem CDC-Wiederherstellungsprüfpunkt konfiguriert ist, können Sie ein Fehler ähnlich dem folgenden sehen:
    „[SOURCE_CAPTURE]D: Ungültiger Kontext für das Binary Reader-basierte CDC bereitgestellt. Neustart der Aufgabe erforderlich.“
    Um diesen Fehler zu beheben, starten Sie die Aufgabe basierend auf dem Zeitstempel im CDC-Startpunkt.

Setzen Sie die AWS-DMS-Aufgabe fort:

  • Wenn Sie eine Aufgabe in eine neue Replikations-Instance verschieben, setzen Sie die Aufgabe fort, um die Replizierung der Änderungen ab dem Zeitpunkt fortzusetzen, an dem sie zuletzt gestoppt wurde.
  • Wenn Sie Ihre Quell- oder Zieldatenbanken aktualisieren möchten, beenden Sie alle AWS-DMS-Aufgaben, die auf diesen Datenbanken ausgeführt werden. Setzen Sie Ihrer Aufgaben fort, nachdem die Upgrades abgeschlossen sind.
  • Wenn Sie planen, Ihre Quell- oder Zieldatenbanken zu aktualisieren, beenden Sie alle AWS-DMS-Aufgaben, die auf diesen Datenbanken ausgeführt werden. Setzen Sie die Aufgaben fort, nachdem Ihre Upgrades abgeschlossen sind. Um jedoch ein Upgrade der PostgreSQL-Engine-Version durchzuführen, können Sie keine Replikationssteckplätze auf der Instance haben. Löschen Sie daher alle Replikationssteckplätze, bevor Sie die Engine aktualisieren, und starten Sie dann die Aufgabe neu, um den Replikationssteckplatz neu zu erstellen.

Hat dieser Artikel geholfen?


Benötigen Sie Hilfe zur Fakturierung oder technischen Support?