Wie erstelle ich Richtlinien in Amazon Data Lifecycle Manager aus ausgewählten EBS-Volumes in der EC2-Konsole?

Letzte Aktualisierung: 13.10.2022

Ich möchte Richtlinien in Amazon Data Lifecycle Manager von meinen Amazon-Elastic-Block-Store-Volumes (Amazon EBS) in der Amazon Elastic Compute Cloud (Amazon EC2)-Konsole erstellen. Wie gehe ich dafür vor?

Auflösung

Sie können ein oder mehrere Amazon EBS-Volumes in der Amazon-EC2-Konsole auswählen, um eine Richtlinie in Amazon Data Lifecycle Manager zu erstellen, die zum Verwalten von Snapshots der EBS-Volumes verwendet wird. Eine Richtlinie in Amazon Data Lifecycle Manager erstellt und löscht Snapshots gemäß dem Richtlinienplan. Das spart Ihnen Kosten und Aufwand, da Sie die Snapshots nicht manuell abgleichen müssen.

So erstellen Sie eine Richtlinie in Amazon Data Lifecycle Manager:

  1. Öffnen Sie die Amazon-EC2-Konsole.
  2. Stellen Sie sicher, dass alle EBS-Volumes, die Amazon Data Lifecycle Manager verwalten soll, mindestens ein Tag mit einem Schlüssel-Wert-Paar aufweisen.
  3. Wählen Sie die gewünschten EBS-Volumes aus, wählen Sie Aktionen und dann Snapshot-Lebenszyklusrichtlinie erstellen aus.
  4. Alle Tags für die im vorherigen Schritt ausgewählten EBS-Volumes werden automatisch unter Ziel-Ressourcen-Tags vorausgefüllt.
  5. Definieren Sie den Rest der Richtlinie in Amazon Data Lifecycle Manager, einschließlich der Erstellungshäufigkeit und des Aufbewahrungszeitraums.
    Eine schrittweise Anleitung finden Sie unter Automatisieren der Amazon-EBS-Snapshot- und AMI-Verwaltung mit Amazon Data Lifecycle Manager.
  6. Nach dem Erstellen der Richtlinie erstellt und löscht Amazon Data Lifecycle Manager automatisch Snapshots basierend auf dem Richtlinienplan.

Tipps zur Problembehebung

  • Um eine EBS-Snapshot-Lebenszyklusrichtlinie zu erstellen, müssen Ihre EBS-Volumes mindestens ein Tag mit einem Schlüssel und einem Wert aufweisen. Wenn Sie ein oder mehrere Volumes ohne Tags auswählen und dann in der Amazon EC2-Konsole Snapshot-Lebenszyklusrichtlinie erstellen auswählen, wird eine Fehlermeldung angezeigt.
  • Wenn Sie ein EBS-Volume mit mehreren Tags auswählen und mindestens ein Tag sowohl einen Schlüssel als auch einen Wert hat, wird Snapshot-Lebenszyklusrichtlinie erstellen mit Tags mit Schlüsseln und Werten vorab ausgefüllt. Alle Tags mit einem Schlüssel, aber ohne Wert, sind nicht vorausgefüllt.
  • Alle Tags Ihrer ausgewählten EBS-Volumes sind mit Schlüsseln und Werten vorausgefüllt. Wenn andere Volumes nicht ausgewählt sind, aber mindestens eines der vorausgefüllten Tags aufweisen, erstellt und verwaltet die Amazon-Data-Lifecycle-Manager-Richtlinie die Snapshots für diese Volumes.
  • Die Gesamtzahl der eindeutigen Tags in Ihren ausgewählten EBS-Volumes darf nicht größer als 45 sein.
  • Wenn Sie Tags aus EBS-Volumes entfernen, nachdem eine Richtlinie erstellt wurde, kann Amazon Data Lifecycle Manager keine Snapshots dieser Volumes mehr erstellen. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation zu Amazon Data Lifecycle Manager.

War dieser Artikel hilfreich?


Benötigen Sie Hilfe zur Fakturierung oder technischen Support?