Wie kann ich Probleme mit EventBridge-Regeln beheben?

Letzte Aktualisierung: 15.04.2022

Es ist ein Ereignis aufgetreten, das mit meiner Amazon EventBridge-Regel übereinstimmt. Meine Regel funktioniert jedoch nicht richtig. Wie kann ich das Problem beheben?

Kurzbeschreibung

Stellen Sie fest, ob das Problem darin besteht, dass die Regel nicht ausgelöst wird oder ob das Ziel nicht aufgerufen wurde. Nachdem Sie die Ursache des Problems ermittelt haben, können Sie das eingehende Ereignis oder das Ziel validieren.

Lösung

Überprüfen Sie, ob die Regel nicht ausgelöst wird oder ob das Ziel nicht aufgerufen wird

Verwenden Sie dazu die entsprechenden EventBridge-Metriken, um die Leistung der Regel zu überprüfen.

Die TriggeredRules-Metrik zeigt, wie oft eine Regel mit einem Ereignis übereinstimmt oder ausgeführt wurde. Diese Metrik ist nützlich, um zu bestätigen, ob eine geplante Regel ausgeführt wurde oder ob eine Regel mit einem bestimmten Ereignis übereinstimmt. Nachdem die Regel erfolgreich ausgelöst wurde, leitet EventBridge das Ereignis an das Ziel weiter.

Ein Aufruf-Datenpunkt wird generiert, wenn eine Regel ein Ziel aufruft. EventBridge unternimmt mehrere Versuche, wenn es Schwierigkeiten hat, das Ereignis an das Ziel zu liefern. Ein FailedInvocations-Datenpunkt wird ausgegeben, wenn EventBridge das Ziel dauerhaft nicht aufruft. FailedInvocations weisen auf Probleme mit der Zielkonfiguration hin.

Überprüfen Sie die Amazon CloudWatch-Metriken für die EventBridge-Regel wie folgt:

  1. Öffnen Sie die CloudWatch-Konsole.
  2. Wählen Sie Alle Metriken aus.
  3. Wählen Sie den AWS/Events-Namespace aus.
  4. Wählen Sie die Metriken TriggerRules, Invocations und FailedInvocations (falls verfügbar) für die betreffende Regel aus. Diese Metriken können mit der SUM-Statistik angezeigt werden.

Validieren Sie das eingehende Ereignis

  • Für ereignisbasierte Regeln muss das Ereignismuster so konfiguriert werden, dass es dem gewünschten Ereignis entspricht. Sie können das Ereignismuster während der Regelerstellung mithilfe der EventBridge-Konsole überprüfen. EventBridge bietet auch die TestEventPattern-API für die Validierung von Ereignismustern.
  • Wenn das fragliche Ereignis von AWS CloudTrail erfasst wird, können Sie das Ereignis aus CloudTrail abrufen. Vergewissern Sie sich dann, dass das angegebene Ereignismuster korrekt ist.
  • Beachten Sie, dass einige AWS-Services nur in der Region us-east-1 verfügbar sind. Zum Beispiel werden IAM-API-Aufrufe nur in us-east-1 veröffentlicht. Das bedeutet, dass die entsprechende EventBridge-Regel in derselben Region erstellt werden muss.

Validieren Sie das Ziel

  • Wenn Regeln mit der EventBridge-Konsole erstellt werden, fügt die Konsole den Folgenden automatisch die erforderlichen Berechtigungen hinzu:
    Die mit der EventBridge-Regel verknüpfte IAM-Rolle.
    Die mit dem Ziel verknüpfte Ressourcenrichtlinie.
    Wenn die Regel mit AWS SDK, AWS CLI oder AWS CloudFormation bereitgestellt wird, müssen Sie die Berechtigungen explizit konfigurieren.
  • EventBridge muss den entsprechenden Zugriff erhalten, um das Ziel aufzurufen. Stellen Sie je nach Ziel sicher, dass die entsprechende IAM-Rolle oder Ressourcenrichtlinie über die richtigen Berechtigungen verfügt. FailedInvocations-Datenpunkte werden aufgrund unzureichender Zielberechtigungen generiert.
  • Wenn keine FailedInvocations-Datenpunkte vorhanden sind, hat EventBridge das Ereignis erfolgreich an das Ziel geliefert. Das Ziel könnte jedoch auf eigene Probleme gestoßen sein. Beispielsweise kann ein AWS Lambda-Ziel unabhängig von EventBridge auf Fehler oder Drosselungen gestoßen sein. Für den Zeitstempel, als das Ziel von der EventBridge-Regel aufgerufen wurde, überprüfen Sie die CloudWatch-Metriken des Ziels und alle relevanten Protokolle.
  • Eine Amazon Simple Queue Service (Amazon SQS)-Warteschlange für unzustellbare Nachrichten (DLQ) kann mit dem Ziel verknüpft werden. Alle Ereignisse, die dem Ziel nicht zugestellt wurden, werden an die Warteschlange für unzustellbare Nachrichten gesendet. Dies ist nützlich, um mehr Details zu fehlgeschlagenen Ereignissen zu sehen. Beispielsweise kann eine falsche Strukturierung des Ereignisses mit Input Transformer zu Eingabevalidierungsfehlern auf dem Ziel führen.

War dieser Artikel hilfreich?


Benötigen Sie Hilfe zur Fakturierung oder technischen Support?