Wie kann ich eine HTML-Website als Subdomäne in meiner Lightsail-WordPress-Instance hosten?

Letzte Aktualisierung: 21.10.2021

Ich möchte eine zusätzliche HTML-Website in meiner Instance von Amazon Lightsail WordPress als Subdomäne erstellen. Wie mache ich das?

Kurzbeschreibung

Bei Lightsail-WordPress-Instances ist die WordPress-Anwendung vorinstalliert. Um eine Subdomäne zusätzlich zu Ihrer aktuellen WordPress-Website zu hosten, erstellen Sie einen zusätzlichen virtuellen Host in der Apache-Konfigurationsdatei.

Auflösung

Hinweis: Die Dateipfade in den folgenden Auflösungsschritten können sich je nach folgendem ändern:

  • Der Bitnami-Stack verwendet native Linux-Systempakete (Ansatz A).
  • Der Bitnami-Stack ist eine eigenständige Installation (Ansatz B).

Führen Sie den folgenden Befehl aus, um Ihren Bitnami-Installationstyp zu identifizieren:

test ! -f "/opt/bitnami/common/bin/openssl" && echo "Approach A: Using system packages." || echo "Approach B: Self-contained installation."

Der WordPress-Stack befindet sich unter Ansatz A

1.    Öffnen Sie eine neue vhost-Datei im Apache-Konfigurationsverzeichnis, indem Sie den folgenden Befehl ausführen. Ersetzen Sie im folgenden Beispielbefehl sub.example.com durch den Namen Ihrer Subdomäne.

sudo nano /opt/bitnami/apache2/conf/vhosts/sub.example.com-vhost.conf

2.    Fügen Sie der Konfigurationsdatei die folgenden Einträge hinzu. Ersetzen Sie im folgenden Beispiel sub.example durch den Namen Ihrer Subdomäne und /opt/bitnami/wordpress/sub durch das Verzeichnis, in dem Sie die Subdomäne hosten möchten.

<VirtualHost *:80>
    ServerName sub.example.com
    DocumentRoot "/opt/bitnami/wordpress/sub"
    <Directory "/opt/bitnami/wordpress/sub">
    Options +MultiViews +FollowSymLinks
    AllowOverride All
    Require all granted
    </Directory>
</VirtualHost>

3.    Um HTTPS für die Subdomäne einzuschalten, kaufen und installieren Sie ein SSL-Zertifikat für die Subdomäne. Fügen Sie dann am Ende der vhost-Datei /opt/bitnami/apache2/conf/vhosts/sub.example.com-vhost.conf die folgenden Einträge hinzu. Ersetzen Sie im folgenden Beispiel ServerName, DocumentRoot, SSLCertificateFile und SSLCertificateKeyFile durch die richtigen Werte für Ihre Umgebung.

<VirtualHost *:443>
    ServerName sub.example.com
    DocumentRoot "/opt/bitnami/wordpress/sub"
    SSLEngine on
    SSLCertificateFile "/opt/bitnami/apache2/conf/bitnami/certs/server.crt"
    SSLCertificateKeyFile "/opt/bitnami/apache2/conf/bitnami/certs/server.key"
    <Directory "/opt/bitnami/wordpress/sub">
    Options +MultiViews +FollowSymLinks
    AllowOverride All
    Require all granted
    </Directory>
</VirtualHost>

4.    Speichern Sie die Datei, indem Sie Strg+x auf der Tastatur drücken, drücken Sie dann Y und dann die EINGABETASTE.

5.    Führen Sie den folgenden Befehl aus, um den Apache-Service neu zu starten:

sudo /opt/bitnami/ctlscript.sh restart apache

Der Wordpress-Stack befindet sich unter Ansatz B

1.    Öffnen Sie eine neue vhost-Datei im Apache-Konfigurationsverzeichnis, indem Sie den folgenden Befehl ausführen:

sudo nano /opt/bitnami/apache2/conf/bitnami/bitnami-apps-vhosts.conf

2.    Fügen Sie die folgenden Einträge in die Datei ein. Ersetzen Sie im folgenden Beispiel sub.example durch Ihren Subdomänen-Namen und /opt/bitnami/apps/wordpress/htdocs/sub durch das Verzeichnis, in dem Sie die Subdomäne hosten möchten.

<VirtualHost *:80>
    ServerName sub.example.com
    DocumentRoot "/opt/bitnami/apps/wordpress/htdocs/sub"
    <Directory "/opt/bitnami/apps/wordpress/htdocs/sub">
    Options +MultiViews +FollowSymLinks
    AllowOverride All
    Require all granted
    </Directory>
</VirtualHost>

3.    Um HTTPS für die Subdomäne zu aktivieren, kaufen und installieren Sie ein SSL-Zertifikat für die Subdomäne. Fügen Sie dann am Ende der vhost-Datei /opt/bitnami/apache2/conf/bitnami/bitnami/bitnami-apps-vhosts.conf die folgenden Einträge hinzu. Ersetzen Sie im folgenden Beispiel ServerName, DocumentRoot, SSLCertificateFile und SSLCertificateKeyFile durch die richtigen Werte für Ihre Umgebung.

<VirtualHost *:443>
    ServerName sub.example.com
    DocumentRoot "/opt/bitnami/apps/wordpress/htdocs/sub"
    SSLEngine on
    SSLCertificateFile "/opt/bitnami/apache2/conf/server.crt"
    SSLCertificateKeyFile "/opt/bitnami/apache2/conf/server.key"
    <Directory "/opt/bitnami/apps/wordpress/htdocs/sub">
    Options +MultiViews +FollowSymLinks
    AllowOverride All
    Require all granted
    </Directory>
</VirtualHost>

4.    Speichern Sie die Datei, indem Sie Strg+x auf der Tastatur drücken, drücken Sie dann Y und dann die EINGABETASTE.

5.    Führen Sie folgenden Befehl aus, um den Apache-Service neu zu starten:

sudo /opt/bitnami/ctlscript.sh restart apache

War dieser Artikel hilfreich?


Benötigen Sie Hilfe zur Fakturierung oder technischen Support?