Warum lädt meine Webseite auf einer von Bitnami gehosteten Lightsail-Instance die Apache-Standardseite anstelle meiner Website, nachdem eine Instance gestoppt und gestartet oder neu gestartet wurde?

Letzte Aktualisierung: 21.10.2021

Ich habe meine von Bitnami gehostete Amazon-Lightsail-Instance neu gestartet und jetzt lädt meine Website die Apache-Standardseite anstelle meiner Website. Was kann ich tun, um das Problem zu beheben?

Kurzbeschreibung

Bitnami-gehostete Instances haben ihren eigenen Webservice wie Apache, NGINX usw., der in ihrem Stack auf Port 80 vorkonfiguriert ist. Wenn Sie das Apache2-Paket installieren (mit Befehlen wie apt install apache2), startet dieser neue Apache2-Service zuerst nach einem Instance-Neustart oder Stopp und Start. Außerdem kann das Apache2-Paket als Abhängigkeit installiert werden, wenn Sie Pakete wie python-certbot-apache installieren.

Da der neue Apache2-Service bereits gestartet wurde und auf Port 80 lauscht, kann der von Bitnami bereitgestellte Apache-Service nicht auf demselben Port starten und abhören. Aus diesem Grund lädt die Website die Standard-Apache-Seite aus /var/www/html/index.html, da es sich um den Dokumentenstamm des Apache2-Services handelt.

Auflösung

Beenden Sie den Apache2-Service und verhindern Sie, dass er beim hochfahren gestartet wird. Auf diese Weise startet der Apache-Service von Bitnami korrekt, wenn Sie die Instance neu starten oder anhalten und starten.

1.    Führen Sie die folgenden Befehle aus, um den Apache2-Service zu beenden:

sudo systemctl stop apache2
sudo pkill -f apache

2.    Führen Sie den folgenden Befehl aus, um den Apache-Service von Bitnami zu starten:

sudo /opt/bitnami/ctlscript.sh restart

3.    Führen Sie den folgenden Befehl aus, um zu verhindern, dass der Apache2-Service beim hochfahren gestartet wird:

sudo systemctl disable apache2

War dieser Artikel hilfreich?


Benötigen Sie Hilfe zur Fakturierung oder technischen Support?