Warum ist die SysMemoryUtilization auf meinem Amazon-OpenSearch-Service-Cluster so hoch?

Letzte Aktualisierung: 23.07.2021

Mir ist aufgefallen, dass die SysMemoryUtilization in meinem Amazon-OpenSearch-Service-Cluster über 90% liegt. Warum ist die Systemspeicherauslastung so hoch?

Behebung

Eine Systemspeicherauslastung von über 90 % weist nicht unbedingt auf Probleme bei der Heap-Nutzung oder auf einen überlasteten OpenSearch-Service-Cluster hin. Eine Systemspeicherauslastung von über 90 % wird als normal angesehen, insbesondere für Knoten, auf denen OpenSearch Service ausgeführt wird. Sie müssen Ihren Cluster also nicht hochskalieren.

Der größte Teil des von OpenSearch Service verwendeten Speichers ist für In-Memory-Datenstrukturen vorgesehen. OpenSearch Service verwendet Off-Heap-Puffer für einen effizienten und schnellen Zugriff auf Dateien. Etwas Speicher wird zudem von der Java Virtual Machine (JVM) beansprucht.

Um herauszufinden, ob Ihr Cluster hochskaliert werden sollte, verwenden Sie einen Amazon-CloudWatch-Alarm für folgende Metriken:

  • JVM-Speicherdruck
  • CPU-Auslastung
  • Freier Speicherplatz

Weitere Informationen zum Einstellen von CloudWatch-Alarmen finden Sie unter Empfohlene CloudWatch-Alarme.

Amazon OpenSearch Service ist der Nachfolger von Amazon Elasticsearch Service.


War dieser Artikel hilfreich?


Benötigen Sie Hilfe zur Fakturierung oder technischen Support?