Warum sehe ich einen Emergent Snapshot oder meinen Snapshot, der ausgeführt wird, nachdem mein Backup-Fenster für meine Instance des RDS für SQL Servers geschlossen wurde?

Letzte Aktualisierung: 07.10.2022

Warum sehe ich einen Emergent Snapshot oder meinen Snapshot, der ausgeführt wird, nachdem mein Backup-Fenster für meine Instance des Amazon Relational Database Service (RDS) für SQL Servers geschlossen wurde?

Kurzbeschreibung

Ein Emergent Snapshot ist ein automatisches Backup, das von Amazon RDS bei Bedarf aus folgenden Gründen erstellt wird:

  • Wiederherstellung oder Erstellung einer neuen Datenbank mit dem SIMPLE-Wiederherstellungsmodell.
  • Änderung des Wiederherstellungsmodells von FULL zu SIMPLE/massenprotokolliert sowohl in Single- als auch in Multi-Availability Zone (AZ)-Instances.
  • Für Point in Time Recovery (PiTR, zeitpunktbezogene Widerherstellung) lädt RDS alle fünf Minuten Transaktionsprotokoll-Backups für DB-Instances in Amazon Simple Storage Service (Amazon S3) hoch. Wenn RDS keine Transaktionsprotokoll-Backups vornehmen kann, wird ein Emergent Snapshot von RDS ausgelöst, um Probleme während der PiTR zu mindern.
  • Nachdem das Instance-Patching abgeschlossen ist, löst RDS einen Emergent Snapshot aus, um die Instance zu schützen.

Sie können Ihre Amazon-RDS-Instances mit einer der folgenden Methoden sichern:

  • Sichern Sie Ihre DB-Instance manuell, indem Sie einen DB-Snapshot erstellen. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen eines DB-Snapshots.
  • Sichern Sie Ihre DB-Instance automatisch, indem Sie sicherstellen, dass automatische Backups aktiviert sind. Amazon RDS erstellt und speichert automatisierte Backups während des Backup-Fensters Ihrer DB-Instance.

Wenn Sie Ihre DB-Instance manuell oder automatisch sichern, wird in RDS-Ereignissen ein Ereignis namens „DB-Instance sichern“ protokolliert. Automatisierte Backups erfolgen täglich während des bevorzugten Backup-Fensters. Außerdem erstellt die Beobachtung eines Ereignisses namens „Emergent-Snapshot-Anfrage: Datenbanken, die noch auf einen Snapshot warten“ in RDS-Ereignissen ein automatisches Ad-hoc-Backup. Dieses automatische Ad-hoc-Backup erfolgt außerhalb des Backup-Fensters der Instance.

Hinweis: Ein Emergent Snapshot ist normal und ein erwartetes Verhalten.

Auflösung

Überprüfen Sie die SQL-Server-Engine-Protokolle, um den Grund für einen Emergent Snapshot zu ermitteln:

  1. Öffnen Sie die Amazon-RDS-Konsole.
  2. Wählen Sie Databases (Datenbanken) im Navigationsbereich aus.
  3. Wählen Sie den Namen der DB-Instance, in der sich die Protokolldatei befindet, die Sie anzeigen möchten.
  4. Wählen Sie die Registerkarte Logs & events (Protokolle und Ereignisse) aus.
  5. Scrollen Sie nach unten zum Abschnitt Logs (Protokolle).

  6. (Optional) Geben Sie einen Suchbegriff ein, um Ihre Ergebnisse zu filtern.
  7. Wählen Sie das Protokoll aus, das Sie anzeigen möchten, und wählen Sie dann View (Anzeigen) aus.

Überprüfen Sie die Protokolle von Amazon RDS für SQL Server, die unmittelbar vor dem Emergent Snapshot protokolliert wurden, um Meldungen zu finden, die den folgenden ähneln:

BACKUP failed to complete the command BACKUP LOG Test_Database. Check the backup application log for detailed messages.
Setting database option RECOVERY to SIMPLE for database 'Test_Database'
Restore is complete on database 'Test_Database'.  The database is now available.
Starting up database 'Test_Database'.

Die Protokolle von Amazon RDS für SQL Server zeigen Fehler beim Protokoll-Backup und Änderungen eines Datenbank-Wiederherstellungsmodells auf SIMPLE an. Sie zeigen auch an, dass neue Datenbanken auf einer Instance wiederhergestellt oder neue Datenbanken erstellt wurden.

Um Instances zu identifizieren, die gepatcht wurden, überprüfen Sie RDS-Ereignisse und suchen Sie nach einem Ereignis, das dem „Anwenden von Offline-Patches auf DB-Instance“ ähnelt.


War dieser Artikel hilfreich?


Benötigen Sie Hilfe zur Fakturierung oder technischen Support?