Mit wie viel Ausfallzeit muss ich während eines Wartungsfensters für meine RDS-for-SQL-Server-Single-AZ- oder Multi-AZ-Instance rechnen?

Letzte Aktualisierung: 14.10.2022

Ich habe ein bevorstehendes Wartungsfenster für meine Single-AZ- oder Multi-AZ-Instance von Amazon Relational Database Service (Amazon RDS) for Microsoft SQL Server. Mit welchen Ausfallzeiten muss ich während des Wartungsfensters rechnen?

Kurzbeschreibung

AWS führt regelmäßige Wartungsarbeiten an der physischen Host-Hardware, der Datenbankversion oder dem Betriebssystem Ihrer Amazon-RDS-for-SQL-Server-Instance durch. Bevor Wartungsarbeiten durchgeführt werden, erhalten Sie eine E-Mail-Benachrichtigung. Diese E-Mail beschreibt die betroffenen Ressourcen und den geplanten Zeitrahmen der Wartung.

Die geschätzten Ausfallzeiten unterscheiden sich für Single-AZ- und Multi-AZ-Instances. Außerdem können sich die Ausfallzeiten je nach Art der durchgeführten Wartung ändern.

Hinweis: Sie können vergangene geplante Wartungsarbeiten für Ihre RDS-Instances überprüfen, indem Sie RDS-Ereignisse anzeigen. Oder Sie können den Befehl describe-pending-maintenance-actions der AWS Command Line Interface (AWS CLI) oder den Befehl DescribeDBInstances für die RDS-API verwenden.

Auflösung

Sie können überprüfen, ob bevorstehende Wartungsarbeiten zu Ausfallzeiten führen, indem Sie in Ihrem Personal-Health-Dashboard nachsehen. Das PHD gibt an, ob diese Wartung Ausfallzeiten für die betroffenen Instances mit sich bringt.

Sie können überprüfen, ob Wartungsarbeiten ausstehen oder anstehen, indem Sie die Instance in der RDS-Konsole überprüfen. Weitere Informationen finden Sie unter Anzeigen ausstehender Wartungsarbeiten.

Sie können die Zeit Ihres Wartungsfensters anpassen. Weitere Informationen finden Sie unter Anpassen des bevorzugten DB-Instance-Wartungsfensters.

Ausfallzeiten bei Hardwarewartung

Single-AZ-Instances: Die Instance ist mehrere Minuten lang nicht verfügbar, während Wartungsarbeiten durchgeführt werden. Die genaue Zeit, die die Wartung dauert, hängt vom Typ der Instance-Klasse und der Datenbankgröße ab.

Multi-AZ-Instances: Multi-AZ-Instances sind für die Zeit nicht verfügbar, die die primäre Instance für das Failover benötigt. Dieses Failover dauert nicht länger als 60 Sekunden. Wenn nur die sekundäre Availability Zone von der Wartung betroffen ist, gibt es kein Failover oder Ausfallzeiten.

Ausfallzeit beim Upgrade der Datenbank

Single-AZ-Instances: Die Instance ist mehrere Minuten lang nicht verfügbar, während Wartungsarbeiten durchgeführt werden. Die genaue Zeit, die die Wartung dauert, hängt vom Typ der Instance-Klasse und der Datenbankgröße ab.

Multi-AZ-Instances: In Multi-AZ-Instances werden sowohl die primäre als auch die Standby-Instance aktualisiert. Amazon RDS führt fortlaufende Upgrades durch. Sie haben also nur für die Dauer eines Failovers einen Ausfall, nachdem das sekundäre Upgrade durchgeführt und zum primären Failover heraufgestuft wurde. Auf das ursprüngliche primäre (jetzt das sekundäre) wird dann das Upgrade angewendet.

Ausfallzeiten bei Betriebssystem

Single-AZ-Instances: Die Instance ist mehrere Minuten lang nicht verfügbar, während Wartungsarbeiten durchgeführt werden. Die genaue Zeit, die die Wartung dauert, hängt vom Typ der Instance-Klasse und der Datenbankgröße ab.

Multi-AZ-Instances: In Multi-AZ-RDS-Instances werden sowohl die primäre als auch die Standby-Instance aktualisiert. RDS führt fortlaufende Upgrades durch. Sie haben also nur für die Dauer eines Failovers einen Ausfall, nachdem das sekundäre Upgrade durchgeführt und zum primären Failover heraufgestuft wurde. Auf das ursprüngliche primäre (jetzt das sekundäre) wird dann das Upgrade angewendet.


War dieser Artikel hilfreich?


Benötigen Sie Hilfe zur Fakturierung oder technischen Support?