Wie kann ich eine VPC-Peering-Verbindung zwischen zwei VPCs herstellen?

Letzte Aktualisierung: 22.03.2022

Wie kann ich eine Peering-Verbindung der Amazon Virtual Private Cloud (Amazon VPC) zwischen zwei VPCs herstellen?

Kurzbeschreibung

Sie können eine VPC-Peering-Verbindung zwischen zwei VPCs in denselben oder verschiedenen AWS-Konten und Regionen herstellen. Die VPC-Peering-Verbindung ermöglicht die Kommunikation zwischen Hosts über private IPv4- oder IPV6-Adressen. VPC-Peering nutzt die AWS-Infrastruktur. VPC-Peering ist kein Gateway und keine VPN-Verbindung und ist nicht auf eine separate physische Hardware angewiesen.

Wichtig: Bevor Sie fortfahren, überprüfen Sie Folgendes:

Auflösung

Herstellen von VPC-Peering über die Amazon VPC-Konsole

  1. Öffnen Sie die Amazon VPC-Konsole.
  2. Scrollen Sie im linken Navigationsbereich nach unten und klicken Sie auf Peering-Verbindung.
  3. Klicken Sie auf Peering-Verbindung herstellen.
  4. Sobald die Peering-Verbindung aktiv ist, können wir die Routing-Tabellen aktualisieren, damit der Verkehr über die Peering-Verbindung übertragen werden kann.

Herstellen von VPC-Peering mit AWS CLI

Hinweis: Wenn beim Ausführen von Befehlen im AWS Command Line Interface (AWS CLI) Fehler gemeldet werden, stellen Sie sicher, dass Sie die neueste AWS CLI-Version verwenden.

  1. Befolgen Sie die AWS CLI-Befehlsreferenz create-vpc-peering-connection mit Schritten und Beispielen für verschiedene Szenarien.
  2. Verwenden Sie zum Akzeptieren der VPC-Peering-Verbindung accept-vpc-peering-connection.