Referenzbereitstellung

Schnelle Analysen mit Tableau und Snowflake auf AWS

Tableau-Server mit sicheren Verbindungen zu Daten in Snowflake

Dieser Quick Start stellt Tableau Server in der Amazon Web Services (AWS)-Cloud bereit und konfiguriert ihn innerhalb von etwa 30 Minuten für das Arbeiten mit Snowflake.

Tableau Server und Snowflake bieten Nutzern in Kombinationen eine leistungsstarke Plattform zum Speichern, Abfragen und Analysieren ihrer Daten in Echtzeit. Dieser Quick Start demonstriert den Workflow für das Hochladen von Daten in Snowflake, das Veröffentlichen dieser Daten in Tableau Server und das Erstellen von Analyseinhalten zusätzlich zu den Live-Daten.

Dieser Quick Start wurde für IT- und Datenbank-Spezialisten entwickelt, die die Infrastrukturanforderungen dieser Lösungen nachvollziehen und Produktionsverarbeitungslasten von Endbenutzern in Organisationen bereitstellen wollen.

tableau
Snowflake_Computing_200X100

Dieser Quick-Start wurde von
Tableau Software und Snowflake in Zusammenarbeit
mit AWS-Lösungsarchitekten entwickelt. Tableau Software
und Snowflake sind APN-Partner.

  •  Ihre Möglichkeiten
  •  Bereitstellungsanleitung
  •  Kosten und Lizenzen
  •  Ihre Möglichkeiten
  • Verwenden Sie diesen Quick Start, um Tableau Server und Snowflake automatisch in AWS einzurichten. Die Bereitstellung umfasst Folgendes:

    • Eine hochverfügbare Architektur, die sich über zwei Availability Zones erstreckt.*
    • Eine Virtual Private Cloud (VPC), die gemäß den bewährten Methoden von AWS mit öffentlichen und privaten Subnetzen konfiguriert ist, damit Ihnen in AWS Ihr eigenes virtuelles Netzwerk zur Verfügung steht.*
    • In den öffentlichen Subnetzen:
      • Verwaltete Network Address Translation (NAT)-Gateways ermöglichen den ausgehenden Internetzugriff für Ressourcen in den privaten Subnetzen.*
      • Tableau Server wird auf einer Windows Amazon Elastic Compute Cloud (Amazon EC2)-Instance in Ihrem VPC mit entsprechenden Sicherheitsberechtigungen bereitgestellt. Ein SnowSQL-Client, mit dem Daten zu Snowflake und Tableau Server hinzugefügt werden, ist auf der EC2-Instance installiert.

    * Die Vorlage, die den Quick Start in einer bestehenden VPC einrichtet, sorgt dafür, dass die mit Sternchen gekennzeichneten Vorgänge übersprungen werden, und fordert Sie zur Eingabe Ihrer bestehenden VPC-Konfiguration auf.

  •  Bereitstellungsanleitung
  • Um Tableau Server bereitzustellen und Verbindungen zu Daten in Snowflake zu konfigurieren, folgen Sie den Anweisungen im Bereitstellungsleitfaden. Der Bereitstellungsprozess dauert ca. 30 Minuten und umfasst diese Schritte:

    1. Registrieren Sie sich für eine Tableau Server-Lizenz und ein Snowflake-Konto.
    2. Falls Sie noch keinen AWS-Account haben, melden Sie sich bitte unter https://aws.amazon.com in Ihrem Konto an.
    3. Starten Sie den Quick Start, indem Sie aus den folgenden Optionen auswählen:
    4. Testen Sie die Bereitstellung.
  •  Kosten und Lizenzen
  • Die Kosten der zur Ausführung dieser Quick-Start-Referenzinstallation erforderlichen AWS-Dienste sind allein von Ihnen zu tragen. Für die Nutzung des Quick Starts fallen keine zusätzlichen Kosten an.

    Die AWS CloudFormation-Vorlagen für diesen Quick Start enthalten Konfigurationsparameter, die Sie individuell an Ihre Bedürfnisse anpassen können. Einige dieser Einstellungen, beispielsweise der gewählte Instance-Typ, wirken sich auf die Bereitstellungskosten aus. Kostenkalkulationen finden Sie auf den Seiten mit den Preisen für die von Ihnen genutzten AWS-Services. Preisänderungen sind vorbehalten.

    Tipp:  Nachdem Sie den Quick Start bereitgestellt haben, empfehlen wir Ihnen, den AWS-Kosten- und Nutzungsbericht zu aktivieren, um die mit dem Quick Start verbundenen Kosten zu verfolgen. Dieser Bericht übermittelt Abrechnungsmetriken an einen S3-Bucket Ihres Kontos. Er bietet Ihnen auch Kostenschätzungen auf Grundlage Ihrer Nutzung über den Monat hinweg und schließt die Daten am Ende des Monats ab. Weitere Informationen zum Bericht erhalten Sie in der AWS-Dokumentation.

    Dieser Quick Start kann neue oder bestehende Lizenzen sowohl für Tableau Server als auch für Snowflake verwenden. Zur Nutzung des Quick Starts in Ihrer Produktionsumgebung melden Sie sich bitte für eine Tableau Server-Lizenz und ein Snowflake-Konto an. Sie können die Tableau-Server-Lizenz in den Quick Start-Parametern angeben. Ihr Snowflake-Konto wird automatisch Ihren Lizenzplan ausweisen.

    Sollte Ihnen keine Lizenz für einen der beiden Dienste zur Verfügung stehen, wird über den Quick Start ein Test von Tableau Server bereitgestellt, die eine kostenlose Nutzung von 14 Tagen in einer nicht produktiven Umgebung ermöglicht. Nach Ablauf dieser Zeit können Sie auf eine Produktionslizenz aktualisieren, indem Sie den Anweisungen auf der Tableau-Website folgen oder sich an Ihren Tableau-Vertriebsmitarbeiter wenden.

    Wenn Sie eine Testversion von Snowflake für den Quick Start verwenden, erhalten Sie 400 kostenlose Credits für Ihr Testerlebnis. Danach können Sie Ihr Konto über die Snowflake-Website oder durch Kontaktaufnahme mit Ihrem Snowflake-Vertriebsmitarbeiter aktualisieren.