Referenzbereitstellung

Biotech Blueprint in der AWS Cloud

Cloud-basierte Infrastruktur für Informatiksoftware

Dieser Quick Start stellt Biotech Blueprint in der Amazon Web Services-Cloud (AWS) bereit. Biotech Blueprint ist eine Referenzarchitektur für wissenschaftliche Anwendungen und richtet sich an Unternehmen der Biotechnologie, die ihre Software in der Cloud verwalten wollen.

Die Kernarchitektur bietet die Infrastruktur für den Start von Biotechnologie-Anwendungen direkt aus dem AWS-Service-Catalog. Diese Bereitstellung erstellt die zugrunde liegende Infrastruktur gemäß den AWS-Best-Practices und konfiguriert sie für Identitätsmanagement, Zugriffskontrolle, VPN, Protokollierung, Alarme und Compliance-Auditierung. Sie enthält drei partitionierte virtuelle private Clouds (VPCs) für Produktions-, Entwicklungs- und Verwaltungsprozesse.

AWS-Logo

Dieser Schnellstart wurde von AWS entwickelt.

  •  Ihre Möglichkeiten
  •  Bereitstellungshandbuch
  •  Kosten und Lizenzen
  •  Add-on-Produkte
  •  Ihre Möglichkeiten
  • Mit diesem Schnellstart können Sie die folgenden Komponenten einrichten:

    • Eine hochverfügbare Architektur mit drei VPCs, jede mit zwei Availability Zones. Die VPCs, die öffentliche und private Subnetze gemäß den bewährten Methoden von AWS enthalten, um Ihnen Ihre eigenen virtuellen Netzwerke auf AWS zu bieten.
      • Eine Produktions-VPC, in der Sie optionale Forschungs- und Informatiksoftware aus dem AWS Service Catalog bereitstellen können.
      • Eine Management-VPC mit AWS-Client-VPN-Endpunkten in den öffentlichen Subnetzen. 
      • Eine Entwicklungs-VPC zum Erstellen und Testen von Forschungs-Workloads.
    • Peering-Verbindungen, um Secure Shell (SSH) und Remote-Desktop-Zugriff von der Management-VPC auf private Subnetze in den Produktions- und Entwicklungs-VPCs zu ermöglichen.
    • AWS Config zur Beurteilung, Prüfung und Bewertung der Sicherheits-Compliance Ihrer AWS-Ressourcen und zur Behebung von Abweichungen von den folgenden Konformitätspaketen:
      • Betriebliche Best Practices für HIPAA-Sicherheit
      • Betriebliche Best Practices für AWS Identity and Access Management (IAM)
      • Betriebliche Best Practices für Amazon S3
      • Betriebliche Best Practices für NIST Cyber Security Framework (CSF)
      • AWS Control Tower Detective Guardrails
    • Amazon Route 53 für ein privates Domain Name System (DNS).
    • (Optional) Ein AWS-Service-Catalog-Portfolio mit Informatiksoftware und Tools für die computergestützte Biologie, die Sie in den Produktions- und Entwicklungs-VPCs bereitstellen können. Weitere Informationen finden Sie auf der Registerkarte Add-on-Produkte.
  •  Bereitstellungshandbuch
  • Zur Bereitstellung von Biotech Blueprint befolgen Sie bitte die Anweisungen im Bereitstellungshandbuch. Der Bereitstellungsprozess dauert etwa 10 Minuten und umfasst die folgenden Schritte:

    1. Melden Sie sich bei Ihrem AWS-Konto an. Falls Sie noch kein AWS-Konto haben, registrieren Sie sich bitte unter https://aws.amazon.com.

    2. Führen Sie den Schnellstart aus. Sie können zwischen zwei Optionen wählen:

    • Bereitstellung mit AWS CloudFormation. Bereitstellung von Biotech Blueprint erfolgt über die AWS-CloudFormation-Konsole. Verwenden Sie diese Option, wenn Sie mit dem AWS CDK nicht vertraut sind. Wählen Sie die AWS-Region in der oberen Symbolleiste die Region aus, bevor Sie den Stack erstellen.
    • Bereitstellung mit AWS CDK Bereitstellung von Biotech Blueprint mit AWS CDK. Die Bereitstellung dieser Option nimmt zusätzlich 5 Minuten in Anspruch. Mit dieser Option können Sie eine Funktion aktivieren, die IAM-Aktionen auf bestimmte AWS-Regionen einschränkt. Weitere Informationen finden Sie unter AWS-CDK-Bereitstellung im Bereitstellungshandbuch.

    3. Testen Sie die Bereitstellung.

    Amazon kann Benutzerbereitstellungsinformationen an den AWS-Partner weitergeben, der beim Schnellstart mit AWS zusammengearbeitet hat.  

  •  Kosten und Lizenzen
  • Sie sind für die Kosten der AWS-Services und sämtlicher Drittanbieter-Lizenzen verantwortlich, die bei der Ausführung dieser Quick Start-Referenz verwendet werden. Für die Nutzung des Quick Starts fallen keine zusätzlichen Kosten an.

    Die AWS CloudFormation-Vorlagen für diesen Quick Start enthalten Konfigurationsparameter, die Sie individuell an Ihre Bedürfnisse anpassen können. Einige dieser Einstellungen, beispielsweise der Instance-Typ, wirken sich auf die Bereitstellungskosten aus. In der Preisübersicht finden Sie Kostenvoranschläge für jeden von Ihnen genutzten AWS-Service. Preisänderungen sind vorbehalten.

    Tipp: Erstellen Sie nach Bereitstellung des Schnellstarts  AWS-Kosten- und -Nutzungsberichte, um die mit dem Schnellstart verbundenen Kosten zu verfolgen. Diese Berichte liefern Abrechnungsmetriken an einen Amazon-Simple-Storage-Service-Bucket (Amazon S3) in Ihrem Konto. Sie liefern Kostenschätzungen auf der Grundlage der Nutzung während jedes Monats und aggregieren die Daten am Ende des Monats. Weitere Informationen über den Bericht finden Sie unter Was sind AWS-Kosten- und Nutzungsberichte?
  •  Add-on-Produkte
  • Nach der Bereitstellung dieses Schnellstarts können Sie verschiedene informatische und wissenschaftliche Anwendungen starten, die im AWS-Service-Catalog aufgeführt sind. Starten Sie jede Anwendung entweder über diese Landing Page oder über das zugehörige Bereitstellungshandbuch. Weitere Informationen finden Sie unter den Links in der folgenden Tabelle:

    Kategorie Partner Produkt
    Installieren
    Substanzregister ChemAxon Substanzegistrierung Schnellstart-Vorlage starten
    Genomanalyse Nextflow Nextflow Schnellstart-SeiteHandbuch anzeigen
    Genomanalyse  Hail  Hail 0.2 Schnellstart-SeiteHandbuch anzeigen
    Wissensmanagement Dotmatics Dotmatics Suite Schnellstart-Seite | Handbuch anzeigen
    Probenverwaltung Titian Mosaic FreezerManagement Schnellstart-Seite | Handbuch anzeigen