biotech blueprint

AWS Biotech Blueprint - Kernvorlage

Kernvorlage für die Einrichtung einer präklinischen, Cloud-basierten Forschungsinfrastruktur und optionaler Informatiksoftware auf AWS

Dieser Quick Start baut eine Informatikinfrastruktur für ein Biotech-Unternehmen in der Amazon Web Services (AWS)-Cloud auf. Der Quick Start richtet ein virtuelles Rechenzentrum aus Virtual Private Clouds (VPCs) ein, dessen Infrastruktur automatisch für Identitätsmanagement, Zugangskontrolle, die Verwaltung der Verschlüsselungsschlüssel, Netzwerkkonfiguration, Protokollierung, Alarme, partitionierte Umgebungen (z. B. zur Trennung von präklinischen, klinischen und Managementprozessen) und integriertes Compliance-Auditing konfiguriert wird.  

Den Quick Start können Sie ebenfalls dazu nutzen, die branchenführenden wissenschaftlichen Forschungsanwendungen automatisch in dieser IT-Infrastruktur einzurichten. Gleichzeitig können Sie ein elektronisches Labor-Notebook (ELN), eine Lösung für die molekulare Forschung, eine Registrierung chemischer Verbindungen, eine Software für die Gefriergeräteverwaltung, eine Biotech-Informatik- und Forschungsinfrastruktur sowie eine Umgebung für die Genomanalyse bereitstellen. Weitere Informationen finden Sie auf der Registerkarte Add-on-Produkte.

genomics-logo

Diese Quick-Start-Version wurde von
AWS-Lösungsarchitekten.

  •  Leistungen
  •  Add-on-Produkte
  •  Bereitstellungsanleitung
  •  Kosten und Lizenzen
  •  Leistungen
  • Mit diesem Quick Start können Sie die folgenden Komponenten einrichten:

    • Eine hochverfügbare, über zwei Availability Zones verteilte Architektur.
    • Eine präklinische Virtual Private Cloud (VPC), die gemäß den bewährten Methoden von AWS mit öffentlichen und privaten Subnetzen konfiguriert ist, um Ihnen auf AWS ein eigenes virtuelles Netzwerk bereitzustellen.* In dieser Umgebung laufen auch die Informatik- und Forschungsanwendungen.
    • Eine mit öffentlichen und privaten Subnetzen konfigurierte Management-VPC, über die IT-zentrierte Workloads wie Active Directory, Sicherheitsappliances und virtuelle Desktop-Schnittstellen hinzugefügt werden können.
    • Redundante, verwaltete NAT-Gateways, um ausgehenden Internetzugang für die Ressourcen in den privaten Subnetzen zu ermöglichen.
    • Zertifikatsbasierte Virtual Private Network (VPN)-Services über AWS Client VPN-Endpunkte.
    • Privates Split-Horizon-DNS (Domain Name System) mit Amazon Route 53.
    • AWS Identity and Access Management (IAM)-Gruppen und -Richtlinien nach bewährten Methoden, die auf einer Aufgabentrennung basieren und den Richtlinien des U.S. National Institute of Standards and Technology (NIST) entsprechen.
    • Eine Reihe automatisierter Prüfungen und Warnungen, die Sie benachrichtigen, wenn AWS Config unsichere Konfigurationen erkennt.
    • Protokollierungs-, Audit- und Speichermechanismen auf Kontoebene, die nach den NIST-Richtlinien entwickelt wurden.
    • Eine sichere Methode für den Fernanschluss des präklinischen VPC-Netzwerks über den AWS Client VPN-Endpunkt.
    • Einen ausgefüllten Satz mit Schlüssel-/Wertpaaren für allgemeine Ressourcen-IDs für den Parameterspeicher von AWS Systems Manager. 
    • (Optional) Ein AWS Service Catalog-Portfolio mit allgemeiner Informatiksoftware, die sich problemlos in Ihrer präklinischen VPC bereitstellen lässt.
  •  Add-on-Produkte
  • Nach der Bereitstellung der Mastervorlage können Sie die folgenden Informatiktools von AWS-Partnern installieren. Diese Tools werden standardmäßig über die AWS Service Catalog-Konsole gestartet. Sie können diese Tools auch über die Start-Links in der folgenden Tabelle oder in den Bereitstellungshandbüchern bereitstellen.

    Kategorie Partner Produkt
    Installieren
    Großmolekulare F&E, ELN Benchling Molekularbiologische Suite Quick-Start-Vorlage starten
    Substanzregister ChemAxon Substanzegistrierung Quick-Start-Vorlage starten
    Wissensmanagement Dotmatics Dotmatics Suite Weitere Informationen | Anleitung anzeigen
    Genomanalyse Nextflow Nextflow Weitere Informationen | Anleitung anzeigen
    Probenverwaltung Titian Mosaic FreezerManagement Weitere Informationen | Leitfaden anzeigen
  •  Bereitstellungsanleitung
  • Zum Aufbau Ihrer hochverfügbaren Biotech-Umgebung auf AWS befolgen Sie bitte die Anweisungen in der Einrichtungsanleitung . Der Einrichtungsprozess umfasst folgende Schritte:

    1. Falls Sie noch kein AWS-Konto haben, registrieren Sie sich bitte unter https://aws.amazon.com.
    2. Starten Sie den Quick Start. Die Einrichtung dauert ca. 20 Minuten. Der Quick Start ist in den folgenden AWS-Regionen verfügbar: USA Ost (Nord-Virginia), USA West (Oregon) und EU (Irland).
    3. Testen Sie die Bereitstellung durch Überprüfung der VPCs und Subnetze und die Herstellung einer Verbindung mit der präklinischen VPC.
    4. (Optional) Stellen Sie die ISV-Tools aus AWS Service Catalog bereit.

    Zur individuellen Anpassung Ihrer Bereitstellung können Sie, wie im Quick Start-Bereitstellungshandbuch beschrieben, die DNS-Einstellungen konfigurieren, CIDR-Blöcke für VPC-Partitionen festlegen, AWS Config-Regeln hinzufügen und VPN-Einstellungen konfigurieren.

  •  Kosten und Lizenzen
  • Die Kosten der zur Ausführung dieser Quick-Start-Referenzinstallation erforderlichen AWS-Dienste sind allein von Ihnen zu tragen. Durch die Verwendung des Quick Start entstehen keine zusätzlichen Kosten.

    Die in der AWS CloudFormation-Vorlage enthaltenen Konfigurationsparameter für diesen Quick Start können individuell angepasst werden. Einige dieser Einstellungen wirken sich auf die Einrichtungskosten aus. Kostenbeispiele für die von Ihnen verwendeten AWS-Services finden Sie in den Preisübersichten der jeweiligen Services.

    Tipp: Nach dem Start des Quick Starts empfehlen wir Ihnen, den AWS-Kosten- und Nutzungsbericht zu aktivieren, um die mit dem Quick Start verbundenen Kosten verfolgen zu können. Dieser Bericht übermittelt Abrechnungsmetriken an einen S3-Bucket Ihres Kontos. Er bietet Ihnen auch Kostenschätzungen auf Grundlage Ihrer Nutzung über den Monat hinweg und schließt die Daten am Ende des Monats ab. Weitere Informationen zum Bericht erhalten Sie in der AWS-Dokumentation.

    Für die Bereitstellung und Nutzung der Biotech-Blueprint-Kernvorlage ist keine Lizenz erforderlich. Sollten Sie sich für die Verwendung einer Vorlage eines der teilnehmenden ISVs entscheiden, werden entsprechende Lizenzinformationen auf den ISV-Dokumentationsseiten aufgeführt, und es kommen möglicherweise zusätzliche Preise, Bedingungen und Konditionen zur Anwendung.