Amazon Aurora

MySQL- und PostgreSQL-kompatible relationale Datenbank für die Cloud. Leistung und Verfügbarkeit kommerzieller Datenbanken zu einem Zehntel der Kosten.

Amazon Aurora ist eine MySQL- und PostgreSQL-kompatible relationale Datenbank für die Cloud, die die Leistung und Verfügbarkeit herkömmlicher Unternehmensdatenbanken mit der Einfachheit und Kosteneffizienz von Open-Source-Datenbanken kombiniert.

Amazon Aurora ist bis zu fünfmal schneller als Standard-MySQL-Datenbanken und dreimal schneller als Standard-PostgreSQL-Datenbanken. Es bietet die Sicherheit, Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit kommerzieller Datenbanken zu einem Zehntel der Kosten. Amazon Aurora wird vollständig vom Amazon Relational Database Service (RDS) verwaltet, der die zeitraubenden Verwaltungsaufgaben wie Hardware-Bereitstellung, Datenbankeinrichtung, Patching und Sicherungen automatisiert.

Amazon Aurora bietet ein verteiltes, fehlertolerantes Speichersystem mit automatischer Fehlerbehebung, das sich automatisch auf bis zu 64 TB pro Database Instance skaliert. Es bietet hohe Leistung und Verfügbarkeit mit bis zu 15 Read Replicas mit geringer Latenzzeit, zeitpunktbezogener Wiederherstellung, kontinuierlicher Sicherung in Amazon S3 und Replikation über drei Availability Zones (AZs).

Besuchen Sie die Amazon RDS Management Konsole, um Ihre erste Aurora Database Instance zu erstellen und mit der Migration Ihrer MySQL- und PostgreSQL-Datenbanken zu beginnen.

video-thumb-green

Video: Wie Autodesk die Skalierbarkeit der Datenbank erhöht und die Replikationsverzögerung verringert

Wie Autodesk die Skalierbarkeit der Datenbank erhöht und die Replikationsverzögerung verringert

Vorteile

Hohe Leistung und Skalierbarkeit

Erhalten Sie den fünffachen Durchsatz von Standard-MySQL oder den dreifachen Durchsatz von Standard-PostgreSQL. Diese Performance entspricht der kommerzieller Datenbanken – zu einem Zehntel der Kosten. Sie können Ihre Datenbankimplementierung entsprechend Ihren geänderten Anforderungen von kleineren zu größeren Instance-Typen problemlos nach oben oder unten skalieren oder lassen Sie Aurora Serverless die Skalierung automatisch für Sie übernehmen. Zum Skalieren von Lesekapazität und Leistung können Sie bis zu 15 Read Replicas mit geringer Latenzzeit in drei Verfügbarkeitszonen hinzufügen. Amazon Aurora erweitert den Speicher automatisch nach Bedarf auf bis zu 64 TB pro Datenbankinstanz. Weitere Informationen: MySQL | PostgreSQL

Hohe Verfügbarkeit und Beständigkeit

Amazon Aurora bietet eine Verfügbarkeit von über 99,99 %. Aurora bietet fehlertoleranten Speicher mit automatischer Fehlerbehebung für die Cloud, der sechs Kopien Ihrer Daten in drei Verfügbarkeitszonen repliziert. Aurora sichert Ihre Daten kontinuierlich in Amazon S3 und stellt sie nach einem physischen Speicherfehler transparent wieder her; ein Instanzen-Failover nimmt in der Regel weniger als 30 Sekunden in Anspruch. Sie können auch innerhalb von Sekunden zu einem vorherigen Zeitpunkt zurückkehren, um Benutzerfehler rückgängig zu machen. Mit Global Database kann eine einzige Aurora-Datenbank mehrere AWS-Regionen umfassen, um schnelle lokale Lesezugriffe und schnelle Disaster Recovery zu ermöglichen. Weitere Informationen: MySQL | PostgreSQL

Sehr sicher

Amazon Aurora stellt mehrere Sicherheitsebenen für Ihre Datenbank bereit. Diese umfassen die Netzwerkisolierung mit Amazon VPC, die Verschlüsselung im Ruhezustand mit Schlüssel, die Sie über AWS Key Management Service (KMS) erstellen und kontrollieren, sowie Verschlüsselung von übertragenen Daten mit SSL. Auf einer verschlüsselten Amazon Aurora-Instanz werden Daten im zugrunde liegenden Speicher verschlüsselt. Das gilt auch für automatische Sicherungen, Snapshots und Replikate im gleichen Cluster. Weitere Informationen: MySQL | PostgreSQL

Kompatibel mit MySQL und PostgreSQL

Die Amazon Aurora-Datenbank-Engine ist vollständig kompatibel mit bestehenden MySQL- und PostgreSQL Open Source-Datenbanken und erweitert regelmäßig die Kompatibilität für neue Versionen. Das bedeutet, dass Sie MySQL- oder PostgreSQL-Datenbanken mit Standard-MySQL oder PostgreSQL Import-/Export-Tools oder -Snapshots problemlos zu Aurora migrieren können. Das bedeutet auch, dass Code, Treiber, Anwendungen und Tools, die Sie bereits für Ihre bestehenden Datenbanken verwenden, mit geringfügigen oder ohne Änderungen in Amazon Aurora eingesetzt werden können. Weitere Informationen: MySQL | PostgreSQL

Vollständig verwaltet

Amazon Aurora wird vollständig von Amazon Relational Database Service (RDS) verwaltet. Sie müssen sich keine Sorgen mehr über Datenbankverwaltungsaufgaben wie Hardware-Bereitstellung, Software-Patches, Setup, Konfiguration oder Sicherungen machen. Aurora überwacht und sichert automatisch und fortlaufend Ihre Datenbank in Amazon S3 und ermöglicht eine genaue zeitpunktbezogene Wiederherstellung. Sie können die Datenbankleistung mit Amazon CloudWatch, Enhanced Monitoring oder Performance Insights überwachen, einem anwenderfreundlichen Tool für die schnelle Erkennung von Leistungsproblemen. Weitere Informationen: MySQL | PostgreSQL

Unterstützung für die Migration

MySQL- und PostgreSQL-Kompatibilität machen Amazon Aurora zu einem überzeugenden Ziel für Datenbankmigrationen auf die Cloud. Wenn Sie von MySQL oder PostgreSQL migrieren, sehen Sie sich unsere Migrationsdokumentation an, die eine Liste der Tools und Optionen enthält. Um von kommerziellen Datenbank-Engines zu migrieren, können Sie den AWS Database Migration Service für eine sichere Migration mit minimaler Ausfallzeit verwenden. Weitere Informationen: MySQL | PostgreSQL

Verwenden Sie den AWS Database Migration Service (DMS), um Ihre Migration von den gängigsten kommerziellen Datenbanken zu beschleunigen. Bei der Migration von Datenbanken zu Aurora können Sie DMS sechs Monate lang kostenlos nutzen. Weitere Informationen »

Anmelden zur Vorschau der neuen Aurora-Funktionen

Aurora Multi-Master für die MySQL-kompatible Edition bietet die Möglichkeit, die Schreibleistung über mehrere Verfügbarkeitszonen hinweg zu skalieren, so dass Anwendungen Lese-/Schreib-Workloads auf mehrere Instanzen in einem Datenbank-Cluster verteilen und mit höherer Verfügbarkeit arbeiten können. Weitere Informationen und für die Vorschau anmelden >>

Aurora Serverless für die PostgreSQL-kompatible Edition (zuvor für MySQL freigegeben) ist eine Bereitstellungsoption, die eine Aurora-Datenbank automatisch startet, skaliert und herunterfährt. Diese Option bietet Datenbankkapazität ohne die Notwendigkeit, Datenbankserver bereitzustellen, zu skalieren und zu verwalten. Weitere Informationen und für die Vorschau anmelden >>

 

Anwendungsfälle

Unternehmensanwendungen

Amazon Aurora ist eine großartige Option für alle Unternehmensanwendungen, die eine relationale Datenbank verwenden können. Im Vergleich zu kommerziellen Datenbanken kann Amazon Aurora dazu beitragen, Ihre Datenbankkosten um 90 % oder mehr zu senken, während Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit der Datenbank verbessert werden. Amazon Aurora ist ein vollständig verwalteter Service und hilft Ihnen durch Automatisieren zeitaufwändiger Aufgaben Zeit einzusparen, wie zum Beispiel Bereitstellung, Patchen, Sicherung, Wiederherstellung, Fehlererkennung und Reparatur.

SaaS-Anwendungen (Software as a Service)

SaaS-Anwendungen verwenden häufig Architekturen mit mehreren Mandanten, was ein großes Maß an Flexibilität bei der Instance- und Speicherskalierung sowie hohe Performance und Zuverlässigkeit erfordert. Amazon Aurora stellt alle diese Funktionen in einem Angebot mit einer verwalteten Datenbank bereit, damit sich SaaS-Unternehmen auf die Entwicklung hochwertiger Anwendungen konzentrieren können, ohne sich Gedanken über die zugrunde liegende Datenbank zur Unterstützung der Anwendung machen zu müssen.

Web- und Mobil-Gaming

Web- und mobile Spiele, die für den Betrieb in sehr großem Umfang entwickelt wurden, benötigen eine Datenbank mit hohem Durchsatz, massiver Speicherkalierbarkeit und hoher Verfügbarkeit. Amazon Aurora erfüllt die Anforderungen dieser anspruchsvollen Anwendungen mit genug Raum für ein zukünftiges Wachstum. Da es für Amazon Aurora keine Lizenzierungsbeschränkungen gibt, passt es perfekt in die variablen Nutzungsmuster dieser Anwendungen.

Migrieren Ihrer Datenbanken zu Amazon Aurora

Wenn Sie derzeit Amazon RDS für MySQL oder Amazon RDS für PostgreSQL verwenden...

Wenn Sie derzeit Amazon RDS for MySQL oder Amazon RDS for PostgreSQL verwenden, besteht die Migration zu Aurora einfach aus dem Erstellen eines Snapshots und dem Starten der Aurora-Instance aus diesem Snapshot. Sie können zum Durchführen der Migration die einfachen Schritt-für-Schritt-Anweisungen im Benutzerhandbuch ausführen. Da Amazon Aurora vollständig mit MySQL und PostgreSQL kompatibel ist, können Ihre Anwendungen problemlos wieder ohne Änderungen mit der neuen Amazon Aurora-Instance verbunden werden.

MySQL- und PostgreSQL-Datenbanken, die auf Amazon EC2 oder lokal ausgeführt werden, lassen sich ebenfalls mühelos migrieren. Sie können eine Snapshot-Sicherung Ihrer vorhandenen Datenbank durchführen, diese auf Amazon S3 hochladen und zur direkten Erstellung eines Amazon Aurora-Clusters verwenden. Sie können auch in einem Amazon S3-Bucket gespeicherte Daten in eine Tabelle einer Amazon Aurora-Datenbank importieren. Standard MySQL Import- und Export-Tools oder MySQL binlog-Replikation werden ebenfalls unterstützt. Die Migration zu Amazon Aurora von unterstützten Datenbanken, die auf Amazon EC2 oder am Standort ausgeführt werden, erfolgt ebenfalls über den AWS Database Migration Service.

Wenn Sie derzeit Oracle oder Microsoft SQL Server verwenden...

Das AWS Schema Conversion Tool vereinfacht die Migration von Oracle und Microsoft SQL Server zu Amazon Aurora durch automatisches Konvertieren des Quelldatenbankschemas und eines Großteils des benutzerdefinierten Codes, einschließlich Sichten, gespeicherten Prozeduren und Funktionen, in ein Format, das mit Amazon Aurora kompatibel ist. Code, der nicht automatisch konvertiert werden kann, wird klar markiert, sodass er manuell konvertiert werden kann. AWS Schema Conversion Tool: weitere Informationen und Download »

Die Migration von Oracle- und Microsoft SQL Server-Datenbanken zu Amazon Aurora kann problemlos mithilfe des AWS Database Migration Service durchgeführt werden. Sie können eine Datenmigration mit nur wenigen Klicks starten. Die Quelldatenbank bleibt während der Migration in Betrieb, sodass sich Ausfallzeiten für Anwendungen, die diese Datenbank verwenden, minimieren. Weitere Informationen zu AWS Database Migration Service »

Erste Schritte mit Amazon Aurora

icon3
In Schritt-für-Schritt-Anleitungen zu Amazon Aurora finden Sie Informationen zum Starten Ihres AWS-Projekts.

Weitere Informationen über Amazon Aurora

Wählen Sie eine Funktionsseite aus: MySQLPostgreSQL

Bereit zum Entwickeln?
Erste Schritte mit Amazon Aurora
Haben Sie noch Fragen?
Kontaktieren Sie uns