Allgemeines

F: Was ist die AWS Snow-Familie?

Die AWS Snow-Familie besteht aus physischen Geräten zur Migration großer Datenmengen zur und aus der Cloud ohne Netzwerkverbindung. Ihnen stehen damit eine Vielzahl von AWS-Services für Analysen, Dateisysteme und Archive zur Verfügung. Snowball ist ein koffergroßes Gerät. Snowball Edge verfügt bei ähnlicher Größe zusätzlich über Datenverarbeitungsfunktionen und kann in Racks oder Clustern angeordnet werden. Das Snowmobile ist ein Frachtcontainer, der mit einer Sattelzugmaschine transportiert wird. Diese Services erleichtern die Datenmigration, die Notfallwiederherstellung, die Außerbetriebnahme von Rechenzentren sowie Remote-Projekte zur Datenerfassung.

F: Wo kann sie beispielsweise eingesetzt werden?

Sie können die Services der AWS Snow-Familie für Datenübertragungen und gelegentliche Vorverarbeitungen vor Ort nutzen. Beispiele für umfassende Datenübertragungen sind beispielsweise Cloud-Migrationen, Notfallwiederherstellungen, das Verlegen von Rechenzentren und/oder Remote-Projekte zur Datenerfassung. Bei diesen Projekten müssen in der Regel große Datenmengen innerhalb von kürzester Zeit möglichst kostengünstig migriert werden.

Snowball Edge bietet als Datenverarbeitungsfunktionen unter anderem die Erfassung von IoT-Sensorströmen, spontane Medientranscodierung, Image-Komprimierung, Metrikaggregation und die Signalisierung und Benachrichtigung durch Kontrollmechanismen.

F: Warum brauche ich diesen Service?

Große Datenmengen über Kabelverbindungen zu übertragen, kann zeitaufwändig sein. An manchen Standorten gibt es auch gar keine Netzwerkverbindung. Mit der Snow-Familie lassen sich Datenübertragungen auf sichere und kostengünstige Weise beschleunigen. Jeder Service bietet eine vordefinierte Kapazität, was die Auswahl einfach macht. Snowball Edge bringt Datenverarbeitungsanwendungen zudem näher zur Datenquelle, um bessere Analysen und Echtzeitergebnisse zu liefern.

F: Welcher Service der Snow-Familie eignet sich für mich am besten?

Die Snow-Familie eignet sich aufgrund ihrer vielfältigen Funktionen und Formfaktoren für die meisten Datenmigrationen und/oder Remote-Projekte zur Datenerfassung. Ermitteln Sie zunächst einen Kapazitätspunkt, und bewerten Sie anschließend, welche Datenverarbeitungsfunktionen Sie lokal benötigen.

Weitere Informationen finden Sie in der Vergleichstabelle.

F: Wie schnell kann ich Daten migrieren?

Mit den Snowball- und Snowball Edge-Services lassen sich wöchentlich in der Regel bis zu 100 TB übertragen. Das Snowmobile bietet Datenübertragungsraten bis 1 TB/s, wodurch sich 100 PB innerhalb weniger Wochen übertragen lassen. Eine dedizierte T3-Leitung mit 50 Mbit/s bräuchte dafür im Vergleich Jahre.

F: Wie wähle ich zwischen Services der Snow-Familie und anderen AWS-Datenmigrationsservices?

AWS Storage Gateway- und Direct Connect-Services eignen sich gut bei uneingeschränkter Netzwerkbandbreite. Für eine möglichst effiziente Datenübertragung auch ohne Netzwerkverbindung empfehlen sich auch die Services der Snow-Familie. Amazon bietet eine Vielzahl von Tools, mit denen Sie Daten über Netzwerke, Datenautobahnen und Technologiepartner verschieben können. Klicken Sie auf die nachfolgenden Links, um den für Sie besten Service zu ermitteln.

Weitere Informationen zur Migration zu AWS »

Weitere Informationen zur Auswahl des passenden Datenmigrationstools »

F: Welche AWS-Regionen werden unterstützt?

Die Services der Snow-Familie sind in bestimmten AWS-Regionen verfügbar. Weitere Informationen hinsichtlich der speziell für Ihre Region geltenden Datenübertragungsanforderungen erhalten Sie vom AWS-Vertriebsteam oder auf den Seiten zur Regionalen Serviceverfügbarkeit.

Erfahren Sie mehr über die AWS Snow-Produktfamilie

Zur Snow-Familie
Bereit für die Planung?
Erste Schritte mit AWS Snowball oder Snowball Edge
Sind noch Fragen offen?
Kontakt