Vertrieb kontaktieren
  • AWS-Fallbeispiel: Auto1

    Auto1 – einer der größten Automarktplätze weltweit – nützt die Skalierbarkeit und Zuverlässigkeit von AWS, um den Fokus auf Produktinnovation und Kundenservice zu setzen. Während Autoscaling Onlinekapazitäten automatisch zu Verfügung stellt, erlauben Dienste wie Amazon S3 und Cloudfront dem Unternehmen tausende Bilder auf ihrer Website zu lagern, ohne eigene Server zu überfüllen. 

  • AWS-Fallbeispiel: Civis Analytics

    Civis Analytics entwickelt Technologien, mit denen Unternehmen und Organisationen wertvolle Erkenntnisse aus ihren Daten gewinnen und dadurch intelligentere Entscheidungen treffen können. Die eigene Analyseplattform betreibt Civis auf Amazon Redshift und ermöglicht seinen Kunden so, zehntausende Aufträge pro Monat zu bearbeiten – egal, wie komplex diese sind. Mithilfe von AWS kann Civis seine IT-Infrastruktur dynamisch skalieren und an die Anzahl der Kunden anpassen, von denen die Plattform gerade genutzt wird.

  • AWS-Fallbeispiel: HelloFresh

    HelloFresh, der weltweite Marktführer im Meal Kit-Markt, verschickt Kochboxen mit leckeren Rezepten sowie den dazu passenden, vorportionierten Zutaten. Schnell expandierte das Unternehmen von Berlin aus in acht weitere Märkte und zählt heute über eine Million Haushalte zu seinen zufriedenen Kunden. Bei der Wahl seiner Geschätfspartner setzte HelloFresh schon früh auf ähnlich globale, flexible und effiziente Unternehmen und entschied sich im Dezember 2014 für die Amazon Cloud und Dienste wie Amazon Cloudfront, EC2, RDS und Route 53. Diese Dienste ermöglichen es dem Unternehmen kosteneffizient auf globaler Ebene zu arbeiten, beschleunigen den Versandprozess und erlauben es Mitarbeitern weltweit flexibel und effektiv miteinander zu arbeiten.

  • AWS-Fallbeispiel: Scalable Capital

    Mit über 5.000 Klienten, einem verwalteten Vermögen von mehr als 200 Mio. Euro und täglichen Zuflüssen von über einer Million Euro ist Scalable Capital der führende digitale Vermögensverwalter in Deutschland. Das FinTech Startup erstellt für seine Klienten global diversifizierte ETF-Portfolios und verwaltet diese mit einer eigens entwickelten Risikomanagement-Technologie. Als ein von der BaFin reguliertes Finanzdienstleistungsinstitut, darf Scalable Capital seine Kundengelder nicht nur an Drittfonds weitervermitteln, sondern im eigenen Ermessen anlegen und verwalten.
    Erfahren Sie wie Scalable Capital Amazon Web Services wirksam einsetzt, um Technologie zum Kernstück des Investmentprozesses zu machen.

  • AWS-Fallstudie: Ivy Tech Community College in Indiana

    Das Ivy Tech Community College in Indiana ist das größte Community College in den USA. Das College nutzt Amazon Redshift und Amazon Simple Storage Service, um Analyse-Tools auszuführen, um Erkenntnisse aus mehr als 1,7 Millionen Einträgen zu Studierenden zu erhalten und die Daten anschließend in Amazon Glacier zu archivieren. Mit der AWS-Lösung kann das Ivy Tech seine Datenanforderungen im Petabyte-Bereich erfüllen und gleichzeitig unnötige IT-Ausgaben vermeiden.

  • AWS-Fallstudie: University of Maryland University College

    Das University of Maryland University College (UMUC) ist eine Open-Access-Universität, deren Angebot sich an berufstätige Erwachsene richtet, die mit Präsenz- und Online-Kursen einen weiterführende Qualifikation erwerben möchten. Als die bisherigen Anwendungen einer Auffrischung bedurften, wandte sich UMUC für die Erstellung seiner neuen Analyseplattform und verschiedener administrativer Prozesse an AWS. Mithilfe von Amazon Redshift konnte UMUC seine ETL (Extract, Transform and Load)-Leistung um das Zwanzigfache steigern und somit genauere Vorhersagemodelle erstellen.

  • Fallstudie: Scotia Gas Network

    Durch die Migration nach AWS profitiert SGN von einer höheren Sicherheit und Agilität bei einem geringeren Kostenaufwand. SGN ist ein Gasverteilungsunternehmen im Vereinigten Königreich, das das Erd- und Ökogas-Verteilernetzwerk für knapp sechs Millionen Haushalte und Unternehmen in Schottland und im Süden Englands verwaltet. Das Unternehmen wickelt verschiedene Verarbeitungslasten auf AWS ab, darunter auch Plattformen für grundlegende Analytik und mobile Anwendungen.

     

  • Met Office – Fallstudie

    Durch den Umstieg auf AWS ist das Met Office heute besser in der Lage, seinen Nutzern genau abgestimmte meteorologische Informationen bereitzustellen – dabei ist die Häufigkeit der Vorhersagen um das 30fache gestiegen – ohne die Integrität seiner lokalen Supercomputer-Umgebung zu beeinträchtigen. Weltweit führend als Wetter- und Klimadienst stellt das Met Office unzähligen Nutzern rund um den Globus präzise, über das Internet zugängliche Wettervorhersagen, Wetterwarnungen und sonstige Wetterdienste bereit. Die Organisation nutzt die Vorteile der AWS-Plattform zur Kostensenkung, schnelleren Evaluierung seiner architektonischen Möglichkeiten wie auch zur Skalierung des Datenspeichers um das Zehnfache. 


Financial Times

Video ansehen »

NASDAQ OMX FinQloud

Fallbeispiel lesen »