Lingotek, Inc. wurde 2006 gegründet und bietet kollaborative Übersetzungstechnologie für Kleinunternehmen, Fortune-500-Unternehmen und Regierungsbehörden an. Die kollaborative Übersetzungsplattform des Unternehmens beschleunigt den Übersetzungsprozess, indem sich wiederholende Daten zur Wiederverwendung erfasst werden, was außerdem die Gesamtkosten senkt. Lingotek kann viele verschiedene Medienarten und Workflows in mehr als 100 Sprachen konvertieren.

Um die SaaS-Architektur zu verbessern, begann Lingotek einen fünfmonatigen Test von AWS. Laut Aaron Davis, CTO, „war die elastische Struktur von AWS besonders interessant, weil wir bedarfsorientierte Analysen in großen Datenbeständen durchführen, um den Übersetzungsprozess zu verbessern.“

Gegen Ende der Testperiode hatte Lingotek bereits umfangreiche Daten in AWS migriert. Leider hatte das Unternehmen ein Problem mit seiner eigenen Hardware, bevor die Migration abgeschlossen wurde und ein kleiner Teil der Daten ging verloren. Trotz der Tatsache, dass das Hardwareproblem erst nach drei Tagen beseitigt war, hatte das Unternehmen keine signifikanten Ausfälle zu verzeichnen, weil es sich auf die während der Testphase migrierten Daten stützen konnte. AWS wurde danach die primäre IaaS-Umgebung des Unternehmens. Lingotek änderte die ursprüngliche Architektur, um „die Einfachheit einer Cloud-basierten Bereitstellung“ zu nutzen, wie Aaron Davis es nennt. Derzeit betreibt das Unternehmen zwischen 15 und 26 Amazon EC2-Instances sowie Amazon EBS, Amazon S3 und Amazon VPC. Das Unternehmen verwendet außerdem elastische IP-Adressen und AWS IAM.

Zusätzlich integriert Lingotek mehrere Anwendungen anderer Anbieter, die AWS ergänzen, etwa Apache Cassandra, das Benchmarking-Tool bonnie++ und Selenium zum Testen der Auslastung. Die Architektur der kooperativen Übersetzungsplattform umfasst Komponenten aus Java, Python, JavaScript, Ruby und Perl. Die Entwickler von Lingotek verwendeten das AWS SDK für Java and Ruby. Außerdem werden benutzerdefinierte AMIs mithilfe von BoxGrinder erstellt, das auf dem AWS SDK für Ruby basiert.

Da Lingotek zahlreiche Regierungsbehörden bedient, plant es, zukünftige Services innerhalb der Region AWS GovCloud bereitzustellen, und darüber hinaus Amazon DevPay, um Rechnungslegung und Buchhaltung für alle Kunden zu vereinfachen.

Zuvor hätte die Datenmigration von Lingotek mehr als 48 Stunden Service-Unterbrechung zur Folge gehabt, was sicherlich nicht nur das Unternehmen, sondern auch die Kunden beeinträchtigt hätte. Seit der Umstellung auf AWS konnte Lingotek zwei solche Migrationen abschließen: eine in weniger als einer Stunde und eine in weniger als 30 Minuten.

Das Unternehmen hat auch seine Testmöglichkeiten wesentlich erweitert. Aaron Davis erklärt: „Wir liefern monatlich neuen Code für unsere SaaS-Lösung. Dank AWS können wir dies intern testen und dann eine Woche pro Monat sehr einfach unsere Produktionssysteme replizieren und 40 externe Tester mit einer exakten Replik unseres Produktionssystems verknüpfen. Dadurch haben wir jeden Monat 800 zusätzliche Teststunden, ohne ständig eine exakte Replik unserer Produktion aufrechterhalten zu müssen.“

Heute bedient die Übersetzungsplattform von Lingotek weltweit mehr als 10.000 Benutzer mit Globalisierungsbedarf. Trotz der Tatsache, das viele dieser Benutzer aus Organisationen stammen, die viel größer sind als Lingotek, sagt Aaron Davis: „AWS schließt die Lücke zwischen den Ressourcen für Kleinunternehmen und reifen, datenintensiven Lösungen.“

Um mehr darüber herauszufinden, wie AWS Ihnen helfen kann, Big Data zu speichern und zu verarbeiten, besuchen Sie unsere Detailseite zu Big Data: http://aws.amazon.com/big-data/.