PHARMATECHNIK ist Komplettanbieter von Management-Informationssystemen, IT-Lösungen und Consulting-Angeboten im Gesundheitswesen. Herzstück des Portfolios von PHARMATECHNIK bilden die beiden Warenwirtschafts-Produktlinien XT, Deutschlands meist genutzte Apothekensoftware, und IXOS, die nächste Generation des Apothekenmanagements. Das Unternehmen beschäftigt bundesweit 670 Mitarbeiter an 14 Standorten.

Angesichts des zunehmenden Bedarfs seiner Kunden an Beratung und Service beschloss PHARMATECHNIK im Jahr 2012, seine Website neu aufzulegen und sein Online-Angebot zu erweitern. Die bisherige Website bot nur rudimentäre Funktionen für den Online-Support. Es galt, eine Webstrategie für eine ausbaufähige Kommunikationsplattform zu entwickeln, die dem Anspruch des Unternehmens, erstklassige Produkt- und Servicequalität zu bieten, gerecht werden sollte. „Der Dialog mit den Apotheken ist inhaltlich sehr anspruchsvoll, weil das Gesundheitswesen ständigen Veränderungen unterworfen ist“, erläutert Dr. Joachim Gartz, Leiter Online-Marketing bei PHARMATECHNIK. Im Jahr 2012 entschied sich PHARMATECHNIK für einen kompletten Relaunch seiner Website.

In der Infopark AG fand PHARMATECHNIK einen kompetenten Partner, der nicht nur technologisch, sondern auch durch seine fundierte Kenntnis der gesamten User Journey überzeugte. „Infopark ging das Problem von strategischer Seite sorgfältig an“, sagt Dr. Gartz. „Das Website-Konzept ist darauf ausgerichtet, dass die wichtigsten Zielgruppen übersichtlich auf der Website abgebildet werden.“ Infopark stützt sich bei der technischen Umsetzung des Konzepts auf mehrere Bausteine der von Amazon Web Services angebotenen Dienste: Amazon Simple Storage Service (S3) für die Datenspeicherung, Amazon Elastic Compute Cloud (EC2), die anpassbare Plattform für Rechenleistungen in der Cloud, die Datenbankanwendung Amazon DynamoDB für wirtschaftliches Speichern und Abrufen von Daten, AWS OpsWorks zur automatischen Kontrolle der einzelnen Anwendungskomponenten sowie Amazon Elastic Load Balancing für die Lastverteilung des Anwendungsverkehrs. „Wir sind sehr zufrieden mit der Zuverlässigkeit und Stabilität der Website“, so Dr. Gartz.

Bild Casestudy Pharmatechnik

Abbildung 1: Vereinfachte Darstellung der von Infopark für PHARMATECHNIK entwickelten Infrastruktur

Auch Überlegungen zur langfristigen Strategie flossen in die Entscheidung für AWS ein. Das von Infopark entwickelte Konzept für die Kommunikation im Web sieht den schrittweisen Ausbau der Web-Angebote von PHARMATECHNIK vor. Der interaktive Dialog mit dem Kunden erstreckt sich über mehrere Dimensionen und umfasst neben Online-Marketing und Betreuung auch Kundenanfragen und Anmeldungen zu Veranstaltungen. Dies setzt die Leistungsfähigkeit einer skalierbaren Cloud-Anwendung und Flexibilität einer SaaS-Lösung voraus. Die kontinuierliche Weiterentwicklung des Support-Bereichs auf der Website von PHARMATECHNIK hätte sich in der gegenwärtigen Form nur mit erheblichen Investitionen in Hardware, Zeit und Personal realisieren lassen. Diese Kosten ließen sich mit einer Cloud-Lösung vermeiden. Amazon Web Services dient als Plattform für das Content Management und die Website von PHARMATECHNIK. Mithilfe von Amazon Web Services kann PHARMATECHNIK seinen Kunden-Support mit Hilfe von Self-Service-Funktionen kostengünstiger und qualitativ besser organisieren. Die steigenden Anforderungen an die Systemkapazität sind dank der Skalierbarkeit der Cloud-Services von AWS ebenfalls kein Problem.

„Der Online-Support-Bereich findet hervorragenden Anklang bei unseren Kunden“, sagt Dirk Begemann, Leitung Service bei PHARMATECHNIK. „Unseren Kunden steht ein umfassender, interaktiver Informations-Bereich zur Verfügung, der von uns konsequent weiter ausgebaut wird. Es wird laufend neuer Content hinzugefügt, um zeitgerecht auf die Probleme und Interessen unserer Kunden einzugehen sowie über wichtige Neuerungen im Gesundheitswesen zu informieren.“PHARMATECHNIK Kunden können diesen Dienst ganz normal über die Internetseite nutzen, durch eine Verlinkung sind diese neuen Funktionen mit nur einem Click aus allen PHARMATECHNIK-Warenwirtschaftssystemen und Datenkassen komfortabel und schnell erreichbar.Dieser zusätzliche Service ist für die Kunden von PHARMATECHNIK kostenlos und ergänzt die bereits etablierten Supportkanäle über Telefon und Fax. Auch in diesen Bereichen hat PHARMATECHNIK durch den Einsatz neuer Technologien den aus Kundensicht erlebten Servicelevel im Tagesgeschäft wesentlich verbessern können.

Für Dr. Gartz liegt der Investitionsertrag somit auf der Hand: „PHARMATECHNIK stellt unter Beweis, dass wir nicht nur im Bereich der Apothekersoftware, sondern auch bezüglich unseres Webauftritts und unserer Support-Angebote unseren Anspruch als Innovationsführer voll einlösen.“

Weitere Informationen dazu, wie AWS Ihnen beim Erfüllen Ihrer Webanwendungsanforderungen helfen kann, finden Sie auf unserer Detailseite zu Webanwendungen: http://aws.amazon.com/web-mobile-social.