Londons Royal Opera House (ROH) leitete im letzten Jahr 478 Vorstellungen und erreichte damit allein mit seinen Aufführungen auf der Hauptbühne 700 000 Besucher. Der Ansturm auf die Eintrittskarten kam zu vorhersehbaren Spitzenzeiten, und dennoch waren diese Spitzen mit der veralteten Informationstechnologie nur mit viel Einsatz und kostspielig zu beherrschen. Der Wunsch nach einer einfacheren Infrastruktur und einem einfachen und stets verfügbaren Online-Ticketverkauf, der die Philosophie des ROH widerspiegelt, die Schönen Künste allen zugänglich zu machen, veranlasste das ROH, sich nach einer besseren Lösung umzusehen. Seit der Migration seines Systems in die AWS-Cloud sind die Wartezeiten bei der Reservierung von Eintrittskarten von vier Stunden auf wenige Minuten gesunken.

Das Royal Opera House reduziert seine Wartezeiten beim Ticketverkauf durch AWS (3:43)

royaloperahouse_thumb

Weitere Informationen zur Unterstützung Ihrer Website-Anforderungen durch AWS finden Sie unter http://aws.amazon.com/websites/.