Wie cache ich Inhalte in CloudFront basierend auf HTTP-Headern?

Letzte Aktualisierung: 14.04.2022

Ich möchte Inhalte in Amazon CloudFront basierend auf HTTP-Headern cachen. Wie kann ich vorgehen?

Kurzbeschreibung

Um Ihre Verteilung so zu konfigurieren, dass Inhalt basierend auf HTTP-Headern gecached wird, führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

  • Erstellen Sie eine Cache-Richtlinie und hängen Sie sie an ein Verhalten in der Verteilung an
  • Bearbeiten der Einstellungen eines vorhandenen Legacy-Cache-Verhaltens in der Distribution

Es empfiehlt sich, eine neue Cache-Richtlinie zum Zwischenspeichern von Inhalten zu erstellen. Sie können Ihre Konfiguration mit einer neuen Cache-Richtlinie stärker anpassen, anstatt eine Legacy-Verteilung zu bearbeiten.

Wichtig: Sie können CloudFront nicht so konfigurieren, dass es basierend auf dem Header-Anforderungswert für Header-Typen Connection, Host (für Simple Storage Service (Amazon S3)-Ursprünge), Proxy-Authorization, TE oder Aktualisieren. Weitere Informationen finden Sie unter Auswählen der Header, auf denen das Caching basieren soll.

Lösung

Erstellen einer Cache-Richtlinie

  1. Mithilfe der CloudFront-Konsole eine Cache-Richtlinie erstellen.
  2. Geben Sie unter TTL-Einstellungen die Werte für Minimum TTL, Maximum TTL und Default TTL ein, um die Zeit zu verwalten, die CloudFront Objekte cached. Standardmäßig laufen die gecacheten Dateien automatisch nach 24 Stunden ab.
  3. Wählen Sie unter Einstellungen für Cache-Schlüssel für Header die Option Folgende Header einbeziehen aus.
  4. Wählen Sie in der Dropdown-Liste Kopfzeile hinzufügen Ihre Kopfzeilen aus, oder wählen Sie Benutzerdefiniert hinzufügen aus, um einen benutzerdefinierten Header hinzuzufügen.
  5. Vervollständigen Sie alle anderen Einstellungen der Cache-Richtlinie entsprechend den Anforderungen des Verhaltens, dem Sie die Richtlinie zuordnen. Wählen Sie dann Erstellen.
  6. Nach Erstellen der Cache-Richtlinie befolgen Sie die Schritte, um die Cache-Richtlinie dem relevanten Verhalten Ihrer CloudFront-Verteilung zuzuordnen.

Bearbeiten der Einstellungen eines vorhandenen Verhaltens

  1. Öffnen Sie die CloudFront-Konsole und wählen Sie dann Ihre Distribution aus.
  2. Wählen Sie die Registerkarte Verhalten aus. Wählen Sie dann den Pfad aus, in dem Sie den Inhalt basierend auf ausgewählten HTTP-Headern cachen möchten.
  3. Wählen Sie Bearbeiten.
  4. Vergewissern Sie sich unter Schlüssel- und Ursprungsanforderungen zwischenspeichern, dass Legacy-Cache-Einstellungen ausgewählt sind.
    Wenn Legacy-Cache-Einstellungen nicht ausgewählt sind, führen Sie die Schritte im vorherigen Abschnitt aus, um eine Cache-Richtlinie zu erstellen.
    -oder-
    Wenn Legacy-Cache-Einstellungen ausgewählt sind, gehen Sie wie folgt vor:
    Wählen Sie für Kopfzeilen die Option Folgende Kopfzeilen einbeziehen aus.
    Wählen Sie in der Dropdown-Liste Kopfzeile hinzufügen die Header aus, die Sie zwischenspeichern möchten.
  5. Um die Cache-Dauer für den CloudFront-Cache zu verwalten, wählen Sie unter Objektcaching die Option Anpassen. Geben Sie dann Werte in den Feldern Mindest-TTL, Standard-TTL und Maximum TTL an. Weitere Informationen finden Sie unter Objektcaching.
  6. Wählen Sie Änderungen speichern.

Hinweis: Um die Cache-Dauer für eine einzelne Datei zu ändern, konfigurieren Sie Ihren Ursprung, um eine Cache-Control max-age-Direktive, Cache-Control s-maxage-Direktive oder einen Expires-Header hinzuzufügen. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden von Headern zur Steuerung der Cache-Dauer für einzelne Objekte.

Fügen Sie für Amazon Simple Storage Service (Amazon S3)-Ursprünge Metadaten für Header-Werte hinzu, um den Cache-Ablauf einzelner Objekte zu verwalten. Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen von Headern zu Ihren Objekten mithilfe der Simple Storage Service (Amazon S3)-Konsole.


War dieser Artikel hilfreich?


Benötigen Sie Hilfe zur Fakturierung oder technischen Support?