Wie überwache ich die Leistung meiner Website mit CloudWatch Synthetics?

Letzte Aktualisierung: 6.4.2022

Ich möchte die Leistung meiner Website überwachen und das Kundenerlebnis überprüfen. Wie kann ich Amazon CloudWatch Synthetics verwenden, um meine Website zu überwachen?

Kurzbeschreibung

Sie können CloudWatch Synthetics verwenden, um einen Canary für Ihre Website zu erstellen. Canaries sind konfigurierbare Skripte, die nach einem Zeitplan zur Überwachung Ihrer Endpunkte und APIs ausgeführt werden. Sie können Canaries so konfigurieren, dass sie dieselben Aktionen ausführen, die Ihre Kunden auf Ihrer Website ausführen. Das bedeutet, dass Sie Ihr Kundenerlebnis überwachen und Probleme proaktiv finden können, bevor es Ihr Kunde tut.

Canaries haben mehrere Anwendungen. Sie können die Verfügbarkeit und Latenz Ihrer Endpunkte überprüfen, Daten zur Ladezeit erhalten und Screenshots Ihrer Benutzeroberfläche erstellen. Sie können Canaries auch verwenden, um Metriken für Ausfälle und 2XX-, 4XX- und 5XX-Fehler zu veröffentlichen und eine kontinuierliche Überwachung zu ermöglichen.

Einige gebräuchliche Anwendungen für Synthetics-Canaries sind:

  • Auf Fehler beim Laden der Seite überwachen
  • Daten zur Lastlatenz für die Anwendungsoberfläche bereitstellen
  • Abläufe auf Ihren Webseiten prüfen
  • Nach defekten oder toten Links suchen

Auflösung

Den Zustand Ihrer Anwendung der Website mithilfe von Synthetics überwachen

Gehen Sie folgendermaßen vor, um einen Canary mit der CloudWatch-Synthetics-Konsole zu erstellen:

  1. Öffnen Sie die Amazon-CloudWatch-Konsole.
  2. Wählen Sie im Navigationsbereich Synthetic Canaries aus.
  3. Wählen Sie Create Canary (Canary erstellen) und dann Use Blueprint (Vorlage verwenden). Mit Vorlagen können Sie Canaries für allgemeine Aufgaben wie das Laden einer Webseite erstellen.
  4. Um die Verfügbarkeit Ihrer Website zu überwachen, wählen Sie Heartbeat Monitoring Blueprint (Vorlage zum Überwachen des Herzschlags). Diese Vorlage lädt regelmäßig eine einzige URL, um die Verfügbarkeit und Latenz Ihrer Website zu überprüfen. Es wird auch ein Screenshot der Benutzeroberfläche aufgenommen.
  5. Geben Sie einen Namen für Ihren Canary ein.
  6. Geben Sie die Anwendungsendpunkt-URL ein. Dies kann ein HTTPS- oder HTTP-Endpunkt sein. Stellen Sie sicher, dass Sie die Website besitzen oder dazu berechtigt sind, sie zu überwachen, denn diese Website könnte mehr Datenverkehr haben.
  7. Wählen Sie die Einstellungen für die Run frequency (Ausführungshäufigkeit) und die Retention (Aufbewahrung) basierend auf Ihrem Anwendungsfall.
  8. Wählen Sie den standardmäßigen Amazon-S3-Bucket (Amazon Simple Storage Service) und die IAM-Rolle (AWS Identity and Access Management ) für Ihren Canary. Oder wählen Sie den spezifischen S3-Bucket und die IAM-Rolle aus, die Sie verwenden möchten. Weitere Informationen finden Sie unter Erforderliche Rollen und Berechtigungen für Benutzer, die CloudWatch-Canaries verwalten.
  9. Wählen Sie CloudWatch alarm (CloudWatch-Alarm) aus und richten Sie Benachrichtigungen für Ihren Canary ein. Sie können festlegen, dass Sie benachrichtigt werden, wenn es Verfügbarkeitsprobleme an Ihrem Endpunkt gibt. Sie können den Canary auch so konfigurieren, dass er Ressourcen in einer Virtual Private Cloud (VPC) überwacht, indem Sie ihn in einer VPC starten. Weitere Informationen finden Sie unter Ausführen eines Canarys in einer VPC.
  10. Nachdem Sie die Canary-Einstellungen konfiguriert haben, wählen Sie Create canary (Canary erstellen) aus. Dadurch werden auch die IAM-Rollen, S3-Buckets, CloudWatch-Alarme, die AWS-Lambda-Funktion des Canary und die CloudWatch-Protokollgruppen erstellt.
  11. Nachdem Ihr Canary erstellt wurde, navigieren Sie zur Canary-Detailseite, um die Ergebnisse der Canary-Ausführung, Protokolle, Screenshots und die für die Ausführung generierte HAR anzuzeigen.

War dieser Artikel hilfreich?


Benötigen Sie Hilfe zur Fakturierung oder technischen Support?