Wie kann ich das atop-Tool verwenden, um historische Nutzungsstatistiken für Prozesse auf meiner EC2-Linux-Instance abzurufen?

Letzte Aktualisierung: 25.10.2021

Ich möchte die historische Ressourcennutzung auf meiner Amazon-Elastic-Compute-Cloud (Amazon EC2)-Instance überwachen. Wie kann ich dafür das atop-Tool verwenden?

Kurzbeschreibung

Das atop-Tool ist ein Leistungsüberwachungstool, das die historische Ressourcennutzung für spätere Analysen aufzeichnet. Dieses Tool kann auch Echtzeitberichte erstellen. Sie können die Auslastung für die CPU-Nutzung, den Speicherverbrauch und die Festplatten-E/A für jeden Prozess und Thread abrufen. Das atop-Tool bleibt im Hintergrund aktiv (als Service) und zeichnet die Statistiken auf, was eine langfristige Serveranalyse ermöglicht. Die Statistiken werden standardmäßig 28 Tage lang gespeichert.

Auflösung

Installieren Sie atop

Lesen Sie atop-Berichtsprotokolle für historische Überprüfung und Analyse

Das atop-Tool erstellt Protokolldateien in /var/log/atop. Diese Dateien werden im folgenden Format benannt: „atop_ccyymmdd“ Zum Beispiel ist „atop_20210902" die Aufzeichnung für den 2. September 2021.

Um auf die Protokolldatei zuzugreifen, führen Sie den Befehl atop -r atoplogfilepath aus. Ersetzen Sie atoplogfilepath durch den vollständigen Pfad zur atop-Protokolldatei. Der Befehl und die Protokolldatei werden im folgenden Beispiel gezeigt:

atop -r /var/log/atop/atop_20210902 

ATOP - ip-172-20-139-91                2021/09/02  17:03:44                ----------------                 3h33m7s elapsed
PRC |  sys    6.51s  |  user   7.85s  |  #proc    103  |  #tslpi    81 |  #tslpu     0  |  #zombie    0  |  #exit      0  |
CPU |  sys     0%  |  user      3%  |  irq       0%  |  idle    197% |  wait      0%  |  ipc notavail  |  curscal   ?%  |
cpu |  sys     0%  |  user      1%  |  irq       0%  |  idle     98% |  cpu000 w  0%  |  ipc notavail  |  curscal   ?%  |
cpu |  sys     0%  |  user      1%  |  irq       0%  |  idle     98% |  cpu001 w  0%  |  ipc notavail  |  curscal   ?%  |

Im vorangegangenen Ausgabebeispiel war der erste aufgezeichnete Snapshot um 02.09.2021 17:03:44. Um zum nächsten Snapshot zu gelangen, drücken Sie die Taste "t" auf der Tastatur. Um zum vorherigen Snapshot zurückzukehren, drücken Sie die Taste "T" (Großbuchstaben "t „).

Um ein bestimmtes Zeitfenster zu analysieren, drücken Sie die Taste "b" und geben Sie dann Datum und Uhrzeit ein. Das atop-Tool springt zu der Zeit, die in der Variable Neue Zeit eingeben angegeben ist:

NET |  lo      ----  |  pcki       2  |  pcko       2  |  sp    0 Mbps |  si    0 Kbps  |  so    0 Kbps  |  erro       0  |
Enter new time (format [YYYYMMDD]hhmm):
  PID              TID              RDDSK              WRDSK             WCANCL              DSK             CMD        1/4

Tastenkombinationen

Sie können Tastenkombinationen drücken, um verschiedene Statistiken anzuzeigen. Im Folgenden sind Beispiel-Tastenkombinationen:

Tastenkombination Beschreibung
g Generische Informationen (Standard).
m Angaben zum Speicher.
d Festplatten-Details.
n Angaben zum Netzwerk. Diese Taste funktioniert nur, wenn das netatop-Kernelmodul installiert ist.
c Vollständige Befehlszeile pro Prozess

Sie können die folgenden Tastenkombinationen verwenden, um die Prozessliste zu sortieren:

Tastenkombination Sortieren nach
C CPU-Aktivität.
M Speicherverbrauch.
D Festplatten-Aktivität.
N Netzwerkaktivität. Diese Taste funktioniert nur, wenn der netatop-Kernel installiert ist.
A Die aktivste Systemressource (automatischer Modus).

Drücken Sie die Taste h, um die Hilfedokumentation anzuzeigen.

Der Befehl atopsar

Der Befehl atopsar ist eine Funktion, die dem traditionellen UNIX-Befehl sar ähnelt. Mit dem Befehl atopsar können Sie verschiedene Systemaktivitätsberichte erstellen.

Der Befehl atopsar verwendet Farbcodierung und (auf Anfrage) Markierungen, um die Auslastung einer Ressource hervorzuheben. Kritische Auslastung ist rot markiert und fast-kritisch ist in cyan markiert.

Mit dem Flag "-c" im folgenden Beispiel wird ein Bericht über die aktuelle CPU-Auslastung des Systems generiert. Das folgende Beispiel zeigt zwei Ergebnisse, eine Sekunde auseinander.

$ atopsar -c 1 2

ip-172-20-139-91  4.14.238-182.422.amzn2.x86_64  #1 SMP Tue Jul 20 20:35:54 UTC 2021  x86_64  2021/09/02

-------------------------- analysis date: 2021/09/02 --------------------------

18:50:16  cpu  %usr %nice %sys %irq %softirq  %steal %guest  %wait %idle  _cpu_
18:50:17  all     0     0    0    0        0       0      0      0   200
            0     0     0    0    0        0       0      0      0   100
            1     0     0    0    0        0       0      0      0   100
18:50:18  all     0     0    0    0        0       0      0      0   200
            0     0     0    0    0        0       0      0      0   100
            1     0     0    0    0        0       0      0      0   100

Der Befehl atopsar kann auch historische Daten analysieren. Führen Sie beispielsweise den folgenden Befehl aus, um alle Berichte (-A) ab 13.00 Uhr (-b) und endend um 13h35 (-e) für den aktuellen Tag zu generieren.

atopsar -A -b 13:00 -e 13:35

Sie können die Datei der Vortage mit der Option "-r" lesen und den Namen der Protokolldatei angeben.


War dieser Artikel hilfreich?


Benötigen Sie Hilfe zur Fakturierung oder technischen Support?