Wie aktualisiere ich meine Engine-Version von ElastiCache for Redis und wie wirkt sich das Upgrade aus?

Letzte Aktualisierung: 28.06.2022

Wie aktualisiere ich meine Engine-Version von Amazon ElastiCache für Redis und wie wirkt sich das Upgrade aus?

Lösung

Upgrade der Redis-Engine-Version

  1. Erstellen Sie ein Backup Ihres Redis-Clusters oder Ihrer Reproduktionsgruppe. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen manueller Backups.
  2. Ändern Sie den ElastiCache-Cluster oder die Replikationsgruppe und wählen Sie dann eine neue Engine-Version.

Hinweis: Beachten Sie beim Upgrade Folgendes:

  • Wenn Sie Hauptversionen der Engine aktualisieren, z. B. von 5.0.6 auf 6.0, müssen Sie eine neue Parametergruppe auswählen, die mit der neuen Engine-Version kompatibel ist.
  • Wenn die Verschlüsselung für Ihren aktuellen Cluster oder Ihre Replikationsgruppe aktiviert ist, können Sie kein Upgrade auf eine Engine-Version durchführen, die keine Verschlüsselung unterstützt. Sie können beispielsweise kein Upgrade von Version 3.2.6 auf 3.2.10 durchführen.
  • Ein Downgrade auf eine ältere Engine-Version nach dem Upgrade wird nicht unterstützt.

Auswirkungen des Upgrades

  1. Der Engine-Upgrade-Prozess von ElastiCache für Redis bemüht sich nach besten Kräften, Ihre vorhandenen Daten beizubehalten, und erfordert eine erfolgreiche Redis-Replikation.
  2. Ab der Redis-Engine-Version 5.0.5 können Sie Ihre Cluster-Version mit minimalen Ausfallzeiten aktualisieren. Der Cluster ist während des gesamten Upgrades für Lesevorgänge verfügbar. Der Cluster ist für den größten Teil der Upgrade-Dauer für Schreibvorgänge verfügbar, außer während des Failover-Vorgangs. Der Failover-Vorgang dauert einige Sekunden.
  3. Sie können Ihre ElastiCache-Cluster mit Versionen vor 5.0.5 aktualisieren. Der Upgrade-Prozess ist derselbe, kann jedoch während der DNS-Verbreitung zu einer längeren Failover-Zeit führen (30 Sek. bis 1 Min.).
  4. Für Redis-Cluster mit aktiviertem Multi-AZ empfiehlt es sich, Engine-Upgrades in Zeiten geringen eingehenden Schreibdatenverkehrs zu planen. Beim Upgrade auf Redis 5.0.6 oder höher steht der primäre Cluster während des Upgrade-Vorgangs weiterhin für Serviceanfragen zur Verfügung.
  5. Für Redis-Cluster mit einem einzelnen Knoten und Cluster mit deaktiviertem Multi-AZ empfiehlt es sich, sicherzustellen, dass Redis ausreichend Speicher zur Verfügung steht. Weitere Informationen finden Sie unter Sicherstellen, dass Sie über genügend Speicher verfügen, um einen Redis-Snapshot zu erstellen. Bei einzelnen Redis-Clustern und Clustern mit deaktiviertem Multi-AZ steht der Primärknoten während des Upgrade-Vorgangs nicht für Serviceanfragen zur Verfügung.

War dieser Artikel hilfreich?


Benötigen Sie Hilfe zur Fakturierung oder technischen Support?