Die folgende Übersetzung dient ausschließlich Ihrer Information. Im Falle eines Konflikts oder eines Widerspruchs zwischen dieser übersetzten Fassung und der englischen Fassung (einschließlich infolge von Verzögerungen bei der Übersetzung) ist die englische Fassung maßgeblich.

Die folgenden Service Terms finden nur auf die spezifischen Services Anwendung, die die Service Terms betreffen. Im Fall eines Konflikts zwischen den Bedingungen dieser Service Terms und den Bedingungen der AWS-Kundenvereinbarung oder anderen Vereinbarungen mit uns, die Ihre Nutzung unserer Services regeln (die “Vereinbarung”), finden die Bedingungen dieser Service Terms soweit Anwendung, wie dieser Konflikt reicht. Begriffe, die hier Verwendung finden, jedoch nicht definiert sind, haben die Bedeutung, die in der Vereinbarung bestimmt ist.

1.1. Sie dürfen die Services nur nutzen, um Ihre Inhalte, die Ihnen gehören, lizenziert oder rechtmäßig erworben wurden, zu speichern, abzurufen, abzufragen, anzubieten und auszuführen. Im Sinne der Service Terms umfassen (a) "Ihre Inhalte" jegliche "Unternehmensinhalte" sowie jegliche "Kundeninhalte" und (b) „AWS Content“ jegliches „Amazon Eigentum“. Als Teil der Services kann es Ihnen gestattet sein, bestimmte Software zu verwenden (einschließlich der zugehörigen Dokumentation), die Ihnen von uns oder dritten Lizenzgebern zur Verfügung gestellt wird. Diese Software wird Ihnen weder verkauft noch Ihnen gegenüber vertrieben und Sie dürfen sie ausschließlich als Teil der Services verwenden. Ohne gesonderte Ermächtigung dürfen Sie sie nicht außerhalb der Services übertragen.

1.2. Sie müssen die aktuelle, auf die Services anwendbare technische Dokumentation (einschließlich der anwendbaren Leitfäden für Entwickler) einhalten, wie sie von uns auf der AWS-Internetseite gepostet und von Zeit zu Zeit aktualisiert werden. Wenn Sie darüber hinaus Technologie erschaffen, die mit einem Service zusammenarbeitet, müssen Sie die aktuelle technische Dokumentation, die für diesen Service Anwendung findet (einschließlich der anwendbaren Leitfäden für Entwickler), einhalten, wie sie von uns auf der AWS-Internetseite gepostet und von Zeit zu Zeit aktualisiert werden.

1.3. Sie werden Informationen oder andere Materialien hinsichtlich Ihrer Inhalte (einschließlich Vervielfältigungen jeglicher Client-seitigen Anwendungen) bereitstellen, wenn wir diese an angemessener Weise anfordern, um die Einhaltung der Vereinbarung durch Sie nachzuweisen. Wir können die externen Interfaces (z.B. Ports) Ihrer Inhalte überwachen, um die Einhaltung der Vereinbarung durch Sie zu überprüfen. Sie werden unser Monitoring weder blockieren noch behindern, können jedoch Verschlüsselungstechnologie oder Firewalls verwenden, um die Vertraulichkeit Ihrer Inhalte zu wahren. Sie werden mit uns angemessen kooperieren, um die Quelle jeglicher Probleme mit den Services zu identifizieren, von denen wir vernünftigerweise annehmen, dass sie auf Ihre Inhalte oder auf Endnutzermaterialien zurückzuführen sind, über die Sie die Kontrolle besitzen.

1.4. Wenn wir vernünftigerweise davon ausgehen, dass Ihre Inhalte Gesetze oder die Rechte irgendeines Dritten verletzen oder deren Rechte widerrechtlich berühren oder anderweitig eine wesentliche Bestimmung der Vereinbarung (einschließlich der Dokumentation, der Service Terms oder der Acceptable Use Policy) verletzen (“Verbotene Inhalte”), werden wir Sie über die Verbotenen Inhalte in Kenntnis setzen und können von Ihnen verlangen, solche Inhalte aus den Services zu entfernen oder den Zugang zu Ihnen zu sperren. Wenn Sie die Verbotenen Inhalte nicht innerhalb von 2 Werktagen nach unserer Nachricht entfernen oder den Zugang zu ihnen sperren, können wir die Verbotenen Inhalte entfernen oder den Zugang zu ihnen sperren oder die Services unterbrechen, soweit wir nicht in der Lage sind, die Verbotenen Inhalte zu entfernen oder den Zugang zu ihnen zu sperren. Ungeachtet des Vorstehenden dürfen wir nach Maßgabe des Digital Millennium Copyright Act oder soweit es notwendig ist zur Einhaltung der Gesetze oder um einer gerichtlichen, behördlichen oder Regierungsverfügung oder -anfrage nachzukommen, alle Verbotene Inhalte ohne vorherige Ankündigung in Verbindung mit verbotenen Inhalten entfernen oder den Zugang zu Ihnen sperren, wenn die Inhalte die Services stören oder gefährden können. Sollten wir Inhalte ohne vorherige Ankündigung entfernen, werden wir Sie darüber umgehend informieren, soweit uns dies nicht gesetzlich verboten ist.

1.5. Von Zeit zu Zeit können wir kostenlose oder preislich reduzierte Programme anbieten, die eine bestimmte Nutzung der Services umfassen (jeweils ein “Sonderpreisprogramm”). Wir können die Annahme neuer Anmeldungen jederzeit stoppen und Sonderpreisprogramme jederzeit einstellen. Nach dem Ende eines Sonderpreisprogramms oder wenn Sie die Beschränkungen des Sonderpreisprogramms überschreiten, finden Standardpreise Anwendung. Sie müssen alle zusätzlichen Bedingungen, Beschränkungen und Einschränkungen (z.B. Beschränkungen hinsichtlich der absoluten Nutzungszahlen) für das Sonderpreisprogramm, wie in den Angebotsbedingungen des Sonderpreisprogramms oder der Preisangabenseite des bzw. der rabattfähigen Services beschrieben, beachten. Sie dürfen auf die Services keinen Zugriff nehmen und sie nicht nutzen, wenn dies auf eine Weise geschieht, die bezweckt, zusätzliche Bedingungen, Beschränkungen oder Einschränkungen zu umgehen (z.B. durch das Anlegen mehrerer AWS-Accounts, um zusätzliche Vergünstigungen im Rahmen eines Sonderpreisprogramms zu erhalten), und wir sind in diesem Fall berechtigt, Ihren Account fristlos zu kündigen. Alle unter einem Sonderpreisprogramm gespeicherte Daten oder bereitgestellte Instanzen müssen aktiv genutzt werden.

1.6. Wenn wir Ihnen gleichzeitig mehrere Nachlässe oder Preisgestaltungen anbieten, sind Sie dennoch nur berechtigt, einen Nachlass oder eine Preisgestaltung zu erhalten, und Sie sind nicht berechtigt, Nachlässe und Preisgestaltungen kumulativ zu erhalten.

1.7. Sie werden sicherstellen, dass alle Informationen, die Sie uns über die AWS-Internetseite zur Verfügung stellen (zum Beispiel Informationen im Zusammenhang mit Ihrer Registrierung für die Services, Anfragen nach erhöhten Nutzungsgrenzen, etc.) korrekt, vollständig und nicht irreführend sind.

1.8. Von Zeit zu Zeit können wir Upgrades, Patches, Bug-Fixes oder andere Wartungsarbeiten für die Service-Angebote ausführen (“Wartung”). Wir werden uns in angemessenem Maß bemühen, Sie vor einer terminierten Wartung im Voraus zu informieren (mit Ausnahme von Notfallwartungen) und Sie werden sich in angemessenem Maß bemühen, jegliche Wartungsanforderungen zu erfüllen, über die wir Sie informieren.

1.9. Wenn Ihre Vereinbarung keine Bestimmung zu Vertraulichen Informationen von AWS enthält und es keine wirksame Vertraulichkeitsvereinbarung zwischen Ihnen und AWS gibt, dann stimmen Sie zu, dass Sie keine Vertraulichen Informationen von AWS (wie in der AWS-Kundenvereinbarung definiert) offenlegen werden, es sei denn, eine Offenlegung ist gesetzlich vorgeschrieben.

1.10. Nutzung des Beta Service

1.10.1. Dieser Abschnitt enthält die zusätzlichen Bedingungen auf Grundlage derer Ihnen Zugriff auf und Nutzung von bestimmten, von AWS zur Verfügung gestellten Funktionen, Technologien und Services, welche noch nicht generell erhältlich sind, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf Produkte, Services oder Funktionen, die mit "beta", "preview", "pre-release" oder "experimental" gekennzeichnet sind (jeweils ein "Beta Service") oder Zugriff auf und Nutzung von Service-Angeboten in AWS-Regionen, die nicht generell verfügbar sind, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf AWS-Regionen, die von AWS als "beta", "preview", "pre-release" oder "experimental" gekennzeichnet sind (jeweils eine "Beta Region"), gestattet wird. Im Falle eines Widerspruchs zwischen den Bedingungen dieses Abschnitts 1.10. und einer bestehenden AWS Beta Test Nutzungsvereinbarung zwischen Ihnen und AWS haben die Bestimmungen der AWS Beta Test Nutzungsvereinbarung Vorrang.

1.10.2. Während der Laufzeit des entsprechenden Beta Service oder der Beta Region (wie durch AWS spezifiziert), sind Sie berechtigt, (a) den Beta Service oder die Service-Angebote in jeder Beta Region ausschließlich zu internen Auswertungszwecken zu nutzen, und (b) dazugehörige AWS Inhalte, welche Ihnen möglicherweise von AWS in Zusammenhang mit dem Beta Service oder Service-Angeboten in einer Beta Region zur Verfügung gestellt werden ("Beta Materialien") nur insoweit zu installieren, zu kopieren und zu nutzen, wie dies für Zugang und Nutzung des Beta Service oder von Service-Angeboten in jeder Beta Region gemäß diesem Abschnitt erforderlich ist.

1.10.3. Sie stimmen zu, dass Sie keinem Dritten Zugang zu einem Beta Service oder zu Service-Angeboten in einer Beta Region oder den Beta Materialien gewähren oder die Nutzung derselben ermöglichen, außer Ihren Angestellten und Auftragnehmern, welche (i) in Zusammenhang mit Ihren internen Evaluierungsaktivitäten auf den Beta Service, auf Service-Angebote in einer Beta Region oder die Beta Materialien zugreifen oder diese nutzen müssen, und (ii) Vertraulichkeitsvereinbarungen unterzeichnet haben, welche sie dazu verpflichten, nicht öffentliche Informationen im Hinblick auf den Beta Service, eine Beta Region und die Beta Materialien vertraulich zu behandeln.

1.10.4. Sie müssen alle Vorschriften und Leitlinien bezüglich eines Beta Service oder einer Beta Region einhalten, die auf der AWS-Internetseite zu finden sind oder Ihnen anderweitig zur Verfügung gestellt wurden, einschließlich der Privacy Policy, der Acceptable Use Policy, der Service Terms und jeglicher zusätzlicher Bedingungen für einen bestimmten Beta Service oder eine Beta Region. AWS ist berechtigt, jederzeit Beschränkungen bezüglich des Zugriffs auf einen Beta Service, das Service-Angebot in einer Beta Region oder auf Beta Materialien und deren Nutzung hinzuzufügen oder anzupassen, einschließlich der Erhöhung oder Verringerung der Nutzungsgrenzen. Falls von AWS verlangt, werden Sie unverzüglich Ihre Nutzung des jeweiligen Beta Service, des Service-Angebots in einer Beta Region oder der Beta Materialien auf die von AWS vorgegebenen Level verringern oder erhöhen. Service-Level-Vereinbarungen gelten nicht für Beta Services oder für Service-Angebote in Beta Regionen.

1.10.5. AWS ist berechtigt, Ihren Zugriff auf einen Beta Services oder auf ein Service-Angebot in einer Beta Region oder Ihre Nutzung jederzeit und aus jedwedem Grund auszusetzen oder zu beenden. AWS ist jederzeit berechtigt, nach eigenem Ermessen und ohne Benachrichtigung, einen Beta Service oder alle Beta Services sowie Service-Angebote in einer Beta Region einzustellen. Auch können Beta Services und Service-Angebote in Beta Regionen nicht verfügbar und/oder ihre Leistung durch planmäßige und außerplanmäßige Wartungsarbeiten beeinträchtigt sein. AWS wird sich in angemessener Weise bemühen, Sie im Voraus über geplante Wartungsarbeiten zu unterrichten, jedoch ist es AWS nicht möglich, Sie im Voraus über außerplanmäßige Wartungsarbeiten oder Notfallwartung zu informieren.

1.10.6. In Anbetracht der Tatsache, dass es Ihnen gestattet ist, auf einen Beta Service oder auf ein Service -Angebot in einer Beta Region zuzugreifen und diesen/dieses zu nutzen, stimmen Sie zu, AWS Informationen bezüglich Ihres Zugangs, Ihrer Nutzung, Ihres Tests oder Ihrer Evaluation des Beta Services, des Service-Angebots in Beta Regionen oder dazugehöriger Beta Materialien zur Verfügung zu stellen, einschließlich Beobachtungen oder Information bezüglich der Leistung, der Features oder der Funktionen des Beta Service oder dazugehöriger Beta Materialien, soweit relevant, ("Testbeobachtungen") wenn dies von AWS vernünftigerweise verlangt wird sowie in der entsprechend geforderten Form. AWS wird Eigentümer dieser Testbeobachtungen und ist berechtigt, diese zu eigenen Zwecken zu nutzen und auszuwerten. Außer zu internen Evaluierungszwecken in Bezug auf den Beta Service oder die Beta Region werden Sie die Testbeobachtungen nicht nutzen.

1.10.7. Jeder einzelne Beta Service und jedes einzelne Service-Angebot in einer Beta Region wird automatisch beendet, sobald eine allgemein erhältliche Version des jeweiligen Beta Service oder des Service-Angebots in einer Beta Region veröffentlicht wird oder bei Kündigung durch AWS. Unbeschadet anderslautender Bestimmungen in der Vereinbarung oder diesen Service Terms, sind sowohl Sie als auch AWS berechtigt, Ihre Nutzung eines Beta Services oder eines Service-Angebots in einer Beta Region jederzeit und aus jedem Grund schriftlich gegenüber der jeweils anderen Partei zu kündigen. Unbeschadet anderslautender Bestimmungen in der Vereinbarung gilt nach Beendigung der Nutzung eines Beta Services oder Service-Angebots in einer Beta Region, aus welchen Gründen auch immer Folgendes: (a) Sie haben kein Recht mehr, auf den Beta Service oder das Service-Angebot in der Beta Region oder die Beta Materialien zuzugreifen oder diese zu nutzen, (b) die von Ihnen genutzten Inhalte im Beta Service oder im Service-Angebot in der Beta Region können gelöscht oder unzugänglich werden, und (c) Sie werden unverzüglich alle Beta Materialien oder andere Vertrauliche Information von AWS bezüglich des betreffenden Beta Service, Service-Angebots in einer Beta Region oder der Beta Materialien zurückgeben oder, nach Anweisung von AWS, zerstören. Wenn AWS eine allgemein verfügbare Version eines Beta Service oder Service-Angebots in einer Beta Region veröffentlicht, werden Ihr Zugriff auf die allgemein erhältliche Version und Ihre Nutzung durch die Vereinbarung und den gegebenenfalls auf das allgemein erhältliche Serviceangebot anwendbaren Abschnitt dieser Service Terms geregelt. Wenn eine Beta Region generell verfügbar wird, werden Ihr Zugriff auf das Service -Angebot und Ihre Nutzung des Service-Angebots in der generell verfügbaren AWS Region den anwendbaren Bedingungen dieser AWS Region unterliegen. AWS garantiert nicht, dass ein Beta Service oder ein Service-Angebot in einer Beta Region allgemein verfügbar sein wird oder dass eine allgemein erhältliche Version dieselben oder ähnliche Funktionen enthalten wird wie die Version, die AWS während der Laufzeit des Beta Service oder der Beta Region, soweit anwendbar, zur Verfügung gestellt hat. AWS garantiert nicht, dass irgendeine Beta Region generell verfügbar sein wird.

1.10.8. Beta Materialien, Testbeobachtungen, Vorschläge bezüglich eines Beta Service oder einer Beta Region oder jede andere Information über einen oder in Zusammenhang mit einem Beta Service oder einer Beta Region (einschließlich dessen Existenz) sind Vertrauliche Informationen von AWS. Sie werden keine Beta Materialien, Testbeobachtungen, Vorschläge bezüglich eines Beta Service oder jede andere Information über einen oder im Zusammenhang mit einem Beta Service (einschließlich dessen Existenz) offenlegen (insbesondere nicht in einer Pressemitteilung oder in einem öffentlichen Statement), außer mit schriftlicher Zustimmung von AWS.

1.10.9. ZUSÄTZLICHE GEWÄHRLEISTUNGSAUSSCHLÜSSE. OHNE DIE GEWÄHRLEISTUNGSSAUSSCHLÜSSE IN DER VEREINBARUNG ODER IN DEN SERVICE TERMS EINZUSCHRÄNKEN: DIE BETA SERVICES, SERVICE-LEISTUNGEN IN BETA REGIONEN, BETA REGIONEN UND DIE BETA MATERIALIEN SIND NICHT FÜR DIE ALLGEMEINE KOMMERZIELLE VERÖFFENTLICHUNG VORGESEHEN UND KÖNNEN BUGS, FEHLER, MÄNGEL ODER SCHÄDLICHE KOMPONENTEN ENTHALTEN. DEMENTSPRECHEND, UND UNBESCHADET GEGENTEILIGER BESTIMMUNGEN IN DER VEREINBARUNG ODER DEN SERVICE TERMS, STELLT AWS IHNEN DIE BETA SERVICES, SERVICE-LEISTUNGEN IN BETA REGIONEN UND DIE BETA MATERIALIEN IM "IST-ZUSTAND" ZUR VERFÜGUNG. AWS SOWIE DIE MIT AWS VERBUNDENEN UNTERNEHMEN UND LIZENZNEHMER MACHEN KEINE ZUSICHERUNGEN ODER ÜBERNEHMEN GEWÄHRLEISTUNGEN IRGENDWELCHER ART IN BEZUG AUF DIE BETA SERVICES SERVICE-LEISTUNGEN IN BETA REGIONEN, BETA REGIONEN UND BETA MATERIALIEN, OB AUSDRÜCKLICH ODER IMPLIZIT, GESETZLICH ODER ANDERWEITIG BEGRÜNDET, UND GEBEN AUCH KEINE GARANTIE, DASS DIE BETA SERVICES SERVICE-LEISTUNGEN IN BETA REGIONEN, BETA REGIONEN UND DIE BETA MATERIALIEN UNUNTERBROCHEN ZUR VERFÜGUNG STEHEN, FREI VON FEHLERN ODER SCHÄDLICHEN KOMPONENTEN SIND ODER DASS INHALTE, EINSCHLIESSLICH IHRER INHALTE, SICHER SIND UND NICHT VERLOREN GEHEN ODER BESCHÄDIGT WERDEN. SOFERN NICHT GESETZLICH UNTERSAGT, SCHLIESSEN AWS UND DIE MIT AWS VERBUNDENEN UNTERNEHMEN SOWIE DIE LIZENZNEHMER VON AWS JEGLICHE GEWÄHRLEISTUNG AUS, EINSCHLIESSLICH IMPLIZIERTER GARANTIEN IM HINBLICK AUF GEBRAUCHSTAUGLICHKEIT, ZUFRIEDENSTELLENDE QUALITÄT, TAUGLICHKEIT FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK, NICHTVERLETZUNG ODER UNGESTÖRTE NUTZUNG, SOWIE JEGLICHE GEWÄHRLEISTUNG AUFGRUND VON HANDELSBRÄUCHEN. DIE GESAMTE HAFTUNG VON AWS UND VON DEN MIT AWS VERBUNDENEN UNTERNEHMEN SOWIE VON LIZENZGEBERN VON AWS FÜR EINEN BETA SERVICE IST BESCHRÄNKT AUF DEN BETRAG, DEN SIE UNS TATSÄCHLICH AUF GRUND DIESER VEREINBARUNG WÄHREND DER LETZTEN 12 MONATE VOR GELTENDMACHUNG EINES ANSPRUCHS FÜR DIEJENIGEN BETA SERVICES ZAHLEN, DIE EINEN ANSPRUCH BEGRÜNDET HABEN.

1.10.10. Da die Beta Services und Materialien Funktionen, Technologien und Services beinhalten, die noch nicht allgemein erhältlich sind, erkennen Sie an, dass jegliche Verletzung dieses Abschnitts 1.10. AWS irreparablen Schaden zufügen könnte, für den ein finanzieller Schadensersatz unter Umständen schwer ermittelt werden oder kein adäquates Rechtsmittel sein könnte. Daher stimmen Sie zu, dass AWS das Recht hat, einstweiligen Rechtsschutz bei jeglicher Verletzung dieses Abschnitts 1.10 neben anderen Rechten und Rechtsmitteln geltend zu machen.

1.11. Sie können Benchmark-Tests, Vergleichstests oder Bewertungen (jeweils ein "Benchmark-Test") der Service-Angebote durchführen, vorausgesetzt jedoch, dass Sie bei einem Benchmark-Test eines Service-Angebots erzeugte Resultate oder Daten nicht selbst offenlegen, und auch nicht einen Dritten anweisen oder ihm gestatten, diese offenzulegen, außer, wenn (a) eine solche Offenlegung alle Informationen beinhaltet, die für uns oder irgendeinen Dritten notwendig sind, um den Benchmark-Test vollumfänglich und exakt wiederholen zu können; (b) Sie uns gestatten, Benchmark-Tests Ihrer Produkte oder Services durchzuführen und die bei einem solchen Benchmark-Test erzeugten Resultate oder Daten offenzulegen, vorausgesetzt, dass eine solche Offenlegung alle Informationen beinhaltet, die für Sie oder irgendeinen Dritten notwendig sind, um den Benchmark-Test vollumfänglich und exakt widerholen zu können; und (c), Sie einen Benchmark-Test direkt oder indirekt für einen Dritten gegen Entgelt durchführen, Sie den Dritten identifizieren und Sie versichern und gewährleisten, dass Sie alle Rechte beschaffen, die wir benötigen, um den Benchmark-Test der Produkte und Services des Dritten durchzuführen, und um die bei einem solchen Benchmark-Test erzeugten Resultate oder Daten offenzulegen.

2.1. Sie müssen Inhaber aller notwendigen Rechte zur Nutzung aller Domains oder SSL-Zertifikate sein, die Sie in Verbindung mit Amazon CloudFront nutzen. Sie allein sind für die Verlängerung, Sicherheit und korrekte Konfiguration aller SSL-Zertifikate, die Sie zur Nutzung mit Amazon CloudFront bereitstellen, einschließlich der Offenlegung Ihrer SSL-Zertifikate gegenüber Dritten, verantwortlich.

2.2. Amazon CloudFront erfordert, dass Sie die Originalversion Ihrer Inhalte auf einem Ursprungsserver (wie etwa Amazon S3) speichern. Wenn Sie andere Services nutzen, um die Originalversion Ihrer Inhalte zu speichern, sind Sie für zusätzliche Gebühren verantwortlich, die bei Ihnen für die anderen Services und für Amazon CloudFront anfallen.

2.3. Ihnen werden lediglich die für die gewählte Preisklasse angegebenen Preise in Rechnung gestellt. Dennoch können die von Ihnen für die Verteilung über Edge-Standorte ausgewählten Inhalte bisweilen von Edge-Standorten außerhalb der Regionen dieser Preisklasse verteilt werden.

2.4. Amazon CloudFronts "Geo Restriction"-Feature kann eine von Dritten betriebene Geo-Positionsdatenbank nutzen, die ggf. nicht in allen Situationen korrekt ist.

3.1. Sie sind nicht berechtigt, bewusst inaktive Warteschlangen zu erschaffen und aufrechtzuerhalten. Wir sind berechtigt, unter Ausschluss jeglicher Haftung, alle Ihre Inhalte, die sich in einer Amazon-SQS-Warteschlage befinden, und jegliche Amazon-SQS-Warteschlange, die für mehr als die in der Nutzerdokumentation angegebene Zahl von Tagen inaktiv bleibt, zu löschen.

4.1. Im Zusammenhang mit der Nutzung von Amazon Elastic Compute Cloud (einschließlich aller Instanzen und Instanz-Typen, Hosts und anderer Ressourcen, dediziert, reserviert oder on-demand, zusammen "Amazon EC2"), sind Sie für die Aufrechterhaltung von Lizenzen und die Einhaltungen der Lizenzbedingungen jeglicher von Ihnen betriebener Software verantwortlich:

4.2. Verwendung von Microsoft Software. Sie sind ggf. berechtigt, in Verbindung mit den Services bestimmte Software (einschließlich der damit verbundenen Dokumentation) zu nutzen, die von der Microsoft Corporation oder seinen Lizenzgebern entwickelt wurde und dieser bzw. diesen gehört (zusammengefasst “Microsoft Software”).

4.2.1 Wenn Sie sich dafür entscheiden, Microsoft Software zu verwenden, verlangen Microsoft und seine Lizenzgeber, dass Sie diesen zusätzlichen Bedingungen zustimmen.

  • Die Microsoft Software wird Ihnen weder verkauft noch an Sie vertrieben und Sie dürfen sie ausschließlich in Verbindung mit den Services verwenden.
  • Sie dürfen sie nicht außerhalb der Services übertragen oder dort verwenden.
  • Sie dürfen keine Urheberrechts-, Markenrechts- oder sonstige Eigentumsrechtshinweise entfernen, verändern oder verdecken, die in oder auf der Microsoft Software enthalten sind.
  • Sie sind über das gesetzlich ausdrücklich erlaubte Maß hinaus nicht berechtigt, die Microsoft Software zurück zu entwickeln (Reverse Engineering), zu dekompilieren oder zu disassemblieren.
  • Microsoft lehnt im gesetzlich zulässigen Umfang jegliche Gewährleistung und Haftung durch Microsoft oder seine Lieferanten für jegliche Schäden, gleich ob direkt, indirekt oder als Folgeschäden, die sich aus den Services ergeben, ab.
  • Microsoft ist nicht für die Bereitstellung von Support in Verbindungen mit den Services verantwortlich. Kontaktieren Sie Microsoft bitte nicht für Support.
  • Es ist Ihnen nicht gestattet, Microsoft Software in irgendeiner Applikation zur Kontrolle von Flugzeugen oder anderen menschlichen Massenverkehrsmitteln, Nuklear- oder Chemieanlagen, lebenserhaltenden Systemen, implantierbaren medizinischen Geräten, Kraftfahrzeugen, Waffensystemen oder ähnlichen Szenarien (zusammengefasst “Hochrisikonutzung”) zu verwenden. Microsoft und seine Lieferanten lehnen jegliche ausdrückliche oder konkludente Gewährleistung für die Eignung für eine Hochrisikonutzung ab. Hochrisikonutzungen umfassen nicht die Nutzung der Microsoft Software zu Zwecken der Verwaltung, zur Speicherung von Konfigurationsdateien, Engineering- und/oder Konfigurationstools, oder anderen Nicht-Kontroll-Applikationen, deren Fehlfunktionen nicht zum Tode, zu Verletzung der körperlichen Unversehrtheit oder schwerwiegenden Sach- oder Umweltschäden führen würde. Diese Nicht-Kontroll-Applikationen können mit den die Kontrolle ausübenden Applikationen kommunizieren, dürfen jedoch weder direkt noch indirekt für die Kontrollfunktion verantwortlich sein.
  • Microsoft ist als Drittbegünstigter dieser Ziffer 4.2.1 vorgesehen und als solcher berechtigt, die Bestimmungen dieser Ziffer durchzusetzen.

4.2.2. Bei Instanzen, auf denen Microsoft Software abläuft (jeweils eine „Microsoft-Instanz“), dürfen Sie keine Verschachtelung (nesting), Container oder vergleichbare Technologien einsetzen, um multiple Instanzen, Teile einer Instanz oder Container, die innerhalb einer Microsoft-Instanz ablaufen, zu verkaufen oder weiterzuverkaufen, es sei denn, (a) Sie sind der finale Endnutzer der Microsoft-Instanz, (b) Sie haben die Microsoft-Instanz mit eigenen Applikationen ergänzt, oder (c) Sie haben die Microsoft-Instanz um wichtige und erhebliche Funktionalität ergänzt.

4.3.Verwendung von SUSE Software. Sie sind ggf. berechtigt, in Verbindung mit den Services bestimmte Software (einschließlich der damit verbundenen Dokumentation) zu nutzen, die von der SUSE LLC oder ihren Lizenzgebern entwickelt wurde und dieser bzw. diesen gehört (zusammengefasst "SUSE Software"). Wenn Sie sich dafür entscheiden, SUSE Software zu verwenden, verlangen SUSE und ihre Lizenzgeber, dass Sie diesen zusätzlichen Bedingungen zustimmen:

  • • Ihre Verwendung der SUSE Software unterliegt den Bedingungen der SUSE Endnutzerlizenzvereinbarung ("SUSE EULA”), die mit der SUSE Software zu Verfügung gestellt wird und die aktuell unter https://www.suse.com/licensing/eula abrufbar ist, und den SUSE Geschäftsbedingungen, die aktuell unter https://www.suse.com/products/terms_and_conditions.pdf abrufbar sind. Durch die Nutzung der SUSE Software stimmen Sie hiermit zu, an die Bedingungen der anwendbaren SUSE EULA und der SUSE Geschäftsbedingungen gebunden zu sein.

4.4. Verwendung von Red Hat Software. Sie sind ggf. berechtigt, in Verbindung mit den Services bestimmte Software (einschließlich des damit verbundenen Supports, der Wartung und Dokumentation) zu nutzen, die von der Red Hat, Inc. oder seinen Lizenzgebern entwickelt wurde und dieser bzw. diesen gehört oder von dieser bereitgestellt wird (zusammengefasst “Red Hat Software”). Wenn Sie sich dafür entscheiden, Red Hat Software zu verwenden, verlangen Red Hat und seine Lizenzgeber, dass Sie diesen zusätzlichen Bedingungen zustimmen:

  • Red Hat lehnt jegliche (i) Gewährleistung in Bezug auf die Red Hat Software und (ii) Haftung für jegliche Schäden, gleich ob direkte, indirekte, mittelbare, spezielle, Straf- oder Folgeschäden und jeglichen entgangenen Gewinn und Umsatz, verlorene Daten oder Datennutzung, die sich aus Ihrer Nutzung der Red Hat Software ergeben, ab.
  • Ihre Nutzung der Red Hat Software unterliegt den Bedingungen der "Red Hat Cloud Software Abonnement"-Vereinbarung, die sich derzeit auf www.redhat.com/licenses/cloud_cssa/  befindet (die “Red Hat CSSA”). Durch die Nutzung der Red Hat CSSA stimmen Sie hiermit zu, an die Bedingungen der Red Hat CSSA gebunden zu sein.

4.5. Preise für Spot-Instanzen. Sie sind berechtigt, gewisse Amazon EC2-Instanzen gemäß den auf der Amazon EC2-Produktdetailseite auf der AWS-Internetseite angegebenen Preisen und Zahlungsbedingungen für Spot-Instanzen (“Spot-Instanz-Preise”) zu betreiben (jede angeforderte Instanz stellt eine “Spot-Instanz” dar). Sie müssen Spot-Instanzen über die AWS-Managementkonsole oder durch die Nutzung von API-Tools anfordern (“Spot-Instanz-Anforderung”).

Mit Ihrer Spot-Instanz Anforderung müssen Sie den maximalen Preis pro Stunde angeben, den Sie für den Betrieb der angeforderten Spot-Instanzen (“Ihr Höchstpreis”). bereit sind zu zahlen. Wenn Sie kein zulässiges alternatives Ablaufdatum angeben, bleibt Ihre Spot-Instanz Anforderung aktiv, bis wir sie erfüllen oder Sie sie stornieren. Wir setzen den Preis für Spot-Instanzen (den “Spot-Preis”). Dieser kann mit der Zeit aufgrund zahlreicher Faktoren, unter anderem der Menge der uns zur Verfügung stehenden Computerkapazitäten und dem Preis, den Sie und andere Kunden bereit sind, für Spot-Instanzen zu zahlen (z.B. Angebot und Nachfrage), variieren.

Solange angeforderte Spot-Instanzen betrieben werden, werden Ihnen die aktuellen Spot-Preise in Rechnung gestellt, die zu Beginn jeder Instanz-Stunde gültig waren. Ihnen wird nicht mehr als Ihr Höchstpreis in Rechnung gestellt. Wir sind berechtigt, Spot-Instanzen jederzeit und ohne vorherige Ankündigung Ihnen gegenüber aufgrund von AWS Kapazitätsvorgaben zu beenden oder, wenn wir feststellen, dass der aktuelle Spot-Preis ebenso hoch wie oder höher als Ihr Höchstpreis liegt. Wenn wir Ihre Spot-Instanz kündigen, wird Ihnen nur jede volle Stunde in Rechnung gestellt, in der die Spot Instanz betrieben wurde. AWS kann Ihnen anbieten, Spot Instanzen für einen festgelegten Zeitraum zu erwerben (jeweils ein "Spot-Block"). Während des Spot-Blocks bleibt der Spot-Preis für die Spot-Instanz ("Block-Preis") konstant und Ihnen wird für die Dauer des Spot-Blocks der Block-Preis berechnet. Spot-Instanzen, die als Spot-Blocks erworben werden, werden unabhängig von dem Spot-Preis betrieben und werden nicht gekündigt wenn der Spot-Preis ebenso hoch ist wie oder höher ist als Ihr Höchstpreis. Wir sind jedoch berechtigt, Spot-Instanzen, die als Spot-Blocks erworben werden, aufgrund von AWS Kapazitätsvorgaben zu kündigen. Die Kündigung erfolgt zum Ende des festgelegten Zeitraums. Wenn eine Spot-Instanz, die als Spot-Block erworben worden ist, aufgrund von AWS Kapazitätsvorgaben gekündigt wird, wird Ihnen diese Spot-Instanz nicht berechnet.

Wenn Sie Ihre Spot-Instanz Anforderung nicht als dauerhafte Anforderung kennzeichnen, werden beendete Spot-Instanzen nicht automatisch neu gestartet werden. Sie sollten Ihre Arbeit regelmäßig speichern und Ihre Anwendung prüfen, um sicherzugehen, dass sie fehlertolerant ist und mit Unterbrechungen korrekt umgeht. Wir sind in keiner Weise haftbar für jedwede Schäden, Verbindlichkeiten, Verluste (einschließlich jeglicher Beschädigung, Löschung, Zerstörung oder Verlust von Daten, Applikationen oder entgangen Gewinnen) oder irgendwelche andere Folgen, die sich aus der Beendigung irgendeiner Spot-Instanz ergeben.

Spot-Instanzen dürfen nicht zusammen mit bestimmten von uns festgelegten Services, Features und Software von Dritten verwendet werden, einschließlich Amazon DevPay, IBM-Software-Paketen oder Microsoft-SQL-Server. Sie dürfen weder direkt noch indirekt, allein oder in Zusammenarbeit mit irgendwelchen Dritten versuchen, den Preis für Spot-Instanzen zu kontrollieren, zu beeinflussen oder zu manipulieren. Ohne Einschränkung des Vorstehenden sind Sie nicht berechtigt, Anforderungen von Spot-Instanzen durch irgendwelche Dritte (z.B. Gebotsassistenten) abzugeben oder Informationen über die in Ihrer Spot-Instanz Anforderung angegebenen Höchstpreise mit irgendwelchen Dritten zu teilen. Wir sind berechtigt, das Programm der Spot-Instanz Preise jederzeit zu ändern oder zu beenden. Zusätzlich zu den Spot-Instanz Preisen fallen bei Spot-Instanzen alle Datenübertragungs- und anderen Nutzungsgebühren gemäß der Vereinbarung an.

4.6. Preise für reservierte EC2 Instanzen. Sie können anfordern, dass bestimmte Amazon EC2 Instanzen den auf der Amazon EC2-Produktdetailseite auf der AWS-Internetseite definierten Preisen und Zahlungsbedingungen für reservierte EC2 Instanzen ("Preise für reservierte EC2 Instanzen") unterfallen sollen (jede solche Instanz wird im Folgenden bezeichnet als eine "Reservierte EC2 Instanz"). Geplante Reservierte EC2 Instanzen ("Geplante Instanzen") enden mit Ablauf der geplanten Reservierung. Sie können Instanzen dadurch als Reservierte EC2 Instanzen kennzeichnen, dass Sie die Purchasing API aufrufen oder die Reservierte EC2 Instanz in der AWS-Konsole auswählen. Die Reservierten EC2 Instanzen dürfen nur in der entsprechenden AWS Region benutzt werden. Wir sind berechtigt, die Preise für Reservierte EC2 Instanzen jederzeit zu ändern, aber Preisänderungen werden keine Anwendung auf zuvor zugeordnete Reservierte EC2 Instanzen finden, es sein denn, es ist in diesem Abschnitt 4.6 beschrieben. Wenn Microsoft seine Lizenzgebühren, die es für Windows in Rechnung stellt, anhebt oder wenn Red Hat seine Lizenzgebühren, die es für Red Hat Enterprise Linux ("RHEL") in Rechnung stellt, anhebt, sind wir berechtigt, entsprechende Erhöhungen für die Nutzungsgebühr pro Stunde für Reservierte EC2 Instanzen mit Windows oder RHEL vorzunehmen (oder eine entsprechende Nutzungsgebühr pro Stunde neu festzulegen). Jegliche Erhöhungen (oder Neufestlegungen) der Nutzungsgebühr pro Stunde für Reservierte EC2 Instanzen mit Windows werden zwischen dem 1. Dezember und dem 31. Januar vorgenommen und wir werden Sie 30 Tage vorher davon in Kenntnis setzen. Über jegliche Erhöhungen (oder Neufestlegungen) der Nutzungsgebühr pro Stunde für Reservierte EC2 Instanzen mit RHEL werden wir Sie 30 Tage vorher in Kenntnis setzen. Sollte es hierzu kommen, sind Sie berechtigt: (a) Reservierte EC2 Instanzen mit Windows oder RHEL mit der neuen Nutzungsgebühr pro Stunde weiterhin zu nutzen; (b) Ihre Reservierten EC2 Instanzen mit Windows oder RHEL in vergleichbare Reservierte EC2 Instanzen mit Linux zu konvertieren; oder (c) Ihre Reservierten EC2 Instanzen mit Windows oder RHEL zu kündigen und eine anteilige Erstattung der im Voraus bezahlten Gebühr, die Sie für die gekündigten Reservierten EC2 Instanzen mit Windows oder RHEL gezahlt haben, zu erhalten. Wir sind berechtigt, das Programm der Reservierten EC2 Instanzen jederzeit zu beenden. Reservierte EC2 Instanzen sind nicht übertragbar außer in Übereinstimmung mit den Anforderungen des RI Marketplace, Geplante Instanzen und Konvertierbare Reservierte Instanzen (wie auf der Amazon EC2-Produktdetailseite auf der AWS-Internetseite definiert) sind jedoch nicht für den RI Marketplace berechtigt. Reservierte EC2 Instanzen können nicht gekündigt werden und Sie schulden die Preise für Reservierte EC2 Instanzen für die Dauer der von Ihnen ausgewählten Laufzeit, auch dann, wenn der Vertrag beendet wird. Alle Beträge, die in Verbindung mit den Reservierten EC2 Instanzen gezahlt wurden, sind nicht erstattungsfähig, außer wir kündigen die Vereinbarung auf anderer Grundlage als aus wichtigem Grund, wir kündigen einen bestimmten Typ von Reservierten Instanzen oder wir beenden das Programm der Reservierten EC2 Instanzen. Dann werden wir Ihnen alle in Verbindung mit jeglichen zuvor zugeordneten Reservierten EC2 Instanzen im Voraus bezahlten Gebühren anteilig erstatten. Sie sind nicht berechtigt, Reservierte EC2 Instanzen zu Zwecken des Wiederverkaufs auf dem RI Marketplace zu erwerben und wir behalten uns das Recht vor, Ihren Kauf abzulehnen oder zu stornieren, wenn wir den Verdacht haben, dass Sie dies tun. Mit Ablauf der Laufzeit oder Kündigung von Reservierten EC2 Instanzen sind die Preise für Reservierte EC2 Instanzen nicht mehr gültig und die Standard-on-demand-Nutzungspreise finden auf die Instanzen Anwendung. Zusätzlich zu den Preisen für Reservierte EC2 Instanzen fallen bei Reservierten EC2 Instanzen alle Datenübertragungs- und anderen Nutzungsgebühren gemäß der Vereinbarung an.

4.7. Marketplace für Reservierte EC2 Instanzen (RI Marketplace).

4.7.1. Berechtigung. Die Rechte an einer Reservierten EC2 Instanz können über den RI Marketplace zum Kauf angeboten werden, solange (1) die Restlaufzeit der Reservierten Instanz länger als ein Monat ist und (2) Ihre Zahlung der hierfür im Voraus zu zahlenden Gebühren eingegangen ist und verarbeitet wurde (für Kreditkarten 30 Tage nachdem Sie die im Voraus zu zahlende Gebühr bezahlt haben, für Kauf auf Rechnung nachdem Sie die jeweilige Rechnung bezahlt haben) (eine “Marktfähige Reservierte EC2 Instanz”). Die Merkmale der Markfähigen Reservierten EC2 Instanz (z.B. Instanz-Typ, Plattform, Region, Availability Zone, Tenancy, Hypervisor, Typ der Reservierten Instanz, Dauer und Preis pro Stunde) werden wie ursprünglich zugeordnet bleiben. Die Laufzeit der Markfähigen Reservierten EC2 Instanz entspricht der Restlaufzeit der ursprünglichen Reservierten EC2 Instanz, abgerundet zum nächsten Monat (zum Beispiel wird eine Reservierte Instanz mit 9 Monaten und 16 Tagen bis zu ihrem Ablaufdatum als neunmonatige Marktfähige Reservierte EC2 Instanz gelistet und verkauft werden). Sie können ein "Verkäufer" sein, wenn Sie ein aktueller und vollberechtigter AWS-Kunde sind, wenn Sie eine Marktfähige Reservierte EC2 Instanz in Verbindung mit Ihrem AWS-Account haben und Sie den Registrierungsprozess über Ihren AWS-Account abschließen. Nicht in den USA ansässige Unternehmen sind nicht berechtigt, Verkäufer zu sein, wenn Sie nicht das Formular W-8BEN (Certificate of Foreign Status of Beneficial Owner for United States Tax Withholding)vorweisen, um nachzuweisen, dass Sie keine US-amerikanische Person sind. Sie können "Käufer" sein, wenn Sie ein aktueller und vollberechtigter AWS-Kunde sind. Sie sind berechtigt, eine Reservierte EC2 Instanz, die Sie zuvor über den RI Marketplace gekauft haben, weiterverkaufen. Sie sind nicht berechtigt, eine Reservierte EC2 Instanz weiterzuverkaufen, die Sie über ein Rabattprogramm gekauft haben (Volumenrabatte für Reservierte Instanzen oder andere) ohne zuvor unsere Zustimmung einzuholen.

4.7.2. Marktfähige Reservierte EC2 Instanz zum Verkauf anbieten. Als Verkäufer legen Sie den Einmal-Preis für Ihre Marktfähige Reservierte EC2 Instanz fest. Der Preis pro Stunde wird der dann jeweils aktuelle Preis pro Stunde für diesen Typ von Reservierter EC2 Instanz sein und Sie werden kein Geld, das sich aus den Zahlungen in Verbindung mit den Preisen pro Stunde ergibt, erhalten. Sie werden die dann jeweils aktuellen Gebühren, die auf der AWS-Internetseite angegeben sind, an uns zahlen, wenn Ihre Marktfähige Reservierte EC2 Instanz verkauft wird. Ihre Marktfähige Reservierte EC2 Instanz wird zum Verkauf verfügbar sein, nachdem Sie sie auf dem RI Marketplace gelistet haben, aber sie wird Ihnen weiterhin gehören und Sie werden sie nutzen können, bis sie verkauft ist. Sie können die Listung einer Marktfähigen Reservierten EC2 Instanz vom RI Marketplace jederzeit entfernen, bevor sie von einem Käufer gekauft wurde. Wir sind jederzeit und aus jedem Grund berechtigt, eine Marktfähige Reservierte EC2 Instanz vom RI Marketplace zu entfernen. Sobald sie verkauft und auf den Käufer übertragen wurde, hat der Verkäufer keinerlei Rechte mehr an der Marktfähigen Reservierten EC2 Instanz.

4.7.3. Unsere Rolle. Als Verkäufer sind Sie der steuerlich verantwortliche Verkäufer ("seller of record") Ihrer Rechte an einer Marktfähigen Reservierten EC2 Instanz. Wenn nicht ausdrücklich anderweitig in diesen Service Terms bestimmt, sind wir nicht an einer zugrundeliegenden Transaktion zwischen Ihnen und dem Käufer beteiligt. Wir oder unsere verbundenen Unternehmen können ebenfalls am Markt als Verkäufer oder Käufer teilnehmen.

4.7.4. Verarbeitung von Transaktionen; Einziehung von Transaktionserlösen. Im Auftrag des Verkäufers werden wir alle Zahlungen für Transaktionen verarbeiten und die anwendbaren Transaktionserlöse einziehen. “Transaktion” bedeutet jeglicher Verkauf einer Marktfähigen Reservierten EC2 Instanz über den RI Marketplace. “Transaktionserlöse” bedeutet den Bruttoverkaufserlös, den wir aus jeglicher Transaktion erhalten. Sie werden sicherstellen, dass alle Gebühren und Entgelte, die der Käufer für die Marktfähige Reservierte EC2 Instanz zu zahlen hat, durch uns in Rechnung gestellt und eingezogen werden und Sie werden kein alternatives Zahlungsmittel anbieten oder schaffen. Wir sind berechtigt, einigen oder allen Käufern und Verkäufern Transaktionslimits bezüglich des Wertes jeglicher Transaktion oder Auszahlung, des kumulativen Wertes aller Transaktionen oder Auszahlungen während eines Zeitabschnitts oder der Anzahl von Transaktionen, die wir während eines Zeitabschnitts bearbeiten werden, aufzuerlegen. Wir sind berechtigt, jegliche Transaktionen, die wir für verdächtig halten, betrügerisch oder rechtswidrig zu sein oder anderweitig die Bedingungen dieser Service Terms, die Vereinbarung oder unsere Acceptable Use Policy zu verletzen, zu Ermittlungszwecken zurückzuhalten oder ihre Verarbeitung zu verweigern. Für jede Transaktion werden wir keine Transaktionserlöse an den Verkäufer auskehren und die Marktfähige Reservierte EC2 Instanz wird für den Käufer nicht verfügbar sein bis wir die Zahlung des Käufers für die Transaktion erfolgreich verarbeitet haben.

4.7.5. Auskehrung von Transaktionserlösen an den Verkäufer. Am Ende jedes Geschäftstages werden wir alle fälligen und zahlbaren Transaktionserlöse, die wir bis zwei Geschäftstage vor dem Zahlungsdatum eingezogen haben, an Sie zahlen. Von jeder Zahlung werden wir alle anwendbaren Gebühren und Entgelte, die zu unseren Gunsten in Verbindung mit den Marktfähigen Reservierten EC2 Instanzen fällig sind, abziehen. Die anwendbaren Gebühren und Entgelte sind auf der AWS-Internetseite angegeben und können von Zeit zu Zeit geändert werden. Wir sind berechtigt, jegliche Beträge, die Sie uns oder unseren verbundenen Unternehmen schulden, von Verlaufserlösen abzuziehen oder mit diesen zu verrechnen. Zahlungen werden ausschließlich auf ACF-fähige Bankkonten in den USA geleistet, die Sie bei uns registriert haben. Wenn es zu einem Verarbeitungsfehler bei irgendeiner Transaktion kommt, ermächtigen Sie uns, Gutschriften und Lastschriften auf dem von Ihnen angegebenen Bankkonto zu veranlassen, um diese Fehler zu beheben, vorausgesetzt, diese Fehlerbehebung erfolgt in Übereinstimmung mit den anwendbaren Gesetzen und Vorschriften. Sollten wir Ihr angegebenes Konto aus irgendeinem Grund nicht belasten können, ermächtigen Sie uns, die Lastschrift, zuzüglich aller anfallenden Gebühren, bei jeglichen anderen Bankkonten oder Zahlungsinstrumenten, die Sie bei uns hinterlegt haben, erneut einzureichen oder den Betrag der Lastschrift und die anwendbaren Gebühren von zukünftigen Transaktionserlösen abzuziehen.

4.7.6. Steuern. Verkäufer sind für die Berechnung, Feststellung und Zahlung jeglicher Verkaufs-, Nutzungs-, Verbrauchs-, Einfuhr-, Ausfuhr-, Mehrwert-, Quellen- und aller sonstigen erhobenen, anfallenden oder notwendigerweise zu erhebenden Steuern und Abgaben (“Steuern”) oder aus irgendeinem Grund im Zusammenhang mit einer Transaktion und einer Marktfähigen Reservierten EC2 Instanz gezahlten Steuern verantwortlich. Wir sind nicht verpflichtet zu prüfen, ob irgendwelche Steuern auf irgendwelche Transaktionen Anwendung finden und wir sind nicht dafür verantwortlich, irgendwelche Steuern hinsichtlich irgendeiner Transaktion an irgendeine Steuerbehörde auszukehren oder irgendwelche Informationen über irgendwelche Transaktionen (einschließlich der Zahlung von Steuern) bereitzustellen. Jeder Verkäufer wird uns und unsere verbundenen Unternehmen von jedem Anspruch und jeder Zahlungsaufforderung hinsichtlich jeglicher Steuern, die im Zusammenhang mit irgendeiner Transaktion auferlegt werden, sowie von jeglichen Bußgelder, Strafzahlungen oder ähnliche Abgaben, die uns aufgrund des Versäumnisses des Verkäufers, in Verbindung mit jeglicher Transaktion jegliche Steuern einzuziehen, auszukehren oder auszuweisen, auferlegt werden, freistellen.

4.7.7. Datenerhebung und -austausch. Für jeden Verkäufer werden wir die notwendigen Daten und Steuerformulare erheben, die notwendig sind, um die Einhaltung der anwendbaren Steuergesetze zu ermöglichen. Für in den USA ansässige Verkäufer werden wir zum Beispiel den Namen und die Adresse des Verkäufers erheben und aufbewahren und wir sind berechtigt, die Steueridentifizierungsnummer und andere Daten, die zur Einhaltung der Berichterstattungspflichten des Formulars 1099K notwendig sind, zu erheben. Für nicht in den USA ansässige Verkäufer werden wir das Steuerformular erheben und aufbewahren(das den Namen, die Adresse und die Unterschrift enthält) als Nachweis, dass Sie von der Berichterstattung des Formulars 1099K ausgenommen sind. Für jeden Käufer werden wir den Namen und die Adresse des Käufers erheben und aufbewahren. Käufer und Verkäufer werden den Namen der jeweils anderen Partei der Transaktion nicht kennen, bis die Transaktion abgeschlossen ist. Nach Abschluss der Transaktion, werden wir die jeweilige Stadt, den Bundesstaat und die Postleitzahl dem Verkäufer mitteilen, so dass er in der Lage ist, (soweit anwendbar) die anfallende Steuer zu berechnen, um sie gegenüber der zuständigen Behörde abzuführen. Wir werden die Firma des Verkäufers auf der Rechnung des Käufers mitteilen. Käufer und Verkäufer sind nicht berechtigt, Informationen über die Transaktion oder über die andere Partei, die sie im Zusammenhang mit der Transaktion gewonnen haben (“Transaktionsinformationen”) für irgendwelche anderen Zwecke zu verwenden, die nicht im Zusammenhang mit der Transaktion stehen. Sie dürfen zum Beispiel nicht indirekt oder direkt:(1) irgendwelche Transaktionsinformationen gegenüber irgendeinem Dritten offenbaren, es sei denn, dies ist für Sie notwendig, um Ihre steuerlichen Verpflichtungen oder andere Verpflichtungen aus diesen Service Terms zu erfüllen, und nur wenn Sie sicherstellen, dass der Empfänger die Informationen ausschließlich zu diesem Zweck verwendet und diese Beschränkungen einhält;(2) irgendwelche Transaktionsinformationen für irgendwelche Marketing- oder Werbezwecke jedweder Art nutzen; (3) irgendwelche Transaktionsinformationen in irgendeiner Art nutzen, die gegen anwendbare Gesetze verstößt; (4) eine Partei kontaktieren, um sie zu beeinflussen, einen alternativen Verkauf bzw. Kauf durchzuführen; (5) uns oder unsere verbundenen Unternehmen oder jegliche ihrer Produkte verunglimpfen; oder (6) gezielte Kommunikation jeglicher Art auf der Grundlage durchführen, dass der vorgesehene Empfänger ein RI Marketplace-Käufer oder -Verkäufer ist.

4.8. Sie dürfen das AWS Management Pack für System Center nur auf Computerausrüstung, die Ihnen gehört oder von Ihnen kontrolliert wird verwenden, für Ihre internen Geschäftszwecke und ausschließlich, um auf Ihre Inhalte, die Sie in Verbindung mit den Services nutzen, zuzugreifen. Ihre Verwendung des AWS Management Pack für System Center unterliegt dem Lizenzvertrag, den Sie hier finden können: "AWS Management Pack für System Center"-Lizenzvereinbarung: http://aws.amazon.com//windows/system-center/aws-mp-license.

4.9. Dedizierte Instanzen. Sie können beantragen, dass bestimmte Amazon EC2 Instanzen auf physisch isolierter Host-Hardware, die einem einzelnen Kunden-Account zugeordnet ist (jede angeforderte Instanz jeweils eine “Dedizierte Instanz”) läuft. Hierzu verwenden Sie den Prozess, der auf der Seite "Amazon EC2 Dedicated Instances" auf der AWS-Internetseite angegeben ist.

4.10 Dedizierte Hosts.

4.10.1 Sie können beantragen, dass Amazon den Amazon EC2 Service für Sie auf einer Host-Hardware zur Verfügung stellt, die physikalisch einem einzigen Kunden-Account zugeordnet ist (jeweils ein "Dedizierter Host"). Hierzu verwenden Sie den Prozess, der auf der AWS-Internetseite angegeben ist.

4.10.2 Sie können bestimmen, dass Dedizierte Amazon EC2 Hosts den auf der Amazon EC2-Detailseite der AWS-Internetseite definierten Preisen und Zahlungsbedingungen für Reservierungen Dedizierter EC2 Hosts (“Preise für Reservierungen Dedizierter EC2 Hosts”) unterfallen sollen (jeder solche Host verbunden mit einer Reservierung wird im Folgenden bezeichnet als eine “Reservierung Dedizierter EC2 Hosts”).Sie können Reservierungen Dedizierter EC2 Hosts mit Dedizierten Hosts verbinden, indem Sie APIs aufrufen oder die Konsole für Reservierungen Dedizierter EC2 Hosts nutzen. Der Dedizierte EC2 Host und damit verbundene Reservierungen Dedizierter EC2 Hosts dürfen nur in der angegebenen Availability-Zone genutzt werden. Wir sind berechtigt, die Preise für Reservierungen Dedizierter EC2 Hosts jederzeit zu ändern, aber Preisänderungen werden keine Anwendung auf zuvor zugeordnete Reservierungen Dedizierter EC2 Hosts finden, es sein denn, es ist in diesem Abschnitt 4.10.2 beschrieben. Wir sind berechtigt, das Preisprogramm für Reservierungen Dedizierter EC2 Hosts jederzeit zu beenden. Reservierungen Dedizierter EC2 Hosts sind nicht übertragbar. Reservierungen Dedizierter EC2 Host können nicht gekündigt werden und Sie schulden die Preise für Reservierungen Dedizierter EC2 Hosts für die Dauer der von Ihnen ausgewählten Laufzeit, auch dann, wenn der Vertrag beendet wird. Dedizierte Hosts, die mit einer aktiven Reservierung Dedizierter EC2 Hosts verbunden sind, können nicht von Ihrem Account getrennt werden, und Sie zahlen weiterhin für den Dedizierten Host, solange er mit der Reservierung Dedizierter EC2 Hosts verbunden ist. Alle Beträge, die in Verbindung mit der Reservierung Dedizierter EC2 Hosts gezahlt wurden, sind nicht erstattungsfähig, außer wir kündigen die Vereinbarung auf anderer Grundlage als aus wichtigem Grund, wir kündigen einen bestimmten Typ von Dedizierten Hosts oder wir beenden das Preisprogramm für Reservierungen Dedizierter EC2 Hosts. Dann werden wir Ihnen alle in Verbindung mit jeglichen zuvor zugeordneten Reservierungen Dedizierter EC2 Hosts im Voraus bezahlten Gebühren anteilig erstatten. Mit Ablauf der Laufzeit oder Kündigung einer Reservierung Dedizierter EC2 Hosts sind die Preise für Reservierungen Dedizierter EC2 Hosts nicht mehr gültig und die Standard-on-demand-Nutzungspreise für Dedizierte Hosts finden auf den Dedizierten Host Anwendung. Zusätzlich zu den Preisen für Reservierungen Dedizierter EC2 Hosts fallen bei Reservierungen Dedizierter EC2 Hosts alle Datenübertragungs- und anderen Nutzungsgebühren gemäß der Vereinbarung an.

4.11. Microsoft BYOL Lizenzierung. Durch diese Option ermöglicht Ihnen Amazon EC2 die Bereitstellung von Amazon EC2 Instanzen mit Ihrer Microsoft-Software und mit Ihren Microsoft Lizenzen (das "BYOL Programm"). Sofern nicht anders in der/den Vereinbarung(en) mit Microsoft bestimmt, können Sie diese Vorteile nur nutzen, wenn Sie die hier beschriebenen Voraussetzungen erfüllen, und (a) Sie Dedizierte Instanzen oder Dedizierte Hosts nutzen; (b) Sie von Virtuellen Maschinen (VM) aus starten, die von Software-Binärdateien stammen, die Sie zur Verfügung gestellt haben; und (c) Sie die Instanzen innerhalb Ihrer festgelegten AWS Regionen ablaufen lassen. Um das BYOL Programm für die entsprechende Microsoft-Software nutzen zu können, benötigen Sie die Berechtigung gemäß Ihrer Vereinbarung mit Microsoft. Sie tragen die alleinige Verantwortung für die Einholung der erforderlichen Lizenzen und die Einhaltung der entsprechenden Microsoft-Lizenzanforderungen, einschließlich der Produktnutzungsrechte/Produktbedingungen. Weiterhin müssen Sie die Microsoft-Endnutzervereinbarung (Microsoft EULA) akzeptiert haben, und durch Benutzung der Microsoft-Software gemäß dem BYOL Programm akzeptieren Sie die Microsoft EULA. Sie bestätigen, dass Sie festgestellt haben, dass Ihre Nutzung des BYOL Programms mit den entsprechenden Microsoft-Lizenzanforderungen in Übereinstimmung steht. Die Nutzung der Leistungen unter Verstoß gegen Ihre Vereinbarung(en) mit Microsoft ist nicht genehmigt oder erlaubt.

4.12. Im Rahmen der Verwendung von Amazon EC2 erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Amazon EC2 Ressourcen aufgrund eines Fehlers, der Stilllegung oder (einer) anderer(-n) AWS-Anforderung(en) beendet oder ersetzt werden können. Wir sind in keiner Weise haftbar für jedwede Schäden, Verbindlichkeiten, Verluste (einschließlich jeglicher Beschädigung, Löschung, Zerstörung oder Verlust von Daten, Applikationen oder Gewinnen) oder irgendwelche anderen Folgen, die sich aus dem Vorstehenden ergeben. DIE VERWENDUNG VON AMAZON EC2 GEWÄHRT IHNEN NICHT, UND SIE VERZICHTEN HIERMIT AUF, EIN RECHT AUF PHYSISCHEN ZUGRIFF ODER PHYSISCHEN BESITZ HINSICHTLICH JEGLICHER AWS-SERVER, AUSRÜSTUNG, JEGLICHEM IMMOBILIAR- ODER PRIVATEIGENTUM, ODER ANDERER VERMÖGENSWERTE.

5.1. Sie sind berechtigt, Alexa® Internetservices zu nutzen, um Applikationen oder Internetseiten zu erschaffen oder zu verbessern, um Suchseiten zu erschaffen oder Suchdienste, um Informationen über Internetseiten abzufragen und um Daten über den Traffic und die Struktur des Internets zu recherchieren und zu analysieren.

5.2. Sie dürfen keine Daten anzeigen, die Sie über die Alexa®-Services erhalten, die mehr als 24 Stunden zwischengespeichert wurden.

5.3. Sie sind nicht berechtigt, die Alexa® Internetservices oder Daten, auf die Sie über die Alexa® Internetservices Zugriff haben, weiterzuverkaufen oder weiter zu vertreiben.

5.4. . Sie sind berechtigt, Daten, die Sie von Alexa® Internetservices erhalten, wie Traffic-Daten von Internetseiten, für die Verbesserung Ihrer Applikation oder Internetseite zu verwenden. Sie sind jedoch nicht berechtigt, sie in irgendeiner Applikation zu verwenden, deren vorrangiger Zweck es ist, dieselben oder verbundene Daten anzuzeigen, oder deren Hauptzweck es ist, mit www.alexa.com zu konkurrieren.

6.1. Die Bedingungen dieses Abschnitts 6 finden nur Anwendung auf Amazon FPS und die Nutzung Ihrer Inhalte mit den webbasierenden Zahlungsdienstleistungen, die von der Amazon Payments, Inc. (“Amazon Payments”) bereitgestellt werden, die die Verarbeitung von Zahlungsvorgängen, die durch Dritte ausgelöst werden, ermöglichen, und die - ohne Beschränkung hierauf - die Verarbeitung und Abwicklung von Kreditkartentransaktionen, Banküberweisungen oder die Verwaltung von Prepaid- und Postpaid-Guthaben (zusammen “Zahlungsdienstleistungen”) umfassen.

6.2. Sie sind berechtigt:

  • über Ihre Inhalte unter Einhaltung jeglicher anwendbarer FPS-Spezifikationen (wie nachstehend definiert) Zugriff auf Amazon FPS zu nehmen und es zu nutzen, um die Verwendung der Zahlungsdienstleistungen durch Nutzer zu ermöglichen, die einen entsprechenden Zahlungsdienstleistungs-Account besitzen (jeweils ein “Amazon-Payments-Nutzer”);
  • das Software-Entwicklungs-Kit zu installieren, zu vervielfältigen und zu nutzen, das wir als Teil der Amazon FPS, einschließlich der entsprechenden Entwicklungs-Guides und technischer Dokumentationen (zusammengefasst die “FPS SDK”) bereitstellen, und Zugriff auf die Online-Testumgebung (die “FPS Sandbox”) die wir bereitstellen, zu nehmen und diese zu nutzen, in jedem Fall soweit für die interne Entwicklung und Tests Ihrer Inhalte zur Nutzung mit den Zahlungsdienstleistungen notwendig; und
  • abgeleitete Werke des Muster-Computerprogrammiercodes, den wir zur Entwicklung und für Tests Ihrer Inhalte bereitstellen (der “FPS-Mustercode”) als Teil Ihrer Inhalte zum Vertrieb in maschinenlesbarer binärer Form oder in Objektcodeform an Amazon-Payment-Nutzer soweit es für Sie notwendig ist, um die Zahlungsdienstleistungen zu nutzen, zu erschaffen, aufzunehmen, zu kompilieren und zu vervielfältigen. Die Verwendung des FPS-Mustercodes unterliegt allen zusätzlichen Lizenzbedingungen, die in dem FPS-Mustercode enthalten sind. Diese zusätzlichen Bedingungen sind im Falle jeglicher Abweichungen von oder Widersprüchen zu der Vereinbarung vorrangig.

6.3. Die FPS SDK, der FPS-Mustercode und die FPS-Spezifikationen (wie nachstehend definiert) stellen Eigentum von Amazon dar. Soweit nicht ausdrücklich in diesem Abschnitt 6 genehmigt, sind Sie nicht berechtigt, die Amazon FPS, die FPS SDK, die FPS Sandbox oder die Zahlungsdienstleistungen an irgendeine Person oder Gesellschaft zu unterlizenzieren, zu verleihen, zu verkaufen, zu übertragen, zu vermieten, zu verpachten, zu transferieren, oder ihnen gegenüber als Servicebüro zu fungieren, sie zu vertreiben oder Rechte zu gewähren.

6.4. Sie und Ihre Inhalte müssen jegliche technischen und betrieblichen Anforderungen und andere Dokumentationen oder Richtlinien, die von uns oder Amazon Payments hinsichtlich der Amazon FPS beziehungsweise den Zahlungsdienstleistungen bereitgestellt oder zugänglich gemacht werden (“FPS-Spezifikationen”), erfüllen. Wir behalten uns das Recht vor, die FPS-Spezifikationen jederzeit zu aktualisieren oder zu verändern. Vor der Zurverfügungstellung Ihrer Inhalte zur kommerziellen Nutzung werden Sie Ihre Inhalte sorgfältig testen, um sicherzustellen, dass sie ordnungsgemäß mit Amazon FPS funktionieren, einschließlich - ohne Beschränkung hierauf – dass Sie mit den FPS-Spezifikationen übereinstimmen.

6.5. Wir sind berechtigt, Ihre Inhalte unter Nutzung von Überprüfungs- und Testprozessen, die wir nach unserem alleinigen Ermessen bestimmen, zu überprüfen, um zu bestätigen, dass sie ordnungsgemäß mit den Amazon FPS funktionieren und mit den FPS-Spezifikationen übereinstimmen. Sie stimmen zu, alle erheblichen Fehler, Mängel und andere Verstöße zu beheben, von denen Sie Kenntnis erlangen, einschließlich solcher, die aus Überprüfungs- und Testergebnissen stammen, die wir zur Verfügung stellen. Wir sind berechtigt, Veränderungen, Updates oder Upgrades an Amazon FPS, den FPS SDK oder den FPS-Spezifikationen vorzunehmen. In diesen Fällen werden Sie Tests vornehmen und, soweit notwendig, Ihre Inhalte verändern, um sicherzustellen, dass sie weiterhin ordnungsgemäß mit der dann aktuellen Version der Amazon FPS, der FPS SDK und der FPS-Spezifikationen funktionieren.

6.6. Sie sind verpflichtet, einen Zahlungs-Account bei Amazon Payments einzurichten und zu unterhalten, um Ihre Inhalte kommerziell mit Amazon FPS zu nutzen und die Zahlungsdienstleistungen zu verwenden. Ihre Nutzung der Zahlungsdienstleistungen unterliegt den Amazon Payment-Richtlinien, -verfahren und Nutzungsvereinbarungen und jede Verletzung der vorgenannten stellt eine Verletzung der Vereinbarung dar. Zusätzlich zu den in der Vereinbarung beschriebenen Beschränkungen unterliegt jegliche Nutzung des Logos und der Marke von Amazon Payments den von Amazon Payments ausgegebenen Markennutzungsrichtlinien.

6.7. Sie sind verantwortlich (a) für die Einziehung und Zahlung jeglicher Verkaufs-, Nutzungs-, Verbrauchs-, Einfuhr-, Ausfuhr-, Mehrwert- und sonstigen erhobenen, anfallenden oder notwendigerweise zu erhebenden oder aus irgendeinem Grund im Zusammenhang mit jeglichem Angebot oder Verkauf von Produkten oder Services durch Sie - einschließlich Ihrer Inhalte - zu zahlenden Steuern und Abgaben; und (b) für jegliche Zahlungstransaktion, die durch die Nutzung Ihrer Inhalte ausgelöst wird, die zurückgebucht oder rückgängig gemacht wird (eine “Rückbuchung”), in dem Maß in dem die Rückbuchung auf einen Fehler, eine Handlung oder ein Unterlassen durch Sie oder Ihre Inhalte zurückzuführen ist und Amazon Payments sie nicht anderweitig von einem Amazon Payments-Nutzer erstattet bekommt. Sie werden Amazon Payments und seine verbundenen Unternehmen von jedem Anspruch und jeglicher Zahlungsaufforderung hinsichtlich aller solcher Steuern oder Rückbuchungen freistellen und sie erstatten.

6.8. Sie versichern, gewährleisten und verpflichten sich, dass Sie jederzeit:

  • die Möglichkeiten und Features der Zahlungsdienstleistung in Übereinstimmung mit unserer Beschreibung dieser Möglichkeiten und Features darstellen und es vermeiden, falsche, irreführende, missverständliche oder unethische Handlungen vorzunehmen, die für uns oder Amazon Payments, die Zahlungsdienstleistungen, die Amazon Payments-Nutzer oder anderen Dritte zum Nachteil gereichen können;
  • es unterlassen, Garantien oder Haftungsausschlüsse hinsichtlich der Zahlungsdienstleistungen abzugeben;
  • umgehend alle Beschwerden, die Sie hinsichtlich der Amazon FPS und der Zahlungsdienstleistungen erhalten, untersuchen und uns hierüber berichten, und alle angemessenen Bemühungen unternehmen, um gute Öffentlichkeitsarbeit für uns bei der Abwicklung jeglicher solcher Beschwerden zu leisten und zu fördern; und
  • sicherstellen, dass die Bedingungen jeglicher Vereinbarungen zwischen Ihnen und jeglichem Amazon Payments-Nutzer in Übereinstimmung mit den Bedingungen der Vereinbarung und dieser Service Terms stehen.

7.1. Sie sind berechtigt, Amazon DevPay zu nutzen: (a) um die Nutzung Ihrer Inhalte, die Sie entwickeln und mit den Services zusammen an Endnutzer ("DevPay-Kunden") zur Verfügung stellen, (die "Gebündelte Applikation") zu verkaufen, einschließlich von Ihnen entwickelte Machine Images;(b) um Accounts für DevPay-Kunden, die die Gebündelten Applikationen nutzen ("DevPay-Kunden-Accounts"), einzurichten; (c) um Features von DevPay-Kunden-Accounts zu managen; und (d) um Zahlungen von DevPay-Kunden für den Kauf Gebündelter Applikationen zu empfangen (Ihre „DevPay-Transaktionen“).

7.2. Sie werden die Preise, die gegenüber den DevPay-Kunden für die Nutzung der Gebündelten Applikationen Anwendungen finden, festlegen. Wir werden lediglich dafür verantwortlich sein, solche Gebühren einzuziehen, die in der DevPay-Dienstleistung vollständig angegeben und konfiguriert sind. Die Gebühren, die Sie DevPay-Kunden für Ihre Gebündelten Applikationen durch die DevPay-Dienstleistung in Rechnung stellen (wie näher in Abschnitt 7.6 beschrieben), müssen die ganzen und vollständigen Gebühren sein, die Sie DevPay-Kunden für solche Gebündelten Applikationen in Rechnung stellen. Sie sind nicht berechtigt, irgendwelche zusätzlichen oder ergänzende Gebühren für Gebündelte Applikationen in Rechnung zu stellen außer diejenigen, die durch die DevPay-Dienstleistung mitgeteilt werden. Während Sie die DevPay-Dienstleistung nutzen, sind Sie nicht berechtigt, irgendwelche alternativen Zahlungsmittel für solche Gebündelten Applikationen anzubieten. Das Vorstehende beschränkt Sie nicht in Ihrer Möglichkeit, Zahlungen für andere Waren und Dienstleistungen als die Gebündelten Applikationen, die Sie durch die DevPay-Dienstleistungen verkaufen, in Rechnung zu stellen und zu erhalten.

7.3. Sie sind dafür verantwortlich, alle Bedingungen, die auf die Nutzung der Gebündelten Applikationen Anwendung finden, festzulegen; unter der Voraussetzung, dass die Nutzung der zugrundeliegenden Dienstleistungen den Bedingungen der Vereinbarung unterliegen, die im Fall eines Konflikts vorgehen. Wir sind berechtigt, von Nutzern zu verlangen, einen AWS-Account zu registrieren (einschließlich der Zustimmung zu den Bedingungen der Vereinbarung), um Amazon EC2 oder andere Dienstleistungen in Verbindung mit den Gebündelten Applikationen zu nutzen. Sie sind nicht berechtigt, in unserem Namen hinsichtlich der Services irgendeine mündliche oder schriftliche Garantie zu erweitern, oder irgendeine Zusicherung oder Aussage ohne unsere vorherige schriftliche Einwilligung zu machen. Wir sind berechtigt, ab Kündigung der Vereinbarung gleich aus welchem Grund, jeglichen Zugang von DevPay-Kunden hinsichtlich der Gebündelten Applikationen zu beenden.

7.4. Zahlungsbedingungen

  1. Abwicklung von DevPay-Transaktionen; Vereinnahmung von Erlösen aus DevPay-Transaktionen. Sie ernennen uns hiermit zu Ihrem Zahlungsabwicklungsagenten beschränkt auf die Zwecke der Abwicklung von Zahlungen, Erstattungen und Berichtigungen für Ihre DevPay-Transaktionen. Wir werden alle Erstattungen und Berichtigungen für DevPay-Transaktionen abwickeln und die jeweiligen von uns empfangenen Bruttoverkaufserlöse aus DevPay-Transaktionen („DevPay-Transaktionserlöse“) in Ihrem Namen vereinnahmen. Wir garantieren nicht die Zahlung seitens irgendeines DevPay-Kunden. Wir sind berechtigt, jede Ihrer DevPay-Transaktionen, die wir für verdächtig halten, betrügerisch oder rechtswidrig zu sein oder in anderer Weise die Bestimmungen der Vereinbarung oder dieser Service Terms zu verletzen, zum Zwecke der Nachforschung zurückzuhalten oder ihre Abwicklung zu verweigern.

    Wenn ein DevPay-Kunde eine DevPay-Transaktion abschließt, ermächtigen Sie uns, die Zahlung des DevPay-Kunden abzüglich anfallender Gebühren oder anderer Beträge, die wir gemäß diesen Bedingungen einziehen („Netto-Transaktionserlöse“), an Sie zu überweisen. Sie bestätigen, dass DevPay-Kunden ihre Verpflichtungen Ihnen gegenüber in Bezug auf Ihre Transaktionen erfüllen, wenn wir die DevPay-Transaktionserlöse empfangen. Wir werden die Netto-Transaktionserlöse in Übereinstimmung mit der Vereinbarung und mit diesen Service Terms an Sie überweisen.

  2. Auskehrung von Netto-Transaktionserlösen an Sie. Einmal monatlich werden wir alle zuvor nicht ausbezahlten Netto-Transaktionserlöse, die wir bis zwei Geschäftstage vor dem Zahlungsdatum vereinnahmt haben, an Sie überweisen, wobei wir Zahlungen an Sie zurückhalten können bis Sie Ihr Bankkonto gemäß unseren Anweisungen eingerichtet haben. Von jedem Transaktionserlös werden wir die auf der DevPay-Detailseite auf der AWS-Internetseite beschriebenen Bearbeitungsgebühren in Abzug bringen. Wir sind darüber hinaus berechtigt, jegliche Beträge die Sie uns oder unseren verbundenen Unternehmen schulden, von DevPay-Transaktionserlösen abzuziehen oder mit diesen zu verrechnen. Sämtliche Zahlungen an Sie werden über eine automatisierte Verrechnungsstelle (ACH) an Ihr angegebenes US-Bankkonto gesendet. Im Falle eines Fehlers bei der Abwicklung einer DevPay-Transaktion ermächtigen Sie uns, Lastschriften oder Gutschriften auf Ihrem angegebenen Bankkonto auszulösen, um den Fehler zu korrigieren, vorausgesetzt, die Korrektur erfolgt im Einklang mit anwendbaren Gesetzen und Verordnungen. Sollten wir Ihr angegebenes Konto aus irgendeinem Grund nicht belasten können, ermächtigen Sie uns, die Lastschrift, zuzüglich aller anfallenden Gebühren, bei jedem anderen Bankkonto oder Zahlungsinstrument, das Sie bei uns hinterlegt haben, erneut einzureichen oder den Betrag der Lastschrift und die anwendbaren Gebühren von zukünftigen DevPay-Transaktionserlösen abzuziehen.

  3. DevPay-Steuern. Sie sind für die Berechnung, Fakturierung (falls erforderlich), Feststellung und Zahlung jeglicher Verkaufs-, Nutzungs-, Verbrauchs-, Einfuhr-, Ausfuhr-, Mehrwert-, Quellen- und aller sonstigen erhobenen, anfallenden oder notwendigerweise zu erhebenden Steuern und Abgaben („DevPay-Steuern“) oder aus irgendeinem Grund im Zusammenhang mit einer DevPay-Transaktion und mit Ihren Gebündelten Applikationen gezahlten Steuern verantwortlich. Wir sind nicht verpflichtet zu prüfen, ob irgendwelche DevPay-Steuern auf irgendwelche DevPay-Transaktionen oder Ihre Gebündelten Applikationen Anwendung finden und wir sind nicht dafür verantwortlich, irgendwelche DevPay-Steuern hinsichtlich irgendeiner DevPay-Transaktion oder Ihrer Gebündelten Applikationen an irgendeine Steuerbehörde auszukehren oder irgendwelche Informationen (einschließlich der Zahlung von DevPay-Steuern) über irgendwelche DevPay-Transaktionen oder Ihre Gebündelten Applikationen bereitzustellen. Unbeschadet des Vorstehenden werden wir DevPay-Steuern einbehalten und soweit erforderlich den DevPay-Kunden eine ordnungsgemäße Steuerrechnung ausstellen, wenn wir von einer zuständigen Steuerbehörde dazu rechtlich verpflichtet werden.

  4. Wenn wir nicht in der Lage sind, die DevPay-Transaktionserlöse einzuziehen oder eine vorherige Transaktion über diese DevPay-Transaktionserlöse rückgängig gemacht wird, sind Sie für die Zahlung der Gebühren für die von Ihnen oder Ihren DevPay-Kunden genutzten Dienstleistungen ("Dienstleistungsgebühren") nicht verantwortlich und AWS ist nicht verpflichtet, die DevPay-Transaktionserlöse auszukehren oder sich anderweitig um deren Einziehung zu bemühen, vorausgesetzt, der Zahlungsausfall erfolgte aufgrund:

    • der Tatsache, dass AWS die Kreditkarte des DevPay-Kunden wegen der DevPay-Transaktionserlöse nicht belasten konnte; oder
    Zusätzlich müssen im betreffenden Monat die in Rechnung gestellten DevPay-Transaktionserlöse höher sein als die Dienstleistungsgebühren. Im Falle eines solchen Zahlungsausfalls sind wir berechtigt, von Ihnen die Erstattung aller DevPay-Transaktionserlöse, die wir in dem Monat eingezogen haben, soweit sie die Dienstleistungsgebühren nicht überschreiten, zu verlangen oder sind anderweitig zur Aufrechnung berechtigt. Wenn entweder Sie oder AWS später in der Lage sein sollten, die DevPay-Transaktionserlöse einzuziehen, werden Sie AWS die entsprechenden Dienstleistungsgebühren wie in der Vereinbarung angegeben, zahlen.

  5. Sie werden Ihre Bedingungen für Stornierungen und Erstattungen für Ihre Gebündelten Applikationen in den unten beschriebenen Abonnement-Informationen hinterlegen. Mindestanforderung an diese Bedingungen für Stornierungen und Erstattungen ist, dass (a) Sie den DevPay-Kunden, die Ihre Gebündelten Applikationen per DevPay-Transaktion abonnieren, gestatten, laufende Abonnements Gebündelter Applikationen über die DevPay-Detailseite auf der AWS-Internetseite zu kündigen, und dass (b) die Bedingungen diesen Service Terms entsprechen. Sie werden Kündigungen von Gebündelten Applikationen gemäß den zum Zeitpunkt der entsprechenden DevPay-Transaktion hinterlegten Bedingungen für Stornierungen und Erstattungen akzeptieren und verarbeiten und entsprechende Erstattungen und Berichtigungen gewähren. Sie werden sämtliche Zahlungen für Erstattungen (und Berichtigungen) von DevPay-Transaktionen über uns abwickeln. Wir werden den fraglichen Betrag gutschreiben und Sie werden uns alle auf diese Weise erstatteten Beträge zurückzahlen.

7.5. Soweit nicht oben in Abschnitt 7.4 anderweitig bestimmt, sind Sie für alle Gebühren, die für Services unter Ihrer Accountkennung anfallen, oder für solche, die Sie auf Ihre DevPay-Kunden übertragen haben, in vollem Umfang haftbar. Alle Services werden zu den dann aktuell anwendbaren Preisen für solche Services nach der Vereinbarung in Rechnung gestellt. Zahlungen werden durch AWS abgewickelt und unterliegen den Bestimmungen der Vereinbarung und dieser Service Terms, einschließlich Ihrer Haftung für Rückbuchungen.

7.6. Wir werden ein Kunden Interface ("Kunden UI") hosten und für DevPay-Kunden bereitstellen, das es erlaubt: (a) gewisse Preisangaben, Bedingungen und andere Informationen, die Sie uns hinsichtlich Ihrer Gebündelten Applikationen zur Verfügung stellen, gegenüber DevPay-Kunden anzuzeigen ("Abonnement-Informationen"); und (b) dass DevPay-Kunden gewisse Funktionen hinsichtlich Ihrer Gebündelten Informationen nutzen, wie die Einrichtung oder Kündigung eines Accounts, Zahlungsanweisungen und Kündigungsrechte. Wir werden die Felder, das Format für das Kunden UI und die Abonnement-Informationen definieren und kontrollieren. Wir behalten uns alle Rechte am Kunden UI, einschließlich seines "Look and Feel", vor und Sie werden das Kunden UI in keiner Weise kopieren oder nachahmen.

7.7. Sie sind dafür verantwortlich sicherzustellen und werden sicherstellen, dass alle Abonnement-Informationen (wie Sie sie uns zur Verfügung stellen und wie sie letztlich auf dem Kunden UI angezeigt werden komplett, korrekt und vollständig sind; (b) nicht irreführend sind; und (c) in jeglicher Hinsicht in Übersteinstimmung mit den anwendbaren Gesetzen stehen. Sie sind verpflichtet, die Abonnement-Informationen umgehend zu aktualisieren, wenn und soweit notwendig, um sicherzustellen, dass die Abonnement-Informationen die vorgenannten Anforderungen erfüllen, auch wenn die Updates aufgrund von Änderungen an den Daten-Input-Feldern oder dem Kunden-UI durch uns notwendig werden.

7.8. Sie sind dafür verantwortlich Kundendienst (soweit anwendbar) gegenüber DevPay-Kunden hinsichtlich Ihrer Gebündelten Applikationen zu erbringen. Wir sind nicht verpflichtet, Kundendienst oder technische Unterstützung für Gebündelte Applikationen gegenüber DevPay-Kunden zu erbringen; wir leisten jedoch Unterstützung für DevPay-Kunden hinsichtlich Rechnungsstellungs- und Zahlungsfragen.

7.9. Sie werden die Kommunikationsmethoden, die wir durch DevPay-Dienstleistungen einrichten, für die Verwaltung von DevPay-Kunden-Accounts, einschließlich - ohne Beschränkung hierauf - Kommunikation hinsichtlich der Kündigung von DevPay-Kunden-Accounts oder Preisänderungen, nutzen.

7.10. Sie erkennen an und stimmen zu, dass wir berechtigt sind, jegliche Abhilfemaßnahmen hinsichtlich DevPay-Kunden-Accounts, soweit wir es für notwendig oder angemessen erachten, nach unserem alleinigen Ermessen vorzunehmen,(a) um Gesetze einzuhalten, (b) um die Vereinbarung und diese Service Terms oder andere Vereinbarungen oder Richtlinien, die auf die Dienstleistungen oder die DevPay-Dienstleistung Anwendung finden, durchzusetzen oder anzuwenden, oder, (3) um die Rechte, das Eigentum oder die Sicherheit unseres Geschäfts, eines DevPay-Kunden oder eines Dritten zu schützen. Abhilfemaßnahmen können beinhalten: (i) die Unterbrechung, Stornierung oder Schließung eines DevPay-Kunden-Accounts; (ii) die Wiedereinrichtung eines DevPay-Kunden-Accounts; und (iii) den Erlass oder Rückerstattung von Gebühren auf DevPay-Kunden-Accounts. Wir haften Ihnen gegenüber nicht für die Durchführung jedweder solcher Maßnahmen. Sie sind verpflichtet, umgehend alle Maßnahmen einzuhalten, die wir durchführen oder von Ihnen hinsichtlich DevPay-Kunden-Accounts verlangen. Diese Maßnahmen können - ohne Einschränkungen - die Kompensation für DevPay-Kunden-Rückerstattungen, die wir vornehmen, die Unterbrechung der Dienstleistungen für DevPay-Kunden-Accounts, die wir stornieren, und die Wiederaufnahme der Dienstleistungen für DevPay-Kunden-Accounts, die wir wieder einrichten, umfassen. Sollten Sie uns über einen Weg, den wir zu diesem Zweck bereitgestellt haben, bitten, einen DevPay-Kunden-Account zu schließen, werden wir uns bemühen, den DevPay-Kunden-Account angemessen zeitnah zu schließen. Wir haften Ihnen gegenüber jedoch weder für die Geschwindigkeit, mit der wir dies tun, noch für den Fall der Nichtvornahme der Schließung. Sie werden uns, unsere Arbeitnehmer, leitenden Angestellten, Direktoren und gesetzlichen Vertreter freistellen und schadlos halten gegenüber jeglichen Ansprüchen, Verlusten, Schäden, Verbindlichkeiten, Urteilen, Strafzahlungen, Bußgeldern, Kosten und Aufwendungen (einschließlich angemessener Anwaltskosten), die sich aus oder im Zusammenhang mit jeglichem Anspruch auf oder in Verbindung mit jeglicher Maßnahme, die wir hinsichtlich irgendeines DevPay-Kunden-Accounts auf Ihre Anweisung hin tätigen, ergeben, einschließlich - ohne Beschränkung hierauf - jegliche Schließung eines DevPay-Kunden-Accounts.

7.11. Sie erkennen an und stimmen zu, dass (a) dass Sie keine Erwartung hegen und keine Zusicherung erhalten haben, dass Ihre geschäftliche Beziehung mit uns über die Laufzeit hinaus (oder ihre vorherige Kündigung) bestehen bleibt, dass jegliche Investitionen durch Sie in die Werbung für jegliche Gebündelten Applikationen amortisiert oder wieder hereingeholt werden, oder dass sich irgendwelche erwarteten Gewinne realisieren; und (b) dass Sie keinerlei Besitzstand, Eigentums- oder sonstigen Rechte an der Werbung für jegliche Dienstleistungen oder an jeglichem damit verbundenem Goodwill, der durch Ihre Bemühungen geschaffen wurde, haben oder diese nicht aufgrund der DevPay-Dienstleistungen oder anderweitig erwerben.

8.1. Wenn bei Ihnen während der vorangegangenen sechs (6) Monate keine Gebühren für Amazon SimpleDB entstanden sind und Sie keine Nutzung Ihrer Inhalte, die Sie bei Amazon SimpleDB gespeichert haben, registriert haben, sind wir unter Ausschluss jeglicher Haftung berechtigt, Ihre Inhalte, die bei Amazon SimpleDB gespeichert sind, 30 Tage, nachdem wir Sie hierüber in Kenntnis gesetzt haben, zu löschen.

9.1. Sie sind nur berechtigt, Zugriff auf Amazon FWS zu nehmen und es zu verwenden, um Produkt- und Versandinformationen abzufragen, Zugriff darauf zu nehmen, sie zu übermitteln und zu empfangen, die im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung des "Fulfillment by Amazon service" (“FBA Service”) stehen und die von der Amazon Services LLC (“Amazon Services”) verkauft und bereitgestellt werden in Übereinstimmung mit jeglichen anwendbaren FBA-Spezifikationen (wie nachstehend definiert).

9.2. Um Amazon FWS zu nutzen, müssen Sie einen vollberechtigten Amazon Verkäufer-Account (Ihr “Verkäufer-Account”) besitzen, der für die Nutzung der FBA Services registriert ist. Ihre Nutzung der FBA Services und Ihr Verkäufer-Account unterliegen ausschließlich den Richtlinien und Verfahren für Amazon-Services, der Amazon-Business-Services-Vereinbarung oder anderen anwendbaren Nutzervereinbarungen. Amazon FWS ist nur eine technische Schnittstelle, die es Ihnen ermöglicht, auf bestimmte Informationen hinsichtlich Ihres Verkäufer-Accounts Zugriff zu nehmen und diese zu verarbeiten. AWS ist Ihnen gegenüber oder gegenüber jeglichem Dritten hinsichtlich Ihres Verkäufer-Accounts nicht haftbar.

9.3. Sie sind nur berechtigt, Amazon FWS zu nutzen, um Produkt- und Versandinformationen in Verbindung mit Ihrem Verkäufer-Account zu verwalten. Wenn Sie sich für Amazon FWS registrieren, müssen Sie denselben Nutzernamen und das dasselbe Passwort verwenden, die mit Ihrem Verkäufer-Account verbunden sind. Sie sind nicht berechtigt, eine Applikation zu entwickeln oder zu nutzen, um Zugriff auf Amazon FWS zu nehmen, oder die Accountkennung oder andere Sicherheitsmerkmale (einschließlich Nutzername und Password) jeglicher Dritter im Zusammenhang mit AWS oder irgendeinem seiner verbundenen Unternehmen zu verarbeiten oder zu speichern.

9.4. Sie und Ihre Inhalte müssen, alle technischen und betrieblichen Anforderungen, Sicherheitsprotokolle und andere Dokumentationen und Richtlinien, die von uns hinsichtlich der Amazon FWS (die “FBA-Spezifikationen”) bereitgestellt oder zugänglich gemacht werden, erfüllen. Wir behalten uns das Recht vor, die FBA-Spezifikationen jederzeit zu aktualisieren oder zu ändern. Vor der Zurverfügungstellung Ihrer Inhalte zur kommerziellen Nutzung, werden Sie Ihre Inhalte sorgfältig testen, um sicherzustellen, dass sie ordnungsgemäß mit Amazon FWS funktionieren, einschließlich - ohne Beschränkung hierauf - dass Sie mit den FBA-Spezifikationen übereinstimmen.

10.1. Wir sind berechtigt, gewisse Informationen über Rechenjobs, die Sie unter Verwendung von Amazon Elastic MapReduce vornehmen, einschließlich CPU-Auslastung, Speicher-Nutzung, IO-Leistung sowie Fehler- und Informationsmeldungen zu erheben.

10.2. Sie sind ungeachtet der erhaltenen Resultate, der Qualität der resultierenden Daten oder davon, ob ein Rechenjob erfolgreich läuft, für alle Gebühren, die durch Ihre Nutzung von Amazon Elastic MapReduce anfallen, verantwortlich. Die Nutzung von Amazon Elastic MapReduce erfordert die Nutzung von Amazon EC2 und Amazon S3 und bestimmte Features erfordern die Nutzung von Amazon SimpleDB. Sie sind für zusätzliche Gebühren verantwortlich, die bei Ihnen für Amazon EC2, Amazon S3, und Amazon SimpleDB anfallen.

10.3. Sie allein sind für die Überwachung des Status Ihrer Rechenjobs verantwortlich. Wir sind berechtigt, Ihre Rechenjobs zu drosseln oder zu beenden, die nach unserer Einschätzung die Leistung von Amazon Elastic MapReduce, der Services oder von Teilen der Services verringert. Wir sind nicht verantwortlich für jeglichen Verlust von Daten oder Datenkorruption, der bzw. die als Teil Ihres Rechenjobs auftritt.

11.1. Sie dürfen Amazon CloudWatch ausschließlich dazu zu nutzen, um Monitoring und automatische Skalierungsfunktionen in Verbindung mit Amazon EC2 durchzuführen. Amazon CloudWatch erlaubt Auto Scaling in Verbindung mit Amazon EC2. Auto Scaling erfordert die Verwendung sowohl von Amazon CloudWatch als auch von Amazon EC2.

11.2. In Verbindung mit Auto Scaling können wir basierend auf den Bedingungen, die Sie festlegen, zusätzliche Amazon EC2 Instanzen starten oder Amazon EC2 Instanzen beenden. Sie sind für zusätzliche Gebühren verantwortlich, die bei Ihnen für Amazon EC2 anfallen. Sie sind ungeachtet der erhaltenen Resultate oder Qualität oder der Pünktlichkeit der Resultate für alle Gebühren, die durch Ihre Nutzung von Amazon CloudWatch und Auto Scaling anfallen, verantwortlich. Gebühren für Amazon CloudWatch fallen an, sobald Sie beginnen, Amazon CloudWatch oder die Auto Scaling-Funktion zu nutzen.

11.3. . Amazon CloudWatch erhebt und speichert gewisse Informationen über die Amazon EC2 Instanzen, die Sie überwachen, einschließlich der CPU-Auslastung, den Datentransfer und die Festplattennutzung und -aktivität. Amazon CloudWatch metrische Daten werden für 14 Tage gespeichert. Wir sind berechtigt, CloudWatch metrische Daten nach Ablauf dieser 14 Tage jederzeit zu löschen, ohne, dass wir hierfür in irgendeiner Weise haftbar sind.

12.1. Sie dürfen Elastic Load Balancing ausschließlich zur Funktion des Load Balancing in Verbindung mit Amazon EC2 nutzen. Sie müssen Instanzen in allen Availability-Zonen, zwischen denen Sie die Lastverteilung mit Elastic Load Balancing vornehmen wollen, laufen haben.

12.2. Die Verwendung von Elastic Load Balancing erfordert die Nutzung von Amazon EC2. Sie sind für zusätzliche Gebühren verantwortlich, die bei Ihnen für Amazon EC2 anfallen. Sie sind ungeachtet der erhaltenen Resultate oder Qualität oder der Pünktlichkeit der Resultate für alle Gebühren, die durch Ihre Nutzung des Elastic Load Balancing anfallen, verantwortlich. Gebühren für Elastic Load Balancing fallen an, sobald Sie beginnen, die Elastic Load Balancing-Funktion zu nutzen.

13.1. Als Teil von AWS Import/Export Disk sind Sie berechtigt, uns physische Speichermedien (die "Medien") zu schicken, die wir verwenden, um (a) Daten, die auf dem Medium enthalten sind, in die unterstützten AWS Services als Ihre Inhalte zu übertragen oder (b) bestimmte von Ihren Inhalten auf die Medien zu übertragen (solche Daten, die vor oder nach der Übertragung auf den Medien enthalten sind, "Daten") und Ihnen die Medien zur Verfügung zu stellen. Sie werden keine beschädigten, defekten oder unlesbaren Medien an uns senden oder Medien, die auf andere Weise nicht in Übereinstimmung mit der Vereinbarung versendet werden (zusammengefasst "Ungeeignete Medien") und wir sind berechtigt, deren Annahme zu verweigern. Wir sind berechtigt, Ungeeignete Medien zurückzuschicken oder sie zu entsorgen oder Daten auf solchen Ungeeigneten Medien zu löschen und Sie sind verpflichtet, uns alle Kosten zu erstatten, die uns im Zusammenhang mit Ungeeigneten Medien entstehen. Wenn Sie dies wünschen und wir Ungeeignete Medien an Sie zurückschicken, stimmen Sie zu, dass wir das Versandunternehmen und die Handling-Standards für die Rücksendung solcher Ungeeigneten Medien nach unserem alleinigen Ermessen wählen und dass das Versandunternehmen und die Standards nicht die gleichen sind (und ggf. mehr kosten) wie (bzw. als) diejenigen, die wir für den Versand von Medien im Zusammenhang mit AWS Import/Export grundsätzlich verwenden. Zur Klarstellung: "Medien" schließen "Ungeeignete Medien" ein.

13.2. Als Teil von AWS Import/Export Snowball werden wir Ihnen die vereinbarte Anzahl an "Snowball" Hardware Geräten (einzeln "Gerät") liefern und Ihnen Zugang zu dem AWS Snowball Client gewähren (zusammen mit der auf dem Gerät enthaltenen Software und allen Updates und Upgrades für diese, die "Snowball Software"). Sie stimmen zu, dass Sie nicht zulassen werden, dass ein Gerät die Vereinigten Staaten von Amerika oder das nicht-US-amerikanische Land, in welches das Gerät geliefert wird, verlässt, bis Sie das Gerät einem Transportunternehmen (in demselben US-Staat oder demselben nicht-US-amerikanischen Land) übergeben, um es an uns zurück zu senden. Nachdem Sie das Gerät erhalten haben, sind Sie berechtigt, (a) zum Datentransfer, damit wir diese als Ihre Inhalte auf einen unterstützten AWS Service laden, nachdem Sie das Gerät zurückgegeben haben, oder (b) zur Übertragung der Daten, welche wir auf Ihr Verlangen hin auf das Gerät kopieren, auf Ihre eigenen Systeme und zur Übergabe des Geräts an das Transportunternehmen zwecks Rückgabe an uns (Daten in (a) oder (b), die vor, während oder nach der Übertragung auf den Geräten enthalten sind, zusammen bezeichnet als "Daten"), oder (c) wenn Sie ein “Snowball Edge” Gerät wie auf der AWS Website beschrieben nutzen, Daten auf das Gerät zu übertragen und das Geräts für bestimmte Computing-Workloads wie in der Dokumentation beschrieben zu verwenden. Wir können verlangen, dass Geräte jederzeit aus jeglichem Grund an uns zurückgesandt werden, und Sie werden zurückverlangte Geräte umgehend an uns zurückschicken. Geräte sammeln und liefern uns Metriken in Bezug auf die Verwendung von Geräten, einschließlich, und ohne Begrenzung, Boot-Zeiten, Größe der übertragenen Dateien, Dauer der Übertragung und Fehler oder Timeouts. Diese Metriken können mit Ihrer Accountkennung verknüpft werden und wir können diese Metriken verwenden, um die Qualität und den Funktionsumfang der Service-Angebote zu ermöglichen, aufrechtzuerhalten und zu verbessern.

13.3. Als Teil des AWS Import/Export Snowmobile transportieren wir ein containerisiertes Rechenzentrum und Netzwerkausrüstung (zusammen "Snowmobile") und, in bestimmten Fällen, Hilfs- und Kühleinheiten zu einem bestimmten Übertragungsort ("Übertragungsort"). Das Snowmobile, der Stromgenerator, die Kühleinheit, die zugehörigen Fahrzeuge und jede im Zusammenhang mit dem Vorstehenden bereitgestellte Software werden gemeinsam als "Snowmobile Materialien" bezeichnet. Sie werden mit uns zusammenarbeiten, um alle Anforderungen für den Einsatz der Snowmobile Materialien zu erfüllen, einschließlich der Begutachtung, Sicherung und Instandhaltung des Übertragungsorts, der Beschaffung aller notwendigen Lizenzen und Genehmigungen für den Betrieb der Snowmobile Materialien am Übertragungsort und der Gewährung des Zutritts für uns und die Mitarbeiter, Subunternehmer und Vertreter unserer verbundenen Unternehmen (zusammen "Snowmobile Personal"), um Snowmobile Materialien einzurichten, instand zu halten, zu untersuchen, zu reparieren, zu betreiben und zu entfernen. Nach der Bereitstellung der Snowmobile Materialien können Sie Daten auf das Snowmobile übertragen (Daten, welche sich vor, während oder nach der Übertragung auf dem Snowmobile befinden, werden als "Daten" bezeichnet).Sobald die Übertragung abgeschlossen ist, wird das autorisierte Snowmobile Personal das Snowmobile zur ausgewählten AWS-Region transportieren, um Daten als Ihren Inhalt in einen unterstützten AWS-Service hochzuladen.

13.4. Sie werden alle Vorgaben in den Spezifikationen und der Dokumentation für AWS Import/Export einhalten, die wir Ihnen zur Verfügung stellen und die von Zeit zu Zeit aktualisiert werden, einschließlich der Versandvorschiften und Verschlüsselungsvorgaben, der AWS Import/Export Disk Pack and Ship Checkliste, des AWS Import/Export Snowball User Guides sowie jeder weiteren Dokumentation auf der AWS Website oder in einem Gerät.

13.5. Sie haben die Versandkosten (welche auch die Kosten für Fracht- und Transitversicherung beinhalten können) für die Versendung von Medien und Geräten von uns oder an uns selbst zu tragen. Für die AWS Import/Export Disk übernehmen wir gegebenenfalls angemessene Kosten für den Rücktransport entsprechend den Ausführungen im Abschnitt AWS Import/Export Disk der AWS Website. Sie sind für die Zahlung aller Zölle, Abgaben, Steuern und anderer Gebühren in Zusammenhang mit der Versendung der Medien und Geräte von oder an uns verantwortlich. Die Verwendung von AWS Import/Export kann die Nutzung unterstützter AWS Services erfordern oder ermöglichen, die den anwendbaren Bedingungen dieser Vereinbarung unterliegen. Sie tragen außerdem Ihre separat anfallen Kosten für AWS Services.

13.6. Für AWS Import/Export Disk tragen Sie das gesamte Risiko des Verlusts oder der Beschädigung von Medien während des Transports und sind allein dafür verantwortlich, auf Ihre Kosten eine entsprechende Versicherung abzuschließen. Für AWS Import/Export Snowball tragen Sie das gesamte Risiko des Verlusts oder der Beschädigung eines Geräts von dem Zeitpunkt an, an dem Ihnen das Gerät vom Transportunternehmen an Ihrer Adresse übergeben wurde bis zu der Rückgabe der Geräts an das Transportunternehmen zum Zwecke des Rücktransports an uns. Für Geräte, welche nicht Snowball Edge Geräte sind, können wir Ihnen eine Gebühr für verlorene Geräte von 7.500 US-Dollar berechnen, wenn das Gerät verloren geht oder irreparabel beschädigt wird, nachdem es Ihnen übergeben wurde und bevor es vom Transportunternehmer zur Rücksendung an uns angenommen wurde, oder wenn Sie das Gerät nicht innerhalb von 90 Tagen, nachdem Ihnen dieses geliefert worden ist, an ein Transportunternehmen für den Rücktransport an uns übergeben haben. Für Snowball Edge Geräte können wir Ihnen eine Gebühr für verlorene Geräte von 15.000 US-Dollar berechnen, wenn das Gerät verloren geht oder irreparabel beschädigt wird, nachdem es Ihnen übergeben wurde und bevor es vom Transportunternehmer zur Rücksendung an uns angenommen wurde, oder wenn Sie das Gerät nach unserem Rücksendeverlangen nicht an ein Transportunternehmen für den Rücktransport an uns übergeben. Wenn wir das Gerät von Ihnen zurückerhalten und es einen Schaden aufweist, der noch nicht vorhanden war, als wir Ihnen das Gerät geliefert haben, können Ihnen die Kosten für die Reparatur des Schadens durch uns berechnet werden oder, sollte der Schaden nicht behebbar sein, die Gebühr für verlorene Geräte. Zur Vermeidung von Missverständnissen weisen wir darauf hin, dass Gebühren für verlorene Geräte Ihre Haftung aus dieser Vereinbarung nicht beschränken. Bei AWS Import/Export Snowmobile tragen Sie das gesamte Risiko des Verlusts oder jeglicher Beschädigung von Snowmobile Materialien, sobald diese am Übertragungsort angekommen sind und bis sie den Übertragungsort unter der Aufsicht von autorisiertem Snowmobile Personal verlassen. Sie dürfen es nicht ermöglichen, dass Snowmobile Materialen den Übertragungsort verlassen, außer dies erfolgt unter Aufsicht von autorisiertem Snowmobile Personal.

13.7. Sie bleiben Eigentümer aller Medien und Daten, die wir von Ihnen erhalten und als Teil von AWS Import/Export in einem AWS Service speichern (oder die wir Ihnen auf Anfrage zur Verfügung stellen). Sie liefern uns Medien und Daten und SIE nutzen Medien, Geräte, Snowball Software UND Snowmobile Materialien ausschließlich auf Ihr eigenes Risiko. Sie sollten vor der Übertragung Ihrer Daten auf ein Gerät, ein Snowmobile oder ein Medium und vor Lieferung an uns eine back-up Kopie der Daten anfertigen und Sie sollten Ihre Inhalte auf einem AWS Service nicht löschen, bevor Sie diese von einem Gerät, Snowmobile oder Medium auf Ihre Systeme übertragen haben. Ihre Daten sollten keine Live- oder Produktionsdaten oder andere Daten enthalten, auf deren Verlust Sie nicht vorbereitet sind. Wir sind nicht verantwortlich und werden nicht haftbar sein für jegliche Verzögerung, Beschädigung oder für jeglichen Verlust, der in Verbindung mit AWS Import/Export auftritt, einschließlich für Verlust, Beschädigung, Zerstörung oder Missbrauch JEGLICHER Daten oder jeglicher Systeme oder Equipment, welche im Zusammenhang mit AWS Import/Export genutzt werden. Unsere Empfangsbestätigung oder Transport- oder Versandbenachrichtigung (a) bezeugt nicht und impliziert nicht, dass jegliche Medien, Geräte, Snowmobile Materialien oder Daten frei von Verlust, Schäden oder Zerstörung geliefert oder empfangen wurden oder werden oder dass jeglicher Verlust oder jegliche Schäden an jeglichen Medien, Geräten, Snowmobile Materialien oder jegliche Zerstörung von diesen oder von Daten, die später entdeckt werden, außerhalb Ihrer Verantwortlichkeit liegen; (b) bezeugt nicht und impliziert nicht, dass wir tatsächlich die Anzahl der Medieneinheiten oder Geräten erhalten haben, die Sie für den Versand angegeben haben; oder (c) dass wir auf irgendwelche Rechte aus der Vereinbarung verzichten, sie beschränken oder sie reduzieren. Wir behalten uns das Recht vor, von Zeit zu Zeit Beschränkungen hinsichtlich der Lieferung Ihrer Medien oder Daten einzuführen und zu ändern und Sie sind verpflichtet, alle diese Ein- und Beschränkungen einzuhalten.

13.8. Sie versichern, dass Sie alle notwendigen Rechte haben, um (a) die Medien und/oder Daten (unabhängig davon ob auf einem Gerät, Medien oder Snowmobile enthalten) uns zum Hochladen in die unterstützten AWS Services bereitzustellen und (b) Geräte und/oder Snowmobiles zu empfangen und im von uns gestatteten Umfang zu nutzen, (c) Daten auf Medien, auf Geräte oder auf das Snowmobile zu übertragen, und (d) die Übertragung der von Ihnen ausgewählten Daten an Sie auf die Medien, Geräte oder Snowmobiles zu gestatten. Wenn Daten persönliche Informationen, Angaben zu einer bestimmbaren Person, personenbezogene Daten oder jegliche Angaben zu einer Person oder einem Individuum oder sonstige Daten beinhalten, die dem anwendbaren Gesetz oder Rechtsvorschriften unterliegen, versichern Sie ohne Einschränkung des Vorstehenden, dass Sie alle erforderlichen Rechte eingeholt haben, um Daten in die oder aus der von Ihnen gewählten AWS Region zu übertragen und dass Sie Ihre gesetzlichen Verpflichtungen im Zusammenhang mit solchen Daten erfüllen, was die Einholung der Einwilligung der Betroffenen erfordern kann. Wir sind berechtigt, Daten zu reproduzieren, soweit dies für die Übertragung zwischen Medien, Geräten oder Snowmobiles und den unterstützen AWS Services notwendig ist.

13.9. ZUSÄTZLICH ZU DEN AUSSCHLUSSKLAUSELN IN DER VEREINBARUNG SCHLIESSEN WIR HIERMIT JEGLICHE PFLICHTEN EINES HINTERLEGUNGSEMPFÄNGERS ODER LAGERISTEN AUS UND SIE VERZICHTEN HIERMIT AUF ALLE RECHTE UND RECHTSMITTEL EINES HINTERLEGENDEN (GLEICH OB NACH COMMON LAW ODER NACH EINEM GESETZ), IM HINBLICK AUF ODER SICH ERGEBEND AUS JEGLICHEM BESITZ, JEGLICHER LAGERUNG, ODER JEGLICHEM VERSAND VON MEDIEN ODER DATEN DURCH UNS ODER UNSERE VERBUNDENEN UNTERNEHMEN ODER JEGLICHE UNSERER ODER IHRER VERTRAGSPARTNER ODER VERTRETER. SIE ALLEIN SIND DAFÜR VERANTWORTLICH, HINREICHENDE SICHERHEITSMASSNAHMEN FÜR IHRE DATEN UND FÜR IHRE NUTZUNG VON MEDIEN, GERÄTEN ODER SNOWMOBILE MATERIALIEN, EINSCHLIESSLICH DER VERSCHLÜSSELUNG VON VERTRAULICHEN DATEN UND DER VERHINDERUNG VON UNERLAUBTEM ZUGRIFF AUF JEGLICHE MEDIEN, GERÄTE ODER SNOWMOBILE MATERIALIEN, ZU ERGREIFEN.

13.10. Zusätzlich zu Ihren Freistellungsverpflichtungen aus der Vereinbarung stimmen Sie zu, uns und unsere verbundenen Unternehmen, Lizenzgeber und jeden unserer und Ihrer Geschäftspartner (einschließlich dritter Verkäufer auf Internetseiten, die von uns oder in unserem Auftrag betrieben werden) und jeden unserer und ihrer entsprechenden Arbeitnehmer, leitenden Angestellten, Direktoren und gesetzlichen Vertreter freizustellen und schadlos zu halten gegenüber jeglichen Ansprüchen, Verlusten, Schäden, Verbindlichkeiten, Urteilen, Strafzahlungen, Bußgeldern, Kosten und Aufwendungen (einschließlich angemessener Anwaltskosten), die sich aus oder im Zusammenhang mit jeglichem Anspruch aus den Medien, Daten und Ihrer Nutzung von Geräten, Snowball Software oder Snowball Materialien, einschließlich (a) jeglicher Verletzung der körperlichen Unversehrtheit, Tod oder Eigentumsschäden (körperlich oder unkörperlich) bezüglich des Vorgenannten, (b) jeglicher Verkaufs-, Waren- und Dienstleistungs- Nutzungs-, Verbrauch-, Einfuhr-, Ausfuhr-, Eigentums-, Mehrwert oder sonstiger gegenüber uns oder unseren verbundenen Unternehmen in Verbindung mit oder als Resultat der Speicherung von Daten, dem Versand oder anderer von Ihnen oder von uns hinsichtlich Ihrer Nutzung von AWS Import/Export vorgenommenen Handlungen erhobener oder auferlegter Steuern; oder (c) jeglicher Verletzung des Gesetzes oder von Vorschriften, die sich aus den Gesetzen und Vorschriften jeglichen Landes (einschließlich Datenschutzregelungen) in Verbindung mit Ihrer Nutzung von AWS Import/Export, ergeben.

13.11. Sobald AWS Import/Export-Services vollständig erfüllt sind, werden wir die Medien an Sie zurücksenden oder Ungeeignete Medien zerstören und Daten auf dem Gerät oder Daten vom Snowmobile, soweit zutreffend (für AWS Import/Export Snowball), löschen. Wir sind berechtigt, die Medien an Sie aus jeglichem Grund zurückzuschicken, einschließlich der Kündigung der Vereinbarung oder der Beendigung der AWS Import/Export-Services. Zurückgesandte Medien werden an Ihre angegebene Versandadresse geschickt. Medien, die uns zum Import in unsere unterstützten AWS Services oder zum Export aus diesen in der EU-Region (Irland) geschickt werden, müssen von einer Adresse innerhalb der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraumes stammen und an Sie zurückgeschickt werden. Wenn wir nicht in der Lage sind, die Medien aufgrund eines Problems mit Ihrer Adresse oder mit den Medien an Sie zurückzuschicken, werden wir versuchen, Sie zu benachrichtigen, und Ihnen stehen dreißig (30) Kalendertage ab dem Zeitpunkt der Benachrichtigung zu, um das Problem zu beheben. Erfolgt dies nicht, so werden die Medien als Ungeeignete Medien gelten und wir dürfen sie löschen. Wir sind berechtigt, in jeder Form Daten zu löschen und Medien zu entsorgen und wir sind nicht verpflichtet, Sie im Zusammenhang mit einer solchen Entsorgung oder Löschung zu entschädigen oder zu kompensieren.

13.12. Unbeschadet jeglicher abweichender Bestimmungen in der Vereinbarung sind Sie - ausschließlich beschränkt auf die Zwecke (a) der Vorbereitung von Daten für den Import, Export oder die Verarbeitung unter der Verwendung von AWS Import/Export oder (b) der Bestätigung der Integrität von Daten, die unter Verwendung von AWS Import/Export importiert, exportiert oder verarbeitet wurden - berechtigt, Vertretern und Subunternehmern Ihrer Wahl Zugang zum privaten Schlüssel Ihres AWS Accounts zu gewähren. Sie bleiben vollständig dafür verantwortlich und stellen uns frei von der Haftung für alle Handlungen, die solche Dritte unter Ihrem Account vornehmen. Soweit nicht ausdrücklich in diesen Abschnitt anderweitig bestimmt, finden alle Bedingungen der Vereinbarung auf Ihre Nutzung der Services weiterhin Anwendung.

13.13. Die Geräte, Snowmobile Materialien, Snowball Software und alle geschützten Informationen, Know-how, Programmierungen, Software, Marken, Geschäftsgeheimnisse, Planungszeichnungen, Vorgaben, Spezifikationen, Designs und Muster, die von uns oder unseren Vertretern oder Vertragspartnern zur Verfügung gestellt oder geschaffen worden sind, sowie alle darin verkörperten Eigentumsrechte sind und bleiben zu jeder Zeit unser alleiniges Eigentum. Soweit nicht ausdrücklich geregelt, verkaufen, vermieten, oder verleasen wir das Gerät oder die Snowmobile Materialien zu keinem Zeitpunkt und übertragen daran kein Eigentum oder sonstige Rechte. Sie sind nicht berechtigt, das Gerät oder Snowmobile Materialien in einer Art und Weise zu nutzen, die nicht ausdrücklich in diesen Service Terms gestattet ist. Ohne Einschränkung des Vorstehenden werden Sie folgende Handlungen weder selbst vornehmen oder versuchen diese vorzunehmen, noch Dritte dazu berechtigen oder es ihnen gestatten, dies zu tun oder zu versuchen: (a) das Gerät oder die Snowball Software oder Snowmobile Materialien zurück zu entwickeln ("reverse engineer"), zu disassemblieren oder zu dekompilieren oder jedes andere Vorgehen oder Verfahren anzuwenden, um den Quellcode von einem Gerät, der Snowball Software oder Snowball Materialien abzuleiten; (b) das Gerät oder die Snowmobile Materialien zu scannen, zu röntgen, zu öffnen, zu modifizieren, zu verändern, zu disassemblieren oder anderweitig zu versuchen, das Innenleben zu sehen oder zu manipulieren, (c) sich zu Snowmobile Materialien in jeder Weise Zugang zu verschaffen, diese zu bewegen oder zu versetzen oder (d) in dem Gerät, der Snowball Software oder den Snowmobile Materialien enthaltene Funktionen oder Vorkehrungen zu umgehen oder zu deaktivieren. In den Geräten enthaltene Snowball Software stellt ein Service-Angebot dar und Ihre Nutzung von dieser Snowball Software unterliegt den anwendbaren Bedingungen dieser Vereinbarung. Ihre Nutzung des AWS Snowball Client und jeder herunterladbaren Snowball Software wird durch die der Snowball Software beigefügten Lizenzen geregelt.

13.14. Sie sind verpflichtet, uns alle Geräte unabhängig von ihrem Erhaltungszustand zurückzugeben. Dies gilt auch, wenn Sie der Meinung sind, das Gerät sei beschädigt oder nicht mehr funktionsfähig. Obwohl benutzte Geräte keine Elektro- und Elektronik-Altgeräte darstellen und obwohl Sie nicht der Endnutzer des Geräts sind, weisen wir zur Vermeidung von Missverständnissen darauf hin, dass die Geräte nicht als Elektro- und Elektronik-Altgeräte und auch nicht als unsortierter Siedlungsabfall oder in einem anderen Abfallentsorgungsprozess zu entsorgen sind. Die den Bedingungen dieser Vereinbarung entsprechende vertragsgemäße Rückgabe der Geräte an uns trägt zur Verlängerung der Nutzungsdauer der Geräte und zum verantwortungsbewusstem Umgang und Recycling der Geräte bei Ablauf ihrer Lebensdauer bei. Die Entsorgung und die unsachgemäße Behandlung der Geräte können, wie auch bei anderen Elektro- und Elektronikgeräten, aufgrund der in ihnen enthaltenen gefährlichen Substanzen eine Gefahr für die Umwelt und für die menschliche Gesundheit sein. Klarstellend wird darauf hingewiesen, dass die Bedingungen dieser Klausel auch auf die in den Geräten enthaltenen Batterien Anwendung finden. Ihnen ist nicht gestattet, sich zu den in den Geräte enthaltenen Batterien Zugang zu verschaffen oder diese zu bewegen oder zu versetzen. Die Geräte sind mit dem Symbol einer durchgestrichenen Abfalltonne auf Rädern gekennzeichnet, das für die genannten Anforderungen steht und in bestimmten Rechtsordnungen gesetzlich vorgeschrieben ist.

13.15. Für AWS Import/Export Disk werden wir nicht als steuerlich verantwortlicher Importeur ("importer of record") für Ihren Versand von Medien oder Daten fungieren.
Wenn wir Ihre Medien- oder Datensendungen in die Asien-Pazifik-Region (Singapur) importieren oder exportieren, werden Sie nicht als steuerlich verantwortlicher Importeur ("importer of record") fungieren und Sie versichern und gewährleisten: (a) dass Sie keinen Wohnsitz in Singapur haben; (b) dass Sie einen Geschäftsbetrieb oder eine Niederlassung außerhalb von und nicht in Singapur haben; (c) dass Ihr gewöhnlicher Aufenthaltsort außerhalb von Singapur ist, wenn Sie keinen Geschäftsbetrieb oder keine Niederlassung in irgendeinem Land haben; und (d) Sie nicht für die Mehrwertsteuer ("GST") in Singapur registriert sind und dies auch nicht erforderlich ist.
Sie sind verpflichtet, uns in Kenntnis zu setzen, wenn Sie irgendwann den AWS Import/Export Disk Service nutzen, um Medien oder Daten in die Asien-Pazifik-Region (Singapur) zu versenden und Sie nicht als steuerlich verantwortlicher Importeur ("importer of record") fungieren und Ihnen die Einhaltung der vorgenannten Versicherung und Gewährleistung unmöglich wird.
Wenn Sie nicht als steuerlich verantwortlicher Importeur ("importer of record") für Ihre Versendung von Medien oder Daten in die Asien-Pazifik-Region (Singapur) fungieren, müssen Medien und Daten (i) an einen Ort außerhalb von Singapur zurückgeschickt werden; (ii) auf FCA-Basis exportiert werden; und (iii) Sie müssen steuerlich verantwortlicher Importeur ("importer of record") in dem Land sein, in das die Medien oder Daten zurückgeschickt werden.

13.16. Sie sind für die Einhaltung aller jeweils geltenden gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz, zur Einfuhr-/Ausfuhrkontrolle und zu Beschränkungen der Wiederein- und -ausfuhr, einschließlich anwendbarer Lizenzvorschriften und länderspezifischer Sanktionsprogramme verantwortlich. Ohne Einschränkung des Vorstehenden tragen Sie die alleinige Verantwortung für die rechtskonforme Nutzung der Geräte, Medien, Snowball Software oder Snowmobile Materialien, einschließlich des Transfers, Up-, und Downloads Ihrer Daten, Waren, Software oder Technologie und der Bereitstellung von Daten, Waren, Software oder Technologie an Endnutzer. Sie gelten als Ausführer und Einführer (soweit zutreffend) Ihrer Medien, Daten, Waren, Software oder Technologie und Sie erkennen an, dass AWS nicht am Export- oder Importvorgang beteiligt ist. Erfolgt die Nutzung der Geräte, Medien, Snowball Software oder Snowmobile Materialien als Dual-Use Gut innerhalb der Europäischen Union, versichern Sie, dass Sie selbst oder das Unternehmen, das Sie vertreten, in der Europäischen Union niedergelassen sind/ist; oder, falls Sie nicht in der Europäischen Union niedergelassen sind, versichern Sie, keine Dual-Use Güter hochzuladen oder uns darum zu bitten, diese herunterzuladen und solche Dual-Use Güter nicht außerhalb der Europäischen Union zu exportieren. Wenn Sie Geräte, Medien, Snowball Software oder Snowmobile Materialien in der Europäischen Union als militärisches Gut nutzen, versichern Sie, dass Sie selbst oder das Unternehmen, das Sie vertreten, von dem Mitgliedsstaat Ihrer Niederlassung die Erlaubnis hat bzw. haben, diese militärischen Güter hochzuladen, uns anzuweisen, diese herunterzuladen oder aus dem Mitgliedsstaat zu exportieren, und es ist eine Voraussetzung für diese Vereinbarung und für die Nutzung von AWS Import/Export, dass Sie diese Erlaubnis haben.

13.17. Wir stellen Ihnen möglicherweise spezielle Luftfilter für den Gebrauch mit den Geräten zur Verfügung ("Filter"). Die Filter werden im Istzustand ("as is") zur Verfügung gestellt und wir geben keine Zusicherung oder Gewährleistung bezüglich der Filter. In dem Umfang, wie es gesetzlich nicht untersagt ist, lehnen wir ausdrücklich jegliche Gewährleistung jeder Art in Bezug auf die Filter ab. Dies beinhaltet konkludente Gewährleistungen der Gebrauchstauglichkeit, Qualität oder Tauglichkeit der Filter für einen bestimmten Zweck. Sie verwenden die Filter auf Ihr eigenes Risiko. Wir sind nicht verantwortlich und werden nicht haftbar sein für jeglichen Verlust, Schäden, Zerstörung oder Fehlgebrauch von Systemen oder Ausrüstung, die Sie im Zusammenhang mit den Filtern verwenden, einschließlich der Geräte.

14.1. Sind dürfen Amazon VPC nur verwenden, um Ihre Rechenressourcen mit gewissen AWS-Rechenressourcen über ein virtuelles privates Netzwerk ("VPN") zu verbinden.

14.2. Die Nutzung von Amazon VPC erfordert die Nutzung weiterer Services. Sie sind für alle anfallenden Gebühren in Verbindung mit Ihrer Nutzung der anderen Services in Verbindung mit Amazon VPC verantwortlich. Wenn Sie Daten zwischen AWS-Rechenressourcen, die innerhalb von Amazon VPC laufen und AWS-Rechenressourcen, die außerhalb von Amazon VPC laufen, übertragen, werden Ihnen die VPN-Datenübertragungstarife zusätzlich zu allen anfallenden Kosten für Internetdatenübertragungen in Rechnung gestellt. VPN-Verbindungskosten fallen immer dann an, wenn der Statuts Ihrer VPN-Verbindung auf "verfügbar" steht.

14.3. Sie allein sind für die Konfiguration, den Betrieb, die Leistung und die Sicherheit aller Ausrüstung und Rechenressourcen, die Sie mit Amazon VPC verwenden, einschließlich aller Gateways und anderer Geräte, die Sie nutzen, um sich mit Amazon VPC zu verbinden, verantwortlich.

15.1. Sie dürfen AWS MFA nur in Verbindung mit dem Zugang zu Ihrem AWS-Account nutzen.

15.2. Ihre Verwendung von AWS MFA erfordert die Nutzung anderer Services. Sie sind für alle anfallenden Gebühren in Verbindung mit Ihrer Nutzung der anderen Services in Verbindung mit AWS MFA verantwortlich.

15.3. Sie allein sind verantwortlich für die Beschaffung und die Konfiguration, den Betrieb, die Leistung und Sicherheit jeglicher Hardware oder nicht von AWS stammender Software, die Sie in Verbindung mit AWS MFA nutzen, einschließlich jeglicher kompatibler Authentifizierungsgeräte.

16.1. Sie dürfen Amazon RDS nur nutzen, um Daten und andere Inhalte zu speichern, abzurufen, abzufragen und anzubieten, die Ihnen gehören, lizenziert oder rechtmäßig erworben wurden. Sie erkennen an, dass weder wir noch unsere Lizenzgeber in irgendeiner Weise verantwortlich sind, sondern dass Sie allein verantwortlich sind, für die korrekte Konfiguration der Datenbanksicherheitsgruppen und anderer Sicherheitseinstellungen im Verbindung mit Amazon RDS.

16.2. Sie sind berechtigt, Schnappschüsse Ihrer Amazon RDS Inhalte für Ihre spätere Verwendung in Amazon RDS zu speichern. Schnappschüsse können jedoch nicht außerhalb der Services gespeichert werden.

16.3. Wir sind berechtigt, Ihre Amazon RDS Datenbank-Instanz zu kündigen, wenn Sie versuchen sollten, auf irgendwelche Software, die wir vorab auf die Datenbank-Instanz laden, einschließlich der Betriebssystemsoftware, die auf der Datenbank-Instanz läuft, zuzugreifen oder sie zu manipulieren.

16.4. Sie sind verantwortlich für die Konfiguration Ihrer Backup-Aufbewahrungszeiträume, um sich hinreichend Zeit zu verschaffen, um Ihre Daten aus Ihren Backups wiederherzustellen, wenn es zu einem Hardware- oder Datensystemfehler kommt.

16.5. Preise für Reservierte DB Instanzen. Sie können die Preis- und Zahlungsbedingungen für reservierte DB Instanzen, die auf der Amazon RDS Detailseite auf der AWS-Internetseite angegeben sind ("Preise für Reservierte DB Instanzen"), auf RDS Datenbank-Instanzen anwenden (jede gekennzeichnete Instanz stellt eine "Reservierte DB Instanz" dar). Sie können Datenbank-Instanzen als Reservierte DB Instanz kennzeichnen, indem Sie die Purchasing API aufrufen oder die "Reserved DB Instance"-Option in der AWS-Konsole auswählen. Wenn Sie eine Datenbank-Instanz als Reservierte DB Instanz kennzeichnen, müssen Sie für die jeweiligen Reservierten DB Instanzen eine Region, den Instanz-Typen, und die Menge angeben. Die Reservierten DB Instanzen dürfen nur in der angegebenen Region verwendet werden. Wir sind berechtigt, die Preise für Reservierte DB Instanzen jederzeit zu ändern, Preisänderungen finden jedoch keine Anwendung auf zuvor gekennzeichnete Reservierte DB Instanzen. Wir sind berechtigt, das Programm der Reservierten DB Instanzen jederzeit zu beenden. Reservierte DB Instanzen können nicht gekündigt werden und Sie schulden das Entgelt für Reservierte DB Instanzen für die Dauer der von Ihnen ausgewählten Laufzeit auch dann, wenn der Vertrag beendet wird. Reservierte DB Instanzen sind nicht übertragbar und alle gezahlten Beträge, die in Verbindung mit den Reservierten DB Instanzen gezahlt wurden, sind nicht erstattungsfähig, außer wir kündigen die Vereinbarung auf anderer Grundlage als aus wichtigem Grund, wir kündigen einen bestimmten Typ von Reservierten DB Instanzen oder wir beenden das Programm der Reservierten DB Instanzen. Dann werden wir Ihnen alle in Verbindung mit jeglichen zuvor gekennzeichneten Reservierten DB Instanzen im Voraus bezahlten Gebühren anteilig erstatten. Mit Ablauf der Laufzeit oder Kündigung einer Reservierten DB Instanz sind die Preise für Reservierte DB Instanzen nicht mehr gültig und die Standard-on-demand-Nutzungspreise finden auf die Datenbank-Instanzen Anwendung. Zusätzlich zu den Preisen für Reservierte DB Instanzen fallen bei Reservierten DB Instanzen alle Datenübertragungs- und anderen Nutzungsgebühren gemäß der Vereinbarung an.

16.6. Verwendung von Oracle Software.

16.6.1 “Lizenz inbegriffen”. Als Teil der Services kann es Ihnen gestattet sein, bestimmte Software zu verwenden (einschließlich der dazugehörigen Dokumentation), die auf der AWS-Internetseite beschrieben wird und von Oracle America, Inc. oder seinen verbundenen Unternehmen (“Oracle”) oder seinen Lizenzgebern entwickelt wurde und in deren Eigentum steht (zusammengefasst, die “Oracle Software”). Wenn Sie sich entscheiden, Oracle Software zu verwenden und Sie bislang keine Lizenz von Oracle für die Oracle Software haben, verlangen Oracle und seine Lizenzgeber, dass Sie diesen zusätzlichen Bedingungen zustimmen.

  • Oracle oder seine Lizenzgeber behalten sich alle Eigentums- und geistigen Eigentumsrechte an der Oracle Software vor und das Eigentum an der Oracle Software geht weder auf Sie noch auf irgendeinen Dritten aufgrund dieser Vereinbarung über.
  • Die Oracle Software unterliegt einer beschränkten Lizenz und darf nur in Verbindung mit den Service-Angeboten und nur durch die natürliche Person oder die juristische Person verwendet werden, die diese Vereinbarung abgeschlossen hat.
  • Sie dürfen Oracle Software nur für Ihre internen Geschäftsprozesse und in Übereinstimmung mit der Vereinbarung nutzen. Sie sind berechtigt, es Vertreter oder Vertragspartnern (einschließlich Outsourcing-Dienstleistern) zu gestatten, die Oracle Software in Ihrem Auftrag zu den in der Vereinbarung genannten Zwecken und unter Einhaltung der Vereinbarung zu nutzen, unter der Bedingung, dass Sie für die Einhaltung der Vereinbarung durch die Vertreter, Vertragspartner und Outsourcing-Dienstleister bei einer solchen Nutzung verantwortlich sind.
  • Sie sind nicht berechtigt:
    • die Oracle Software oder jegliches Recht an der Software an eine andere natürliche Person oder Gesellschaft abzutreten, zu gewähren oder zu übertragen, und wenn Sie vorgeben ein Sicherungsrecht an der Oracle Software zu gewähren, wird der Sicherungsnehmer kein Recht zur Nutzung oder zur Übertragung der Oracle Software haben;
    • die Oracle Software zu vermieten, für Timesharing, Abonnement-Dienstleistungen, Hosting oder Outsourcing zu nutzen;
    • eine Eigentumskennzeichnung von Oracle oder seiner Lizenzgeber zu entfernen oder zu verändern;
    • die Oracle Software in irgendeiner Form irgendeinem Dritten zur Nutzung für die Geschäftsprozesse des Dritten zur Verfügung zu stellen;
    • die Oracle Software zu duplizieren, zurück zu entwickeln (Reverse Engineering) (soweit nicht gesetzlich für die Interoperabilität erforderlich), sie zu disassemblieren oder zu dekompilieren (einschließlich durch die Prüfung der Datenstrukturen oder ähnlichen Materialien, die von der Oracle Software hergestellt wurden); oder
    • irgendwelche Ergebnisse von Benchmark-Tests, die auf der Oracle Software durchgeführt wurden, zu veröffentlichen.

  • Technology von Dritten, die zur Nutzung mit Oracle Software zweckmäßig oder notwendig ist, wird in der dazugehörigen Dokumentation spezifiziert und an dieser Technologie von Dritten wird Ihnen nur eine Lizenz für die Nutzung mit den Service-Angeboten nach den Bedingungen des in der Dokumentation - und nicht in dieser Vereinbarung - spezifizierten Lizenzvertrages des Dritten erteilt.
  • Soweit gesetzlich zulässig, lehnt Oracle jegliche Haftung für alle Schäden, gleich ob direkte, indirekte, mittelbare, spezielle, Straf- oder Folgeschäden, und jeglichen entgangenen Gewinn und Umsatz, verlorene Daten oder Datennutzung, die sich aus Ihrer Nutzung der Oracle Software ergeben, ab.
  • Unbeschadet jeglicher abweichender Bestimmungen an anderer Stelle der Vereinbarung ist Oracle beabsichtigter begünstigter Dritter der Vereinbarung, jedoch ausschließlich hinsichtlich dieses Abschnittes 16.6.1. dieser Service Terms.
  • Der "Uniform Computer Information Transactions Act" findet auf Ihre Nutzung der Oracle Software keine Anwendung.
  • Ab dem Zeitpunkt der Kündigung müssen Sie die Nutzung der Oracle Software und aller entsprechender Dokumentationen einstellen.

16.6.2 “Bring-Your-Own-License” (BYOL). Mit der BYOL-Option ermöglicht Ihnen Amazon RDS, Oracle Software auf Amazon EC2 Instanzen einzusetzen und die Managementfunktionen von Amazon RDS für die Oracle Software zu nutzen. Sie sind berechtigt, die Oracle-Software mit Amazon RDS zu nutzen, wenn Sie die folgenden Bedingungen erfüllen:

  • Sie müssen eine gültige Lizenz mit “Software Update License & Support” für die Oracle Software besitzen, die Sie ausführen möchten. Die Bedingungen Ihrer bestehenden Lizenz- und Support-Vereinbarung bzw. Ihrer Vereinbarungen mit Oracle gelten weiterhin für Ihre Nutzung der Oracle Software; und
  • Sie sind verpflichtet, Oracles aktuelle Richtlinien zur Lizenzierung von Oracle-Datenbank-Software in der Cloud-Computing-Umgebung zu befolgen. Die Datenbank-Instanzen, die die Oracle Software mit Amazon RDS nutzen, befinden sich in der Amazon EC2-Umgebung.

16.7 Verwendung von Microsoft Software.

16.7.1 “Lizenz inbegriffen.” In Verbindung mit den Services kann es Ihnen gestattet sein, bestimmte Software zu verwenden (einschließlich der dazugehörigen Dokumentation), die von Microsoft Corporation oder seinen verbundenen Unternehmen oder seinen Lizenzgebern entwickelt wurde und in deren Eigentum steht (zusammengefasst die “Microsoft Software”). Wenn Sie sich dafür entscheiden, Microsoft Software zu verwenden, verlangen Microsoft und seine Lizenzgeber, dass Sie diesen zusätzlichen Bedingungen zustimmen.

  • Diese Software wird Ihnen weder verkauft noch an Sie vertrieben und Sie dürfen sie ausschließlich in Verbindung mit den Services verwenden.
  • Sie dürfen sie nicht außerhalb der Services übertragen.
  • Sie dürfen keine Urheberrechts-, Markenrechts- oder sonstige Eigentumsrechtshinweise entfernen, verändern oder verdecken, die in oder auf der Microsoft Software enthalten sind.
  • Sie sind über das gesetzlich ausdrücklich erlaubte Maß hinaus nicht berechtigt, die Microsoft Software zurück zu entwickeln (Reverse Engineering), zu dekompilieren oder zu disassemblieren.
  • Microsoft lehnt im gesetzlich zulässigen Umfang jegliche Gewährleistung und Haftung durch Microsoft oder seine Lieferanten für jegliche Schäden, gleich ob direkt, indirekt oder als Folgeschäden, die sich aus den Services ergeben, ab.
  • Microsoft ist nicht für die Bereitstellung von Support in Verbindungen mit den Services verantwortlich. Kontaktieren Sie Microsoft bitte nicht für Support.
  • Es ist Ihnen nicht gestattet, Microsoft Software in irgendeiner Applikation zur Kontrolle von Flugzeugen oder anderen menschlichen Massenverkehrsmitteln, Nuklear- oder Chemieanlagen, lebenserhaltenden Systemen, implantierbaren medizinischen Geräten, Kraftfahrzeugen, Waffensystemen oder ähnlichen Szenarien (zusammengefasst “Hochrisikonutzung”) zu verwenden. Microsoft und seine Lieferanten lehnen jegliche ausdrückliche oder konkludente Gewährleistung für die Eignung für eine Hochrisikonutzung ab. Hochrisikonutzungen umfassen nicht die Nutzung der Microsoft Software zu Zwecken der Verwaltung, zur Speicherung von Konfigurationsdateien, Engineering- und/oder Konfigurationstools, oder anderen Nicht-Kontroll-Applikationen, deren Fehlfunktionen nicht zum Tode, Verletzung der körperlichen Unversehrtheit oder schwerwiegenden Sach- oder Umweltschäden führen würde. Diese Nicht-Kontroll-Applikationen können mit den die Kontrolle ausübenden Applikationen kommunizieren, dürfen jedoch weder direkt noch indirekt für die Kontrollfunktion verantwortlich sein.
  • Die SQL Server Web Edition darf nur verwendet werden, um öffentliche und über das Internet zugängliche Internetseiten, Webseiten, Web-Applikationen oder Web-Services zu unterstützen. Sie darf nicht zur Unterstützung von Branchenanwendungen (z.B. Customer Relationship Management, Enterprise Resource Management und andere ähnliche Applikationen) verwendet werden.

16.7.2 License Mobility with Software Assurance (Bring Your Own License or BYOL). Mit dieser Option ermöglicht Ihnen Amazon RDS, Microsoft SQL Server Software auf Amazon EC2 Instanzen einzusetzen und die Managementfunktionen von Amazon RDS für die SQL-Server-Software zu nutzen. Sie sind berechtigt, diese Leistung in Anspruch zu nehmen, wenn Sie die Voraussetzungen erfüllen und sich wie hier beschrieben angemeldet haben.

16.7.3 Microsoft ist als Drittbegünstigter dieser Ziffer 16.7 vorgesehen und also solcher berechtigt, die Bestimmungen dieser Ziffer durchzusetzen.

17.1. Amazon SNS wird in der Region Asien-Pazifik (Tokio) durch die AMCS LLC und nicht durch AWS verkauft und bereitgestellt, unterliegt aber im Übrigen den Bedingungen dieser Vereinbarung.

17.2. Sie dürfen Amazon SNS nur nutzen, um Nachrichten an Parteien zu verschicken, die eingewilligt haben, Nachrichten von Ihnen zu erhalten.

17.3.Wir sind berechtigt, Nachrichten zu drosseln oder zu beschränken, wenn wir - in unserem alleinigen Ermessen - feststellen, dass Ihre Aktivitäten ggf. die AWS Acceptable Use Policy oder die Vereinbarung verletzen.

17.4. Ihre Nachrichten, die über Amazon SNS verschickt werden, können durch die Ziel-Server und andere Gründe außerhalb unserer Kontrolle blockiert oder verzögert oder ihr Zugang verhindert werden. Es besteht keine Gewährleistung, dass der Service oder die Inhalte ununterbrochen, sicher und fehlerfrei sein werden oder das Ziel erreichen werden. Zusätzlich erkennen Sie an, dass wir nicht in der Lage sein werden, die Services zu erbringen, wenn der Mobilfunkanbieter, der Amazon-SNS-Nachrichten per Kurznachrichtendienst (SMS) ausliefert, seine Services beendet oder unterbricht. Ihre Zahlungsverpflichtungen bleiben unabhängig davon, ob die Zustellung Ihrer Nachrichten verhindert, verzögert oder blockiert wird, bestehen.

17.5. Sie sind nicht berechtigt, Amazon SNS zum Versenden von SMS-Nachrichten, die Premium Inhalte (wie in den Richtlinien der "Mobile Marketing Association" definiert) enthalten, zu nutzen. Sie sind nicht berechtigt, Empfängern den Empfang von Amazon SNS-Nachrichten per SMS in Rechnung zu stellen, es sei denn, Sie haben die ausdrückliche Einwilligung des Empfängers eingeholt. Sie sind verpflichtet, Empfänger von Amazon SNS-Nachrichten per SMS darüber zu unterrichten, dass Mobilfunkanbieter ggf. dem Empfänger den Empfang von Amazon SNS Nachrichten per SMS in Rechnung stellen. Sie benötigen unsere vorherige schriftliche Einwilligung, bevor Sie Amazon SNS nutzen, um SMS-Nachrichten zu senden:

  • für Finanztransaktionen oder Zahlungsdienstleistungen (z.B. Mobile Banking, Rechnungslegung, Rechnungszahlung, Geldtransfers, Peer-to-Peer-Zahlungen oder Kreditvergabe, Lastschrift- oder Geldkarten-Zahlungsdienste)
  • für karitative Programme (z.B. Erbitten von Spenden für eine gemeinnützige Organisation);
  • für Preisausschreiben oder Gewinnspiele;
  • für Werbung oder Angebote kommerzieller Produkte, Waren oder Dienstleistungen; oder
  • für standortbezogene Dienste (z.B., wenn ein Empfänger Nachrichten empfängt abhängig vom Standort des Mobilfunkgerätes des Empfängers).

17.6. Jegliche Push-Nachrichten-Plattform Dritter, die Sie in Verbindung mit Amazon SNS nutzen, ist Inhalt Dritter im Sinne der Vereinbarung und Features von Amazon SNS, die von solchen Plattformen abhängen, können ggf. nicht sicher, ununterbrochen oder fehlerfrei sein. Ihre Nutzung solcher Push-Nachrichten-Plattformen unterliegt den Bedingungen der Plattform und Sie allein sind dafür verantwortlich, diese Bedingungen einzuhalten. Wir sind jederzeit und aus jedem Grund berechtigt, die Unterstützung für eine Push-Nachrichten-Plattform zu ändern, einzustellen oder abzulehnen.

17.7. Sie und jede Ihrer Applikationen, die Amazon SNS verwenden, müssen alle anwendbaren Gesetze, Regeln Vorschriften derjenigen Länder, in denen Ihre Applikationen genutzt werden, einhalten.

17.8. Im Rahmen der Nutzung von Amazon SNS werden Sie nicht:

  • Materialien übermitteln, welche Viren, Trojaner, Würmer oder andere bösartige oder schädliche Programme enthalten.
  • Notfalldienste anbieten oder vorgeben, diese anzubieten. "Notfalldienste" bezeichnet Dienste, die es dem Nutzer erlauben, sich mit Mitarbeitern eines Notfalldienstes oder mit Notrufzentralen zu verbinden, wie zum Beispiel mit den Notrufnummern 110 oder 112.
  • Erheblich gegen ein in- oder ausländisches Gesetz, eine Vorschrift oder eine Verordnung, einschließlich der Gesetze bezüglich der Übertragung von Daten oder Software, verstoßen oder einen wesentlichen Verstoß ermöglichen.
  • Material übermitteln mit sexuell explizitem Inhalt, welches einen Bezug zu "Angeboten für Erwachsene" aufweist oder vertrauliche Finanzdaten oder personenbezogene Daten enthält (wie z.B. Sozialversicherungsnummern).
  • Die Services weiterverkaufen, unterlizensieren oder zur Teilzeitnutzung anbieten oder sie im Namen von unbekannten oder sonstigen Dritten nutzen.
  • Die Services in gefährlicher Umgebung nutzen (wie z.B. der Betrieb von Kernanlagen, die Steuerung von Flugzeugen, oder jede andere Nutzung, die gegebenenfalls mit dem vorhersehbaren Risiko der Körperverletzung, des Todes oder der Beschädigung von Eigentum einhergeht)

Konsolidierte Abrechnung wird nun im Kapitel AWS Organizations geregelt (Siehe Abschnitt 63).

19.1. Sie sind berechtigt, IAM zu verwenden, um zusätzliche Sicherheitsmerkmale (die “Nutzersicherheitsmerkmale”) unter Ihrem AWS-Account zu erschaffen, deren Format einen Nutzernamen und ein Passwort, Rollen, Richtlinien, Erlaubnisse, Zugangsschlüssel und/oder Sicherheits-Tokens beinhalten kann. Die Nutzersicherheitsmerkmale unterliegen Änderungen: (a) durch Sie durch die IAM APIs, oder (b) wenn wir nach unserem billigen Ermessen bestimmen, dass eine Änderung notwendig ist. Wir werden Sie umgehend über alle Änderungen, die wir an den Nutzersicherheitsmerkmalen vornehmen, in Kenntnis setzen.

19.2. Sie werden sicherstellen, dass alle Nutzungen der Services unter den Nutzersicherheitsmerkmalen unter Einhaltung der Bedingungen der Kundenvereinbarung zwischen Ihnen und uns, der Ihre Nutzung der Services unterliegt, erfolgt.

19.3. Sie sind für alle durch die Nutzung der Services anfallenden Gebühren in Verbindung mit IAM, einschließlich Gebühren, die aufgrund der Nutzung der Services unter Verwendung jeglicher Nutzersicherheitsmerkmale angefallen sind, verantwortlich. Sie sind für die Aufrechterhaltung der Geheimhaltung und der Sicherheit der Nutzersicherheitsmerkmale (mit Ausnahme von allen Schlüsseln, deren öffentliche Nutzung wir Ihnen ausdrücklich erlauben) verantwortlich. Sie allein sind verantwortlich und wir sind nicht haftbar für jegliche Handlungen, die unter den Nutzersicherheitsmerkmalen vorgenommen werden, unabhängig davon, ob diese Handlungen von Ihnen, Ihren Arbeitnehmern, Vertretern, Subunternehmern oder Kunden oder irgendeinem Dritten vorgenommen werden. Sie sind verantwortlich für die Erzeugung, die Verteilung und die Sicherheit (einschließlich der Ermöglichung des Zugangs) aller Nutzersicherheitsmerkmale, die unter Ihrem AWS-Account erzeugt wurden, einschließlich solcher Sicherheitsmerkmale, zu deren Erzeugung oder Offenbarung gegenüber anderen Sie IAM genutzt haben.

19.4. Soweit nicht anderweitig durch AWS bestimmt, dürfen Sie Nutzersicherheitsmerkmale nur zur internen Nutzung verwenden und Sie dürfen Ihre Nutzersicherheitsmerkmale nicht öffentlich machen. Sie sind nicht berechtigt, gegenüber einer anderen Partei Nutzersicherheitsmerkmale zu verkaufen, zu übertragen oder zu unterlizenzieren oder die Erzeugung von Nutzersicherheitsmerkmalen zu gestatten (mit Ausnahme der öffentlichen Verwendung derjenigen Schlüssel, deren öffentliche Verwendung wir ausdrücklich erlauben); Sie dürfen jedoch Nutzersicherheitsmerkmale gegenüber Ihren Vertretern oder Subunternehmern, die Dienstleistungen für Sie erbringen, offenlegen, damit die Vertreter und Subunternehmer die Dienstleistungen in Ihrem Auftrag in Übereinstimmung mit der Vereinbarung zwischen Ihnen und uns, dem Ihre Nutzung der Dienstleistungen unterfällt, erbringen können.

19.5. Jeder "Third Party Identity Provider", den Sie in Verbindung mit den Service-Angeboten nutzen, ist Inhalt Dritter im Sinne der Vereinbarung und kann Ihnen direkt von einer dritten Partei unter separaten Bedingungen zur Verfügung gestellt werden. Sie allein sind für die Einhaltung dieser Bedingungen verantwortlich. Wir sind aus jedem Grund berechtigt, die Unterstützung für einen Identity Provider zu ändern, einzustellen oder abzulehnen, einschließlich wenn die fortdauernde Verwendung der Identitätsdienstleistung (a) ein Sicherheitsproblem oder ein Problem für geistiges Eigentum darstellt, (b) wirtschaftlich oder technisch belastend ist oder (c) beendet werden muss, um das Gesetz einzuhalten oder um behördlichen Aufforderungen nachzukommen.

20.1. Sie sind berechtigt, Amazon Route 53 zur Beantwortung von Domain Name System (DNS)-Anfragen für Ihre Applikationen zu verwenden.

20.2. Sie sind nicht berechtigt, eine gehostete Zone für eine Domain zu erschaffen, die nicht Ihnen gehört oder über die Sie keine Befugnisse haben.

20.3. Alle DNS-Einträge (mit Ausnahme von privaten DNS-Einträgen), die in Verbindung mit Amazon Route 53 verwendet werden, werden öffentlich zugänglich sein und AWS wird in keiner Weise für die Offenlegung dieser DNS-Einträge verantwortlich sein.

20.4 Domain Name Registration Services werden gemäß der Domain Name Registrierungsvereinbarung ("Domain Name Registration Agreement") angeboten.

21.1. Die URL, die in Verbindung mit einer "AWS Elastic Beanstalk"-Umgebung verwendet wird, wird die Formulierung [myapp].elasticbeanstalk.com haben. Sie werden den "myapp"-Teil der URL auswählen und sind nicht berechtigt:

  • irgendwelche Marken von Amazon oder seiner verbundenen Unternehmen oder einer Variante oder eine falsch geschriebene Variante einer Marke von Amazon oder seiner verbundenen Unternehmen einzubeziehen - "endlessboots", "amaozn", "smallpartsstore", "amazonauctions", "kindlemagazines", oder "kindlewirelessreader" wären zum Beispiel unzulässig; oder
  • auf andere Weise die geistigen Eigentumsrechte irgendeines Dritten oder die AWS Acceptable Use Policy (einschließlich - ohne Einschränkung durch jegliche anstößige, verletzende oder rechtswidrige Inhalte) zu verletzen.

AWS ist berechtigt, jegliche URL zurückzuweisen, die diesen Abschnitt nicht einhält. Darüber hinaus ist AWS berechtigt, jede URL zu ändern, um sie in Übereinstimmung mit diesem Abschnitt zu bringen. Zusätzlich ist AWS berechtigt, jegliche URL, die diesen Abschnitt nicht einhält, als Verbotene Inhalte zu behandeln.

21.2. Der [myapp]-Teil der URL ist für Sie nur für die Zeit reserviert, solange Ihre Applikationsumgebung läuft. Wenn Sie Ihre Applikationsumgebung zu irgendeiner Zeit aus irgendeinem Grund stoppen, wird der [myapp]-Teil der URL, den Sie genutzt haben, um die Applikationsumgebung zu betreiben, für Sie nicht länger verfügbar sein und er wird in einen Pool zurückgegeben, von wo er von einem anderen AWS-Kunden genutzt werden kann.

21.3. AWS kann Ihnen Referenz-oder Musterapplikationen zur Verfügung stellen, die Sie in Verbindung mit AWS Elastic Beanstalk nutzen können (“Elastic Beanstalk Sample Apps”). Elastic Beanstalk Sample Apps werden im Istzustand ("as is") zur Verfügung gestellt und Ihnen werden die gleichen Gebühren für den Betrieb von Elastic Beanstalk Sample Apps in Rechnung gestellt, wie Ihnen in Rechnung gestellt würde, wenn Sie Ihre eigene Applikation betreiben würden.

21.4. AWS Elastic Beanstalk wird ohne zusätzliche Kosten zur Verfügung gestellt, erfordert jedoch die Nutzung anderer AWS-Services. Sie sind für alle Gebühren verantwortlich, die für die AWS-Services anfallen, die Sie in Verbindung mit AWS Elastic Beanstalk nutzen.

22.1. Wir ergreifen Maßnahmen, um die Sicherheit und Verlässlichkeit von E-Mails zu erhöhen, die Sie unter Nutzung von SES ("SES-E-Mail") versenden versuchen zu versenden oder erhalten. Wie viele E-Mail-Serviceprovider werden auch wir (oder unsere Lieferanten) Ihre SES-E-Mail und Ihre Inhalte, die in der SES-E-Mail enthalten sind, speichern und scannen, wenn Sie eine E-Mail senden, versuchen, sie zu senden, oder erhalten. Dies hilft uns, Sie und SES zu schützen, indem wir verhindern, dass Spam-E-Mails, Viren, Spyware und andere schädigende oder ungewünschte Elemente über SES gesendet oder empfangen werden.

22.2. Ihre Nutzung von SES und alle SES-E-Mails müssen die AWS Acceptable Use Policy und die Vereinbarung befolgen. Wir sind berechtigt, Ihren Zugang zu SES zu drosseln, zu unterbrechen oder zu beenden oder den Versand und/oder den Erhalt von jeglichen SES-E-Mails zu blockieren oder abzulehnen, wenn wir nach unserem alleinigen Ermessen feststellen, dass

  • unser Scan von SES-E-Mail oder Ihrer Inhalte einschließlich in SES-E-Mails missbräuchliche E-Mails oder solche von geringer Qualität offenbaren (so wie "Spam"),
  • SES-E-Mails zu uns zurückgeschickt werden oder wir Missbrauchsbeschwerden (einschließlich Beschwerden von Dritten) in Verbindung mit Ihren SES-E-Mails erhalten,
  • Die Quell- oder ReturnPath E-Mail-Adresse, die Sie uns für Adress-Rücksendungen ("Address Bounces") oder Beschwerden zur Verfügung gestellt haben, nicht erfolgreich E-Mails empfangen kann, oder
  • Ihre Nutzung von SES-E-Mail nicht in Übereinstimmung mit der AWS Acceptable Use Policy oder der Vereinbarung erfolgt, oder
  • Ihre SES-E-Mails oder Ihre Inhalte Anlagen in einem Format enthalten, das wir nicht unterstützen.

22.3. Ihre SES-E-Mails können durch die Ziel-E-Mail-Server und andere Gründe außerhalb unserer Kontrolle blockiert oder verzögert werden oder ihr Zugang kann verhindert werden. Ihre Zahlungsverpflichtungen bleiben unabhängig davon, ob die Zustellung Ihrer E-Mails verhindert, verzögert oder blockiert wird, bestehen.

22.4. Sie allein sind dafür verantwortlich sicherzustellen, dass jegliche E-Mails, die Sie unter der Nutzung von SES versenden und erhalten, dem "Federal CAN-SPAM Act" entsprechen. AWS ist nicht der "Versender", wie im Federal CAN-SPAM Act definiert. Sie sind nicht berechtigt, SES in Verbindung mit einem offenen Mail-Relay, einschließlich, ohne Beschränkung hierauf, einem offenen Mail-Relay in Form eines SMTP-Servers, einer unbeschränkten Web-Formular oder anderweitig zu nutzen.

22.5. Ihre SES-E-Mails können infolge Ihrer Konfiguration des Service blockiert oder verzögert werden oder ihr Zugang kann verhindert werden. Sie allein sind verantwortlich für die korrekte Konfiguration des Service, um den Empfang von E-Mails sicherzustellen.

23.1. Sie sind berechtigt, AWS CloudFormation zu nutzen, um eine Sammlung von AWS Ressourcen zu erschaffen und diese bereitzustellen.

23.2. AWS kann Ihnen Mustervorlagen zur Nutzung in Verbindung mit AWS-CloudFormation bereitstellen. Alle Mustervorlagen werden im Istzustand ("as is") angeboten und Sie allein sind für Ihre Nutzung der Mustervorlagen verantwortlich.

23.3. Jegliche Vorlagen, die Sie in Verbindung mit AWS-CloudFormation nutzen, müssen mit der Vereinbarung und der AWS Acceptable Use Policy im Einklang stehen und Sie allein sind für Ihre Nutzung jeglicher Vorlagen verantwortlich.

23.4. AWS CloudFormation wird ohne zusätzliche Kosten zur Verfügung gestellt, erfordert jedoch die Nutzung anderer AWS-Services. Sie sind für alle Gebühren verantwortlich, die für die AWS-Services anfallen, die Sie in Verbindung mit AWS CloudFormation nutzen.

24.1. Sie sind berechtigt, AWS Direct Connect zu nutzen, um eine dedizierte Netzwerkverbindung zwischen Ihrem Netzwerk und Ihren AWS-Ressourcen durch die Nutzung von Verbindungstypen und Standorten einzurichten, die von AWS unterstützt werden. Wenn Sie eine dedizierte Verbindung einrichten, kann Ihr Netzwerk-Traffic, der anderenfalls über das Internet geroutet worden wäre, durch Ihre dedizierte Netzwerkverbindung geroutet werden, einschließlich Ihres Netzwerk-Traffics, der an oder von (i) andere(n) Services, die von anderen verbundenen Unternehmen von Amazon.com, Inc. oder (ii) die/den AWS-Ressourcen von anderen AWS-Kunden versendet wird.

24.2. Die Hardware und Ausrüstung, die Sie mit AWS Direct Connect nutzen, muss mit der Dokumentation, die von AWS bereitgestellt wird, übereinstimmen. Sie sind dafür verantwortlich, Ihre "AWS Direct Connect"-Verbindungen zu schützen, einschließlich der Nutzung von physischer Sicherheit, Firewalls und gegebenenfalls anderer Netzwerksicherheitstools.

24.3. AWS wird Rechenzentrumsbetreibern oder anderen Service Providern erlauben, Ihre Hardware mit AWS-Hardware an dem/den von Ihnen gewählten AWS Direct Connect Standort/en zu verbinden. AWS wird die notwendigen Informationen bereitstellen, um den Rechenzentrumsbetreiber oder sonstigen Service Provider in die Lage zu versetzen, diese Verbindung zu erstellen und zu überwachen, einschließlich Ihres Namens, E-Mail-Adresse, Netzwerkkonfiguration, Aktivitätsinformationen und AWS-Accountnummer.

24.4. Sie sind verantwortlich für Ihre separate Beziehung mit dem Rechenzentrumsbetreiber oder dem anderen Service Provider, einschließlich der Einhaltung Ihrer Vereinbarung mit diesen und der Richtlinien und Verfahren des Rechenzentrumsbetreibers oder des anderen Service Providers, sowie der Zahlung der anwendbaren Gebühren an den Rechenzentrumsbetreiber oder den anderen Service Provider. Sie sind für die Bereitstellung oder Beschaffung jeglicher Ausrüstung oder Kabel, die für die Herstellung dieser dedizierten Verbindung notwendig sind, verantwortlich (und sie werden nicht AWS gehören). Weder AWS noch irgendwelche seiner verbundenen Unternehmen sind für die Handlungen, Fehler oder das Unterlassen von jeglichen Arbeitnehmern oder Vertragspartnern von Rechenzentrumsbetreibern oder anderen Service Providern - auch wenn die Arbeitnehmer oder Vertragspartner Anweisungen von Ihnen oder AWS nicht befolgen - verantwortlich.

24.5. Wir sind berechtigt, Ihre AWS Direct Connect-Verbindung jederzeit und aus jedem Grund zu trennen. Wenn die Verbindung, die Sie als Teil von AWS Direct Connect aufbauen, vorübergehend nicht verfügbar oder beendet ist, wird AWS den für Ihre AWS-Ressourcen bestimmten Traffic über das öffentliche Internet routen und AWS' Standarddatentransfergebühren finden Anwendung. Wenn Sie jedoch Amazon Virtual Private Cloud (VPC), verwenden, wird für Ihre Amazon VPC Ressourcen bestimmter Traffic durch eine IPsec VPN-Verbindung geroutet werden. Wenn eine IPsec VPN-Verbindung nicht verfügbar ist, wird für Ihre Amazon VPC Ressourcen bestimmter Traffic nicht ausgeliefert werden.

25.1. Sie sind berechtigt, Amazon ElastiCache zu verwenden, um Ihre Inhalte zu speichern, abzurufen, abzufragen und anzubieten. Sie allein sind für die korrekte Konfiguration aller Sicherheitseinstellungen in Verbindung mit Amazon ElastiCache verantwortlich.

25.2. Sie sind nicht berechtigt, auf irgendeine Software, die wir auf den Cache-Knoten als Teil von Amazon ElastiCache installieren, zuzugreifen oder sie zu manipulieren.

25.3. Amazon ElastiCache ist zur kurzzeitigen Speicherung Ihrer Inhalte bestimmt. Sie sind für die Aufrechterhaltung einer dauerhaften Datenspeicherung Ihrer Inhalte und die routinemäßige Archivierung Ihrer Inhalte, um den Verlust Ihrer Inhalte zu verhindern, verantwortlich.

25.4. Austausch-Cache-Knoten, die automatisch von Amazon ElastiCache generiert werden, können unterschiedliche IP-Adressen haben und Sie sind für die Überprüfung Ihrer Applikationskonfiguration verantwortlich, um sicherzustellen, dass Ihre Cache-Knoten mit der korrekten IP-Adresse verbunden sind.

25.5. Wir sind berechtigt, Software-Updates in Ihrem Auftrag durchzuführen, wenn wir feststellen, dass ein Sicherheitsrisiko in dem System oder der Software, die wir auf den Cache-Knoten als Teil von Amazon ElastiCache installieren, besteht.

25.6. Preise für Reservierte Cache-Knoten. Sie können die Preis- und Zahlungsbedingungen für reservierte Cache-Knoten, die auf der "Amazon ElastiCache"-Detailseite auf der AWS-Internetseite angegeben sind (“Preise für Reservierte Cache-Knoten”), auf bestimmte Amazon ElastiCache Cache-Knoten anwenden (jede gekennzeichnete Instanz stellt einen “Reservierten Cache-Knoten” dar). Sie können Cache-Knoten dadurch als Reservierte Cache-Knoten kennzeichnen, dass Sie die Purchasing API aufrufen oder die "Reserved Cache-Knoten"-Option in der AWS-Konsole auswählen. Wenn Sie einen Cache-Knoten als Reservierten Cache-Knoten kennzeichnen, müssen Sie für die jeweiligen Reservierten Cache-Knoten eine Region, den Cache-Knoten-Typ, den Typen von Reserviertem Cache-Knoten und die Menge angeben. Die Reservierten Cache-Knoten dürfen lediglich in der angegebenen Region verwendet werden. Wir sind berechtigt, die Preise für Reservierte Cache-Knoten jederzeit zu ändern, Preisänderungen finden jedoch keine Anwendung auf zuvor gekennzeichnete Reservierte Cache-Knoten. Wir sind berechtigt, das Programm der Reservierten Cache-Knoten jederzeit zu beenden. Reservierte Cache-Knoten sind nicht übertragbar und alle gezahlten Beträge, die in Verbindung mit den Reservierten Cache-Knoten gezahlt wurden, sind nicht erstattungsfähig, außer wir kündigen die Vereinbarung auf anderer Grundlage als aus wichtigem Grund, wir kündigen einen individuellen Typ von Reserviertem Cache-Knoten oder wir beenden das Programm der Reservierten Cache-Knoten. Dann werden wir Ihnen alle in Verbindung mit jeglichen zuvor gekennzeichneten Reservierten Cache-Knoten im Voraus bezahlten Gebühren anteilig erstatten. Mit Ablauf der Laufzeit oder Kündigung eines Reservierten Cache-Knotens sind die Preise für Reservierte Cache-Knoten nicht mehr gültig und die Standard-on-demand-Nutzungspreise finden auf die Cache-Knoten Anwendung. Zusätzlich zu den Preisen für Reservierte Cache-Knoten fallen bei Reservierten Cache-Knoten alle Datenübertragungs- und anderen Nutzungsgebühren gemäß der Vereinbarung an.

26.1. Wir werden "Support" in Übereinstimmung mit den Bedingungen der "AWS Support Features"-Seite, abrufbar unter http://aws.amazon.com/premiumsupport (die “Richtlinien”) bereitstellen. AWS Support ist nur insoweit verfügbar, als in den Richtlinien beschrieben. Sollten Sie Probleme mit einem oder mehreren Services in Verbindung mit Ihrer Nutzung irgendwelcher Inhalte, die Ihnen von Dritten (jemand anderes als Sie selbst oder AWS) bereitgestellt wurden, haben, so ist AWS Support nicht verfügbar.

26.2. Bei der Bereitstellung von AWS Support, wird AWS wirtschaftlich vernünftige Anstrengungen unternehmen, um (a) innerhalb der "Reaktionszeit" zu antworten, die in den Richtlinien für alle ordnungsgemäß eingereichten Fälle von berechtigten Individuen bestimmt ist, (b) auf die Identifikation und die Lösung des eingereichten Problems hinzuwirken. Wenn Sie einen Fall einreichen, können Sie den Schweregrad eines Problems angeben; wir behalten uns jedoch das Recht vor, den Schweregrad nach unserem billigen Ermessen neu zu klassifizieren. Alle Reaktionszeiten werden vom Zeitpunkt an gerechnet, zu dem der Fall von einem berechtigten Individuum ordnungsgemäß bei uns eingereicht wird. Fälle können wie in den Richtlinien angegeben eingereicht werden. Wir versichern, gewährleisten und garantieren nicht, dass (i) wir immer in der Lage sein werden, einen Fall komplett zu lösen, (ii) Sie keine Probleme mehr haben werden, (iii) wir einen Bug-fix, Patch oder eine andere Umgehungslösung in Verbindung mit dem festgestellten Problem bereitstellen werden, oder (iv) dass jeglicher Support oder Rat zu irgendeiner Leistungseffizienz oder Verbesserung führen wird. Sie allein sind für die Umsetzung und die Ergebnisse jeglicher Vorschläge und Ratschläge, die Sie erhalten, verantwortlich.

26.3. Soweit nicht in den Richtlinien anderweitig bestimmt, werden die AWS-Supportgebühren jeweils der größere Betrag (a) der angegebenen monatlichen Minimalgebühr oder (b) eines Prozentsatzes Ihrer monatlichen Nutzungspreise für alle Services während des Abrechnungszeitraums sein. Ungeachtet des Zeitpunkts, wann Sie sich für den AWS Support anmelden bzw. diesen kündigen, sind Sie jedes Mal, wenn Sie sich für die Inanspruchnahme des Service anmelden, verpflichtet, für den Support mindestens dreißig (30) Tage lang zu zahlen. Die Umsetzung jeglicher vorgeschlagener Konfigurationen oder Verbesserungen können zu zusätzlichen Gebühren und Entgelten führen. Wir behalten uns das Recht vor, die Erbringung des AWS Support gegenüber jedem Kunden zu verweigern, der sich häufig für den Service registriert und diesen wieder kündigt.

27.1 Sie sind dafür verantwortlich, dass Sie alle anwendbaren Berechtigungsvoraussetzungen erfüllen, um die AWS GovCloud (US)-Region zu nutzen, einschließlich der Angabe korrekter und aktueller Registrierungsinformationen. Wir sind berechtigt, Sie aufzufordern, zusätzliche Angaben zur Registrierung zu machen, bevor wir Ihnen Zugang zur AWS GovCloud (US)-Region gewähren. Solche Angaben können Ihren U.S. Person Status, wie in 22 CFR, Teil 120.15 (“US Person”) definiert, betreffen, und ob sie Ausfuhrbeschränkungen nach US-Exportkontrollgesetzen und -vorschriften unterliegen. Wir sind berechtigt, direkt oder durch Dritte jedwede Nachforschungen anzustellen, die wir für notwendig erachten, um die von Ihnen gemachten Angaben zu bestätigen, einschließlich - ohne Einschränkung - der Prüfung von gewerblichen und/oder Behördendatenbanken. Obwohl wir Maßnahmen ergreifen können, um die Identität unserer Kunden zu verifizieren, können und werden wir nicht die Identität irgendeines Kunden garantieren.

27.2 AWS ist dafür verantwortlich, Zugangskontrollen zur AWS GovCloud (US)-Region aufrechtzuerhalten, die den physischen und logischen Zugang des AWS-Personals zum "AWS Netzwerk" auf US Personen beschränken. Das AWS Netzwerk besteht aus AWS' internen Rechenzentrumseinrichtungen, Servern, Netzwerkausrüstung und Host-Software-Systemen, die sich unter AWS' angemessener Kontrolle befinden und genutzt werden, um die AWS-Services zu erbringen. Sie sind für alle physischen und logischen Zugangskontrollen jenseits des AWS-Netzwerks verantwortlich, einschließlich - jedoch nicht beschränkt hierauf - Kunden- oder Endnutzer-Account-Zugang, Datenübertragung, Verschlüsselung und korrekte Speicherung und Verarbeitung Ihrer Inhalte in der AWS GovCloud (US)-Region. AWS gibt keine Zusicherung oder Gewährleistung hinsichtlich des Status irgendeines Kunden oder Endnutzers als US Person, dem ggf. durch andere Kunden oder deren Endnutzer Zugang zur AWS GovCloud (US)-Region gewährt wird.

27.3 Sie sind dafür verantwortlich, die Eignung der AWS GovCloud (US)-Region zur Verarbeitung und Speicherung Ihrer Inhalte zu prüfen und dass Ihre Nutzung von AWS-Services den Gesetzen und Vorschriften, denen Ihre Inhalte unterliegen, entspricht. Sie allein sind auch dafür verantwortlich zu überprüfen, dass Endnutzer berechtigt sind, Zugriff auf Ihre Inhalte in der AWS GovCloud (US)-Region zu nehmen.

27.4 Sie dürfen nur Amazon VPC verwenden, um Ihre Rechenressourcen mit der AWS GovCloud (US)-Region zu verbinden.

27.5 Sie sind nicht berechtigt, AWS Services zu nutzen, um Daten zu verarbeiten oder zu speichern, die der Geheimhaltung unterliegen. Wenn Sie oder Ihre Endnutzer geheime Daten in das AWS-Netzwerk einführen, sind Sie für alle bei AWS anfallenden Kosten der Löschung ("sanitization") verantwortlich.

28.1 Ihnen wird die Durchsatzkapazität (Lese- und Schreibvorgänge), die Sie in Ihren Amazon DynamoDB-Tabellen bereitstellen in Rechnung gestellt, auch wenn Sie die bereitgestellte Kapazität nicht komplett nutzen.

28.2 Die tatsächliche Lese- und Schreibvorgangsleistung Ihrer Amazon DynamoDB-Tabellen kann variieren und kann geringer sein als Ihre Durchsatzkapazität, die Sie bereitstellen.

28.3 Preise für Reservierte Kapazität. Sie können reservierte Durchsatzkapazität (Lese- und Schreibvorgänge) zu den Preis- und Zahlungsbedingungen, die auf der "Amazon DynamoDB"-Detailseite auf der AWS-Internetseite angegeben sind, zu erwerben (“Reservierte Amazon DynamoDB Kapazität”). Sie können Reservierte Amazon DynamoDB Kapazität erwerben, indem Sie eine Anfrage über die AWS-Konsole stellen. Wenn Sie Reservierte Amazon DynamoDB Kapazität erwerben, müssen Sie eine Region, die Menge und die Laufzeit angeben. Ihnen wird (1) eine einmalige Vorauszahlung und (2) eine Gebühr pro Stunde für jede Stunde während der Laufzeit auf Grundlage der Menge von Reservierter Amazon DynamoDB Kapazität, die Sie erwerben, in Rechnung gestellt. Die Amazon DynamoDB Reserved Capacity darf lediglich in der angegebenen Region und nur durch den Account, der die Amazon DynamoDB Reserved Capacity erworben hat, verwendet werden. Wir sind berechtigt, die Preise für Reservierte Amazon DynamoDB Kapazität jederzeit zu ändern, Preisänderungen finden jedoch keine Anwendung auf zuvor erworbene Reservierte Amazon DynamoDB Kapazität. Wir sind berechtigt, das Programm der Reservierten Amazon DynamoDB Kapazität jederzeit zu beenden. Reservierte Amazon DynamoDB Kapazität ist nicht übertragbar und alle gezahlten Beträge, die in Verbindung mit Reservierter Amazon DynamoDB Kapazität gezahlt wurden, sind nicht erstattungsfähig, außer wir kündigen die Vereinbarung auf anderer Grundlage als aus wichtigem Grund oder wir beenden das Programm der Reservierten Amazon DynamoDB Kapazität. Dann werden wir Ihnen alle in Verbindung mit jeglicher zuvor erworbener Reservierter Amazon DynamoDB Kapazität im Voraus bezahlten Gebühren anteilig erstatten. Mit Ablauf der Laufzeit oder Kündigung von Reservierter Amazon DynamoDB Kapazität, finden die Standard-on-demand-Nutzungspreise auf die Nutzung von Amazon DynamoDB Anwendung. Reservierte Amazon DynamoDB Kapazität unterliegt auch allen Speicher-, Datenübertragungs- und anderen Nutzungsgebühren, die nach der Vereinbarung anfallen.

28.4 Sie dürfen die lokale Version von DynamoDB nur auf Computerausrüstung, die Ihnen gehört oder von Ihnen kontrolliert wird, nutzen und Sie dürfen es nur (a) für Ihre internen Geschäftszwecke und (b) in Verbindung mit den Services nutzen. Ihre Nutzung von DynamoDB Local unterliegt der "DynamoDB Local"-Lizenzvereinbarung, die hier abrufbar ist: DynamoDB Local License Agreement.

29.1 Sie dürfen AWS Storage Gateway nur auf Computerausrüstung nutzen, die Ihnen gehört oder von Ihnen kontrolliert wird, nur für Ihre internen Geschäftszwecke und ausschließlich, um auf Ihre Inhalte, die Sie in Verbindung mit den Services nutzen, zuzugreifen. Ihre Nutzung von AWS Storage Gateway unterliegt der "AWS Storage Gateway"-Lizenz, die Sie hier abrufen können: AWS Storage Gateway License Agreement.

30.1 Der AWS Marketplace ist ein virtueller Marktplatz, der von AWS betrieben wird, und der es erlaubt, Inhalte anzubieten, zu verkaufen und zu kaufen. Inhalte können durch AWS oder Dritte verkauft werden und die Partei, die die Inhalte anbietet oder verkauft, kann separate Bedingungen und Datenschutzerklärungen für die Nutzung der Inhalte festlegen. Wenn die Inhalte durch einen Dritten angeboten oder verkauft werden, ist diese Partei der steuerlich verantwortliche Verkäufer ("seller of record ") der Inhalte. AWS ist keine Partei, auf die die Bedingungen hinsichtlich der Inhalte, die von Dritten angeboten oder verkauft werden, Anwendung finden. Jegliche Inhalte Dritter, die durch den AWS Marketplace angeboten werden, stellen "Inhalte Dritter" im Sinne der Vereinbarung dar. AWS kann zwar die Beilegung von Streitigkeiten zwischen Ihnen und Dritten unterstützen, AWS ist jedoch nicht verantwortlich für Inhalte Dritter, hat keine Kontrolle über die Qualität, Sicherheit oder Rechtmäßigkeit von beworbenen Elementen, die Wahrheit und Genauigkeit von Inhalten Dritter, die Notierungen oder die Ermächtigung des Verkäufers, die Inhalte anzubieten, und garantiert diese nicht.

30.2 Soweit Ihnen Inhalte nicht unter einer separaten Lizenzvereinbarung geliefert werden, die ausdrücklich etwas anderes bestimmt, sind weder Sie noch der Endnutzer berechtigt, (a) Inhalte zu modifizieren, zu verändern, sie zu manipulieren, sie zu reparieren oder anderweitig abgeleitete Werke jeglicher Inhalte zu erschaffen, (b) die Inhalte zurück zu entwickeln (Reverse Engineering), sie zu disassemblieren oder zu dekompilieren oder irgendeinen anderen Prozess oder irgendein anderes Verfahren anzuwenden, um den Quellcode jedweder Software, die in den Inhalten enthalten ist, zu gewinnen, (c) Inhalte weiterzuverkaufen oder zu unterlizenzieren, (d) Inhalte ohne die ausdrückliche Ermächtigung hierzu außerhalb der Services zu übertragen, oder (e) jegliche Kontrollen zu manipulieren oder zu umgehen oder unerlaubte Vervielfältigungen der Inhalte herzustellen oder das Vorgenannte zu versuchen.

30.3 AWS ist berechtigt, die Bereitstellung des AWS Marketplace (oder jeglicher Features oder Einträge innerhalb des AWS Marketplace) Ihnen gegenüber nach AWS’ alleinigem Ermessen ohne vorherige Ankündigung zu beenden. Zusätzlich ist AWS berechtigt, Inhalte zu deaktivieren oder zu entfernen, die bereits gekauft wurden, wenn AWS nach seinem alleinigen Ermessen feststellt, dass die Inhalte irgendwelche AWS Richtlinien oder andere Vorschriften, Richtlinien oder Gesetze, verletzen.

30.4 Sie ermächtigen AWS, seine verbundenen Unternehmen und seine dritten Zahlungsabwickler und jegliche Service Provider, über die Zahlungsmethode abzurechnen, die Sie in Ihrem AWS-Account für Inhalte, die Sie über den AWS Marketplace kaufen, wählen. Dies kann Einmalzahlungen sowie wiederkehrende Zahlungen umfassen. Eine “wiederkehrende Zahlung” ist eine Zahlung, die in bestimmten vorgegeben Abständen erfolgt und deren Höhe zum Zeitpunkt des Kaufs festgelegt wird (z.B. jährlich oder monatlich). Die anwendbaren Gebühren und Abrechnungszeiträume für die Inhalte werden auf dem Bestätigungsbildschirm aufgeführt, wenn Sie Ihre Bestellung aufgeben. Ihre Ermächtigung besteht fort bis sie storniert wird. Sie können Ihr Abonnement jederzeit kündigen, indem Sie sich unter "Ihre Software-Abonnements" auf der AWS-Internetseite einloggen. Soweit wir nichts anderes angeben, können ausschließlich gültige Kreditkarten genutzt werden, um eine Abonnement mit einer wiederkehrenden Zahlung abzuschließen.

30.5 Wenn Sie Ihre Umsatzsteuer-Identifikationsnummer mitgeteilt haben und sie Ihrem Kauf zugeordnet werden kann, werden die Angaben, die Sie im Zusammenhang mit Ihrer Registrierung gemacht haben (einschließlich Umsatzsteuer-Identifikationsnummer sowie des zugehörigen Names und der Adresse) an Dritte, von denen Sie Software auf dem AWS Marketplace erworben haben, insoweit weitergegeben, als diese von den Dritten zur Erfüllung umsatzsteuerbezogener gesetzlicher Vorgaben und Anforderungen zur Rechnungstellung benötigt werden.

31.1 Sie dürfen die AWS Data Pipeline nur auf Computerausrüstung verwenden, die Ihnen gehört oder von Ihnen kontrolliert wird, nur für Ihre internen Geschäftszwecke und ausschließlich, um auf Ihre Inhalte, die Sie in Verbindung mit den Services nutzen, zuzugreifen.

31.2 Ihre Nutzung von AWS Data Pipeline Remote Runner unterliegt der "AWS Data Pipeline Remote Runner"-Lizenz, die Sie hier abrufen können: AWS Data Pipeline Remote Runner License Agreement.

32.1 Die Weiterverteilung von Dateien, die durch Amazon Elastic Transcoder erschaffen wurden, kann es erforderlich machen, dass Sie Lizenzrechte von Dritten erwerben, einschließlich von den Eigentümern oder Lizenzgebern von bestimmten Audio- und Videoformaten Dritter. Sie allein sind dafür verantwortlich, diese Lizenzen zu erwerben und die notwendigen Gebühren oder Vergütung zu zahlen.

32.2 Wir versichern, gewährleisten und garantieren nicht die Qualität irgendeiner Datei, die Sie durch die Nutzung von Amazon Elastic Transcoder erstellen, oder dass die Dateien eine bestimmte Genauigkeit besitzen oder fehlerfrei sind.

33.1 Sie sind berechtigt, AWS OpsWorks zu nutzen um eine Sammlung von AWS-Ressourcen zu erschaffen und diese bereitzustellen.

33.2 AWS kann Ihnen Mustervorlagen zur Nutzung in Verbindung mit AWS OpsWorks bereitstellen. Mustervorlagen können "Chef Recipes" und/oder Mustercodes enthalten. Alle Mustervorlagen werden im Istzustand ("as is") angeboten und Sie allein sind für Ihre Nutzung der Mustervorlagen verantwortlich.

33.3 Jegliche Vorlagen, die Sie in Verbindung mit AWS OpsWorks nutzen müssen mit der Vereinbarung und der AWS Acceptable Use Policy im Einklang stehen und Sie allein sind für Ihre Nutzung jeglicher Vorlagen verantwortlich.

33.4 Zusätzlich zu den Gebühren, welche für Ihre Nutzung der AWS OpsWorks anfallen, sind Sie für alle Gebühren verantwortlich, die für die AWS-Services anfallen, die Sie in Verbindung mit AWS OpsWorks nutzen.

33.5 Sie sind berechtigt, den AWS OpsWorks agent ausschließlich in Zusammenhang mit AWS OpsWorks zu installieren und zu nutzen. Ihre Nutzung des AWS OpsWorks agents ist durch die AWS OpsWorks Kunden Lizenzvereinbarung geregelt, welche Sie hier einsehen können: AWS Opsworks Kunden Lizenzvereinbarung.

34.1 Sie sind nicht berechtigt, auf jedwede Software, die auf dem HSM-Gerät installiert ist, zuzugreifen, sie zu verändern, zu aktualisieren oder zu manipulieren oder zu versuchen, auf sie zuzugreifen, sie zu verändern, zu aktualisieren oder zu manipulieren, es sei denn, es wurde ausdrücklich von uns erlaubt.

34.2 Als Teil des AWS CloudHSM-Service wird AWS Zugang zu HSM-Geräten seiner Wahl gewähren. Sie haben keine Eigentums- oder Mietrechte an dem spezifischen HSM-Gerät, zu dem wir Ihnen im Rahmen der Erbringung der AWS CloudHSM-Services Zugang gewähren.

34.3 In Verbindung mit dem AWS CloudHSM-Service kann es Ihnen gestattet sein, bestimmte Software zu verwenden (einschließlich der dazugehörigen Dokumentation), die von SafeNet Inc oder seinen Lizenzgebern entwickelt wurde und dieser bzw. diesen gehört (zusammengefasst die “SafeNet-Software”). In Verbindung mit Ihrer Nutzung der SafeNet-Software, verlangen SafeNet und seine Lizenzgeber, dass Sie diesen zusätzlichen Bedingungen zustimmen, die Sie hier  abrufen können.

34.4 Wenn Sie sich entscheiden, die Nutzung eines HSM-Geräts einzustellen, müssen Sie einen Befehl zur Löschung der Inhalte des Gerätes eingeben (d.h. das Gerät auf Null stellen). Ihnen wird die Nutzung eines HSM-Geräts weiterhin in Rechnung gestellt, bis das Gerät auf Null gestellt wurde und Sie uns in Kenntnis setzen, dass Sie die Services nicht fortsetzen möchten.

34.5 Fehler eines HSM-Geräts können zum unwiederbringlichen Verlust von Daten führen. Wir führen für Sie keine Backups durch oder implementieren fehlertolerante Konfigurationen. Sie allein sind für Backups und fehlertolerante Konfigurationen verantwortlich.

35.1 Wenn Sie AppStream verwenden, nutzen Sie auch Amazon EC2, CloudWatch und Auto Scaling, S3 und DynamoDB und Ihre Nutzung von AppStream unterliegt allen Bedingungen, denen die genannten Services unterliegen.

35.2 Die Software und andere Inhalte, die Sie hochladen, um sie auf AppStream zu betreiben (einschließlich Ihrer AppStream-gehosteten Applikation, Abhängigkeiten und Installer), Ihr AppStream Entitlement-Service und Ihre AppStream-Client-Software sind Ihre Inhalte. Die Verwendung Ihrer Inhalte mit AppStream, einschließlich der Übertragung von Internetvideos und Ihre Verteilung jeglicher Video-Decoder in Ihrer AppStream-Client-Software kann es erforderlich machen, dass Sie Lizenzrechte von Dritten erwerben. Sie allein sind dafür verantwortlich, diese Lizenzen zu erwerben und die notwendigen Gebühren oder Vergütung, die für Ihre Inhalte Anwendung finden, zu zahlen.

35.3 Verwendung von NVIDIA Software. Die Nutzung der Grafikprozessoreinheit (GPU) einer EC2-Instanz erfordert von Ihnen die Nutzung von Treibersoftware, die von NVIDIA Corporation oder seinen Lizenzgebern entwickelt wurde und dieser bzw. diesen gehört (zusammengefasst die “NVIDIA-Software”). Wenn Ihre AppStream-Applikation die GPU einer EC2-Instanz nutzt, verlangen NVIDIA und seine Lizenzgeber, dass Sie diesen zusätzlichen Bedingungen zustimmen:

35.4 Wir sind berechtigt, Informationen über die Nutzung von AppStream durch Ihre Inhalte einschließlich CPU- und GPU-Auslastung, Speicher-Nutzung, Client-Typ, Client-Sitzungslänge, Übertragungslatentzeit, geografische und Netzwerkstandorte des Clients, Video- und Audioqualität sowie Fehler- und Informationsmeldungen zu erheben.

35.5 AppStream Stand-Alone; AppStream Materialien. Wir können Ihnen AppStream Software und andere Materialien (“AppStream Materialien”) auf Instanzen, die in Ihrem eigenen AWS-Account laufen, zu Verfügung stellen (“AppStream Stand-Alone”). AppStream Stand-Alone darf nur zu Ihren Bewertungs-, Entwicklungs- und Testzwecken genutzt werden und nicht zum Streamen Ihrer Applikation an dritte Endnutzer. AppStream Stand-Alone kann es Ihnen ermöglichen, uns zu veranlassen, bestimmte Software von Dritten auf der Instanz über die anwendbare CloudFormation-Vorlage zu installieren. Diese Software von Dritten kann separaten Lizenzbedingungen unterliegen und Sie allein sind für die Einhaltung dieser Bedingungen verantwortlich. AppStream-Materialien die auf AppStream Stand-Alone genutzt werden sind AWS-Inhalte und unterliegen den in der Vereinbarung angegebenen Lizenzbeschränkungen. Sie dürfen die AppStream Materialien nur auf der "AppStream Stand-Alone"-Instanz nutzen und Sie sind nicht berechtigt, die AppStream-Materialien herunterzuladen, zu übertragen oder anderweitig von den "AppStream Stand-Alone"-Instanzen zu entfernen.

36.1 Jegliche Inhalte, die Sie oder jegliche Endnutzer auf Ihren WorkSpaces betreiben, die Sie dazu veranlassen, sich mit Ihren WorkSpaces zu verbinden oder die Sie auf Ihre WorkSpaces hochladen, sind Ihre Inhalte. Sie sind dafür verantwortlich, Lizenzen aufrechtzuerhalten und die Lizenzbedingungen all Ihrer Inhalte auf Ihren WorkSpaces einzuhalten.

36.2 Verwendung von Microsoft Software. In Verbindung mit den Services können Sie und Ihre Endnutzer berechtigt sein, Microsoft Software zu verwenden. Wenn Sie sich dafür entscheiden, Microsoft Software zu verwenden, verlangen Microsoft und seine Lizenzgeber, dass Sie den in Abschnitt 4.2 genannten zusätzlichen Bedingungen zustimmen.

36.3 Sie und Endnutzer dürfen die WorkSpaces-Services nur für die persönliche Produktivität eines Endnutzers oder für Produktivität im Büro verwenden. WorkSpaces sind nicht dazu bestimmt, eingehende Netzwerkverbindung zu akzeptieren, als Server-Instanzen zu dienen, oder Web-Traffic oder Ihren Netzwerk-Traffic zu bedienen. Sie dürfen die eingehenden Netzwerkverbindungen Ihrer WorkSpaces nicht rekonfigurieren. Wir sind berechtigt, WorkSpaces zu schließen, deren Nutzung gegen diesen Abschnitt oder andere Bestimmungen der Vereinbarung verstößt.

36.4 Sie und Endnutzer dürfen die WorkSpaces-Client-Software nur auf Computerausrüstung verwenden, die Ihnen oder Ihren Endnutzern gehört oder die von Ihnen oder Ihren Endnutzern kontrolliert wird, nur für Ihre internen Geschäftszwecke nutzen und ausschließlich, um auf Ihre Inhalte, die Sie in Verbindung mit den Services nutzen, zuzugreifen. Ihre Nutzung der WorkSpaces-Client-Software unterliegt dem Lizenzvertrag für die Amazon WorkSpaces Anwendung, Sie hier abrufen können: http://help.amazonworkspaces.com/app-terms.html.

36.5 Als Teil des normalen Betriebs wird der Service Konfigurationen, Health Checks und Diagnosen auf regelmäßiger Basis durchführen können. Hierfür wird der Service programmgesteuerten Zugriff nehmen, der bei der Erstellung des WorkSpaces eingerichtet ist. Während der Durchführung dieser Aufgaben darf der Service nur Leistungs- und Log-Informationen abfragen, die mit dem Betrieb und dem Management des Services in Verbindung stehen.

36.6 Die Gebühren für die Services fallen auf monatlicher Basis an. Wenn ein WorkSpace nach dem Monatsersten gestartet wird, wird der monatliche Preis für diesen WorkSpace auf anteiliger Basis vom ersten Tag, als er aktiv war, bis zum Monatsende angepasst. Wenn ein WorkSpace vor dem Monatsende beendet wird, wird dennoch die volle monatliche Gebühr berechnet.

36.7 Die Gebühren für die Services beinhalten die Kosten, um Daten zwischen Ihren WorkSpaces und den Endnutzergeräten zu streamen, außer Sie streamen über VPN. In diesem Fall werden Ihnen VPN-Datentarife zusätzlich zu allen anwendbaren Kosten der Internetdatenübertragung in Rechnung gestellt. Andere WorkSpace-Datenübertragungen werden unter Nutzung von Amazon EC2 data transfer pricing in Rechnung gestellt.

36.8 Sie sind nicht berechtigt, jedwede Software, die wir vorab auf die WorkSpace-Instanz geladen haben (einschließlich der Betriebssystemsoftware, die auf dem WorkSpace läuft) zu manipulieren oder auf eine Weise zu nutzen, die nicht Teil des normalen Betriebs ist oder die versucht, Gebühren für die Services zu umgehen. Während des normalen Betriebs des Services kann sich Software, die auf irgendeinem Ihrer WorkSpaces installiert ist, gegenüber einem Lizenzaktivierungsserver, der von AWS gehostet wird, aktivieren. Sie dürfen nicht versuchen, diesen Lizenzaktivierungsserver zu manipulieren oder ihn auf eine Weise zu nutzen, die nicht Teil des normalen Betriebs ist oder die versucht, Gebühren für die Services zu umgehen. Wir sind berechtigt, den Zugang zum Service zu sperren und Ihren Account zu suspendieren, wenn wir feststellen, dass Sie diesen Abschnitt verletzen.

36.9 Als Teil des normalen Betriebs des Services können WorkSpaces mit den neusten Betriebssystem- und Software-Patches aktualisieren werden. Während solcher Updates werden nur Software, Dokumente und Einstellungen, die Teil des OS-Image sind und für den WorkSpace genutzt werden oder Teil eines Nutzerprofils (D:-Laufwerk im WorkSpace) sind, erhalten bleiben.

36.10 Microsoft BYOL Lizenzierung. Durch diese Option ermöglicht Ihnen Amazon WorkSpaces die Bereitstellung von WorkSpaces mit Ihrer Microsoft-Software und mit Ihren Microsoft-Lizenzen (das “WorkSpaces BYOL Programm”). Um das WorkSpaces BYOL Programm für die entsprechende Microsoft-Software nutzen zu können, benötigen Sie die Berechtigung gemäß Ihrer Vereinbarung mit Microsoft. Sie tragen die alleinige Verantwortung für die Einholung der erforderlichen Lizenzen und die Einhaltung der entsprechenden Microsoft-Lizenz-Anforderungen, einschließlich der Produktnutzungsrechte/Produktbedingungen. Weiterhin müssen Sie die Microsoft-Endnutzervereinbarung (Microsoft EULA) akzeptiert haben und durch Benutzung der Microsoft-Software unter dem WorkSpace BYOL Programm akzeptieren Sie die Microsoft EULA. Sie bestätigen, dass Sie festgestellt haben, dass Ihre Nutzung des WorkSpaces BYOL Programms mit den entsprechenden Microsoft-Lizenzanforderungen in Übereinstimmung steht. Die Nutzung der Leistungen unter Verstoß gegen Ihre Vereinbarung(en) mit Microsoft ist nicht genehmigt oder erlaubt. AWS empfiehlt, dass sie Ihre eigenen Berater konsultieren, um die entsprechenden Microsoft-Lizenz-Anforderungen verstehen und einhalten zu können.

36.11 Sie sind für alle Nutzungen Ihrer WorkSpaces durch Endnutzer verantwortlich. Sie sind dafür verantwortlich, Endnutzerrichtlinien und Kontrollen der Endnutzerrichtlinien für WorkSpaces festzulegen.

37.1 Jeder "Third Party Identity Provider", den Sie in Verbindung mit Amazon Cognito nutzen ist Inhalt von Dritter im Sinne der Vereinbarung und Features von Amazon Cognito die von solchen Identity Providern abhängen, sind möglicherweise nicht sicher, nicht ununterbrochen und nicht fehlerfrei. Ihre Nutzung eines solchen Identity Providers unterliegt den Bedingungen des Anbieters und Sie allein sind dafür verantwortlich, diese Bedingungen einzuhalten. Wir sind jederzeit und aus jedem Grund berechtigt, die Unterstützung für einen Identity Provider zu ändern, einzustellen oder abzulehnen.

37.2 Sie sind dafür verantwortlich, (a) Endnutzern rechtlich angemessene Datenschutzerklärungen zur Verfügung zu stellen; (b) alle notwendigen Einwilligungen des Endnutzers einzuholen für die Erhebung, Nutzung, Übertragung und Speicherung jeglicher Namen, Passwörter und anderer Log-in-Information oder persönlich identifizierbarer Informationen oder personenbezogener Daten jeglicher Endnutzer, auf die Sie (oder jeglicher Plug-In von Dritten oder Service Provider, den Sie nutzen), zugreifen; (c) die Informationen nur für die vom Endnutzer erlaubten Zwecke zu nutzen und anderen nur zu diesen Zwecken zu erlauben, auf die Informationen zu diesen Zwecken zuzugreifen und sie zu nutzen; und (d) sicherzustellen, dass die Informationen in Übereinstimmung mit allen Gesetzen, Regeln und Vorschriften, die in den Jurisdiktionen, in denen Ihre Applikationen genutzt werden, erhoben, genutzt, übertragen und gespeichert werden.

37.3 Cognito Identity User Pools.

37.3.1 Sie tragen die alleinige Verantwortung und wir sind nicht haftbar für die Nutzung von Cognito User Pools und zwar unabhängig davon, ob die Handlungen von Ihnen selbst, Ihren Arbeitnehmern, Vertretern und/oder Subunternehmern vorgenommen werden.

37.3.2 Mit Ihrem AWS Account können Sie im Rahmen der vorliegenden Vertragsbedingungen Cognito User Pools erstellen. Sie tragen die alleinige Verantwortung für die Erstellung und Sicherheit (einschließlich des Ermöglichens des Zugriffs) der von Ihrem AWS Account freigegebenen Cognito User Pools. Falls ein bestimmter Cognito User Pool innerhalb eines angemessenen Zeitraums keine aktiven Nutzer hat, sind wir nach unserem alleinigem Ermessen und unter Ausschluss jeglicher Haftung berechtigt, den/die betreffenden Cognito User Pool(s) dreißig (30) Tage, nachdem wir Sie hierüber in Kenntnis gesetzt haben, zu löschen. Sie können sich mit dem AWS Support in Verbindung setzen, wenn Sie wünschen, dass Ihre Nutzerdaten vor Löschung in eine Datei exportiert werden.

37.3.3 Sie sind für alle durch die Nutzung der Services im Zusammenhang mit den Cognito User Pools anfallenden Gebühren verantwortlich. Cognito User Pools verwendet SES für den Versand von E-Mails und Amazon SNS für den Versand von SMS-Nachrichten. Die Nutzung von Cognito User Pools unterliegt den Nutzungsbedingungen für Amazon SNS und SMS.

38.1 Amazon WorkDocs wird in der Region Asien-Pazifik (Tokio) durch die AMCS LLC und nicht durch AWS verkauft und bereitgestellt, unterliegt aber im Übrigen den Bedingungen dieser Vereinbarung.

38.2 Sie benötigen einen AWS-Account, um mit der Nutzung des Service-Angebots beginnen zu können. Wenn Sie Amazon WorkDocs unter Ihrem Account freigegeben haben, können Endnutzer eingeladen werden, beizutreten, sich anzumelden und zu beginnen, das Service-Angebot unter Ihrem Account zu nutzen, ohne dass jeder einen eigenen AWS-Account besitzt.

38.3 Sie sind dafür verantwortlich, die Nutzungsgebühren des Service-Angebots in Verbindung mit Ihrem AWS-Account für Sie und Ihre Endkunden zu zahlen.

38.4 Innerhalb des Service-Angebots werden Ihre Endnutzer-Accounts von Endnutzern mit Administratorrechten (“WorkDocs-Administratoren”) gemanagt. Diese WorkDocs-Administratoren haben Zugriff auf Informationen über die Accounts von anderen Endnutzern, z.B. wann Sie sich das letzte Mal eingeloggt haben, welche Dokumente Sie sich angesehen haben, etc. Diese WorkDocs-Administratoren können auch die Accounts von anderen Endnutzern deaktivieren und den Zugriff auf bestimmte Funktionen kontrollieren, z.B. die Möglichkeit des Teilens von Daten mit externen Domains beschränken oder ihre Speicherlimits ändern.

38.5 Wir sind berechtigt, die Anzahl von Versionen, die Sie für jede Datei speichern können, zu beschränken. Wir werden alle Änderungen der Beschränkung der Anzahl von Versionen, die Sie speichern können, vor der Umsetzung dieser Beschränkungen ankündigen.

38.6 Wir können alle Ihre Endnutzerdaten oder Ihre Inhalte, die Sie auf Amazon WorkDocs hochgeladen haben, unter Ausschluss jeglicher Haftung löschen, wenn der Endnutzer im Administrator Dashboard von Amazon WorkDocs als "Inaktiv" gekennzeichnet ist und wenn ihm seit 60 Tagen keine Rechnungen mehr gestellt worden sind. Wir dürfen zudem Ihre Amazon WorkDocs Seite und Ihre Inhalte löschen, wenn länger als 60 Tage keine Endnutzer mehr auf dem Amazon WorkDocs Administrator Dashboard als "Aktiv" gekennzeichnet sind.

38.7 Wenn die mit Ihrem AWS-Account verbundenen Endnutzer-Accounts für mehrere Monate keine Nutzung von Service-Angeboten registriert haben, sind wir berechtigt, die inaktiven Endnutzer-Accounts unter Einhaltung einer Ankündigungsfrist von 30 Tagen zu löschen.

38.8 Sie und Ihre Endnutzer sind nicht berechtigt, die Service-Angebote dazu zu nutzen, irgendwelche Dateien zu hosten, die die AWS Acceptable Use Policy verletzen. Wenn wir nach unserem eigenen Ermessen feststellen, dass Ihre Nutzung des Service-Angebots die AWS Acceptable Use Policy oder die Vereinbarung verletzt, sind wir berechtigt, diese Dateien zu löschen.

38.9 Ihre Nutzung der "Amazon WorkDocs Sync"-Software unterliegt der "Amazon WorkDocs Sync"-Lizenzvereinbarung, die hier abrufbar ist: Amazon WorkDocs Sync License Agreement.

38.10 Ihre Nutzung der "Amazon WorkDocs"-Applikation unterliegt der "Amazon WorkDocs Application"-Lizenzvereinbarung, die hier abrufbar ist: Amazon WorkDocs Sync License Agreement.

38.11 Ihre Nutzung des Amazon WorkDocs Web Clippers unterliegt der "Amazon WorkDocs Web Clipper"-Lizenzvereinbarung, die hier abrufbar ist: Amazon WorkDocs Application License Agreement.

39.1 Ihre Daten; Privatsphäre. Sie allein sind für alle Informationen und Daten, die Sie bei der Nutzung von Mobile Analytics erheben oder speichern ("Ihre Daten") verantwortlich. Ihre Daten sind von der Definition von "Ihre Inhalte" umfasst. Ohne Ihre Verpflichtungen unter Abschnitt 4 und 9 der Vereinbarung zu beschränken, müssen Sie (a) alle notwendigen Benachrichtigungen an und alle notwendigen Einwilligungen von Endnutzer/n zur Erhebung, Nutzung, Übermittlung und Speicherung Ihrer Daten (einschließlich durch uns) erteilen bzw. einholen und (b) Ihre Daten in Übereinstimmung mit jeglicher von Ihnen verwendeter Datenschutzerklärungung allen anwendbaren Gesetzen erheben, nutzen, übermitteln und speichern.

40.1 Sie sind für alle anfallenden Gebühren für Services wie Amazon SNS und Amazon S3, die in Verbindung mit AWS Config verwendet werden, verantwortlich.

41.1 AWS CodeDeploy wird neben den Amazon EC2 Instanzen ohne zusätzliche Kosten zur Verfügung gestellt, erfordert jedoch die Nutzung anderer AWS Services. AWS CodeDeploy wird zusätzlich zu lokalen Instanzen zu den Gebühren angeboten, die zum jeweiligen Zeitpunkt anwendbar sind und die auf der AWS CodeDeploy Detail-Seite der AWS Homepage angezeigt werden; AWS CodeDeploy kann auch mit anderen AWS Services zusammen genutzt werden. Sie sind für alle Gebühren verantwortlich, die für die Services anfallen, die Sie in Verbindung mit AWS CodeDeploy nutzen.

41.2 AWS kann Ihnen Referenz-oder Muster-AppSpec-Konfigurations-Dateien und -Applikationen für Ihre Nutzung in Verbindung mit AWS CodeDeploy zur Verfügung stellen. Diese Dateien und Applikationen werden im Istzustand ("as is") zur Verfügung gestellt und Sie allein sind für Ihre Nutzung solcher Dateien und Applikationen verantwortlich. Ihnen werden die gleichen Gebühren für Ihren Betrieb in Rechnung gestellt werden, wie sie Ihnen in Rechnung gestellt würden, wenn Sie Ihre eigene Applikation betreiben würden.

42.1 Sie sind verantwortlich für Ihre Inhalte, einschließlich (a) der Ausführung von Software, welche Sie mit AWS Lambda verwenden und von Referenzbibliotheken, die wir zur Verfügung stellen sowie (b) der Aufrechterhaltung von Lizenzen und der Einhaltung der Lizenzbedingungen von jeglicher Software, die Sie ausführen.

42.2 Sie sind für alle Gebühren verantwortlich, die für Services anfallen, die Sie in Verbindung mit AWS Lambda nutzen.

42.3 Wir sind berechtigt, alle Ihre Inhalte, die Sie auf AWS Lambda hochgeladen haben, mit einer Ankündigungsfrist von 30 Tagen unter Ausschluss jeglicher Haftung zu löschen, sofern Ihre Inhalte für einen Zeitraum von mehr als drei (3) Monaten nicht ausgeführt worden sind.

43.1 Die Gebühren für den Service fallen auf monatlicher Basis an. Wenn ein Endnutzer-Account nach dem Monatsersten erstellt wird, wird der monatliche Preis für dieses Postfach auf anteiliger Basis vom ersten Tag, als er aktiv war, bis zum Monatsende angepasst. Wenn ein Endnutzer-Account vor dem Monatsende beendet oder gelöscht wird, fällt dennoch die volle monatliche Gebühr an. Sie sind für die Zahlung aller Gebühren für Endnutzer-Accounts verantwortlich, die mit Ihrem AWS Account verbunden sind.

43.2 Amazon WorkMail ermöglicht es Ihnen, eine Test Mail Domain zu registrieren (z.B.(yourname).awsapps.com). Sie können die Test Mail Domain solange nutzen wie Sie Amazon WorkMail nutzen. Wenn Sie aufhören, Amazon WorkMail zu nutzen, wird die Test Mail Domain möglicherweise für andere Kunden zur Registrierung und Nutzung verfügbar. Sie dürfen die Test Mail Domain nicht für andere Zwecke als für Amazon WorkMail nutzen.

43.3 Wenn Ihre Nutzung von Amazon WorkMail endet, können wir Ihre Daten und die Postfächer der Endnutzer löschen.

43.4 Wenn Sie Amazon WorkMail nutzen, nutzen Sie auch den AWS Key Management Service, AWS IAM und Amazon SES, und Ihre Nutzung von Amazon WorkMail unterliegt den Bestimmungen, die für diese Services gelten. Sie sind verantwortlich für die zusätzlichen Gebühren, die möglicherweise bei Ihnen für die Nutzung des AWS Key Management Service anfallen.

43.5 Amazon WorkMail stellt einen Filterdienst zur Verfügung, der unerwünschte Emails wie Spam, Phishing E-Mails und virusinfizierte E-Mails herausfiltert. Sie bestätigen, dass infolge der technischen Beschränkungen des Filterdienstes wahrscheinlich legitime E-Mails herausgefiltert und unerwünschte E-Mails nicht herausgefiltert werden, einschließlich virusinfizierter E-Mails.

43.6 Ihre Mail Domain und die Endnutzer-Accounts können durch Empfangsserver oder infolge anderer Gründe außerhalb unserer Kontrolle blockiert, verzögert oder am Versand von Emails gehindert werden. Ihre Zahlungsverpflichtung besteht fort auch wenn die Auslieferung Ihrer Emails verhindert, verzögert oder blockiert wird.

43.7 Sie stimmen zu, Amazon WorkMail nicht für den Versand folgender Nachrichten zu verwenden:

  • Massen-E-Mails wie der massenweise Versand von Werbe-E-Mails
  • Unverlangte oder unerwünschte E-Mails
  • Phishing E-Mails

43.8 Die Benutzung von Amazon WorkMail durch Sie und Ihre Endnutzer muss im Einklang mit der AWS Acceptable Use Policy, mit anwendbarem Recht und mit der Vereinbarung stehen. Sie sind allein dafür verantwortlich, die auf Ihr Geschäft anwendbaren rechtlichen und regulatorischen Anforderungen zu kennen und einzuhalten. Sie sind allein verantwortlich sicherzustellen, dass jegliche E-Mail, die Sie oder Ihre Endnutzer über Amazon WorkMail versenden, mit dem Federal CAN-SPAM Act und allen anderen anwendbaren Gesetzen im Einklang steht. Die stimmen zu, dass AWS im Sinne des Federal CAN-SPAM Act und allen anderen anwendbaren Gesetzen nicht "Versender" von E-Mails ist, die Sie oder Ihre Endnutzer über Amazon WorkMail versenden.

43.9 Amazon WorkMail darf Informationen wie Server Hostnamen, IP-Adressen, Zeitstempel, Mail Queue Datei-Identifikatoren und Spamfilter-Informationen zum Zweck der Fehlerbehebung oder zur Verbesserung von Amazon WorkMail protokollieren und nutzen.

44.1 Sie dürfen Amazon Machine Learning ("Amazon ML") nur nutzen, um Ihre Inhalte zu verarbeiten. Sie allein sind für die korrekte Konfiguration aller Sicherheitseinstellungen in Verbindung mit Amazon ML verantwortlich.

44.2 Wir behalten uns alle Rechte an allen Verbesserungen vor, die wir an jeglichen Amazon Websites oder Technologien vornehmen, einschließlich aller Verbesserungen im Zusammenhang mit und als Ergebnis der Verarbeitung Ihrer Inhalte durch Amazon ML.

44.3 Ohne dafür zu haften, dürfen wir jedes Amazon ML Objekt löschen, das länger als die in der Benutzerdokumentation angegebene Anzahl von Tagen inaktiv bleibt.

44.4 Sie sind verantwortlich für alle Gebühren, die durch Ihre Nutzung von Amazon ML entstehen, unabhängig von den erhaltenen Ergebnissen. Ihre Nutzung von Amazon ML setzt die Nutzung anderer Services voraus. Sie sind verantwortlich für alle Gebühren, die durch die Nutzung der Services in Verbindung mit Amazon ML entstehen.

45.1 Jegliche Inhalte, die Sie oder jegliche Endnutzer auf Ihren WorkSpaces betreiben, die Sie dazu veranlassen, sich mit Ihren WorkSpaces zu verbinden oder die Sie auf Ihre WorkSpaces hochladen, sind Ihre Inhalte.

45.2 Sie sind dafür verantwortlich, Lizenzen aufrechtzuerhalten und die Lizenzbedingungen all Ihrer Inhalte einzuhalten, die via Amazon WAM an Ihre WorkSpaces übermittelt werden.

45.3 Als Teil des normalen Betriebs von Amazon WAM wird der Service Konfigurationen, Health Checks und Diagnosen auf regelmäßiger Basis durchführen können. Hierfür wird der Service programmgesteuerten Zugriff nehmen, der als Teil von Amazon WAM eingerichtet ist. Während der Durchführung dieser Aufgaben darf der Service nur Leistungs- und Log-Informationen abfragen, die mit dem Betrieb und dem Management des Services in Verbindung stehen.

45.4 Als Teil des normalen Betriebs von Amazon WAM wird der Service die Identität von Endnutzern und die Machine Identity nutzen, die Teil Ihrer AWS Directory Services-Umgebung sind, um Inhalte zu überprüfen, zu deren Nutzung ein Endnutzer berechtigt ist. Zudem können sich Inhalte, die auf irgendeinem Ihrer WorkSpaces installiert sind, gegenüber einem Lizenzaktivierungsserver, der von AWS gehostet wird, aktivieren. Sie dürfen nicht versuchen, diesen Lizenzaktivierungsserver zu manipulieren oder ihn auf eine Weise zu nutzen, die nicht Teil des normalen Betriebs ist oder durch die versucht wird, den Service zu umgehen. Wir sind berechtigt, den Zugang zum Service zu sperren, wenn wir feststellen, dass Sie gegen die Bestimmungen dieses Abschnitts verstoßen.

45.5 Die Gebühren für die Services fallen auf monatlicher Basis an. Wenn Amazon WAM nach dem Monatsersten für einen Endnutzer gestartet wird, wird der monatliche Preis für das Abonnement des Endnutzers auf anteiliger Basis vom ersten Tag, als er aktiv war, bis zum Monatsende angepasst. Wenn Amazon WAM vor dem Monatsende gegenüber einem Endnutzer beendet wird, wird dennoch die volle monatliche Gebühr berechnet.

45.6 Wenn Sie Amazon WAM nutzen, einschließlich Amazon WAM Admin Studio und der Amazon WAM Admin Player Applikationen, können Sie auch andere AWS Services verwenden; die Nutzung anderer AWS Services richtet sich nach den jeweils anwendbaren Bedingungen für diese Services. Zusätzlich zu den Gebühren, die durch die Nutzung von Amazon WAM, einschließlich der Nutzung von Amazon WAM Admin Studio und der Amazon WAM Admin Player Applikationen, anfallen, sind Sie verantwortlich für alle Gebühren, die durch die Nutzung der AWS Services in Verbindung mit Amazon WAM einschließlich Amazon WAM Admin Studio und der Amazon WAM Admin Player Applikationen anfallen.

45.7 Amazon WAM Admin Studio, Amazon WAM Admin Player und die Amazon WAM Admin Desktop Applikationen gehören zu den Inhalten von AWS und dürfen weder manipuliert noch zurückentwickelt werden.

45.8 Sie dürfen Amazon WAM Admin Studio nur verwenden, um Applikationen zu bündeln, und Amazon WAM Admin Player nur, um Applikationen zu überprüfen, die an Ihre WorkSpaces via Amazon WAM übermittelt werden. Sie dürfen keine der Applikationen manipulieren, die wir vorab als Teil von Amazon WAM Admin Studio oder Player oder des zugrunde liegenden Amazon EC2 AMI hochgeladen haben; Sie dürfen Amazon WAM Admin Studio oder Player ferner nicht auf eine Weise verwenden, die nicht Teil des normalen Betriebs ist oder durch die versucht wird, den Service zu umgehen.

45.9 Sie dürfen nicht versuchen, irgendeine Software zu manipulieren, die Teil des Amazon WAM Service ist und die wir vorab auf die WorkSpace-Instanz geladen haben, oder die Software auf eine Weise zu verwenden, die nicht Teil des normalen Betriebs ist oder durch die versucht wird, den Service zu umgehen.

45.10 Als Teil des normalen Service-Betriebs können wir die Amazon WAM Desktop Applikationen mit Hilfe von Software Patches aktualisieren.

45.11 Sie sind für alle Nutzungen von Amazon WAM durch Endnutzer verantwortlich. Sie sind dafür verantwortlich, Endnutzerrichtlinien und Kontrollen der Endnutzerrichtlinien für die Nutzung von Applikationen via Amazon WAM festzulegen.

46.1 Die AWS Marketplace for Desktop Apps sind ein virtueller Marktplatz, der von AWS betrieben wird, und der es erlaubt, Inhalte anzubieten, zu verkaufen und zu kaufen. Inhalte können durch AWS oder Dritte verkauft werden und die Partei, die die Inhalte anbietet oder verkauft, kann separate Bedingungen und Datenschutzerklärungen für die Nutzung der Inhalte festlegen.

46.2 Soweit Ihnen Inhalte nicht unter einer separaten Lizenzvereinbarung geliefert werden, die ausdrücklich etwas anderes bestimmt, sind weder Sie noch der Endnutzer berechtigt, (a) Inhalte zu modifizieren, zu verändern, sie zu manipulieren, sie zu reparieren oder anderweitig abgeleitete Werke jeglicher Inhalte zu erschaffen, (b) die Inhalte zurück zu entwickeln (Reverse Engineering), sie zu disassemblieren oder zu dekompilieren oder irgendeinen anderen Prozess oder irgendein anderes Verfahren anzuwenden, um den Quellcode jedweder Software, die in den Inhalten enthalten ist, zu gewinnen, (c) Inhalte weiterzuverkaufen oder zu unterlizenzieren, (d) Inhalte ohne die ausdrückliche Ermächtigung hierzu außerhalb der Services zu übertragen, oder (e) jegliche Kontrollen zu manipulieren oder zu umgehen oder unerlaubte Vervielfältigungen der Inhalte herzustellen oder das Vorgenannte zu versuchen.

46.3 AWS ist berechtigt, die Bereitstellung der AWS Marketplace for Desktop Apps (oder jeglicher Features oder Einträge innerhalb der AWS Marketplace for Desktop Apps) Ihnen gegenüber nach AWS’ alleinigem Ermessen ohne vorherige Ankündigung zu beenden. Zusätzlich ist AWS berechtigt, Inhalte zu deaktivieren oder zu entfernen, die bereits gekauft wurden, wenn AWS nach seinem alleinigen Ermessen feststellt, dass die Inhalte irgendwelche AWS Richtlinien oder andere Vorschriften, Richtlinien oder Gesetze, verletzen.

46.4 Sie ermächtigen AWS, seine verbundenen Unternehmen und seine dritten Zahlungsabwickler und jegliche Service Provider, über die Zahlungsmethode abzurechnen, die Sie in Ihrem AWS-Account für Inhalte, die Sie über AWS Marketplace for Desktop Apps kaufen, wählen. Dies kann Einmalzahlungen sowie wiederkehrende Zahlungen umfassen. Eine "wiederkehrende Zahlung" ist eine Zahlung, die in bestimmten vorgegeben Abständen erfolgt und deren Höhe zum Zeitpunkt des Kaufs festgelegt wird (z.B. jährlich oder monatlich). Die anwendbaren Gebühren und Abrechnungszeiträume für die Inhalte werden auf dem Bestätigungsbildschirm aufgeführt, wenn Sie Ihre Bestellung aufgeben. Ihre Ermächtigung besteht fort, bis sie storniert wird. Wenn ein Abonnement nach dem Monatsersten gestartet wird, wird der monatliche Preis für dieses Abonnement auf anteiliger Basis vom ersten Tag, als er aktiv war, bis zum Monatsende angepasst. Wenn ein Abonnement vor dem Monatsende beendet wird, wird dennoch die volle monatliche Gebühr berechnet. Soweit wir nichts anderes angeben, können ausschließlich gültige Kreditkarten genutzt werden, um eine Abonnement mit einer wiederkehrenden Zahlung abzuschließen.

46.5 Wartungsinformationen Dritter für jedes Abonnement, falls vorhanden, sind auf der Detail-Seite der Inhalte dargestellt. Obwohl AWS die Streitbeilegung zwischen Ihnen und Dritten, die Inhalte erstellt haben, unterstützen kann, garantiert AWS weder Qualität noch Sicherheit oder Rechtmäßigkeit von beworbenen Elementen; die Wartung der Inhalte fällt in den Verantwortungsbereich Dritter, die Inhalte erstellt haben.

46.6 Wenn Inhalte von AWS angeboten, verkauft oder weiterverkauft werden, dann unterliegt dies den Bedingungen auf der Detail-Seite der jeweiligen Inhalte. Wenn Inhalte von Dritten angeboten und verkauft werden, gilt der Dritte auch als Verkäufer der Inhalte. AWS gilt nicht als Vertragspartei in Bezug auf Inhalte, die von Dritten angeboten oder verkauft werden. Jegliche Inhalte, die von Dritten über die AWS Marketplace for Desktop Apps angeboten oder verkauft werden, stellen "Inhalte Dritter" gemäß der Vereinbarung dar. Obwohl AWS die Streitbeilegung zwischen Ihnen und Dritten unterstützen kann, ist AWS nicht verantwortlich für Inhalte Dritter und hat keine Kontrolle über die Qualität, Sicherheit oder Rechtmäßigkeit von beworbenen Elementen, die Wahrheit und Genauigkeit von Inhalten Dritter, oder die Möglichkeit Dritter, Inhalte anzubieten, und garantiert diese nicht.

47.1 Im Zusammenhang mit Ihrer Benutzung des AWS Directory Service können Sie und Ihre Endnutzer berechtigt sein, Microsoft Software verwenden. Wenn Sie sich dafür entscheiden, Microsoft Software zu verwenden, verlangen Microsoft und seine Lizenzgeber, dass Sie den zusätzlichen Bedingungen zustimmen wie oben unter Ziffer 4.2 beschrieben.

47.2 Wenn Ihr AWS-Konto länger als sechzig (60) Tage gesperrt wird, dürfen wir unter Ausschluss jeglicher Haftung Ihre Inhalte und Verzeichnisse, die auf AWS Directory Service gespeichert sind, 30 Tage, nachdem wir Sie hierüber in Kenntnis gesetzt haben, löschen.

47.3 Wir dürfen Ihre AWS Directory Service Instanzen beenden, wenn Sie versuchen sollten, auf irgendwelche Software oder Konfiguration, einschließlich der Betriebssystemsoftware, die wir vorab auf die Verzeichnis-Instanz laden, zuzugreifen, sie zu manipulieren oder zu verändern.

48.1 Sie dürfen Amazon API Gateway nutzen, um Ihre Inhalte unbeschränkt zu veröffentlichen, zu pflegen, zu überwachen und zu sichern, um eingehende API-Aufrufe anzunehmen und zu verarbeiten, einschließlich Traffic Management, Autorisierungs- und Zugangskontrolle, Monitoring und API Versionsmanagement.

48.2 Durch die Verwendung von Amazon API Gateway nehmen Sie zur Kenntnis und erklären Sie sich damit einverstanden, dass eingerichtete Schwellenwerte für die Drosselung variieren können, dass Cache Services nach unserem alleinigen Ermessen eingeschränkt werden können, und dass maximal 300 gleichzeitige Deployments pro API möglich sind. Ohne Ihre Verpflichtungen aus diesem Vertrag zu beschränken, erklären Sie sich darüber hinaus damit einverstanden, dass Sie (i) sich weder zu Ressourcen Zugang verschaffen werden, die Ihnen nicht von uns zugeteilt worden sind, noch (ii) irgendeine Form von Netzwerkerkennung und/oder Belastungstest Ihrer Inhalte innerhalb von Amazon API Gateway durchführen werden und auch nicht versuchen werden, dies zu tun.

48.3 Sie allein sind verantwortlich für den Zugang zu Ihren Inhalten, den Betrieb, die Leistungsfähigkeit und Sicherheit der Inhalte, die Sie im Zusammenhang mit Amazon API Gateway nutzen.

49.1 Als Teil von AWS Device Farm können Sie uns Anwendungspakete, Testpakete (vorkompiliert), den Quellcode von Testskripten, Programmerweiterungsdateien und/oder Hilfsdateien zur Verfügung stellen, die von Ihnen oder für Sie in einem von AWS festgelegten Format entwickelt wurden ("App" oder "Apps"), um sie auf einem oder mehreren mobilen Geräten, Tablets oder anderen Geräten, die wir über die AWS Device Farm zur Verfügung stellen ("Gerät" oder "Geräte"), zu testen. Sie können sich für einen Test oder für mehrere Tests in der AWS Device Farm entscheiden ("Test"), der dann mit Ihren Apps auf den Geräten ausgeführt wird, die Sie ausgewählt haben.

49.2 Für jeden Testlauf auf einem Apple-Gerät ("Apple-Test") versichern und garantieren Sie, dass Sie zum Zeitpunkt des Apple-Tests ein aktives und gültiges Apple Developer Konto unter der iOS Developer Program Lizenzvereinbarung mit Apple haben. Sie ernennen uns als Ihren Autorisierten Entwickler ("Authorized Developer", wie in der iOS Developer Program Lizenzvereinbarung beschrieben) für die Dauer aller Apple-Tests und Ihnen ist bewusst, dass Sie gegenüber Apple für alle Handlungen verantwortlich sind, die wir im Zusammenhang mit jedem Apple-Test vornehmen.

Ohne Ihre Verpflichtungen aus diesem Vertrag zu beschränken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Sie folgende Handlungen weder vornehmen noch vorzunehmen versuchen werden:

(i) jedwede Form der Netzwerkerkennung innerhalb von AWS Device Farm oder anderweitig im Zusammenhang mit dem Test;

(ii) sich zu Ressourcen Zugang zu verschaffen, die Ihnen nicht durch uns zugänglich gemacht wurden;

(iii) Internet-Verkehr von innerhalb der EC2-Instanzen der AWS Device Farm zu generieren, es sei denn, dies wurde durch uns genehmigt; Internet-Verkehr sollte auf die Geräte beschränkt sein;

(iv) zu versuchen, eine direkte Verbindung zu einem Gerät aufzubauen, oder sich Zugang zu anderen Infrastruktur-Komponenten zu verschaffen oder sich mit solchen zu verbinden, es sei denn, dies ist durch uns gestattet;

(v) sich durch Root, Unlock oder Jailbreak Zugriff auf ein Gerät zu verschaffen;

(vi) Dateien, die durch AWS Device Farm generiert wurden, auf eine Art und Weise zu verändern, die den Service beeinträchtigen könnte;

(vii) Software dauerhaft auf Geräten oder EC2-Instanzen zu installieren; und/oder

(viii) die Geräte auf Werkseinstellung zurückzusetzen oder Einstellungen auf den Geräten zu verändern und/oder Server Dritter aufzurufen oder auf sie zuzugreifen in einer Art und Weise, die den Service beeinträchtigen könnte.

49.3 Sie erklären sich damit einverstanden, dass Sie sich für welchen Zweck auch immer - nicht auf Tests oder Reports verlassen, unter anderem dafür, dass eine App die Voraussetzungen für die Aufnahme in ein beliebiges Anwendungsverzeichnis (wie den Apple App Store oder den Google Play Store) erfüllt. Sie erkennen an und erklären sich damit einverstanden, dass wir die Apps gegenüber Dritten zum Zweck der Durchführung automatisierter Sicherheitsüberprüfungen offenlegen können.

49.4 Wir sichern Ihnen die Verfügbarkeit von AWS Device Farm nicht zu. Jederzeit können wir Tests, Reports und Geräte-Angebote oder jegliche andere Komponenten oder Services, die Teil von AWS Device Farm sind oder die durch AWS Device Farm zur Verfügung gestellt werden, ändern.

50.1 Amazon Elasticsearch Service erzeugt täglich automatische Snapshots Ihrer Amazon Elasticsearch Service Domains. Wir werden diese automatisch erzeugten Snapshots für einen Zeitraum von 14 Tagen nach deren Erstellung aufbewahren. Nach Ablauf dieser 14 Tage sind wir jederzeit berechtigt, die automatisch erzeugten Snapshots zu löschen, ohne, dass wir dadurch in irgendeiner Weise haftbar sind.

50.2 Sie sind nicht berechtigt, auf Software zuzugreifen oder diese zu manipulieren, welche wir auf den Amazon Elasticsearch Service Domains installieren.

50.3 Wir sind berechtigt, in Ihrem Namen Softwareupdates auszuführen, wenn wir feststellen, dass das System oder die Software, welche wir auf Amazon Elasticsearch Service Domains installieren, eine Sicherheitslücke aufweist.

51.1 Sie dürfen den AWS Database Migration Service nur zum Zweck der Migration von Daten nach oder von Amazon RDS, Amazon Redshift, Amazon S3, oder relationalen Datenbanken, die auf Amazon EC2 eingesetzt werden, nutzen (zusammen, wie von AWS von Zeit zu Zeit ergänzt, bezeichnet als die "DMS Supported Services"). Weder Sie noch ein Endnutzer dürfen den Amazon RDS Migration Service nutzen, um Daten direkt oder indirekt von einer Quelle zu migrieren, die keinen DMS Supported Service darstellt, zu einem Ziel, das ebenfalls keinen DMS Supported Service darstellt.

51.2 Der AWS Database Migration Service und das AWS Schema Conversion Tool sammeln nicht-personenbezogene Metriken über Ihre Nutzung der Serviceangebote, einschließlich der Arten der verwendeten Datenbank-Engines, der Anzahl der verarbeiteten Zeilen, der Dauer der Migration oder Conversion Tasks, und des Fehlerstatus der Migration oder Conversion Tasks. Diese Metriken dürfen von AWS genutzt werden, um die Serviceangebote bereitzustellen, sie aufrechtzuerhalten und ihre Qualität und Funktionalität zu verbessern.

51.3 Das AWS Schema Conversion Tool gehört zu den Inhalten von AWS. Sie sind ausschließlich berechtigt, es zu installieren und zu nutzen, um Ihre Datenbankschemata auf Amazon RDS, Amazon Redshift oder andere relationale Datenbanken zu migrieren, die auf Amazon EC2 eingesetzt werden (zusammen, wie von AWS von Zeit zu Zeit ergänzt, bezeichnet als die "SCT Supported Services"). Weder Sie noch ein Endnutzer sind berechtigt, das AWS Schema Conversion Tool zu vertreiben oder es für die Migration von Datenbankschemata an ein Ziel zu nutzen, welches kein SCT Supported Service ist. Wenn Sie das AWS Schema Conversion Tool nutzen möchten, um Datenbankschemata an ein Ziel zu migrieren, welches kein SCT Supported Service ist, kontaktieren Sie uns, um ein Preisangebot zu erhalten.

52.1 Amazon Inspector, der Amazon Inspector Agent und jegliche zugehörigen Komponenten oder Dateien sind AWS Inhalte und unterliegen den Lizenzbeschränkungen dieser Vereinbarung. Weder Sie noch ein anderer Endnutzer sind berechtigt, Amazon Inspector zu vertreiben oder zu versuchen, es zu vertreiben.

52.2 Bestimmte Komponenten von Amazon Inspector unterliegen Open Source Software Lizenzen, die Sie in der Hinweisdatei einsehen können, die Amazon Inspector Agent beigefügt ist. Ihre Lizenzrechte bezüglich solcher einzelner Komponenten richten sich nach der anwendbaren Open Source Software Lizenz.

52.3 Zur Nutzung von Amazon Inspector müssen Sie den Amazon Inspector Agent auf Ihrer/n EC2-Instanz(en) installieren. Wie bei jeder Interaktion zwischen Software und Hosts, kann es auch hier aufgrund von Fehlern, Ausfällen oder zur Erfüllung anderer AWS Anforderungen zur Beendigung oder zum Austausch Ihrer EC2 Ressourcen kommen. Wir sind in keiner Weise haftbar für jedwede Schäden, Verbindlichkeiten, Verluste (einschließlich jeglicher Beschädigung, Löschung, Zerstörung oder Verlust von Daten, Applikationen oder entgangen Gewinnen) oder irgendwelche andere Folgen, die sich aus dem Vorstehenden ergeben.

52.4 Wir sind berechtigt, in Ihrem Namen Softwareupdates auf Amazon Inspector Agent auszuführen, wenn wir feststellen, dass das System oder die Software, welche wir für Amazon Inspector Agent installieren, eine Sicherheitslücke aufweist oder der Aktualisierung bedarf.

52.5 Amazon Inspector darf Informationen , die vom Amazon Inspector Agent erhoben wurden, bis zu 30 Tage zu Zwecken der Fehlerbehebung oder zur Verbesserung von Amazon Inspector sichern und nutzen.

52.6 Obwohl Amazon Inspector die Identifizierung von Sicherheitsproblemen erleichtert, versichern, gewährleisten und garantieren wir nicht, dass Ihre Ressourcen, die durch Nutzung von Amazon Inspector bewertet oder auf Empfehlung von Amazon Inspector verändert werden, eine bestimmte Zuverlässigkeit besitzen, fehlerfrei sind oder bestimmte Sicherheitsstandards einhalten.

53.1 Sie sind berechtigt, AWS Mobile Hub zu nutzen, um mit den AWS Service Offerings verbunden zu werden, die AWS von Zeit zu Zeit nach eigenem Ermessen zur Verfügung stellt. Die Nutzung des AWS Mobile Hub unterliegt den AWS Service Offerings Terms und der anwendbaren Preisgestaltung. Sie sind dafür verantwortlich, Lizenzen aufrechtzuerhalten und die Lizenzbedingungen für jede Software einzuhalten, welche Sie herunterladen und in Zusammenhang mit dem AWS Mobile Hub nutzen.

54.1 Der AWS IoT Service, den Sie aktivieren, muss den AWS-IoT-Entwicklerrichtlinien und dieser Vereinbarung entsprechen. AWS-IoT-Richtlinien können ohne Vorankündigung geändert werden.

54.2 Die folgenden Datenrichtlinien sind derzeit auf Registry- und Shadow-Daten (wie in den AWS-IoT-Entwicklerrichtlinien referenziert) anwendbar, welche in Zusammenhang mit einzelnen Geräten gespeichert werden, und können von Zeit zu Zeit ohne Vorankündigung geändert werden. Geräte-Shadow-Daten für ein einzelnes Gerät verfallen und werden gelöscht, wenn Sie die Shadow-Daten für das jeweilige Gerät nicht innerhalb von 1 Jahr (12 Monate) aktualisieren. Registry-Daten für ein einzelnes Gerät verfallen und werden gelöscht, wenn Sie die Registry-Daten für das jeweilige Gerät nicht innerhalb von 7 Jahren (84 Monaten) aktualisieren. Sobald Registry- oder Shadow-Daten für ein Gerät aktualisiert worden sind, beginnt die begrenzte Speicherzeit für Registry- und Shadow-Daten für das jeweilige Gerät von Neuem.

54.3 Sie sind für alle anfallenden Gebühren verantwortlich, die sich aus der Nutzung der Dienste im Zusammenhang mit AWS IoT ergeben. Sie tragen die alleinige Verantwortung und wir übernehmen keine Haftung für jegliche Aktivitäten, die in der Anwendung und/oder Nutzung von AWS IoT auftreten, unabhängig davon, ob diese Tätigkeiten durch Sie, Ihre Mitarbeiter, Vertreter, Subunternehmer oder Kunden oder einen anderen Dritten vorgenommen wurden. Sie sind für die Erstellung, Verteilung und Sicherheit (einschließlich Ermöglichung des Zugriffs) der AWS-IoT-Geräte verantwortlich, die in Ihrem AWS-Konto aktiviert sind.

55.1 Sie sind berechtigt, Endnutzern die Nutzung von Amazon QuickSight auf Ihrem Account zu gestatten. Die Kündigung Ihrer Nutzung von Amazon QuickSight führt gleichzeitig zur Beendigung der Nutzung von Amazon QuickSight durch die Endnutzer.

55.2 Die Accounts von Amazon QuickSight Endnutzern werden von Endnutzern verwaltet, die administrative Privilegien innehaben ("Amazon QuickSight Administratoren"). Amazon QuickSight Administratoren sind berechtigt, (a) die Accounts von Amazon QuickSight Endnutzern zu aktivieren und zu deaktivieren, (b) den Zugriff der Endnutzer auf Datensätze und bestimmte Funktionen von Amazon QuickSight to kontrollieren und (c) auf Informationen bezüglich der Nutzung von Amazon QuickSight durch Endnutzer zuzugreifen.

55.3 Amazon QuickSight ist berechtigt, Ihre Inhalte zu nutzen, um Ihnen personalisierte Empfehlungen zukommen zu lassen, wie zum Beispiel auf Ihren Suchanfragen basierende Visualisierungen.

55.4 Sie und Ihre Endnutzer sind berechtigt, Amazon QuickSight gemäß der Vereinbarung und diesen Service Terms zu nutzen, indem Sie sich auf quicksight.aws.amazon.com einloggen.

56.1 Indem Sie den AWS Certificate Manager ("ACM") nutzen, gestatten Sie uns, Amazon Trust Services, LLC ("ATS"), oder unseren Tochtergesellschaften (zusammen bezeichnet als "Amazon CA"), SSL-/TLS-Zertifikate (jeweils bezeichnet als ein "Zertifikat") für den Domain-Namen, den Sie uns mitgeteilt haben, bei Zertifizierungsstellen in den Vereinigten Staaten von Amerika, von denen einige Dritte sein können, zu beantragen und von diesen zu erhalten. Indem Sie ein Zertifikat beantragen, bestätigen Sie, dass Sie (1) der Anmelder des Domain-Namens sind (entsprechend der Definition in der aktuellen CA/Browser Forum Baseline Requirements Certificate Policy for the Issuance and Management of Publicly-Trusted Certificates - die “CA/B Forum Requirements”, momentan abrufbar unter https://cabforum.org/baseline-requirements-documents/); (2) den voll-qualifizierten Domain-Namen kontrollieren (entsprechend der Definition in den CA/B Forum Requirements); oder (3) vom Anmelder des Domain-Namens ermächtigt wurden, Amazon CA zu berechtigen, jedes einzelne Zertifikat zu beantragen und zu erhalten. Sie stimmen zu, dass Sie Amazon CA Kontrolle über den voll-qualifizierten Domain-Namen verschaffen – ausschließlich, um das Zertifikat zu erhalten und zu keinem anderen Zweck, und Sie stimmen zu, dass Amazon CA das Zertifikat für den Domain-Namen anfordern darf. Wir können aus jeglichem Grund verweigern, Ihnen ein Zertifikat zur Verfügung zu stellen.

56.2 Sie stimmen zu, dass:

  1. Alle Informationen, die Sie bezüglich Ihrer Nutzung von ACM zur Verfügung stellen, stets richtig und vollständig sind und sein werden (und Sie teilen uns sofort mit, wenn sich Ihre Informationen ändern);
  2. Sie den Inhalt des Zertifikats-auf Richtigkeit überprüfen werden;
  3. Sie ein Zertifikat, das wir Ihnen zur Verfügung gestellt haben, nur auf Servern nutzen dürfen, die unter den im Zertifikat aufgeführten subjectAltName(s) aufrufbar sind, und dass Sie das Zertifikat nur in Übereinstimmung mit allen geltenden Gesetzen nutzen werden;
  4. Sie die Nutzung eines Zertifikats sofort beenden und uns sofort informieren werden, wenn eine Information im Zertifikat falsch oder unvollständig ist bzw. wird;
  5. Sie die Nutzung eines Zertifikats sofort beenden und uns sofort informieren werden, wenn der Private Schlüssel, der dem Zertifikat zugeordnet ist, Gegenstand eines Key Compromise (entsprechend der Definition in den CA/B Forum Requirements) ist bzw. wird oder das Zertifikat in sonstiger Weise missbraucht wird;
  6. Sie sofort auf Anweisungen von Amazon CA im Hinblick auf einen Key Compromise oder einen Zertifikate-Missbrauch reagieren werden;
  7. Sie ein Zertifikat oder einen Privaten Schlüssel nicht ändern, dafür keine Unterlizenz gewähren, oder ein davon abgeleitetes Werk erstellen werden (es sei denn, dies ist erforderlich, um das Zertifikat für die beabsichtigten Zweck zu nutzen);
  8. Sie in Verbindung mit der Nutzung des Zertifikats keine Dateien oder Software hochladen bzw. verteilen werden, die den Betrieb des Computers eines Anderen beeinträchtigen können;
  9. Sie im Hinblick auf ein Zertifikat keine Zusicherungen abgeben und ein Zertifikat nicht nutzen werden, es sei denn, dies ist in den CPS von ATS gestattet;
  10. Sie in Verbindung mit der Nutzung des Zertifikats nicht fälschlicherweise Ihre Zugehörigkeit zu einem Rechtsträger suggerieren werden;
  11. Sie keinem anderen als Amazon CA erlauben werden, den Privaten Schlüssel, der zum Öffentlichen Schlüssel des Zertifikats gehört, zu kontrollieren ("Privater Schlüssel" und "Öffentlicher Schlüssel" sind in den CA/B Forum Requirements definiert);
  12. Sie ein Zertifikat nicht nutzen werden, um das Vertrauen eines Dritten zu missbrauchen, oder um unerwünschte Massennachrichten zu schicken oder zu erhalten; und
  13. Ungeachtet anderslautender Bestimmung in der Vereinbarung stimmen Sie zu, dass Amazon CA (oder unser jeweiliger Drittunternehmer) ein Zertifikat jederzeit widerrufen darf und Sie stimmen zu, dass Sie die Nutzung des Zertifikats sofort nach unserer Mitteilung des Widerrufs beenden werden

57.1 Lumberyard-Materialien. Amazon Lumberyard besteht aus einer Engine, einer integrierten Entwicklungsumgebung sowie zugehörigen Assets und Tools, die wir auf aws.amazon.com/lumberyard/downloads zur Verfügung stellen, oder anderweitig als Lumberyard-Materialien kennzeichnen (zusammen bezeichnet als "Lumberyard-Materialien"). Die Lumberyard-Materialien beinhalten die "Lumberyard Redistributables", die unter docs.aws.amazon.com/console/lumberyard/userguide/lumberyard-redistributables aufgeführt sind. Die Lumberyard-Materialien sind AWS-Inhalte. Die Bezeichnung "Lumberyard-Materialien" beinhaltet keine Inhalte, die mit den Lumberyard-Materialien unter gesonderten Lizenzbedingungen vertrieben werden (wie z.B. Code, der einer Open-Source-Lizenz unterliegt).

57.2 Lizenz. Zusätzlich zu den Rechten an AWS-Inhalten, die gemäß dieser Vereinbarung eingeräumt werden, räumen wir Ihnen eine beschränkte, nicht ausschließliche, nicht unterlizenzierbare (außer gegenüber Endnutzern wie unten beschrieben), nicht übertragbare Lizenz ein, um Folgendes während der Laufzeit durchzuführen zu dürfen:

a. Entwicklung: Sie dürfen die Lumberyard-Materialien nutzen, vervielfältigen, bearbeiten und abgeleitete Werke daraus erstellen, um Video-Spiele, Software, audio-visuelle Werke und andere Inhalte zu entwickeln (jedes Werk, das durch die Nutzung der Lumberyard-Materialien erstellt wird, bezeichnet als "Lumberyard-Projekt"). Lumberyard-Projekte, mit Ausnahme von darin enthaltenen AWS-Inhalten und Inhalten Dritter, sind Ihre Inhalte.

b. Vertrieb an Endnutzer: Sie dürfen die Lumberyard Redistributables (einschließlich aller erlaubten Änderungen und Ableitungen) im Rahmen eines Lumberyard-Projekts nutzen, vervielfältigen, bearbeiten, abgeleitete Werke daraus erstellen, öffentlich wiedergeben, öffentlich ausführen und an Endnutzer (auch über Drittvertreiber) vertreiben. Allerdings können Sie dies nur tun, wenn (i) das Lumberyard-Projekt wesentliche Inhalte oder Funktionalitäten beinhaltet, die über die Inhalte und Funktionalitäten der Lumberyard Redistributables selbst hinausgehen, (ii) die Lumberyard Redistributables in das Lumberyard-Projekt integriert sind, so dass sie durch Endnutzer nicht separat genutzt werden können, (iii) Sie Lumberyard Redistributables nicht in Form von Quellcodes vertreiben, wenn wir sie in Dateiformaten zur Verfügung stellen, die üblicherweise kompiliert werden (z.B. C, C ++) oder für die wir einen Compiler zur Verfügung stellen, und (iv) Sie sicherstellen, dass Endnutzer Bedingungen unterliegen, die keinen geringeren Schutz der Lumberyard-Materialien bieten als diese Service-Bedingungen, einschließlich dieses Abschnitts und der Abschnitte 57.4 und 57.5 unten. Sie können diese Rechte, vorbehaltlich der Einschränkungen in diesen Bedingungen, an Ihre Endnutzer lizenzieren, damit diese Ihr Lumberyard-Projekt nutzen, bearbeiten, für dieses neue Inhalte erstellen und dieses weiterverbreiten können (z.B. neue Objekte oder Ebenen für ein Spiel erstellen).

c. Zusammenarbeit mit anderen AWS-Kunden. Sie sind dürfen die Lumberyard-Materialien vervielfältigen und vertreiben (aber nicht unterlizenzieren) (einschließlich aller erlaubten Änderungen und Ableitungen) (i) an andere AWS-Kunden, die ausschließlich für den Zweck Ihre Vertragspartner sind, um mit Ihrer Erlaubnis und in Ihrem Auftrag tätig zu werden, (ii) an andere AWS-Kunden im Zusammenhang mit Tätigkeiten, die Sie für diese als Auftragnehmer ausführen, und (iii) an bis zu 5 andere AWS-Kunden, die Sie ermächtigen, ein Lumberyard-Projekt in Verbindung mit Ihrem Vertrieb oder Ihrer Lizenzierung dieses Lumberyard-Projekts zu vertreiben (z.B. Herausgeber eines Spiels, das Sie entwickeln). Die Rechte dieser anderen AWS-Kunden im Hinblick auf die Lumberyard-Materialien sind durch deren Vereinbarung(en) mit uns geregelt.

57.3 Keine Lizenzgebühr. Es gibt keine Gebühr für die in Abschnitt 57.2 gewährten Lizenzen. Weitere Service-Angebote und von Dritten zur Verfügung gestellte Inhalte in Verbindung mit den Lumberyard-Materialien können Gegenstand gesonderter Gebühren sein und zusätzlichen Bedingungen unterliegen.

57.4 Betriebsbeschränkungen. Ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung, (a) dürfen die Lumberyard-Materialien (einschließlich aller erlaubten Änderungen und Ableitungen) nur auf Computern, die in Ihrem Besitz oder im Besitz Ihrer Endnutzer stehen und von Ihnen oder von Ihren Endnutzern betrieben werden, oder auf AWS-Services ausgeführt werden, und dürfen nicht auf einem Alternativen Web-Service ausgeführt werden und (b) Ihr Lumberyard-Projekt darf keine Daten von einem alternativen Web-Service lesen oder Daten darauf schreiben. "Alternativer Web-Service" bezeichnet jeden Nicht-AWS-Web-Service, der ähnlich den Services ist oder als Ersatz für die Services dienen kann, die unter docs.aws.amazon.com/console/lumberyard/userguide/alternate-web-services aufgeführt sind.

57.5 Andere Einschränkungen. Ohne die in der Vereinbarung festgelegten Lizenzbeschränkungen zu begrenzen, dürfen Sie (a) die Lumberyard-Materialien nicht in Form von Quellcode vertreiben, sofern dies nicht ausdrücklich nach Abschnitt 57.2 b) und c) erlaubt ist, (b) Lumberyard-Materialien oder Teile davon nicht verwenden oder verwerten, um eine konkurrierende Engine, ein Entwicklungs-Tool oder eine Software-Umgebung zu entwickeln, aufrechtzuerhalten, sich an der Entwicklung zu beteiligen oder diese zu unterstützen, (c) die Lumberyard-Materialien oder Teile davon nicht als Teil eines Logos oder einer Marke verwenden, (d) Schutzrechtsvermerke (einschließlich Urheberrechts- und Markenhinweise), die in den Lumberyard-Materialien enthalten sind, nicht entfernen, unkenntlich machen oder ändern, (e) keine Handlungen vornehmen, die es erfordern würden, dass wir oder Sie die Lumberyard-Materialien unter anderen Bedingungen lizenzieren, vertreiben oder jemandem auf andere Weise zur Verfügung stellen (z.B. Lumberyard-Materialien mit Software kombinieren, die Gegenstand von "Copyleft"-Open-Source-Lizenzen sind), oder (f) die Lumberyard-Materialien oder Teile davon nicht in auf andere Art oder zu einem anderen Zweck zu verwenden oder zu verwerten, als ausdrücklich durch diese Bedingungen gestattet.

57.6 Anmeldung; Veröffentlichung. Bevor Sie Ihr Lumberyard-Projekt an Endnutzer vertreiben, müssen Sie es unter aws.amazon.com/lumberyard/registration registrieren. Sie müssen unsere vorherige schriftliche Zustimmung einholen, falls die erste öffentliche oder gewerbliche Veröffentlichung Ihres Lumberyard-Projekts auf einer Version der Lumberyard-Materialien beruht, die mehr als 5 Jahre alt ist.

57.7 Namensnennung. Sie müssen uns in Lumberyard-Projekten angeben entsprechend den Bestimmungen auf aws.amazon.com/lumberyard/logo-guidelines. AWS Zeichen, die in Lumberyard-Materialien enthalten sind, dürfen nur entsprechend der Marken-Richtlinie genutzt werden. Im Zusammenhang mit der Vermarktung und Bewerbung von Lumberyard durch uns dürfen wir Ausschnitte von veröffentlichtem Werbematerial Ihres Lumberyard-Projekts und zugehörige Markenzeichen, Service-Zeichen, Markennamen und Logos nutzen.

57.8 Foren, Beiträge. Wenn Sie Lumberyard-Materialien in unseren Foren oder woanders besprechen, dürfen Sie bis zu 50 Zeilen des Quellcode der Lumberyard-Materialien einfügen zu dem alleinigen Zweck, den Code zu besprechen. Sie müssen uns als Quelle des Codes kennzeichnen. Inhalte im Zusammenhang mit den Lumberyard-Materialien, die Sie posten oder auf andere Weise auf Hersteller-Foren, Mustercode-Verzeichnissen oder auf anderen AWS-Foren oder öffentlichen Foren (gemeinsam bezeichnet als "Lumberyard-Beiträge") eintragen, stellen Ihre Beiträge gemäß der Vereinbarung dar, und (i) Sie gewähren uns eine nicht-ausschließliche, weltweite, dauerhafte, unwiderrufliche, übertragbare, unterlizenzierbare, gebührenfreie und unentgeltliche Lizenz im Hinblick auf alle geistigen Eigentumsrechte an Ihren Lumberyard-Beiträgen, und (ii) Sie gewähren anderen AWS-Kunden dieselben Rechte an Ihren Lumberyard-Beiträgen, die Ihnen diese Service Terms an den Lumberyard-Materialien gewähren.

57.9 Datenerhebung. Die Lumberyard-Materialien können uns Informationen über die Nutzung der Lumberyard-Materialien übermitteln, einschließlich Informationen über System- und Serverressourcen, Funktionen, die in der integrierten Entwicklungsumgebung genutzt werden, Häufigkeit und Dauer der Nutzung, geografische Standorte und Netzwerkadressen sowie Fehlermeldungen und Benachrichtigungen.

57.10 Erlaubte Nutzung; Sicherheitskritische Systeme. Ihre Nutzung der Lumberyard-Materialien muss der AWS Acceptable Use Policy entsprechen. Die Lumberyard-Materialien sind nicht bestimmt für die Nutzung in Verbindung mit lebenswichtigen oder sicherheitskritischen Systemen wie die Nutzung für den Betrieb von medizinischen Anlagen, automatisierten Transport-Systemen, autonomen Fahrzeugen, Flugverkehrskontrolle, nuklearen Einrichtungen, bemannten Raumfahrzeugen oder die militärische Nutzung im Gefechtseinsatz. Diese Beschränkung ist jedoch nicht anwendbar im Falle des Auftretens einer weit verbreiteten Virusinfektion (entsprechend der Festlegung des United States Centers for Disease Control oder Nachfolgeorganisationen), die durch Bisse oder Stiche oder durch den Kontakt mit Körperflüssigkeiten übertragen wird, die die Wiederbelebung von Leichen zur Folge hat, die dann versuchen, lebendiges menschliches Fleisch, Blut, Hirn- oder Nervengewebe zu verzehren, und die voraussichtlich zum Untergang der entwickelten Zivilisation führen wird.

57.11 Beendigung. Ihre Rechte an den Lumberyard-Materialien enden automatisch, wenn die Vereinbarung endet oder Sie die Vereinbarung (einschließlich dieser Service Terms) verletzen. Falls wir die Vereinbarung jedoch ordentlich kündigen, bleiben Ihre Rechte an den Lumberyard-Materialien, die dann in Ihrem Besitz sind, im Hinblick auf jedes zuvor registrierte Lumberyard-Projekt nach der Kündigung bestehen. Im Übrigen müssen Sie mit Beendigung jegliche Nutzung, Verbreitung und anderweitige Verwertung der Lumberyard-Materialien (einschließlich aller Änderungen und Ableitungen) beenden.

58.1 Ihre Inhalte. Sie allein sind für Ihre Inhalte verantwortlich, einschließlich (a) der Performance der Software, die Sie mit Amazon GameLift nutzen sowie (b) der Aufrechterhaltung der Lizenzen und Einhaltung der Lizenzbedingungen für die Software, die Sie verwenden.

58.2 Sonstige Services. Wenn Sie Amazon GameLift nutzen, nutzen Sie auch Amazon EC2. Amazon EC2 und bestimmte andere Service-Angebote und Inhalte von Dritten, die via Amazon GameLift zur Verfügung gestellt werden, sind Gegenstand gesonderter Gebühren und unterliegen zusätzlichen Bedingungen.

58.3 Nutzungsbegrenzung. Amazon GameLift ist dafür bestimmt, interaktive Video Game Server zu hosten. Für andere Workloads als Video Game Server Hosting dürfen Sie weder auf Amazon GameLift zugreifen, noch es nutzen. Sie müssen uns eine eindeutige, nicht persönlich identifizierbare Kennung für jeden Endnutzer, der eine Verbindung zu Ihren Game Servern herstellt, zur Verfügung stellen, entsprechend den Angaben in der Amazon-GameLift-Dokumentation.

58.4 Inaktivität. Wir dürfen Ihre auf Amazon GameLift hochgeladenen Inhalte mit einer Ankündigungsfrist von 30 Tagen und unter Ausschluss jeglicher Haftung löschen, sofern Ihre Inhalte für einen Zeitraum von mehr als 3 Monaten nicht ausgeführt worden sind.

58.5 Ihre GameLift-Daten. Amazon GameLift kann Ihnen ermöglichen, Informationen und Daten Ihrer Endnutzer ("Ihre GameLift-Daten") zu sammeln. Ihre GameLift-Daten sind Bestandteil Ihrer Inhalte. Ohne Ihre Verpflichtungen gemäß den Abschnitten 4 und 9 der Vereinbarung einzuschränken, müssen Sie (a) für die Erhebung, Verwendung, Übertragung und Speicherung Ihrer GameLift-Daten den Endnutzern alle notwendigen Hinweise erteilen und die erforderlichen Einwilligungen der Endnutzer einholen und (b) Ihre GameLift-Daten in Übereinstimmung mit jeglichen Datenschutzerklärungen und allen geltenden Gesetzen erheben, verwenden, übertragen und speichern.

58.6 Amazon GameLift Local. Sie sind nur dazu berechtigt, Amazon GameLift Local auf Computern, die in Ihrem Besitz stehen oder von Ihnen kontrolliert werden, und ausschließlich für Ihre internen Geschäftszwecke der Entwicklung und für Tests (nicht zum Hosten) Ihres Spiels in Verbindung mit der geplanten Verwendung von Amazon GameLift zu installieren und zu nutzen. Ihre Verwendung von Amazon GameLift Local unterliegt dem Amazon GameLift Local Lizenzvertrag, abrufbar unter: https://aws.amazon.com/gamelift-local-license/

59.1 Der AWS Application Discovery Service erfordert die Installation und Nutzung von AWS Connector. Sie stimmen zu, dass Sie die AWS Connector Bedingungen im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung von AWS Connector und dem AWS Application Discovery Service, dessen Agent und Komponenten einhalten.

59.2 Sie stimmen zu, dass Sie dazu berechtigt sind, Daten, die durch den AWS Application Discovery Service, dessen Agent oder Komponenten ("Discovery Information") erhoben werden, zu erheben und zur Verfügung zu stellen. Gleichzeitig willigen Sie in die Erhebung und Zurverfügungstellung der Discovery Information und ihre Übermittlung, Verarbeitung und Nutzung durch AWS im Zusammenhang mit den Service-Angeboten (entsprechend der Definition in der Vereinbarung) ein. Discovery Information sind Informationen über Ihre Software-Pakete; System-, Geräte- und Anwendungskonfiguration, Prozesse und Leistung; Netzwerkkonfigurationen, Kommunikationen und Abhängigkeiten; ihre Verhältnisse zueinander; und Informationen über die Installation und den Betrieb des AWS Application Discovery Service, dessen Agent oder Komponenten.

59.3 Im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung des AWS Application Discovery Service sind Sie für die Einhaltung der Nutzungsbedingungen jeglicher Drittanbieter-Software verantwortlich, die Sie einsetzen, einschließlich jeder Software, die mit dem AWS Application Discovery Service, dessen Agent und seinen Komponenten interagiert.

60.1. “AWS Professional Services” sind Beratungsdienstleistungen und Anwendungsunterstützung, die ihnen dabei helfen sollen, die anderen Services zu nutzen. Wenn AWS solche AWS Professional Services erbringt, findet dieser Abschnitt 60 Anwendung. Der Begriff „Services“ in der Vereinbarung beinhaltet AWS Professional Services.

60.2. Um AWS Professional Services zu erhalten, müssen Sie für jedes einzelne Projekt einen Auftrag unterschreiben, der das Projekt beschreibt und zusätzliche Vertragsbedingungen für das Projekt enthalten kann (jeweils einzeln ein „Auftrag“). Jeder Auftrag wird Bestandteil der Vereinbarung. Jedes konzernverbundene Unternehmen von AWS kann Aufträge mit Ihnen abschließen. In Bezug auf einen Auftrag bezeichnet der Begriff „AWS“ in diesem Auftrag und in der Vereinbarung die betreffende AWS-Gesellschaft, die den Auftrag unterschreibt. Keine andere AWS-Gesellschaft als diejenige, die den Auftrag unterschreibt, wird durch einen solchen Auftrag verpflichtet. Jeder Auftrag (zusammen mit der Vereinbarung in der durch den Auftrag geänderten Fassung) soll nach dem Willen der Parteien die Vertragsbedingungen endgültig, vollständig und ausschließlich niederlegen und geht allen früheren Vereinbarungen und Abreden (ob mündlich oder schriftlich) zwischen den Parteien in Bezug auf denselben Regelungsgegenstand vor. Im Falle von Widersprüchen zwischen einem Auftrag und diesem Abschnitt 60 hat der Auftrag Vorrang, wenn der Auftrag ausdrücklich bestimmt, dass er die abweichenden Regelungen in der Vereinbarung abändern soll.

60.3. Jeder Auftrag wird die Vergütung für die AWS Professional Services, die AWS erbringen wird, angeben. Die Vergütung versteht sich zuzüglich anwendbarer Steuern und Abgaben, wie etwa Umsatzsteuer, Steuern auf Waren und Dienstleistungen, Verkaufssteuern und Verbrauchssteuern. Die Vergütung für AWS Professional Services ist zuzüglich zur Vergütung für die Nutzung anderer Services. AWS wird AWS Professional Services monatlich abrechnen und Sie werden alle in Rechnung gestellten Beträge gemäß den Zahlungsbedingungen der Vereinbarung zahlen. Zahlungen für AWS Professional Services sind nicht erstattbar.

60.4. Sie erkennen an, dass AWS weder Rechtsberatung noch Complianceberatung erbringt. Sie sind dafür verantwortlich, selbst eine Prüfung der rechtlichen und regulatorischen Anforderungen, denen Sie unterliegen, vorzunehmen und zu prüfen, ob Ihre geplante Nutzung der Services diese Anforderungen erfüllt.

60.5. Wie in der Vereinbarung geregelt, sind Sie allein verantwortlich für Ihre Nutzung von Inhalten Dritter, einschließlich solcher Inhalte Dritter, die AWS empfiehlt. Mit Ausnahme solcher Inhalte Dritter stellen Inhalte, die AWS im Rahmen der AWS Professional Services zur Verfügung stellt, AWS Inhalte dar. Sie sind allein verantwortlich für das Testen, das Deployment, die Wartung und den Support von Inhalten, die von AWS geliefert oder empfohlen werden.

60.6. Jegliche Materialien oder Informationen, die Sie besitzen oder die Sie von einem Dritten lizenzieren, und die AWS zum Zwecke der AWS Professional Services zur Verfügung gestellt werden, sind „Ihre Inhalte“. Wenn Sie Ihre Inhalte AWS zur Verfügung stellen, werden Sie sicherstellen, dass Sie dazu berechtigt sind.

60.7. Soweit Widersprüche zwischen diesem Abschnitt 60 und einem Zusatz über AWS Implementierungsdienstleistungen („AWS Implementation Services Addendum“) zwischen Ihnen und AWS bestehen, haben die Bedingungen eines bestehenden AWS Implementation Services Addendum Vorrang und Bezugnahmen zu Implementierungsdienstleistungen im Rahmen des Zusatzes beinhalten AWS Professional Services.

61.1 Preise für Reservierte Rechenknoten. Sie können die Preise und Zahlungsbedingungen für reservierte Rechenknoten, die auf der Amazon Redshift Detailseite auf der AWS-Internetseite angegeben sind („Preise für Reservierte Rechenknoten“), auf Redshift Rechenknoten anwenden (jeder so gekennzeichnete Rechenknoten wird als „Reservierter Rechenknoten“ bezeichnet). Sie können einen Rechenknoten als einen Reservierten Rechenknoten kennzeichnen, indem Sie die Purchasing API aufrufen oder die „Reserved Nodes“-Option in der Amazon Redshift Konsole auswählen. Wenn Sie einen Rechenknoten als Reservierten Rechenknoten kennzeichnen, müssen Sie für den jeweiligen Reservierten Rechenknoten eine Region, den Knoten-Typen, die Laufzeit, die Menge und den Angebotstyp angeben. Der Reservierte Rechenknoten darf nur in der angegebenen Region verwendet werden. Wir sind berechtigt, die Preise für Reservierte Rechenknoten jederzeit zu ändern, Preisänderungen finden jedoch keine Anwendung auf zuvor gekennzeichnete Reservierte Rechenknoten. Wir sind berechtigt, das Programm der Reservierten Rechenknoten jederzeit zu beenden. Reservierte Rechenknoten können nicht gekündigt werden und Sie schulden das Entgelt für Reservierte Rechenknoten für die Dauer der von Ihnen ausgewählten Laufzeit auch dann, wenn der Vertrag beendet wird. Reservierte Rechenknoten sind nicht übertragbar und alle gezahlten Beträge, die in Verbindung mit Reservierten Rechenknoten gezahlt wurden, sind nicht erstattungsfähig, außer wir kündigen die Vereinbarung auf anderer Grundlage als aus wichtigem Grund, wir kündigen einen bestimmten Typ von Reservierten Rechenknoten oder wir beenden das Programm der Reservierten Rechenknoten. Dann werden wir Ihnen alle in Verbindung mit jeglichen zuvor gekennzeichneten Reservierten Rechenknoten im Voraus bezahlten Gebühren anteilig erstatten. Mit Ablauf der Laufzeit oder Kündigung eines Reservierten Rechenknotens sind die Preise für Reservierte Rechenknoten nicht mehr gültig und die Standard-on-demand-Nutzungspreise finden auf den Amazon Redshift Rechenknoten Anwendung. Zusätzlich zu den Preisen für Reservierte Rechenknoten fallen bei Reservierten Rechenknoten alle Datenübertragungs- und anderen Nutzungsgebühren gemäß der Vereinbarung an.

62.1 Der AWS Server-Umzugsservice erfordert die Installation von AWS Connector und Sie stimmen den Bedingungen für AWS Connector in Zusammenhang mit Ihrer Nutzung von AWS Connector und des AWS Server-Umzugsservice sowie der zugehörigen Software und Komponenten zu.

62.2 Sie bestätigen, dass das bzw. die im Zusammenhang mit dem AWS Server-Umzugsservice importierte(n) Image(s) von Virtuellen Maschinen in ein Amazon Machine Image konvertiert werden und dass der Service im Anschluss die ursprüngliche Version des/der importierten Images der Virtuellen Maschinen löscht.

62.3 Sie stimmen der Sammlung und der Zurverfügungstellung der vom AWS Server-Umzugsservice gesammelten Daten und der zugehörigen Software und Komponenten zu, einschließlich Informationen über Ihre Images von Virtuellen Maschinen, Softwarepakete, Konfiguration, Prozesse und Leistung von Systemen, Ausrüstung und Anwendungen, Netzwerkkonfigurationen, Netzwerkkommunikation und Abhängigkeiten, die Beziehungen zwischen den vorgenannten Elementen sowie Informationen über die Einrichtung und den Betrieb des AWS Server-Umzugsservice und der zugehörigen Software und Komponenten ("Migrationsinformation"). Migrationsinformation darf verwendet werden um die Service-Angebote zu betreiben, aufrechtzuerhalten und um ihre Qualität und Funktionalität zu verbessern.

62.4 Sie müssen die Vertragsbedingungen von Drittanbieterangeboten und von Inhalten Dritter, die Sie im Zusammenhang mit dem AWS Server-Umzugsservice nebst zugehöriger Software und Komponenten verwenden, einhalten.

62.5 Sie bestätigen dass der AWS Server-Umzugsservice bestimmt ist, Images von Virtuellen Maschinen umzuziehen und Sie dürfen den AWS Server-Umzugsservice nicht für laufendes Offsite Backup oder laufende Offsite Replikation verwenden. Wir sind berechtigt, den Umzug eines Images nach eigenem Ermessen zu beenden, wenn er sich seit mehr als neunzig (90) Tagen in der Umzugswarteschleife befindet.

63.1 AWS Organizations ermöglicht Ihnen (i) eine "Organization" zu erstellen, indem Sie einen einzelnen AWS Account ("Master Account") mit einem oder mehreren weiteren AWS Accounts (jeder für sich ein "Member Account") verbinden und (ii) entweder nur konsolidierte Abrechnung oder alle Features zu aktivieren. Soweit nicht von AWS gestattet, können nur AWS Accounts, die von Ihnen, Ihren verbundenen Unternehmen, Ihren Arbeitnehmern oder Ihren Subunternehmen, die aktuell in Ihrem Auftrag tätig werden, genutzt werden, in einer Organization verbunden werden. Durch Ihren Beitritt zu einer Organization als Member Account stimmen Sie zu, dem Master Account Ihren Umsatz, Ihre Account-Aktivität sowie Account-Informationen des Member Account offenzulegen.

63.2 Konsolidierte Abrechnung. Wenn Sie nur konsolidierte Abrechnung aktivieren, wird der Master Account für die Member Accounts seiner Organization alle anfallenden Gebühren gemäß der Vereinbarung für den Master Account bezahlen. Wenn ein Master Account wegen Nichtzahlung gesperrt ist, werden alle Member Accounts der Organization gesperrt. Master Accounts und Member Accounts haften als Gesamtschuldner für alle Gebühren, die bei Member Accounts anfallen, solange die AWS Accounts in einer Organization verbunden sind.

63.3 Alle Features. Bei der Aktivierung aller Features, (i) finden die Bestimmungen über konsolidierte Abrechnung gemäß Abschnitt 63.2 auf Ihre Organization Anwendung; (ii) wird der Master Account in vollem Umfang Zugriff auf und Kontrolle über die Member Accounts haben; und (iii) haftet der Master Account als Gesamtschuldner für jegliche von den Member Accounts vorgenommenen Handlungen.

63.4 Created Accounts. Wenn ein Master Account AWS Organizations oder das CreateLinkedAccount API verwendet, um einen Account zu erstellen ("Created Account"), gilt zwischen Master Account und jedem Created Account Folgendes: (i) jeder Created Account wird ein Mitglied der Organization des Master Account sein mit den AWS Organization Features, welche der Master Account von Zeit zu Zeit aktiviert, (ii) soweit nicht von AWS gestattet, unterliegt jeder Created Account den Regelungen der Vereinbarung des Master Account; und (iii) der Master Account haftet gesamtschuldnerisch für alle Handlungen, welche von seinem Created Account vorgenommen werden. Bei Erstellung des Account wird eine IAM Role im Created Account erstellt, welche dem Master Account vollen Zugang mit Administratorenrechten zum Created Account einräumt.

64.1 Unbeschadet anderer Vorschriften in dieser Vereinbarung dürfen Sie den Amazon Athena JDBC Treiber in Ihre Programme oder Applikationen integrieren und den so in Ihre Programme oder Applikationen integrierten Treiber verbreiten.

65.1 Sie werden Amazon Lex, Amazon Polly oder Amazon Rekognition nicht dazu einsetzen um direkt oder indirekt ein vergleichbares oder konkurrierendes Produkt zu entwickeln oder zu verbessern, noch werden Sie einem Dritten dies gestatten.

65.2 Wenn Sie Amazon Lex oder Amazon Polly verwenden, dürfen Ihre Inhalte (a) in andere als die von Ihnen ausgewählten AWS Regionen übertragen und dort verarbeitet werden und (b) gespeichert und verwendet werden, um die Service-Angebote und andere Produkte und Dienste von AWS und seinen verbundenen Unternehmen mit Bezug zu maschinellem Lernen zu verbessern.

65.3 Wenn Sie Amazon Rekognition verwenden, werden wir Ihre Inhalte nur mit Ihrer Zustimmung dazu verwenden, um die Service-Angebote und andere von AWS und seinen verbundenen Unternehmen angebotene Produkte und Dienste zu verbessern. Wenn Sie der Verwendung Ihrer Inhalte für solche Verbesserungen zustimmen, darf Ihr Inhalt in andere als die von Ihnen ausgewählten AWS Regionen übertragen und dort verarbeitet werden.

65.4 Wir speichern keine Bilderkennungsdaten von Bildern, die Sie mit Amazon Rekognition analysieren, außer Sie stimmen der Verwendung Ihrer Inhalte, wie in Abschnitt 65.3 beschrieben zu oder verwenden unser IndexFaces API. In letzterem Fall werden wir die Bilderkennungsdaten der betreffenden Bilder speichern.

65.5 Sie sind verantwortlich, Endnutzern Ihrer Produkte oder Dienste, die auf Amazon Lex, Amazon Polly oder Amazon Rekognition basieren, diese verwenden oder von diesen abgeleitet sind, rechtlich geeignete Datenschutzerklärungen zur Verfügung zu stellen und die notwendigen Einwilligungen der Endnutzer einzuholen, einschließlich der Mitteilungen und der überprüfbaren elterlichen Zustimmungen, die nach dem "Children's Online Privacy Protection Act" (COPPA) oder vergleichbaren Gesetzen erforderlich sind, wenn Inhalte von Endnutzern erhoben, genutzt, übermittelt oder gespeichert wird. Wenn Sie Amazon Lex im Zusammenhang mit Webseiten, Programmen oder anderen Applikationen einsetzen, die ganz oder teilweise auf Kinder unter 13 Jahren ausgerichtet sind, und die COPPA oder vergleichbaren Gesetzen unterliegen, müssen Sie (a) alle nach COPPA oder vergleichbaren Gesetzen notwendigen Mitteilungen machen und alle notwendigen überprüfbaren elterlichen Zustimmungen einholen, und (b) AWS während des Amazon Lex Einrichtungsprozesses benachrichtigen, in dem Sie (i) das entsprechende Auswahlkästchen in der AWS-Konsole ankreuzen, oder (ii) den entsprechenden boolschen Parameter in der entsprechenden Amazon Lex Model Building Service API Abfrage oder Antwort verwenden, wie in der Amazon Lex Dokumentation spezifiziert. Amazon Lex wird gesprochene oder geschriebene Äußerungen von Webseiten, Programmen oder anderen Applikationen, die Sie in Übereinstimmung mit diesem Abschnitt 65.5 dahingehend identifizieren, dass sie ganz oder teilweise auf Kinder unter 13 Jahren ausgerichtet sind und COPPA oder vergleichbaren Gesetzen unterliegen, nicht speichern oder aufbewahren.

65.6 Wenn Sie eine der Gesichtserkennungsfunktionen von Amazon Rekognition nutzen, ist Ihnen bewusst, dass es für die durch uns erfolgende Verarbeitung von Bildern mit Amazon Rekognition und für die Verwendung der von Amazon Rekognition empfangenen Daten notwendig sein kann, dass Sie die Zustimmung der Personen einholen, die auf den an Amazon Rekognition übermittelten Bildern zu sehen sind. Sie versichern uns, dass Sie alle notwendigen Einwilligungserklärungen eingeholt haben und allen Personen die notwendigen Informationen hinsichtlich Ihrer und unserer Datennutzung sowie jeder Ihrer Datennutzungen durch Dritter im Zusammenhang mit einer von Amazon Rekognition durchgeführten Gesichtserkennung zur Verfügung gestellt haben.

65.7 Die Verbreitung von Audiodateien, die mit Amazon Polly erstellt wurden, kann voraussetzen, dass Sie Lizenzrechte von Rechteinhabern oder Lizenzgebern der Inhalte, die Sie in Ihren Texteingaben auf Amazon Polly verwenden, erhalten haben. Die Einholung dieser Lizenzen sowie die Bezahlung jeglicher anfallender Lizenz- oder Nutzungsgebühren ist allein Ihre Pflicht.

65.8 Die Haftung für Ihre Nutzung von Amazon Lex, Amazon Polly oder Amazon Rekognition im Zusammenhang mit lebenskritischen oder sicherheitskritischen Systemen oder für jede andere Nutzung von Amazon Lex, Amazon Polly oder Amazon Rekognition, die zu vorhersehbaren Risiken für Leib, Leben oder Zerstörung von Eigentum führt, liegt alleine bei Ihnen.

65.9 Unbeschadet anderer Vorschriften in dieser Vereinbarung dürfen Sie den Binärcode, den wir mit AWS Mobile SDKs für Amazon Lex verbreiten, in Ihre Programme oder Applikationen integrieren und den so in Ihre Programme oder Applikationen integrierten Binärcode verbreiten.

66.1 Sie gestatten es AWS ausdrücklich, dass Ihre Amazon Lightsail VPCs und Ihre Amazon VPCs verknüpft werden dürfen, wenn Sie die Amazon Lightsail VPC "peering" Funktion verwenden.

66.2 Das Angebot oder der Verkauf von Amazon Machine Images aus dem AWS Marketplace unterliegt den Bedingungen des AWS Marketplace sowie den Bedingungen und Privacy Policies der Vertragspartei, welche Amazon Machine Image anbietet oder verkauft.

66.3 Sie sind nicht berechtigt, Amazon Lightsail in einer Weise zu verwenden, die darauf abzielt, Datentransfergebühren anderer Services zu vermeiden (bspw. die Verwendung als Proxy für die Weiterleitung des Datenverkehrs von Services in das öffentliche Internet oder zu anderen Zielen) und wenn Sie dies tun, sind wir berechtigt Ihren Datentransfer zu drosseln oder zu beenden oder Ihren Account zu suspendieren.

67.1 Einige Funktionen des EC2 Systems Manager und damit verbundene Software und Komponenten ("Systems Manager") erfordern die Installation und Verwendung des Amazon SSM Agent und der damit verbundenen Software und Komponenten ("Amazon SSM Agent"). Diese Bedingungen für den Systems Manager gelten für Ihren Einsatz des Amazon SSM Agent.

67.2 Die Nutzungsbestimmungen von Diensten Dritter und Inhalten Dritter ("Third Party Content"), die im Zusammenhang mit dem Systems Manager und Amazon SSM Agent verwendet werden, sind zu berücksichtigen.

67.3 Der Systems Manager kann Informationen bezüglich Ihrer Nutzung der Service-Angebote, einschließlich Bestandsposten (inventory items) (z.B. Applikationsbestand (application inventory) und kundenspezifische Bestandsposten (custom inventory items)), Parameter, Konfigurationsdaten (u.a. Netzwerk- und Statuskonfiguration), Telemetrie- und Diagnosedaten, Updateverlauf und Registry Schlüssel sowie Patch-Metadaten (zusammen "Systeminformationen") speichern und an AWS übertragen. Systeminformationen können von AWS genutzt werden, um die Service-Angebote zu betreiben, sie aufrechtzuerhalten und deren Qualität und Funktionalität zu verbessern.

68.1 Abhängig von Ihrer Konfigurationsauswahl in AWS CodeBuild können Sie andere Dienste wie Amazon S3, CloudWatch Events, Cloudwatch Logs, Simple Notification Service, KMS und EC2 Container Registry nutzen, wobei die Nutzung dieser Dienste den jeweiligen Nutzungsbestimmungen unterliegt. Sie sind für alle Kosten verantwortlich, die daraus entstehen, dass Sie die Dienste im Zusammenhang mit AWS CodeBuild verwenden.

68.2 AWS kann Ihnen Referenz- oder Muster-BuildSpec-Konfigurationsdateien und -applikationen für Ihre Nutzung in Verbindung mit AWS CodeBuild zur Verfügung stellen. Diese Dateien und Applikationen werden im Istzustand ("as is") zur Verfügung gestellt und Sie allein sind für Ihre Nutzung solcher Dateien und Applikationen verantwortlich. Für deren Betrieb werden Ihnen die gleichen Gebühren in Rechnung gestellt werden, wie sie Ihnen in Rechnung gestellt würden, wenn Sie Ihre eigene Applikation betreiben würden.

69.1 Sie sind berechtigt, AWS OpsWorks for Chef Automate zu nutzen, um eine Sammlung von AWS-Ressourcen zu erschaffen und diese bereitzustellen.

69.2 AWS kann Ihnen Mustervorlagen zur Nutzung in Verbindung mit AWS OpsWorks for Chef Automate bereitstellen. Mustervorlagen können "Chef Recipes" und/oder Mustercodes enthalten. Alle Mustervorlagen werden im Istzustand ("as is") angeboten und Sie allein sind für Ihre Nutzung der Mustervorlagen verantwortlich.

69.3 Jegliche Vorlagen, die Sie in Verbindung mit AWS OpsWorks for Chef Automate nutzen, müssen mit der Vereinbarung und der AWS Acceptable Use Policy im Einklang stehen und Sie allein sind für Ihre Nutzung jeglicher Vorlagen verantwortlich.

69.4 Zusätzlich zu den Gebühren, welche für Ihre Nutzung der AWS OpsWorks for Chef Automate anfallen, sind Sie für alle Gebühren verantwortlich, die für die AWS-Services anfallen, die Sie in Verbindung mit AWS OpsWorks for Chef Automate nutzen. Durch den Einsatz von AWS OpsWorks for Chef Automate erstellen Sie einen managed Chef-Server und sind für die Kosten der Amazon EC2 Instanz verantwortlich, die benutzt wird, um den managed Chef-Server zu betreiben.

69.5 Sie sind berechtigt, den AWS OpsWorks agent ausschließlich in Zusammenhang mit AWS OpsWorks Stacks oder AWS OpsWorks for Chef Automate zu installieren und zu nutzen. Ihre Nutzung des AWS OpsWorks agents ist durch die AWS OpsWorks Kunden Lizenzvereinbarung geregelt, welche Sie hier einsehen können: [AWS OpsWorks Kunden-Lizenzvereinbarung].

69.6 Zusätzlich zu den Bestimmungen von AWS OpsWorks for Chef Automate gelten für Ihre Verwendung von AWS OpsWorks for Chef Automate auch die Endnutzerlizenzvereinbarung von Chef Software Inc., die im Moment hier zu finden sind: https://www.chef.io/aws_eula/ (die "Chef Endnutzerlizenzvereinbarung").

70.1 Sie allein sind für alle Informationen und Daten bezüglich Ihrer Endnutzer, die Sie bei der Nutzung von AWS X-Ray erheben oder speichern ("Ihre X-Ray Daten") verantwortlich. Ihre X-Ray Daten sind von der Definition von "Ihre Inhalte" umfasst. Ohne Ihre Verpflichtungen unter Abschnitt 4 und 9 der Vereinbarung zu beschränken, müssen Sie (a) alle notwendigen Benachrichtigungen an und alle notwendigen Einwilligungen von Endnutzer/n zur Erhebung, Nutzung, Übermittlung und Speicherung Ihrer X-Ray Daten (einschließlich durch uns) erteilen bzw. einholen und (b) Ihre X-Ray Daten in Übereinstimmung mit jeglicher von Ihnen verwendeter Datenschutzerklärung und allen anwendbaren Gesetzen erheben, nutzen, übermitteln und speichern.

71.1. Service Gebühren. Die Gebühren für die Services fallen monatlich an. Wenn ein Endnutzer-Account nach dem Ersten eines Monats erstellt wird, wird die monatliche Gebühr für diesen Account zeitanteilig berechnet vom ersten Tag, an dem er aktiv war, bis zum Ende dieses Monats.

71.2 Endnutzer.
(a) Sie können Endnutzern die Nutzung von Amazon Chime unter Ihrem Account gestatten. Die Kündigung Ihrer Nutzung von Amazon Chime führt gleichzeitig zur Beendigung der Pro- oder Plus-Pakete von Endnutzern, die Ihrem Account oder Ihrer Organization zugeordnet sind, und alle solche Endnutzer werden auf das kostenlose Angebot umgestellt.

(b) Amazon Chime Endnutzer können von Endnutzern verwaltet werden, die administrative Privilegien innehaben ("Amazon Chime Administratoren"). Amazon Chime Administratoren können (a) das Amazon Chime Paket von Endnutzern upgraden oder downgraden; (b) den Zugang von Endnutzern zu Amazon Chime sperren; und (c) auf Informationen bezüglich der Nutzung von Amazon Chime durch Endnutzer zuzugreifen, einschließlich aber nicht beschränkt auf Verbindungsdaten.

71.3 PSTN Service.
(a) Der Begriff "PSTN Service" im Sinne dieser Bestimmungen umfasst die Möglichkeit, eingehende und ausgehende Anrufe in das öffentliche Telefonnetz in Amazon Chime zu integrieren. PSTN Service umfasst die Einwahlmöglichkeit zu Besprechungen aus dem öffentlichen Telefonnetz über gebührenpflichtige und gebührenfreie Nummern.

(b) Durch die Verwendung von PSTN Service nehmen Sie zur Kenntnis und erklären sich damit einverstanden, dass folgendes Verhalten untersagt ist: (i) der PSTN Service darf nicht in einer Weise genutzt werden, die für AWS, seine verbundenen Unternehmen, oder deren Angestellte eine strafrechtlich relevante Handlung oder einen zivilrechtlichen Haftungsfall darstellen kann; (ii) der Weiterverkauf des PSTN Service; (iii) Telefonnummern des öffentliche Telefonnetzes anzurufen (egal ob einmalig, mehrmals oder automatisch), um für Sie oder andere durch das Telefonieren Einnahmen zu generieren, soweit es sich dabei nicht um Ihre individuelle Geschäftskommunikation oder die Ihrer Endnutzer handelt (iv) unübliches Telefonierverhalten, welches von einer normalen, individuellen Nutzung abweicht. AWS behält sich das Recht vor, Telefonkonferenzen mit Einwahl ("dial in") oder inländischer Auswahl ("domestic dial out") über das öffentliche Telefonnetz einzuschränken oder zu deaktivieren, wenn Sie oder Ihre Endnutzer eine verbotene Nutzung vornehmen oder wenn dies zur Bekämpfung von Missbrauch oder Betrug oder für die Aufrechterhaltung der Leistungsfähigkeit des Services notwendig ist. AWS behält sich auch das Recht vor, Telefonnummern zur Einwahl in eine Konferenz aus dem öffentlichen Telefonnetz, welche Ihnen oder Ihren Endnutzers zuvor zugeteilt wurden, zu ändern bzw. zu deaktivieren, um eine gute Qualität des Services aufrechtzuerhalten.

71.4. Telefonnummern. Wenn AWS Ihnen oder Ihren Endnutzern als Teil von Amazon Chime Telefonnummern (gebührenpflichtig oder gebührenfrei) zur Verfügung stellt, stimmen Sie zu, dass Sie nicht Inhaber der Nummer werden und auch kein Recht haben, diese Nummer unbegrenzt zu behalten. AWS behält sich das Recht vor, Telefonnummern nach billigem Ermessen zu ändern, abzuschalten oder zu übertragen.

71.5. Andere AWS Services. Bei der Nutzung von Amazon Chime können Sie oder Ihre Endnutzer auch Login With Amazon (LWA) oder andere Amazon oder AWS Services nutzen, und Ihre Nutzung von Amazon Chime unterliegt den Bedingungen, die diese Services regeln. Sie sind verantwortlich für gesonderte Gebühren, welche für Ihre Nutzung oder die Ihrer Endnutzer von anderen AWS Services oder verbundenen Services anfallen.

71.6. Log gathering. Wenn Sie oder Ihre Endnutzer Amazon Chime nutzen, senden wir Ihnen möglicherweise einen oder mehrere Cookies, die Ihren Browser eindeutig identifizieren, um Ihnen einen schnelleren Login zu ermöglichen, und um das Nutzererlebnis von Amazon Chime zu verbessern. Ein Cookie kann uns auch Information darüber übermitteln, wie Sie oder Ihre Endnutzer Amazon Chime nutzen sowie uns erlauben, die Nutzung von Amazon Chime im Zeitverlauf zu verfolgen. Für mehr Informationen über Cookies und wie Sie diese entfernen können, beachten Sie bitte die Hinweise zu Ihren spezifischen Geräten. Jedoch funktionieren manche Features von Amazon Chime nicht einwandfrei, wenn die Fähigkeit, Cookies anzunehmen, eingeschränkt ist. Jedes Mal, wenn Sie oder Ihre Endnutzer auf den Service zugreifen, werden von Ihrem Browser oder unseren Applikationen automatisch Log File Informationen übermittelt. Wenn Sie oder Ihre Endnutzer unseren Service nutzen, speichern unsere Server automatisch gewisse Log File Information. Diese Server Logs können anonyme Informationen wie Ihre Endnutzergerätedaten, Zugangsdaten, Gesprächsstatistiken, Web Anfragen, Internet Protocol ("IP")-Adresse, Browsertyp, "referring / exit pages" und URLs, wie Sie mit dem Service interagieren und andere derartige Information enthalten. Wir nutzen Ihre Informationen und die Ihrer Endnutzer auch, um servicebezogene E-Mails zu senden (z.B. Account-Verifizierung sowie technische und Sicherheitshinweise). Sie und Ihre Endnutzer können servicebezogene E-Mails nicht abbestellen.

71.7. Aufzeichnung und Speicherung. Sie und Ihre Endnutzer haben die Möglichkeit zu verlangen, dass Amazon Chime die jeweilige Audio oder Video Session zusammen mit dem Chat sowie andere Inhalte aufzeichnet (zusammen "Aufzeichnung"). Wenn Sie oder Ihre Endnutzer verlangen, dass Ihre Audio oder Video Session oder andere Kommunikation aufgezeichnet wird, dann wird Amazon Chime nach Treu und Glauben versuchen, Sie und Ihre Endnutzer beim Login ("sign in") für die jeweilige Session oder Kommunikation mit einer kurzen Audio- oder Video Benachrichtigung über die Aufzeichnung zu unterrichten. Sie und Ihre Endnutzer werden eine solche Benachrichtigung bzw. versuchte Benachrichtigung gefolgt von einer fortgesetzten Teilnahme an der Session oder der Kommunikation als Ihre wirksame Einwilligung zur Aufzeichnung anerkennen. Sie und Ihre Endnutzer verstehen, dass die Nutzung einer jeden Aufzeichnung Gegenstand von Gesetzen und Vorschriften bezüglich der Aufzeichnung von Telefongesprächen und elektronischer Kommunikation sein kann, und dass es Ihre Verantwortung und die Ihrer Endnutzer ist, alle in Bezug auf die Aufzeichnung anwendbaren Gesetze einzuhalten, insbesondere alle Teilnehmer der aufgezeichneten Session oder Kommunikation ordnungsgemäß darüber zu informieren, dass die Session oder Kommunikation aufgezeichnet wird, und ihre Einwilligung einzuholen. Weder AWS noch die mit AWS verbundenen Unternehmen haften für rechtswidrige Aufzeichnungen durch Sie oder Ihre Endnutzer, einschließlich der Versäumnis zu informieren oder die Einwilligung einzuholen. Sie und Ihre Endnutzer dürfen sich nicht darauf verlassen, dass die Benachrichtigung von Teilnehmern durch AWS, dass eine Session oder Kommunikation aufgezeichnet wird, die Informationspflichten vollständig erfüllt, die das anwendbare Recht Ihnen oder Ihren Endnutzern in Bezug auf die Aufzeichnung auferlegt. Außerdem, wenn Sie oder Ihre Endnutzer den Service zum chatten mit anderen Nutzern des Services verwenden, kann AWS diese Chat Logs oder Aufzeichnungen speichern für servicebezogene Zwecke oder soweit dies erforderlich ist, um das Gesetz oder eine verbindliche Regierungsanweisung zu befolgen.

71.8. Service Pakete. Sofern nicht anders angegeben, erfordert die Buchung eines kostenlosen Amazon Chime Service durch Sie oder Ihre Endnutzer keine Zahlung einer Abonnementgebühr. Klarstellend wird darauf hingewiesen, dass die Berechtigung und die Lizenz von Ihnen und Ihren Endnutzern bezüglich Zugang, Nutzung, Ausführung und Einsatz jedes kostenlosen Amazon Chime Service nicht unbefristet gewährleistet wird und AWS die Nutzung der "free" oder "basic" Versionen von Amazon Chime durch Einzelpersonen, Unternehmen oder Unternehmensgruppen beschränken, verändern oder beenden darf. Wenn Sie oder Ihre Endnutzer sich für eine Bezahlversion von Amazon Chime anmelden und diese nutzen (z.B. Pro oder Plus Pakete) und dann der Zugang von Ihnen oder Ihren Endnutzern zu bezahlten Services endet und/oder ihr kostenpflichtiges Abonnement gekündigt wird, aus welchem Grund auch immer, insbesondere, aber nicht nur, wegen Nichtbezahlung oder Vertragsbruch, dann können Sie oder Ihre Endnutzer auf die kostenlose Version des Services umgestellt werden und haben dann möglicherweise keinen Zugriff mehr auf Daten oder anderes Material, welches Sie oder Ihre Endnutzer in Verbindung mit Amazon Chime gespeichert haben und diese Daten und dieses Material dürfen von AWS gelöscht werden.

71.9. Notruf. Amazon Chime ist kein herkömmlicher Telefondienst und ersetzt auch nicht einen solchen. Es bestehen wichtige Unterschiede zwischen herkömmlichen Telefondiensten und Amazon Chime, z.B. dass Amazon Chime Notrufe zu Notrufdiensten oder öffentlichen Hilfestellen ("Notrufdienste") wie 112 weder unterstützt noch ausführt. Sie und Ihre Endnutzer verstehen und erklären sich damit einverstanden, dass es in Ihrer Verantwortlichkeit liegt (i) alternative Vorkehrungen für Sie und Ihre Endnutzer als Nutzer von Amazon Chime zu treffen, um Notrufdienste zu erreichen und (ii) alle Endnutzer, die möglicherweise Amazon Chime nutzen, über diese Beschränkungen und darüber, wie sie Notrufdienste über andere Wege erreichen können, einschließlich der alternativen Vorkehrungen, die Sie getroffen haben, zu informieren. Weder AWS noch seine verbundenen Unternehmen haften für jegliche Schäden, welche von einem Anruf eines Notrufdienstes unter Nutzung von Amazon Chime oder einem Unvermögen, einen Anruf zu einem Notrufdienst unter Nutzung von Amazon Chime zu tätigen oder zu vollenden, herrühren. Sie erklären sich damit einverstanden, AWS zu entschädigen und schadlos zu halten hinsichtlich jeglicher Ansprüche bezüglich Ihrem Account oder dem Ihrer Endnutzer in Verbindung mit einem Anruf eines Notrufdienstes unter Nutzung von Amazon Chime oder einem Unvermögen, einen Anruf zu einem Notrufdienst unter Nutzung von Amazon Chime zu tätigen oder zu vollenden.

72. Amazon Connect

72.1. PSTN Service.

a. Der Begriff "PSTN Service" im Sinne dieser Service Terms bedeutet die Funktionalität eingehender und ausgehender Anrufe aus dem bzw. in das öffentliche Telefonnetz, die Sie optional zur Verwendung mit Amazon Connect erwerben können. PSTN Service umfasst die Einwahlmöglichkeit zu Amazon Connect aus dem öffentlichen Telefonnetz über gebührenpflichtige und gebührenfreie Nummern.

b. PSTN Service wird durch die AMCS LLC ("AMCS") und nicht durch AWS verkauft und bereitgestellt, unterliegt aber im Übrigen den Bedingungen dieser Vereinbarung. In Ihrer Rechnung wird klar ausgewiesen werden, welche der Services, die Sie in Anspruch genommen haben, von AMCS verkauft wurden und welche von AWS. Sie müssen keine AMCS Services oder PSTN Service erwerben, um Amazon Connect zu nutzen und Sie können PSTN Anruffunktionen (wie etwa eingehende oder ausgehende Anrufe) separat, gemeinsam oder gar nicht von AMCS erwerben. Klarstellend wird darauf hingewiesen, dass AWS selbst kein Telekommunikationsdiensteanbieter ist und selbst keine telekommunikationsbezogenen Dienste erbringt.

c. Ihre Verwendung von Amazon Connect muss in allen Belangen der AWS Acceptable Use Policy entsprechen. Ohne die Allgemeingültigkeit des Vorstehenden einzuschränken, nehmen Sie durch die Verwendung von PSTN Service zur Kenntnis und erklären sich damit einverstanden, dass folgendes Verhalten untersagt ist: (i) den PSTN Service in einer Weise zu nutzen, die für AMCS, seine verbundenen Unternehmen, oder deren Angestellte eine strafrechtlich relevante Handlung oder einen zivilrechtlichen Haftungsfall darstellen kann; (ii) Anrufe zu Zwecken durchzuführen, die als missbräuchlich, betrügerisch oder rechtswidrig angesehen werden können; (iii) der Weiterverkauf des PSTN Service; (iv) Telefonnummern des öffentliche Telefonnetzes anzurufen (egal ob einmalig, mehrmals oder automatisch), um für Sie oder andere durch das Telefonieren Einnahmen zu generieren, soweit es sich dabei nicht um Ihre individuelle Geschäftskommunikation oder die Ihrer Endnutzer handelt (v) unübliches Telefonierverhalten, welches von einer normalen, individuellen Nutzung abweicht. AMCS behält sich das Recht vor, eingehende und ausgehende Anrufe in das öffentliche Telefonnetz einzuschränken oder zu deaktivieren, wenn Sie oder Ihre Endnutzer eine verbotene Nutzung vornehmen oder wenn dies zur Bekämpfung von Missbrauch oder Betrug oder für die Aufrechterhaltung der Leistungsfähigkeit des Services notwendig ist. AMCS behält sich auch das Recht vor, Telefonnummern für eingehende Anrufe aus dem öffentlichen Telefonnetz, welche Ihnen oder Ihren Endnutzern zuvor zugeteilt wurden, zu ändern bzw. zu deaktivieren, um eine gute Qualität des Services aufrechtzuerhalten.

d. Wenn AMCS Ihnen oder Ihren Endnutzern als Teil von Amazon Connect Telefonnummern (gebührenpflichtig oder gebührenfrei) für eingehende Anrufe zur Verfügung stellt, stimmen Sie zu, dass Sie nicht Inhaber der Nummer werden und auch kein Recht haben, diese Nummer unbegrenzt zu behalten. AMCS behält sich das Recht vor, Telefonnummern nach billigem Ermessen zu ändern, abzuschalten oder zu übertragen.

72.2. Kein Zugang zu Notrufdiensten. Amazon Connect ist kein Ersatz für einen herkömmlichen Telefondienst. Es bestehen wichtige Unterschiede zwischen herkömmlichen Telefondiensten und Amazon Connect. Weder unterstützt Amazon Connect Notrufe zu Notrufdiensten oder öffentlichen Hilfestellen ("Notrufdienste") wie 112, noch führt es solche Notrufe aus und kann auch nicht den physischen Standort von Call-Agents und anderen Endnutzern bestimmen. Sie verstehen und erklären sich damit einverstanden, dass es in Ihrer Verantwortlichkeit liegt (i) alternative Vorkehrungen für Sie, Ihre Call-Agents und Ihre sonstigen Endnutzer, die Amazon Connect nutzen, zu treffen, um Notrufdienste zu erreichen und (ii) Ihre Call-Agents und andere Endnutzer, die Amazon Connect nutzen, über diese Beschränkungen und darüber, wie sie Notrufdienste über andere Wege erreichen können, einschließlich der alternativen Vorkehrungen, die Sie getroffen haben, zu informieren. Weder AWS noch seine verbundenen Unternehmen haften für jegliche Schäden, welche von einem Anruf eines Notrufdienstes unter Nutzung von Amazon Connect oder einem Unvermögen, einen Anruf zu einem Notrufdienst unter Nutzung von Amazon Connect zu tätigen oder zu vollenden, herrühren. Sie erklären sich damit einverstanden, AWS und seine verbundenen Unternehmen zu entschädigen und schadlos zu halten hinsichtlich jeglicher Ansprüche in Verbindung mit einem Anruf eines Notrufdienstes unter Nutzung von Amazon Connect oder dem Unvermögen, einen Anruf zu einem Notrufdienst unter Nutzung von Amazon Connect zu tätigen oder zu vollenden.

72.3. Servicebeschränkungen. Es bestehen wichtige Servicebeschränkungen bei Amazon Connect. Sie müssen die einschlägige Dokumentation lesen und zu jeder Zeit befolgen, einschließlich der Beschränkungen im Hinblick auf die Anzahl der Gespräche pro Sekunde, automatisierte Anrufe, Anrufe in bestimmte Regionen und weitere Beschränkungen. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie eine der Beschränkung aus berechtigten Gründen überschreiten werden, so sind Sie verpflichtet den Kundendienst vorab zu informieren, um die notwendigen Ausnahmen zu beantragen, welche wir nach eigenem Ermessen gewähren oder verweigern können. Amazon Connect unterstützt keine Anrufe an Fax-Geräte oder von Fax-Geräten oder an bzw. von Modems. Es wird nicht garantiert, dass ein im Rahmen von Amazon Connect angebotener Rufnummernanzeigedienst zu jeder Zeit funktioniert.

72.4. Einhaltung gesetzlicher Vorschriften. Es liegt in Ihrer Verantwortung, dass Sie bei der Verwendung von Amazon Connect alle Gesetze und Vorschriften der Länder befolgen, in denen Sie und Ihre Call-Agents ansässig sind, einschließlich aller Vorschriften, die die Verwendung des Internets für Sprachkommunikation und Nachrichten regeln. In Indien erklären Sie sich damit einverstanden, dass Sie es Ihren in Indien ansässigen Call-Agents und anderen Endnutzern nicht gestatten werden, Amazon Connect zu nutzen, um indische Telefonnummern anzurufen oder anderweitig in Indien ansässige Dritte zu kontaktieren. AWS ist berechtigt, bei Nichteinhaltung solcher Gesetze und Vorschriften Ihre Nutzung von Amazon Connect zu suspendieren.

72.5. Aufzeichnung und Speicherung. Sie und Ihre Endnutzer haben die Möglichkeit zu verlangen, dass Amazon Connect die jeweilige Audio Session zusammen mit dem Chat sowie andere Inhalte aufzeichnet (zusammen "Aufzeichnung"). Sie und Ihre Endnutzer verstehen, dass die Aufzeichnung oder die Nutzung einer jeden Aufzeichnung Gegenstand von Gesetzen und Vorschriften bezüglich der Aufzeichnung von Telefongesprächen und elektronischer sowie sonstiger Kommunikation sein kann, und dass es Ihre Verantwortung und die Ihrer Endnutzer ist, alle in Bezug auf die Aufzeichnung anwendbaren Gesetze einzuhalten, insbesondere alle Teilnehmer der aufgezeichneten Session oder Kommunikation ordnungsgemäß darüber zu informieren, dass die Session oder Kommunikation aufgezeichnet wird, und ihre Einwilligung einzuholen. Weder AWS noch die mit AWS verbundenen Unternehmen haften für rechtswidrige Aufzeichnungen durch Sie oder Ihre Endnutzer, einschließlich der Versäumnis zu informieren oder die Einwilligung einzuholen. Außerdem, wenn Sie oder Ihre Endnutzer den Service zum chatten mit anderen Nutzern des Services verwenden, kann AWS diese Chat Logs oder Aufzeichnungen speichern für servicebezogene Zwecke oder soweit dies erforderlich ist, um das Gesetz oder eine verbindliche Regierungsanweisung zu befolgen.