Amazon Route 53 ist ein hochverfügbarer und skalierbarer DNS-Webservice (Domain Name System). Entwickler und Unternehmen bietet es eine außerordentlich zuverlässige und kostengünstige Möglichkeit, Endbenutzer zu Internetanwendungen zu routen. Dazu werden Namen wie www.beispiel.de in numerische IP-Adressen wie 192.0.2.1 übersetzt, die Computer zur gegenseitigen Vernetzung verwenden.

Route 53 verbindet Benutzeranforderungen auf effektive Weise mit in AWS ausgeführter Infrastruktur – z. B. Amazon EC2-Instances, Load Balancers von Elastic Load Balancing oder Amazon S3-Buckets – und kann auch zum Weiterleiten von Benutzern an Infrastruktur außerhalb von AWS verwendet werden. Mit Route 53 können Sie DNS-Zustandsprüfungen konfigurieren, um den Datenverkehr an betriebsbereite Endpunkte zu leiten oder den Zustand Ihrer Anwendung und von deren Endpunkten unabhängig zu überwachen. Mit Route 53 können Sie den Datenverkehr durch verschiedene Routingtypen global verwalten, einschließlich latenzbasiertes Routing, GEO-DNS und Weighted Round Robin. Diese Typen lassen sich alle für eine fehlertolerante Architektur mit kurzer Latenz mit DNS Failover kombinieren. Route 53 bietet auch Domain-Namenregistrierung an: Sie können Domain-Namen wie beispiel.com kaufen und verwalten – Route 53 konfiguriert die DNS-Einstellungen für Ihre Domains automatisch.

Kostenlos bei AWS einsteigen

Kostenloses Konto erstellen
oder bei der Konsole anmelden

Erhalten Sie 12 Monate lang Zugriff auf das kostenlose Nutzungskontingent für AWS sowie AWS Support-Funktionen der Stufe "Basic" mit Kundenservice rund um die Uhr, Support-Foren und vielen weiteren Vorteilen.

Beachten Sie, dass Amazon Route 53 derzeit nicht unter das kostenlose Nutzungskontingent für AWS fällt.



Ähnlich einem Telefonbuch verwaltet das DNS-System des Internets Zuweisungen zwischen Namen und Nummern. Im Fall von DNS handelt es sich bei den Namen um Domain-Namen (www.beispiel.de), die sich Ihre Benutzer leicht merken können. Anstatt Telefonnummern werden diese Namen im DNS IP-Adressen (192.0.2.1) zugeordnet, die den Standort von Computern im Internet angeben. Route 53 führt zwei DNS-Funktionen aus. Erstens erlaubt es Ihnen die Verwaltung der IP-Adressen, die für Ihre Domänennamen im DNS-Telefonbuch des Internets gelistet sind. Diese Auflistungen werden als DNS-"Datensätze" bezeichnet. Zweitens beantwortet Route 53 wie eine Telefonauskunft Aufforderungen, bestimmte Domainnamen in die entsprechenden IP-Adressen zu übersetzen. Diese Aufforderungen werden als "Abfragen" bezeichnet.

Route 53 ist schnell, benutzerfreundlich und kostengünstig. Es beantwortet DNS-Abfragen mit geringer Latenz, indem es ein globales Netzwerk von DNS-Servern verwendet. Abfragen für Ihre Domäne werden automatisch an den nächsten DNS-Server durchgeleitet, sodass die Beantwortung der Abfragen mit der bestmöglichen Leistung erfolgt. Mit Route 53 können Sie Ihre öffentlichen DNS-Datensätze in der AWS Management Console oder über eine benutzerfreundliche API erstellen und verwalten. Wenn Sie einen Domain-Namen benötigen, können Sie mit Route 53 nach verfügbaren Namen suchen und diese registrieren. Sie können auch vorhandene Domains zur Verwaltung auf Route 53 übertragen. Der DNS-Service ist auch mit anderen Amazon Web Services integriert. Wenn Sie beispielsweise den AWS Identity and Access Management (IAM)-Service mit Route 53 nutzen, können Sie steuern, wer in Ihrem Unternehmen Änderungen an Ihren DNS-Datensätzen vornehmen darf. Wie bei anderen Amazon Web Services müssen bei Route 53 keine langen Vertragslaufzeiten eingegangen oder Mindestumsätze generiert werden. Die Abrechnung erfolgt pro Domain, die mit dem Service verwaltet wird, pro Abfrage, die durch den Service beantwortet wird, und pro über Route 53 registriertem Domain-Namen.

Routet Endbenutzer zur AWS-Region mit der niedrigsten Latenz.

Weitere Informationen »

Routet Endbenutzer zu einem bestimmten Endpunkt, den Sie auf Basis des geografischen Standorts des Endbenutzers festlegen.

Weitere Informationen »

Amazon Route 53 bietet Weighted Round Robin (WRR)-Funktionalität.

Weitere Informationen »

Dient zum automatischen Umleiten der Besucher Ihrer Website zu einem anderen Standort, um Website-Ausfälle zu vermeiden.

Weitere Informationen »

Route 53 kann den Zustand und die Leistung Ihrer Anwendung, aber auch Ihrer Webserver und anderer Ressourcen überwachen.

Weitere Informationen »

Route 53 bietet einen Service zur Domain-Namenregistrierung an, mit dem Sie nach verfügbaren Namen suchen und diese anmelden oder an den Sie vorhandene Domain-Namen übertragen können, die durch Route 53 verwaltet werden sollen. Vollständige Liste unterstützter Domains oberster Stufe (Top-Level Domains, TLDs) und aktuelle Preise anzeigen.

Weitere Informationen »

Amazon Route 53 wird über die AWS Management Console verwaltet. Über diese einfach zu bedienende grafische Benutzeroberfläche können Sie Amazon Route 53 im Browser verwalten, ohne auch nur eine Zeile Code schreiben zu müssen.

Weitere Informationen »

Wenn Amazon CloudFront verwendet wird, um die Inhalte Ihrer Website bereitzustellen, können Besucher Ihrer Website jetzt über den Zone Apex (oder die "Root Domain") auf Ihre Website zugreifen (ohne "www" anzugeben). Auf Ihre Website kann beispielsweise über "beispiel.com" anstatt "www.beispiel.com" zugegriffen werden.

Weitere Informationen »

Besucher Ihrer in Amazon S3 gehosteten Website können jetzt in der dem Zone Apex (oder der "Root Domain") auf Ihre Website zugreifen, ohne "www" anzugeben.

Weitere Informationen »

Elastic Load Balancing (ELB) ist in Amazon Route 53 integriert.

Weitere Informationen »

Route 53 basiert auf der hochverfügbaren und zuverlässigen Infrastruktur von AWS. Da von uns verteilte DNS-Server eingesetzt werden, können wir das Routing Ihrer Endbenutzer zu Ihrer Anwendung durchgängig sicherstellen. Route 53 ist so konzipiert, dass es Ihnen das Maß an Zuverlässigkeit bietet, das von wichtigen Anwendungen benötigt wird. Amazon Route 53 wird von der SLA (Service Level Agreeement) für Amazon Route 53 begleitet.

Route 53 skaliert automatisch, um sehr große Abfragevolumen ohne Ihr Eingreifen zu bewältigen.

Route 53 ist so konzipiert, dass es problemlos mit anderen AWS-Features und -Angeboten eingesetzt werden kann. Sie können Route 53 verwenden, um Ihren Amazon EC2-Instanzen, Amazon S3-Buckets, Amazon CloudFront-Verteilungen und anderen AWS-Ressourcen Domainnamen zuzuordnen. Wenn Sie den AWS Identity and Access Management (IAM)-Service mit Route 53 verwenden, können Sie genau steuern, wer Ihre DNS-Daten aktualisieren kann. Sie können Route 53 verwenden, um Ihre Root Domain (beispiel.com statt www.beispiel.com) mit einer Funktion namens Alias-Datensatz Ihrer Elastic Load Balancing-Instance, Amazon CloudFront-Verteilung oder Ihrem Amazon S3-Website-Bucket zuzuweisen.

Mit der Self-Service-Anmeldung kann Route 53 bereits nach wenigen Minuten mit der Beantwortung Ihrer DNS-Fragen beginnen. Sie können Ihre DNS-Einstellungen mit der AWS Management Console oder der benutzerfreundlichen API konfigurieren. Die Route 53-API lässt sich auch programmatisch in Ihre gesamte Webanwendung integrieren. Sie können die API von Route 53 z. B. verwenden, um immer einen neuen DNS-Datensatz zu erstellen, wenn Sie eine neue EC2-Instanz erstellen.

Mithilfe eines globalen Anycast-Netzwerks weltweit verteilter DNS-Server ist Route 53 so konzipiert, dass es Ihre Benutzer abhängig von den Netzwerkverhältnissen automatisch an den optimalen Standort leitet. Demzufolge bietet der Service eine kurze Abfragelatenz für Ihre Endbenutzer sowie eine kurze Aktualisierungslatenz für die Verwaltung Ihrer DNS-Einträge.

Route 53 gibt die Skalenvorteile von AWS an Sie weiter. Sie bezahlen lediglich für die Verwaltung von Domains durch den Service und die Anzahl der Abfragen, die der Service für jede Ihrer Domains beantwortet. Der Service ist für Sie kostengünstig, und Sie müssen sich zu keinem Mindestumsatz verpflichten oder etwas im Voraus bezahlen.

Die Integration von Route 53 in AWS Identity and Access Management (IAM) erlaubt Ihnen, in Ihrem AWS-Konto eindeutige Zugangsdaten zu vergeben und Berechtigungen für jeden Benutzer zu verwalten. Außerdem haben Sie die Möglichkeit festzulegen, welche Benutzer auf welche Teile des Route 53-Service Zugriff haben.

Route 53 bietet Weighted Round-Robin (WRR), auch als DNS-Lastausgleich bekannt. Auf diese Weise können Sie Ihre DNS-Datensätze gewichten, und angeben, welcher Teil Ihres Datenverkehrs zu den verschiedenen Endpunkten geleitet wird.