Leistung und Skalierung

Dateispeicherung mit hoher Geschwindigkeit und geringer Latenz in der Cloud

Amazon FSx for OpenZFS bietet eine der niedrigsten Dateispeicherlatenzen, die in der Cloud verfügbar sind. Es basiert auf den neuesten AWS-Computingn-, Festplatten- und Netzwerktechnologien und bietet schnelle, konsistente Latenzen von einigen hundert Mikrosekunden für Ihre Hochleistungs-Workloads mit noch geringeren Latenzen für häufig abgerufene Daten.

Leistung von Durchsatz und IOPS

Amazon FSx for OpenZFS basiert auf der AWS-Graviton-Prozessorfamilie und unterstützt einen Durchsatz von bis zu 12,5 Gigabyte pro Sekunde (Gbit/s) und bis zu 1 Million IOPS für häufig aufgerufene zwischengespeicherte Daten. Für Daten, auf die vom persistenten Festplattenspeicher zugegriffen wird, liefert Dateisysteme von FSx für OpenZFS bis zu 4 GB/s und bis zu 160 000 IOPS. Sie können auch die Datenkomprimierung in Ihrem Dateisystem aktivieren, um Ihren effektiven Durchsatz zu erhöhen.

Skalierbare Leistung für bis zu Tausenden von Clients

FSx für OpenZFS unterstützt den gleichzeitigen Zugriff von bis zu Tausenden von Clients, sodass Sie gemeinsam genutzten, leistungsstarken Dateispeicher für Benutzer oder Anwendungen in großem Umfang bereitstellen können. Durch den Support mehrerer paralleler Verbindungen pro Client können Sie den maximalen Durchsatz und die maximalen IOPS Ihres Dateisystems sogar für nur einen einzigen Client bereitstellen.

Kostenoptimierung

Flexible Speicher- und Leistungskapazität

Mit Amazon FSx for OpenZFS können Sie Ihre Speicher- und Leistungskapazität unabhängig einstellen, um Ihr Dateisystem für Ihre spezifischen Workload-Anforderungen zu optimieren. Sie können Ihren bereitgestellten Durchsatz jederzeit skalieren, um Ihr Dateisystem an Ihre Anforderungen anzupassen.

ZFS-gestützte Speichereffizienzfunktionen

Amazon FSx for OpenZFS basiert auf dem beliebten OpenZFS-Dateisystem, das für eine hohe Speichereffizienz entwickelt wurde. Amazon FSx for OpenZFS unterstützt die neuesten Z-Standard- und LZ4-Komprimierungstechnologien, mit denen Sie Ihre Speicherkosten für hochleistungsfähige Dateisysteme von FSy for OpenZFS und Backup-Speicher senken können. Es unterstützt auch mehrere Datencontainer (Volumes) pro Dateisystem, dünne Bereitstellung und Benutzer- oder Gruppenspeicherkontingente, damit Sie mehrere Teams, Anwendungen und Anwendungsfälle innerhalb eines einzigen Dateisystems effizient unterstützen können.

Nutzungsbasiertes Abrechnungsmodell

Mit Amazon FSx zahlen Sie nur für die Ressourcen, die Sie wirklich in Anspruch nehmen. Ihnen werden Dateisysteme basierend auf der von Ihnen bereitgestellten Speicherkapazität (pro GB-Monat), SSD-IOPS (pro IOPS-Monat) und Durchsatzkapazität (pro MBps-Monat) in Rechnung gestellt. Sie werden pro Sekunde abgerechnet, sodass Sie nur für den Zeitraum bezahlen, in dem Sie sie nutzen.

Zugänglichkeit

Support für die neuesten Versionen von NFS

Amazon FSx for OpenZFS bietet vollständigen Support für NFS v3, v4.0, v4.1 und v4.2, damit Sie Ihre NFS-basierten oder anderen ZFS-basierten On-Premises-Anwendungen und Speicher und neue cloudnative Anwendungen ganz einfach über einen einfachen, hochverfügbaren und leistungsstarken NFS-Endpunkt zu AWS migrieren.

Zugriff über AWS-Computing-Instances und -Container

Dateisysteme von Amazon FSx for OpenZFS unterstützen Tausende von gleichzeitigen Clients, die in Amazon Elastic Compute Cloud (Amazon EC2), Amazon Elastic Container Service (Amazon ECS), Amazon Elastic Kubernetes Service (Amazon EKS), VMware Cloud on AWS, Amazon WorkSpaces und Amazon-AppStream-2.0-Instances ausgeführt werden.

Zugänglich in AWS und On-Premises

Mit Amazon FSx for OpenZFS können Sie über AWS Transit Gateway oder VPC-Peering von einer anderen VPC (einschließlich einer VPC in einer anderen Region) auf Dateisysteme zugreifen und über AWS Direct Connect oder VPN On-Premises auf Dateisysteme zugreifen.

Administration und Verwaltung

Umfangreiche ZFS-Funktionen für die Arbeit mit Daten

Amazon FSx for OpenZFS bietet umfangreiche ZFS-Funktionen für die Arbeit mit Daten, wie zeitpunktbezogene Snapshots und direktes Klonen von Daten, nativ über die FSx-API. Mit Snapshots können Sie historische Versionen Ihrer Daten und Anwendungen problemlos verfolgen und diese Versionen mit einem Klick wiederherstellen. Mit dem Klonen von Daten können Sie Daten an Ort und Stelle klonen, um Funktionen und Änderungen schnell zu testen, ohne Ihre vorhandenen Benutzer oder Anwendungen zu unterbrechen und ohne Ihre Daten duplizieren zu müssen. Klone werden fast sofort erstellt, sie verbrauchen bei der Erstellung keine zusätzliche Kapazität und alle Datenänderungen werden von Ihrem ursprünglichen Datensatz isoliert.

Einfache, flexible Administration

Mit Amazon FSx for OpenZFS haben Sie volle Flexibilität und Kontrolle darüber, wie Sie Ihre Dateisysteme verwalten. Sie können Ihre Dateisysteme mit der AWS-Managementkonsolee, AWS Command Line Interface (AWS CLI) und AWS SDK verwalten.

In AWS-Services integriert

Mit Amazon FSx for OpenZFS können Sie ganz einfach steuern, wer Ihre Dateisysteme, Volumes und Backups verwalten darf. Sie können so mit AWS Identity and Access Management (IAM) erstellt, aktualisiert und gelöscht werden. Sie können Speicher- und Leistungsmetriken mit Amazon CloudWatch überwachen, API-Aufrufe mit AWS CloudTrail und IAM überwachen und sichern und Dateisysteme mit AWS CloudFormation verwalten.

Verfügbarkeit und Datenschutz

Automatische Dateisystembackups für die Notfallwiederherstellung

Amazon FSx for OpenZFS erstellt automatisch sehr langlebige, tägliche Dateisystem-Backups auf Amazon S3. Sie können Ihren Backup-Plan jederzeit ändern, zusätzliche Backups Ihres Dateisystems erstellen oder Ihre vorhandenen Backups in einem neuen Dateisystem wiederherstellen. Backups sind zeitpunktbezogen konsistent, inkrementell, einfach zu verwalten und schnell zu erstellen und wiederherzustellen. Um zusätzliche Datenschutzebenen bereitzustellen und Geschäftskontinuität, Notfallwiederherstellung und Compliance-Anforderungen zu erfüllen, können Sie diese Dateisystem-Backups auch über AWS-Regionen hinweg kopieren.

Einfache Wiederherstellung auf Dateiebene mit Snapshots

Amazon FSx for OpenZFS unterstützt nahezu sofortige Volume-Snapshots zu einem bestimmten Zeitpunkt, die direkt in Ihrem Dateisystem gespeichert werden. Endbenutzer können Volumes auf einfache Weise in früheren Snapshots wiederherstellen oder sogar Änderungen rückgängig machen und Versionen einzelner Dateien oder Verzeichnisse vergleichen.

Sicherheit und Compliance

Verschlüsselung

Alle Dateisystemdaten von Amazon FSx for OpenZFS werden im Ruhezustand automatisch mit Schlüsseln verschlüsselt, die mit AWS Key Management Service (AWS KMS) verwaltet werden. Die Daten werden bei der Übertragung automatisch mit 256-Bit-Verschlüsselung verschlüsselt, wenn von unterstützten Amazon-EC2-Instance-Typen darauf zugegriffen wird.

Netzwerkisolierung

Amazon FSx for OpenZFS ist in IAM integriert, sodass Sie steuern können, wer Ihre Dateisysteme, Volumes und Backups verwalten darf (erstellen, aktualisieren, löschen usw.). Sie können Ihre Ressourcen von Amazon FSx for OpenZFS auch mit Tags versehen und die Aktionen steuern, die Ihre IAM-Benutzer und -Gruppen basierend auf diesen Tags ausführen können.

Berechtigungen auf Ressourcenebene und Markierung

Amazon FSx for OpenZFS ist in IAM integriert, sodass Sie steuern können, wer Ihre Dateisysteme, Volumes und Backups verwalten darf (erstellen, aktualisieren, löschen usw.). Sie können Ihre Ressourcen von Amazon FSx für OpenZFS auch mit Tags versehen und die Aktionen steuern, die Ihre IAM-Benutzer und -Gruppen basierend auf diesen Tags ausführen können.

API-Aktivitätsüberwachung

Sie können API-Aufrufe mit AWS CloudTrail und IAM überwachen und sichern und mit Amazon GuardDuty verdächtige API-Nutzungsmuster erkennen und melden.

Zugriffskontrolle auf Datei- und Verzeichnisebene

Amazon FSx for OpenZFS unterstützt POSIX-Berechtigungen, sodass Sie differenzierte Zugriffsberechtigungen auf Datei- und Verzeichnisebene für einzelne Benutzer und Gruppen definieren können.

Compliance

AWS verfügt über das am längsten laufende Compliance-Programm in der Cloud und ist bestrebt, Sie bei der Bewältigung Ihrer Anforderungen zu unterstützen. Amazon FSx for OpenZFS erfüllt weltweite und branchenspezifische Sicherheitsstandards und erfüllt PCI DSS, ISO 9001, 27001, 27017 und 27018; SOC 1, 2 und 3; zusätzlich zur HIPAA-Zulassung. Weitere Informationen und Ressourcen finden Sie auf unserer Compliance-Seite. Eine vollständige Liste der Services und Zertifikate finden Sie außerdem auf der Seite Services im Umfang nach Compliance-Programm.

Weitere Informationen zu Preisen von Amazon FSx for OpenZFS
Weitere Informationen zu Preisen von Amazon FSx for OpenZFS

Entdecken Sie die Preisoptionen für Preise von Amazon FSx for OpenZFS.

Weitere Informationen 
Für ein kostenloses Konto registrieren
Für ein kostenloses Konto registrieren

Sie erhalten sofort Zugriff auf das kostenlose AWS-Kontingent. 

Registrieren 
Beginnen Sie mit dem Erstellen in der Konsole
Beginnen Sie mit der Entwicklung in der Konsole

Beginnen Sie die Entwicklung mit Amazon FSx for OpenZFS in der AWS-Managementkonsole.

Anmeldung