Amazon FSx for OpenZFS

Vollständig verwalteter freigegebener Speicher basierend auf dem beliebten OpenZFS-Dateisystem

Funktionsweise

Amazon FSx for OpenZFS bietet vollständig verwalteten freigegebenen Dateispeicher, der auf dem OpenZFS-Dateisystem basiert, von der AWS-Graviton-Prozessorfamilie unterstützt wird und über das NFS-Protokoll (v3, v4, v4.1, v4.2) zugänglich ist.
Funktionsweise von Amazon FSx for OpenZFS

Anwendungsfälle

Nahtloses Migrieren Ihrer Workloads zu AWS

Verschieben Sie Workloads, die auf ZFS oder anderen Linux-basierten Dateiservern ausgeführt werden, zu AWS, ohne den Anwendungscode oder die Datenverwaltung zu ändern.

Liefern Sie schneller Erkenntnisse für Datenanalytik-Workloads

Unterstützen Sie Machine Learning (ML), Finanzanalytik und andere datenintensive Anwendungen mit High-IOPS-Speicher.

Beschleunigen Sie die Inhaltsverwaltung

Stellen Sie die niedrige Latenz bereit, die zum Skalieren von dateibasierten Webserver- und Inhaltsverwaltungs-Anwendungen wie WordPress, Drupal und Magento erforderlich ist.

Erhöhen Sie die Dev/Test-Geschwindigkeit

Testen Sie Änderungen effizient, indem Sie Anwendungsdaten in Sekundenschnelle klonen, und reduzieren Sie die Entwicklungszeiten mit schnellem Speicher für Repositorys und DevOps-Lösungen wie Git, Bitbucket und Jenkins.

Erste Schritte

Funktionsweise von FSx für OpenZFS

Weitere Informationen über Funktionen wie Snapshots, Klonen und Komprimierung.

Weitere Informationen »

Erkunden Sie die Preise für FSx für OpenZFS

Zahlen Sie nur für das, was Sie nutzen, ohne Vorabkosten oder Lizenzgebühren.

Erste Schritte »

Kontakt zu einem Experten

Holen Sie sich die richtige Unterstützung für Ihre Workload-Anforderungen. 

Support-Optionen erkunden »

Entdecken Sie mehr von AWS