Bei der Nutzung von Amazon RDS on Outposts zahlen Sie, genau wie bei Amazon RDS, nur das, was Sie auch tatsächlich nutzen. Ohne Mindestgebühr. Sie können für Amazon RDS mit On-Demand-Instances bezahlen. Amazon RDS on Outposts bietet eine Auswahl von Instance-Typen an, die für verschiedene Anwendungsfälle relationaler Datenbanken optimiert wurden.

On-Demand-DB-Instances

Für On-Demand-DB-Instances-Management zahlen Sie ohne langfristige Verpflichtungen stundenweise für die Verwaltung Ihrer DB-Instance.

Derzeit unterstützt RDS on Outposts nur Bereitstellungen für einzelne AZs. Die Abrechnung erfolgt pro verwalteter DB-Instance-Stunde, vom Zeitpunkt des Starts bis zum Stoppen oder Löschen der DB-Instance. Teilweise DB-Instance-Stunden werden in Schritten von einer Stunde nach einer abrechenbaren Statusänderung wie dem Anlegen, Starten oder Ändern der DB-Instance-Klasse abgerechnet. Wenn Sie zum Beispiel eine DB-Instance für 30 Minuten ausführen und dann beenden, wird Ihnen eine DB-Instance-Stunde in Rechnung gestellt.

  • MySQL
  • PostgreSQL
  • MySQL
  • PostgreSQL

Zusätzliche Ressourcen zur Preiskalkulation

Gesamtbetriebskostenrechner

Berechnen Sie Ihre Gesamtbetriebskosten

AWS-Preisrechner

Berechnen Sie unkompliziert Ihre monatlichen Nutzungskosten für AWS

Ressourcen-Center zur Wirtschaftlichkeit

Zusätzliche Ressourcen für den Umstieg auf AWS

Product-Page_Standard-Icons_01_Product-Features_SqInk
Weitere Informationen finden Sie in den häufig gestellten Fragen (FAQs)

Rufen Sie die Seite „Häufig gestellte Fragen“ auf.

Weitere Informationen 
Product-Page_Standard-Icons_02_Sign-Up_SqInk
Registrieren Sie sich und erhalten Sie ein kostenloses Konto

Sie erhalten sofort Zugriff auf das kostenlose AWS-Kontingent. 

Registrieren 
Product-Page_Standard-Icons_03_Start-Building_SqInk
Beginnen Sie mit der Entwicklung in der Konsole

Beginnen Sie mit dem Erstellen mit Amazon RDS in der AWS-Managementkonsole.

Anmelden