Amazon RDS for SQL Server

Sie können eine SQL Server-Datenbank mit nur wenigen Klicks in der Cloud einrichten, betreiben und skalieren

Bei Microsoft SQL Server® handelt es sich um ein Verwaltungssystem für relationale Datenbanken, das von Microsoft entwickelt wurde. Amazon RDS for SQL Server vereinfacht Konfiguration, Betrieb und Skalierung von SQL Server-Bereitstellungen in der Cloud. Mit Amazon RDS können Sie verschiedene SQL Server-Editionen (2012, 2014, 2016 und 2017) wie Express, Web, Standard und Enterprise binnen weniger Minuten mit kostengünstiger und skalierbarer Rechenkapazität bereitstellen. Amazon RDS nimmt Ihnen zeitaufwendige Datenbankverwaltungsaufgaben wie Bereitstellung, Sicherungen, Software-Patching, Überwachung und Hardware-Skalierung ab. So können Sie sich ganz auf die Anwendungsentwicklung konzentrieren.

Amazon RDS für SQL Server unterstützt das Lizenzierungsmodell "Lizenz enthalten". Lizenzen für Microsoft SQL Server müssen Sie daher nicht separat erwerben. Preise für "Lizenz enthalten" gelten für Software, zugrunde liegende Hardware-Ressourcen sowie Amazon RDS-Verwaltungsfunktionen.

Nutzen Sie die Stundenpreise ohne Vorauszahlungen oder langfristige Verpflichtungen. Außerdem können Sie optional Reserved DB Instances zu ein- oder dreijährigen Reservierungsbedingungen erwerben. Bei Reserved DB Instances können Sie eine einmalige und geringe Vorauszahlung für jede DB-Instance leisten und anschließend eine bedeutend geringere Nutzungsgebühr pro Stunde bezahlen. So sparen Sie bis zu 65 % Nettokosten.

Amazon RDS für SQL Server-DB-Instances können entweder mit Standard- oder bereitgestelltem IOPS-Speicher bereitgestellt werden. Amazon RDS – Bereitgestellte IOPS ist eine Speicheroption, die so konzipiert ist, dass sie eine schnelle, vorhersehbare und einheitliche E/A-Leistung bietet und für E/A-intensive transaktionale Datenbankarbeitslasten (OLTP) optimiert ist.

Vorteile

Vollständig verwaltet

Amazon RDS for SQL Server wird vollständig von Amazon Relational Database Service (RDS) verwaltet. Sie müssen sich keine Sorgen mehr über Datenbankverwaltungsaufgaben wie Hardware-Bereitstellung, Software-Patches, Setup, Konfiguration oder Sicherungen machen. 

Einmaliges Klicken, hohe Verfügbarkeit

Mit einem einzigen Klick können Sie die Multi-AZ-Option aktivieren, um Daten synchron über verschiedene Availability Zones hinweg zu replizieren. Im Falle eines Absturzes des primären Knotens wird Ihre Datenbank automatisch auf den sekundären Knoten umgeschaltet und wir werden den sekundären Knoten automatisch neu aufbauen.

Automatisch skalierte Speicherung

Wenn Sie sich für die automatisch skalierte Speicherung entscheiden, erhöhen die Instances die Speichergröße automatisch und ohne Ausfallzeit. Mit RDS Storage Auto Scaling stellen Sie einfach Ihre gewünschte maximale Speichergrenze ein und Auto Scaling erledigt den Rest.

Automatische Sicherungen

Amazon RDS erstellt und speichert automatisierte Backups Ihrer SQL Server-Instance. Amazon RDS erstellt einen Speichervolume-Snapshot Ihrer Instance, wobei die gesamte Instance und nicht nur einzelne Datenbanken gesichert werden. Amazon RDS for SQL Server erstellt automatische Sicherungen Ihrer DB-Instance während des Sicherungsfensters Ihrer DB-Instance.

Aktualisieren und modernisieren

Amazon RDS SQL Server bietet Enterprise-, Standard Edition-, Web- und Express-Editionen für die SQL Server-Versionen 2012, 2014, 2016 und 2017. Für SQL Server 2008 R2 (jetzt veraltet) können Kunden auch nach 2008 ihre Datenbankkompatibilität beibehalten und mit minimalen Änderungen auf eine neue Version migrieren.

Einfache Migration

Wir unterstützen eine Reihe von Möglichkeiten zur Migration auf Amazon RDS SQL Server, einschließlich nativer Einzel- und Mehrdatei-Wiederherstellungen, Microsoft SQL Server-Datenbank-Veröffentlichungsassistent, Import/Export, AWS Database Migration Service und SQL Server-Replikation.

Kunden

3M Health Care

3M Health Care

„Wir haben weniger Bedarf an manueller Wartung. Wir können eine größere Datenmenge über einen längeren Zeitraum speichern, können dem Cluster bei Bedarf Knoten hinzufügen, und wir können das in Windeseile tun!“

Dhanraj Shriyan, Enterprise Data Architect - 3M Health Care

Kaplan

Kaplan

„Dank Amazon RDS muss sich unser DBA-Team nicht mehr mit der täglichen Wartung herumschlagen, sondern kann sich ganz auf Verbesserungen konzentrieren. Um uns Verwaltung und Skalierung zu erleichtern, ist es unser Ziel, alle unsere Datenbanken vollständig zu RDS zu migrieren. Wir haben eine Stufe der Kontrolle und Standardisierung erreicht, die innerhalb unserer lokalen Rechenzentren nicht möglich gewesen wäre.“

Chad Marino, Executive Director of Tech Services - Kaplan

Mathnasium

Mathnasium

„Wir haben uns für AWS entschieden, weil es eine hohe Verfügbarkeit mit mehreren Availability Zones und nächtlichen Snapshots bietet. Es ist selbst patchend, es bedarf keiner Wartung und seine Sicherheitsmerkmale bedeuten, dass wir uns keine Sorgen über Datendiebstahl vor Ort machen müssen. Durch den Einsatz von AWS WAF- und AWS Shield-Technologien stellen wir sicher, dass unsere Sicherheitsinfrastruktur skalierbar und leicht zu warten ist. Auch der 24-Stunden-Support von AWS und der Zugang zu den AWS-Technikern war phänomenal.“

Jason Condello, VP of Technology - Mathnasium

Mehr Kunden anzeigen 

Blog-Beiträge und Artikel

Using Microsoft SQL Server integration services on Amazon RDS for SQL Server
19. Mai 2020

Weitere Informationen »

Configuring Microsoft SQL Server reporting services on Amazon RDS for SQL Server
15. Mai 2020

Weitere Informationen »

Configuring Microsoft SQL Server analysis services on Amazon RDS for SQL Server
20. April 2020

Weitere Informationen » 

Mehr im Blog zur AWS-Datenbank erfahren »
RDS for SQL Server – Funktionen
Überprüfen Sie die Funktionen

Weitere Informationen, wie sie mit Amazon RDS for SQL Server arbeiten oder migrieren

Weitere Informationen 
Registrieren Sie sich für ein AWS-Konto
Registrieren Sie sich und erhalten Sie ein kostenloses Konto

Sie erhalten sofort Zugriff auf das kostenlose AWS-Kontingent. 

Registrieren 
Beginnen Sie mit der Entwicklung in der Konsole
Beginnen Sie mit der Entwicklung in der Konsole

Machen Sie erste Schritte mit Amazon RDS for SQL Server in der AWS-Konsole.

Anmeldung