Mit AWS Service Catalog erfolgt die Abrechnung basierend auf der Anzahl der API-Aufrufe Ihres Kontos bei Service Catalog. API-Aufrufe, die im Rahmen des kostenlosen Kontingents erfolgen, werden nicht berechnet. Es fallen keine Vorabgebühren an und Sie können API-Aufrufe jederzeit stoppen. Aufrufe werden jeweils monatlich für den Vormonat abgerechnet.

Kostenloses Kontingent

Das kostenlose Kontingent des AWS Service Catalog umfasst 1 000 API-Aufrufe pro Monat. Wenn Sie diese Anzahl der Aufrufe pro Monat überschreiten, werden Ihnen die AWS Service Catalog-Gebühren in Rechnung gestellt.

Weitere Informationen »

Preise

Bezahlen Sie nur für die API-Aufrufe, die ausgelöst werden. Jeder API-Aufruf wird entsprechend des Kontingents verrechnet, in dem er sich befindet. Kalkulieren Sie mit dem AWS-Preisrechner Ihre voraussichtliche Monatsrechnung.

AWS Service Catalog – Preisbeispiele

Preisbeispiel 1: Erstellen eines Portfolios mit zwei Produkten

Sie richten AWS Service Catalog mit einem Portfolio ein, das zwei Produkte enthält. Anschließend gestatten Sie den Zugriff auf das Portfolio.
Sie geben AWS API- oder CLI-Aufrufe aus oder verwenden die AWS Service Catalog-Konsole, um Ihren Katalog einzurichten. Sie führen sechs API-Aufrufe durch, um das Portfolio einzurichten und Zugriff darauf zu gestatten. Der erste API-Aufruf richtet das Portfolio ein. Zwei Aufrufe richten die Produkte und Bereitstellungsartefakte ein. Zwei Aufrufe verknüpfen die Produkte mit Ihrem Portfolio. Der letzte Aufruf verknüpft einen Benutzer, eine Gruppe oder Rolle mit dem Portfolio.

Sofern Ihr Konto das monatliche kostenlose Kontingent von 1 000 API-Aufrufen nicht überschreitet, erfolgt keine Abrechnung. Überschreitet Ihr Konto das monatliche kostenlose Kontingent von 1 000 API-Aufrufen, wird wie folgt abgerechnet:

Gesamtbetrag (sofern das kostenlose Kontingent überschritten wurde) = 6 API-Aufrufe * 0,0007 USD pro Aufruf = 0,0042 USD

Preisbeispiel 2: Erstellen von zwei Portfolios mit jeweils 25 Produkten und teilen mit 100 Konten.

Sie richten zwei Portfolios mit jeweils 25 Produkten ein. Jedes Produkt verfügt über eine Version. Sie erstellen Start- und Vorlageneinschränkungen für beide Portfolios in Ihrem Hub-Konto. Sie teilen beide Portfolios mit 100 Spoke-Konten in einer Organisationseinheit, die von AWS Organizations verwaltet wird. Lesen Sie diesen Blog-Beitrag zum Einrichten eines Katalogs mit mehreren Konten, bestehend aus AWS Service Catalog-Produkten, um mehr über Hub- und Spoke-Modelle zu erfahren.

Sie geben AWS API- oder CLI-Aufrufe aus oder verwenden die AWS Service Catalog-Konsole, um die Einrichtung durchzuführen. Sie führen 205 API-Aufrufe im Hub-Konto und 200 API-Aufrufe für alle Spoke-Konten aus. Die Aufschlüsselung erfolgt wie folgt: Im Hub-Konto erstellen die ersten beiden Aufrufe die Portfolios. 50 Aufrufe sind erforderlich, um die Produkte mit jeweils einer Produktversion zu erstellen. 50 Aufrufe verknüpfen jedes Produkt mit dem entsprechenden Portfolio. 100 Aufrufe richten die Start- und Vorlageneinschränkung für jedes Produkt ein. Drei Aufrufe aktivieren die Service Catalog-Organisationsfreigabe und teilen die Portfolios mit den 100 Spoke-Konten. Abschließend sind zwei Aufrufe in jedem Spoke-Konto erforderlich, um Zugriff auf beide Portfolios zu gewähren.

Sofern Ihr Konto das monatliche kostenlose Kontingent von 1 000 API-Aufrufen im Hub-Konto nicht überschreitet, erfolgt keine Abrechnung dieser API-Aufrufe. Überschreitet Ihr Hub-Konto das monatliche kostenlose Kontingent von 1 000 API-Aufrufen, wird wie folgt abgerechnet:

Gesamtbetrag im Hub-Konto (sofern das kostenlose Kontingent überschritten wurde) = 205 API-Aufrufe * 0,0007 USD pro Aufruf = 0,1435 USD

Sofern Ihr Konto das monatliche kostenlose Kontingent von 1 000 API-Aufrufen in den einzelnen Spoke-Konten nicht überschreitet, erfolgt keine Abrechnung dieser API-Aufrufe. Überschreitet Ihr Spoke-Konto das monatliche kostenlose Kontingent von 1 000 API-Aufrufen, wird wie folgt abgerechnet:

Gesamtbetrag in Spoke-Konten (sofern das kostenlose Kontingent überschritten wurde) = 2 API-Aufrufe * 0,0007 USD pro Aufruf * 100 Konten = 0,14 USD

Preisbeispiel 3: Bereitstellen eines Produkts und Ausführen eines Services

Sie haben Ihren AWS Service Catalog eingerichtet und möchten jetzt ein Produkt bereitstellen, einen Service in einer laufenden Ressource ausführen und Ergebnisse auflisten.
Sie geben AWS API- oder CLI-Aufrufe aus oder verwenden die AWS Service Catalog-Konsole, um die Einrichtung durchzuführen. Sie müssen acht API-Aufrufe durchführen, um diese Aktionen durchzuführen. Die ersten vier API-Aufrufe suchen nach dem Produkt und beschreiben die nötigen Attribute für die Bereitstellung. Anschließend stellt ein weiterer Aufruf das Produkt bereit. Ein Aufruf führt den Service durch und die letzten beiden Aufrufe beschreiben den Status der Bereitstellung und des Service.

Sofern Ihr Konto das monatliche kostenlose Kontingent von 1 000 API-Aufrufen im nicht überschreitet, erfolgt keine Abrechnung dieser API-Aufrufe. Überschreitet Ihr Konto das monatliche kostenlose Kontingent von 1 000 API-Aufrufen, wird wie folgt abgerechnet:

Gesamtbetrag (sofern das kostenlose Kontingent überschritten wurde) = 8 API-Aufrufe * 0,0007 USD pro Aufruf = 0,0056 USD

Zusätzliche Ressourcen zur Preiskalkulation

Gesamtbetriebskostenrechner

Berechnen Sie Ihre Gesamtbetriebskosten

AWS-Preisrechner

Berechnen Sie unkompliziert Ihre monatlichen Nutzungskosten für AWS

Ressourcen-Center zur Wirtschaftlichkeit

Zusätzliche Ressourcen für den Umstieg auf AWS

Informationen zu den ersten Schritten mit AWS Service Catalog

Seite „Erste Schritte“ besuchen
Bereit zum Entwickeln?
Erste Schritte mit AWS Service Catalog
Haben Sie Fragen?
Kontakt