Globales Netzwerk

Leistung ist die wichtigste Designkomponente der globalen Infrastruktur von AWS. Das Unternehmen hat die größte globale Infrastrukturausdehnung unter allen Cloud-Anbietern und die Infrastruktur wächst ständig. So können Kunden ihren Endbenutzern eine bessere Erfahrung bieten, ihre Tätigkeiten schnell auf so gut wie jede Region und jedes Land ausweiten und den jeweiligen Anforderungen an die Datenlokalität und -souveränität gerecht werden. Wenn ein Unternehmen Kunden in Europa bedient, sollten diese aus verschiedenen Regionen und Rechenzentren auswählen können, etwa Paris, London, Frankfurt oder Dublin, um die bestmögliche Benutzererfahrung zu bieten.

Globale Infrastruktur

Alle Rechenzentren, Availability Zones und AWS-Regionen sind über eine eigens erbaute und hoch verfügbare private, globale Netzwerkinfrastruktur verbunden. Das Netzwerk wurde auf einem globalen, vollständig redundanten und parallelen 100 GbE Metro-Glasfasernetzwerk aufgebaut, das über Seekabel über den Atlantik, Pazifik und Indischen Ozean und über das Mittelmeer, das Rote Meer und das Südchinesische Meer verbunden ist.

Karte der globalen Infrastruktur

Vorteile

Hohe Leistung

Availability Zones (AZs) ermöglichen den Betrieb von Produktionsanwendungen und Datenbanken bei wesentlich mehr Verfügbarkeit, Fehlertoleranz und Skalierbarkeit, als dies ein einziges Rechenzentrum bieten könnte. AWS unterhält 77 AZs weltweit und fügt ständig neue hinzu. Eine einzelne AZ kann mehrere Rechenzentren umfassen und bei maximaler Kapazität sogar Hunderttausende von Servern. Es handelt sich dabei um vollständig isolierte Bereiche der globalen AWS-Infrastruktur. Die AZ haben ihre eigene Stromzufuhr und sind physisch durch einen Abstand von vielen Kilometern von anderen AZ getrennt.

Weltweit aufgestellt und flexibel

Alle Availability Zones (AZs) sind über ein Netzwerk aus eigenen, vollständig redundanten Metro-Glasfaserkabeln mit hoher Bandbreite und niedriger Latenz verbunden. Dies ermöglicht einen Datenaustausch mit hohem Durchsatz und niedriger Latenz zwischen den einzelnen AZs. AZs sind äußerst leistungsstarke Tools für die Entwicklung hochverfügbarer Anwendungen. Dank AZs ist auch die Partitionierung bzw. Isolierung von Anwendungen so einfach wie noch nie. Wenn die Partition einer Anwendung auf mehrere AZ verteilt ist, sind Unternehmen besser isoliert und vor Naturereignissen wie Blitzeinschlägen, Tornados, Erdbeben usw. geschützt.