Amazon Aurora Global Database wurde für global verteilte Anwendungen entwickelt, so dass eine einzige Amazon Aurora-Datenbank mehrere AWS-Regionen abdecken kann. Sie repliziert Ihre Daten ohne Auswirkungen auf die Datenbankleistung, ermöglicht schnelle lokale Lesezugriffe in jeder Region mit einer niedrigen Latenzzeit und bietet eine Notfallwiederherstellung nach regionalem Ausfall.

Kritische Workloads mit globaler Präsenz, wie z.B. Finanz-, Reise- oder Gaming-Anwendungen, haben strenge Verfügbarkeitsanforderungen und müssen möglicherweise einen regionalen Ausfall überstehen. Traditionell erforderte dies problematische Kompromisse zwischen Leistung, Verfügbarkeit, Kosten und Datenintegrität. Global Database verwendet eine speicherbasierte Replikation mit einer typischen Latenzzeit von weniger als 1 Sekunde und nutzt eine dedizierte Infrastruktur, die Ihre Datenbank für die Bedienung von Anwendungs-Workloads vollständig verfügbar macht. Im unwahrscheinlichen Fall einer regionalen Verschlechterung oder eines Ausfalls kann eine der sekundären Regionen in weniger als 1 Minute in die volle Lese-/Schreibfähigkeit versetzt werden.

Funktionen

Datenzugriff in Sekundenschnelle in jeder Region

Mit Aurora Global Database können Sie auf einfache Weise Datenbank-Lesezugriffe auf der ganzen Welt skalieren und Ihre Anwendungen in der Nähe Ihrer Benutzer platzieren. Ihre Anwendungen erhalten schnellen Datenzugriff unabhängig von der Anzahl und dem Standort der sekundären Regionen, mit typischen überregionalen Replikationslatenzen von weniger als einer Sekunde. Eine weitere Skalierbarkeit erreichen Sie, indem Sie in jeder Region bis zu 16 Datenbank-Instances anlegen, die stets auf dem neuesten Stand sind.

Die Erweiterung Ihrer Datenbank auf weitere Regionen hat keinen Einfluss auf die Performance. Die überregionale Replikation nutzt eine dedizierte Infrastruktur in der Aurora-Speicherschicht und hält die Datenbankressourcen in den primären und sekundären Regionen vollständig verfügbar, um die Anwendungsanforderungen zu erfüllen.

Überregionale Notfallwiederherstellung

Wenn Ihre primäre Region unter Leistungseinbußen oder Ausfällen leidet, können Sie eine der sekundären Regionen auffordern, die Verantwortung für Lese- und Schreibzugriffe zu übernehmen. Ein Aurora-Cluster kann auch bei einem kompletten regionalen Ausfall in weniger als 1 Minute wiederhergestellt werden. Dadurch erhält Ihre Anwendung ein effektives Recovery Point Objective (RPO) von 1 Sekunde und ein Recovery Time Objective (RTO) von weniger als 1 Minute und bildet eine solide Grundlage für einen globalen Business Continuity Plan.

Preise

Mit der Amazon Aurora Global Database bezahlen Sie für replizierte Schreib-E/A-Vorgänge zwischen der Primärregion und jeder Sekundärregion. Weitere Informationen zur Preisgestaltung und zur regionalen Verfügbarkeit finden Sie unter Amazon Aurora – Preise.

Preisbeispiel

Angenommen, Sie haben eine Aurora Global Database, in der die Primärregion zwei Instances besitzt, die 80 GB Speicher verbrauchen und 45 Millionen Schreib-E/A-Vorgänge und 5 Millionen Lese-E/A-Vorgänge pro Monat durchführen. Sagen wir, der sekundäre Bereich verfügt über eine Instance, die 5 Millionen Lese-E/A-Vorgänge pro Monat bedient. Anhand einiger Beispielregionen und Instance-Typen betragen die gesamten Amazon Aurora-Gebühren für den Monat:

Primärregion – USA Ost (Nord-Virginia)
Verwendungstyp Verwendung Tarif Monatliche Gebühr
DB-Instance 2 x db.r5.large x 30 Tage x 24 Stunden = 1 440 db.r5.large Instance-Stunden 0,29 USD pro Stunde 417,60 USD
Speicherung 80 GB 0,10 USD pro GB und Monat 8,00 USD
Replizierte Schreib-E/A-Vorgänge Keine 0,20 USD pro Million replizierte Schreib-E/A-Vorgänge  
E/A-Vorgänge 50 Mio. E/A-Vorgänge 0,20 USD pro Million E/A-Vorgänge 10,00 USD
Datenübertragung 45 Millionen Schreib-E/A-Vorgänge x 2,75 KB pro E/A-Vorgang = 117,9 GB 0,02 USD pro GB 2,36 USD
    Gesamtsumme 437,96 USD
Sekundärregion – USA West (Oregon)
Verwendungstyp Verwendung Tarif Monatliche Gebühr
DB-Instance 1 x r5.large x 30 Tage x 24 Stunden = 720 r5.large Instance-Stunden 0,29 USD pro Stunde 208,80 USD
Speicherung 80 GB 0,10 USD pro GB und Monat 8,00 USD
Replizierte Schreib-E/A-Vorgänge 45 Millionen replizierte Schreib-E/A-Vorgänge 0,20 USD pro Million replizierte Schreib-E/A-Vorgänge 9,00 USD
E/A-Vorgänge 50 Millionen E/A-Vorgänge = 5 Millionen Lese-E/A-Vorgänge + 45 Millionen Schreib-E/A-Vorgänge 0,20 USD pro Million E/A-Vorgänge 10,00 USD
Datenübertragung Keine 0,02 USD pro GB  
    Gesamtsumme 235,80 USD

Erste Schritte

Global Database ist für Amazon Aurora mit MySQL-Kompatibilität verfügbar. Sie können mit nur wenigen Klicks in der Amazon RDS-Managementkonsole loslegen – wählen Sie einfach Global als Standort Ihres Aurora-Clusters aus.

Product-Page_Standard-Icons_01_Product-Features_SqInk
Weitere Informationen über Amazon Aurora

Wählen Sie eine Funktionsübersichtsseite, um mehr über die MySQL- oder PostgreSQL-kompatible Edition zu erfahren.

Product-Page_Standard-Icons_02_Sign-Up_SqInk
Für ein AWS-Konto registrieren

Erhalten Sie sofort Zugriff auf die Amazon RDS-Managementkonsole. 

Registrieren 
Product-Page_Standard-Icons_03_Start-Building_SqInk
Erfahren Sie mehr in unseren zehnminütigen praktischen Anleitungen

Beginnen Sie mit dem Entwickeln mit Hilfe der einfachen Amazon Aurora-Anleitungen.

Erste Schritte