Referenzbereitstellung

Superwerker in AWS

Automatisiert AWS Cloud-Bereitstellungen, die durch jahrzehntelanges Know-how und Best Practices unterstützt werden

Dieser Quick Start richtet sich an Organisationen, die schnell mit der AWS Cloud beginnen möchten, ohne in Berater zu investieren oder Zeit für umfangreiche Recherchen aufzuwenden.

Superwerker ist eine kostenlose Open-Source-Lösung, mit der Sie schnell eine AWS Cloud-Umgebung einrichten können, die den Best Practices für Sicherheit und Effizienz folgt, damit Sie sich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren können. Es wird von AWS Advanced-Partnern erstellt, die über jahrzehntelange Erfahrung beim Einrichten und Automatisieren von AWS Cloud-Umgebungen verfügen.

Unternehmen jeder Größe können von der Bereitstellung mit Superwerker profitieren. Start-ups und kleine bis mittlere Unternehmen können besonders dann profitieren, wenn es um Time-to-Market und finanzielle Aspekte geht. Unabhängig von der Unternehmensgröße können Sie mit Superwerker Ihr Unternehmen führen, ohne mehr Zeit mit der Einrichtung und Wartung Ihrer AWS Cloud-Umgebung zu verbringen.

Superwerker-Logo

Dieser Schnellstart wurde von Kreuzwerker GmbH und Superluminar GmbH in Zusammenarbeit mit AWS entwickelt. Both Kreuzwerker und Superluminar sind Advanced AWS-Partner.  

  •  Ihre Möglichkeiten
  •  Bereitstellungsanleitung
  •  Kosten und Lizenzen
  •  Ihre Möglichkeiten
  • Der Schnellstart automatisiert die Konfiguration der folgenden AWS-Services und -Funktionen:

    • AWS Control Tower zum Einrichten und Regieren einer sicheren AWS-Umgebung mit mehreren Konten.
    • AWS Single Sign-On (AWS SSO) für die Verwaltung des Zugriffs auf mehrere AWS-Konten und Geschäftsanwendungen mit einer einzigen Anmeldung.
    • Amazon GuardDuty zur Überwachung und zum Schutz Ihrer AWS-Konten, Workloads und Daten vor böswilligen Aktivitäten, Bedrohungen und Verstößen.
    • WS Security Hub zum Aggregieren, Organisieren und Priorisieren Ihrer Sicherheitswarnungen und Ergebnisse aus AWS-Services.
    • AWS Backup für die zentrale Verwaltung und Automatisierung von Backups über AWS-Services hinweg.
    • AWS-Budgets zum Konfigurieren von Kostenschwellenalarmen.
    • Vorbeugende Leitplanken mit Servicesteuerungsrichtlinien, die die Infrastruktur vor absichtlichen oder unbeabsichtigten Fehlern schützen, z. B. die Verwendung eingeschränkter AWS-Regionen, das Löschen von Sicherungskopien und das Deaktivieren von Sicherheitsfunktionen.
    • AWS Systems Manager, einschließlich seiner OpsCenter-Ressource zum Anzeigen, Untersuchen und Beheben betrieblicher Probleme.
    • Amazon Simple Email Service (Amazon SES) für die Bereitstellung sicherer Postfächer und IT-Servicekatalogaliase für alle Stammkonten.
    • Amazon CloudWatch-Dashboard mit Informationen und Links zu Ressourcen, z. B. einrichten Sie Ihr AWS-Konto, wie SSO mit vorhandenen Identitätsanbietern eingerichtet wird und wie Sie auf GuardDuty- und Security Hub-Dashboards zugreifen.
    • Feature-Flipper, um die Funktionalität nach Bedarf schrittweise zu aktivieren.
  •  Bereitstellungsanleitung
  • Zur Bereitstellung von Superwerker befolgen Sie bitte die Anweisungen in der Bereitstellungsanleitung. Jede Standardbereitstellung dauert etwa 1.5 Minuten. Das Bereitstellungsverfahren umfasst folgende Schritte:

    1. Wenn Sie noch kein AWS-Konto haben, registrieren Sie sich bitte unter https://aws.amazon.com und melden Sie sich dann an.
    2. Starten Sie den Schnellstart, indem Sie die Vorlage auswählen. Wählen Sie in der oberen Symbolleiste die Region aus, bevor Sie den Stack erstellen. 
    3. Führen Sie die Schritte nach der Bereitstellung im CloudWatch Superwerker-Dashboard aus.

    Amazon kann Benutzerbereitstellungsinformationen an den AWS-Partner weitergeben, der beim Schnellstart mit AWS zusammengearbeitet hat.  

  •  Kosten und Lizenzen
  • Superwerker ist eine kostenlose Open-Source-Lösung, die unter einer MIT-Lizenz arbeitet. Weitere Informationen finden Sie unter MIT-Lizenz im Superwerker GitHub-Repository.
     
    Sie sind für die Kosten der AWS-Services und sämtlicher Drittanbieter-Lizenzen verantwortlich, die bei der Ausführung dieser Quick Start-Referenz verwendet werden. Für die Nutzung des Schnellstarts fallen keine zusätzlichen Kosten an.

    Die AWS-CloudFormation-Vorlagen für diesen Quick Start enthalten Konfigurationsparameter, die Sie individuell an Ihre Bedürfnisse anpassen können. Einige dieser Einstellungen, beispielsweise der Instance-Typ, wirken sich auf die Bereitstellungskosten aus. In der Preisübersicht finden Sie Kostenvoranschläge für jeden AWS-Service, den Sie nutzen. Preisänderungen sind vorbehalten.

    Tipp: Nach der Bereitstellung des Schnellstarts, empfehlen wir Ihnen, den AWS Cost and Usage Report zu aktivieren, um die mit dem Schnellstart verbundenen Kosten zu verfolgen. Dieser Bericht liefert Kennzahlen zur Abrechnung eines Amazon Simple Storage Service-Bucket (Amazon S3) in Ihrem Konto. Er liefert Kostenschätzungen auf der Grundlage der Nutzung während jedes Monats und aggregiert die Daten am Ende des Monats. Weitere Informationen über den Bericht finden Sie unter Was sind AWS-Kosten- und Nutzungsberichte?